Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Obdachlos werden

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen Gesellschaft

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:46
Wollte jetzt nenn eigenes thema dazu erstellen und eure meinungen hören.
Wie schnell kann man heutzutage in den kreislauf reinkommen?
und was kann man dagegen unternehmen?
Mir ist selbst klar das man auch ohne großes eigenverschulden obdachlos werden kann
aber wie äußert sich das heutzutage in der gesellschaft, welche art von menschen sind das?
wie oben schon genannt leute denen einfach das nötige glück verlassen hatt oder sind die meisten
einfach motivationslos und faul und schnorren sich lieber bei anderen durch?


melden
Anzeige
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:48
Irgendwann wird wohl jeder mal aufgeben und dann nicht mehr aus dem Teufelskreis rauskommen.

Hatten einen im Ort, der war damals ein angesehener Baumeister, dann kam irgendein privater Unglücksfall --> Alkohol --> Penner bis zum Schluss.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:51
@blubbblubbblub

ja, ich war mal Obdachlos, für 4 Monate.

Damals hatte ich einen Job, und meine erste eigene Wohnung. Dann wurde ich arbeitslos, weil mein Vertrag auslief. Dann wurde mir das Arbeitslosengeld gesperrt, weil ich mich angeblich nicht auf die Jobangebote bewarb, die ich bekam (was aber nicht stimmte, nur ich konnte es nicht nachweisen).

Mir wurde das Arbeitslosengeld binnen 3 Monaten auf 0 Gestrichen. Ich konnte keine Miete mehr zahlen flog auch recht schnell raus.

Meine Eltern sind damals schon wieder zurück in die Heimat gegangen und zu meinen Brüdern wollte ich nichts sagen, aus Scham.

Ich lebte damals fast 2 Monate abwechselnd auf einem Friedhof versteckt, dann hin und wieder bei Bekannten. Und die letzten Zwei Monate bei meiner Ex Freundin.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:52
meist ist es selbstgewollt. Niemand wird einfach so obdachlos.
@Alano
wie kann man auf einem Friedhof leben? Im Winter? Und wo isst man da? Leichenschmaus?


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:53
@Alano
und genau sowas werde ich mir ersparen. Bleib halt bei Eltern wohnen bis 50, fertig.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:54
@Allesforscher

bei mir gab es einen Friedhof, auf dem man sich verstecken konnte. In der letzten Ecke gab es eine Wiese, die noch leer war. Da hatte ich gepennt. Im Winter. War arschkalt. Gefressen hatte ich die 2 Monate fast nichts. Ab und zu hatte ich mal Kumpels besucht, und irgendwas da abgestaubt. Ein bisschen Brot, ne Tüte Chips usw.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:55
Was man dagegen tun kann? Familie und Freunde haben.
Ich pflege Kontakte. Besonders zu Freunden und Familie. So kann ich nie obdachlos werden. Es ist immer jemand da, der einen aufnehmen kann.


Bekanntschaften sind in solchen Situationen sehr wichtig. ;)


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:55
@Alano

Wieso bist du nich zu ner obdachlosenunterkunft oder ähnlichem gegangen?


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:56
@Allesforscher

Wer auf der Strasse lebt will das so? Merkwürdige Einstellung.

Es mag Menschen geben wo dass sonist, der Großteil jedoch will da wieder weg.

Deine Eltern freuen sich bestimmt ganz dolle, oder?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:56
@aseria23
aseria23 schrieb:Wieso bist du nich zu ner obdachlosenunterkunft oder ähnlichem gegangen?
sowas kannte ich damals nicht, und hätte es auch nicht gewollt. Ich dachte die ganze Zeit nur daran, wieder auf die Beine zu kommen.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:57
@IrreBlütenfee
also wir leben immer noch in einem Sozialstaat. Und bevor jemand einfach so obdachlos wird, muss schon einiges zusammenkommen. Meist ist häuslicher Streit der Auslöser.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 21:59
Allesforscher schrieb:lso wir leben immer noch in einem Sozialstaat. Und bevor jemand einfach so obdachlos wird, muss schon einiges zusammenkommen
@Allesforscher
Unsinn.

Es reicht schon, wenn du Hartz 4 Beziehst und eine Sachbearbeiter/in hast, welcher es schlecht mit dir meint.
Es werden vielen innerhalb kurzer Zeit die Leistungen auf 0 gestrichen, sodass man keine Miete mehr zahlen kann.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:04
@Alano
ich habe mit einem Betroffenen bei mir in der Stadt vor einiger Zeit gesprochen, der gar keine Heizkosten/Wasser mehr bezahlt bekommt! Ich weiß allerdings nicht, ob er etwas falsch beantragt hat oder gegen Vorgaben verstoßen hat. Eine entfernte Bekannte meiner Mutter wartet jetzt seit Monaten auf die Auszahlung ihres ALG II. Und darum haben wir ja auch eine Klageflut vor den Sozialgerichten. Allerdings dauert es 3 Jahre bis zur Entscheidung. Trotzdem bevor Leistungen ganz auf 0 gestrichen werden, muss man schon einiges verbockt haben. Ich bin auch für Abschaffung dieser Sanktionen. Einige werden kriminell, überfallen eine Bank oder betrügen eine alte Dame und landen im Knast, so läuft das dann. Zunahme der Kleinkriminalität ist die logische Konsequenz.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:10
@Allesforscher

Man braucht nur 3 Termine versäumen,
dann bist Du bei 0.
Ich weiss das von einem Bekannten der keine Post bekommen hat und es nicht beweisen konnte.
Ungefähr so wie bei @Alano


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:10
blubbblubbblub schrieb:Mir ist selbst klar das man auch ohne großes eigenverschulden obdachlos werden kann
aber wie äußert sich das heutzutage in der gesellschaft, welche art von menschen sind das?
Diese Menschen sind in den Augen der Normalbürger nichts wert, schließlich sind sie nicht produktiv. Sie werden verachtet und als Abschaum der Zivilisation betrachtet, so sind zumindest meine Beobachtungen.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:10
Da hab ich ja jetzt ne disskusion ins laufen gebracht, anscheinend ist das heutzutage wohl doch
problematischer als ich gedacht habe.ich wohn bei den eltern und war zum glück nicht obdachlos, obwohl das wohl schneller gehen kann als man denkt.
ich wollte das jetzt eig nicht an die große glocke hängen, aber bei mir privat gehts grad genau
Um dieses thema...
meine Freundin bzw ex freundin hatt ein angebliches helfersyndrom und meint
weil es bei uns bisschen gekrieselt hatt, nenn obdachlosen aufzunehmen.
sie kennt ihn halt von damals irgendwie aber auch nicht richtig.
Ich find als obdachloser sollte man sich nicht bei ner mutter mit kindern durchschnorren?
Und vorallem als mutter sollte man sich doch mehr Gedanken um die kids machen?
ich will hier nicht herziehen sondern nur eure meinung dazu.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:11
@MrsDizz
ja die meisten Kürzungen sind wegen Terminversäumnissen. Aber das er wirklich keine Post bekommen haben soll? Hat er eine falsche Adresse angegeben?


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:14
@blubbblubbblub
Obdachlose sind auch nicht krankenversichert. Trotzdem werden sie im Krankenhaus behandelt, wenn was ist. Welche Folgekosten dann eventuell auf sie zukommen, habe ich keine Ahnung von.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:14
@blubbblubbblub

Des ist gelinde gesagt merkwürdig. Sicher, dass der obdachlos ist?


melden
Anzeige

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:15
grundsätzlich gilt: Einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen.


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden