Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Opfer wird verurteilt

294 Beiträge, Schlüsselwörter: Opfer, Täter, Anklage, Labinot S
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 16:39
@Aniara
Das kann man nicht entscheiden, das sind Handlungen im Affekt und nach Charakter.
Und auch, wie schnell eine Stimmung in eine andere umschlagen kann, ist von Fall zu
Fall unterschiedlich, @Tussinelda .

Dass ich in unausweichlichen, bedrohlichen Situationen überreagieren kann,
ist nun mal so. Es kam zum Glück bisher nur zweimal in meinem Leben vor,
hat mich selbst erschreckt (später) und es ist auch nicht meine beste Eigenschaft.
Aber lassen wir das - tut hier nichts zur Sache und soll auch keine Entschuldigung sein.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 17:03
Ich finds abartig, dass von einem Verbrechensopfer, dass zum Zeitpunkt des Überfalls schon über 75 Jahre alt ist, ausserdem auf Krücken angewiesen, das von 5 im körperlich überlegenen jungen Männer gewürgt wird und und dem eine Pistole an die Schläfe gedrückt wird (auch wenn es einen Attrape war - das konnte er nicht wissen). Der also zurecht Todesangst empfunden haben muss und in dessen privaten Bereich eingebrochen wird. Dass man von diesem Mensch, der ganz eindeutig das Opfer einer Gewalttat ist, erwartet, dass er das Leben der Angreifer schützt. Das ist im Sinne des Wortes pervers.
Ich finde das Urteil eine Zumutung und Verhöhnung von Verbrechensopfern. Es hat niemand den Jungen und seine kriminellen Freunde gezwungen, bei dem Rentner einzubrechen. Dass er nun tot ist, ist Berufsrisiko. Selbst schuld. Wenn man erwartet, nach Recht und Gesetz behandelt zu werden, sollte man vielleicht nicht selbst so vollkommen auf das Recht scheissen.

Wenn sich ein Vergewaltigungsopfer gegen den Täter wehrt, klatschen die meisten Leute Applaus, zurecht. Aber das hier ist kaum anders. Vor allem ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass es nicht bei dem einen Mal geblieben wäre. Sie haben ja nicht viel erbeutet und so ein alter alleinstehender, aber vermögender Mann ist ein gutes Opfer. Die Polizei bietet keinen Schutz, also muss der Mann sich entweder überfallen lassen oder selbst verteidigen. Ich find er hat sich richtig entschieden.

Dass in der öffentlichen Diskussion so viel Verständnis für den toten Kriminellen aufgebracht wird, spricht Bände.


melden
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 17:11
z3001x schrieb: Dass man von diesem Mensch, der ganz eindeutig das Opfer einer Gewalttat ist, erwartet, dass er das Leben der Angreifer schützt. Das ist im Sinne des Wortes pervers.
Ich finde das Urteil eine Zumutung und Verhöhnung von Verbrechensopfern.
Aye. Aber ein Schuss ins Bein hätte es auch getan.


melden
sebmirax1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 17:15
Aber trotzdem hätte er ihn nicht töten müssen,
und das hat er in kauf genommen wo er ihn in den rücken geschossen hat.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 18:25
Mein Mitleid mit dem Erschossenen hält sich in engen Grenzen.

Ich hoffe nur, dass der Rentner in Ruhe und Frieden leben darf.


melden
Gute_Luise
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 18:27
@.lucy.
.lucy. schrieb:Bezeichnest du deinen Vater auch so ?
Schäm dich
Sinnlos auf solche Kommentare einzugehen!


melden

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 18:31
Das klingt nicht mehr nach Notwehr, eher nach Rache, also Mord.

Natürlich muss er verurteilt werden, so viel ich aber mitbekommen habe, ohne den Thread ganz nachzulesen, muss er ohnehin nicht ins Gefängnis.


melden

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 18:38
Wir sind hier nicht im Wilden Westen. Es ist falsch als Privatmann einem Flüchtigen in den Rücken zu schießen, selbst wenn der auf dem eigenen Grundstück ist ...

Das Urteil ist vollkommen richtig, immerhin ist es auf Bewährung. Selbstjustiz darf nicht unterstützt werden ...


melden

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 18:55
@z3001x
Verständnis für den Kriminellen, nur weil man ihn nicht zum Tode verurteilt?


melden

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 18:59
@Nerok
@kleinundgrün
@Aniara
Aniara schrieb:Nein, der Richter hat explizit gesagt, hier lag keine Notwehrsituation vor.
Ich gebe zudas ich diesen Absatz in dem Artikel den ich gelesen habe nicht so explizit gelesen habe.
Aber aus deinem Artikel noch:
Dem Gericht zufolge bestand für den Angeklagten zum Zeitpunkt der Schüsse keine Lebensgefahr mehr, da die Täter bereits auf der Flucht waren. Auch zur Verteidigung seines Eigentums seien die auf Oberkörperhöhe abgegebenen Schüssen ohne Warnung nicht angemessen gewesen. Zwar sei die Verteidigung von Eigentum auch mittels Schusswaffe durchaus erlaubt. Der Angeklagte hätte aber zumindest einen Warnschuss abgeben „können und müssen“.
Der Gebrauch der Schusswaffe war also durchaus auch zu diesem Zeitpunkt noch gerechtfertigt. Nur eben das "wie" hat er überzogen.
Driftwood schrieb:Bitte lest doch den Artikel erstmal, bevor hier herumspekuliert wird:
Habe ich und interessanterweise bestätigt der Auszug ja meine Annahme. Es war nicht Erforderlich den Täter in den Rücken zu schiessen. Erforderlich wäre gewesen ihm in die Beine zu schiessen. Und genau weil er das nicht getan hat ist er verurteilt worden.


melden
Gute_Luise
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 19:17
Gaap schrieb:Aye. Aber ein Schuss ins Bein hätte es auch getan.
Wie oft denn noch, das sich der Mann in einer Ausnahmesituation befand.
KillingTime schrieb:Ich hoffe nur, dass der Rentner in Ruhe und Frieden leben darf.
Wie schon geschrieben wurde, leiden solche Menschen oft jahrelang unter Angstzuständen.

Man darf hier nicht vergessen, das kein unschuldiger Mensch erschossen wurde, sondern ein Schwerkrimineller.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 19:22
Auch wenn ich die Strafe im Angesicht der Umstände vielleicht nicht ausgesprochen hätte, so glaube ich dass er damit doch leben kann.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 19:24
@Gaap
neonbible schrieb:ein Schuss ins Bein hätte es auch getan.
Weißt du überhaupt, wie es ist? In einer Notsituation Angst um sein Leben zu haben? Panik und Todesangst zu empfinden? Wenn nicht, enthalte dich der Diskussion! Ich musste schon mal auf jemanden schießen - und sowas ist keine Situation, wo du lange überlegst. Das sind reine Reflexe, und du bist später froh, dass du reflexhaft reagiert hast, um dein Leben oder deine Gesundheit zu retten.


melden

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 19:37
Der Täter ist jedenfalls der Einbrecher.

Der Täter ist aber auch der Rentner, der den Einbrecher auf der Flucht erschossen hat, obwohl er das Opfer seines Einbruchs wurde. Umgekehrt wurde der Einbrecher Opfer des Geschoss.


melden
Anzeige

Opfer wird verurteilt

28.10.2014 um 19:37
KillingTime schrieb: Das sind reine Reflexe, und du bist später froh, dass du reflexhaft reagiert hast, um dein Leben oder deine Gesundheit zu retten.
Einem Flüchtenden der in einer Terassentür eingeklemmt ist in den Oberkörper zu schiessen ist ganz sicher KEIN reflex.

Und übrigens:
KillingTime schrieb:Wenn nicht, enthalte dich der Diskussion
Du hast hier ganz sicher niemandem das Wort zu verbieten.


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: TE ist nicht zu einer Diskussion bereit, Thread wirkt, dem erschossenen Kind gegenüber, nahezu verhöhnend und zynisch. Aber war ja nur ein Krimineller, der es offenbar in den Genen hat...
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schmerzen???53 Beiträge