weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Obdachlos werden

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen Gesellschaft

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:15
@Allesforscher

Alles korrekt angegeben..
Andere Post kam ja an....
Und er ist schon sehr gewissenhaft und weiß
was da auf dem Spiel steht wenn man etwas versäumt.


melden
Anzeige

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:15
Also als ich noch ein bisschen jünger war, war ich sehr oft mit meinem Onkel unterwegs. War halt eine riesen Bezugsperson für mich. Aufjedenfall des ist auch gerne so einer der Sicht sehr gerne mit Menschen unterhalt - vorzugsweise Menschen mit anderen Ansichten.
Auch hat er sich als Türke sehr gut mit ner Gruppe neonazis verstanden und diese sogar "bekehren" können.
Naja aufjedenfall haben wir uns auch mit Obdachlosen unterhalten, und erschreckend
viele waren aus eigenem Antrieb obdachlos, keine Lust mehr so wie bisher zu Leben, sich dem System nicht unterordnen wollen und und - erstaunlich viele sogar Akademiker - und auch keine Alkis ;) natürlich haben wir auch mit einign gesprochen die's unfreiwillig wurden. Diese wollen jedoch partout nicht in irgendeine soziale Einrichtung gehen wo denen geholfen wird, da sie sowieso schon viele viele negative Blicke ernten und den Eindruck haben, diesen dadurch zu verstärken.. Naja soviel dazu
Pauschalisieren kann man sowas sicher nicht da es einfach viel zu viele verschiedene Persönlichkeiten gibt und jeder einen anderen Grund hat.
Was man tun kann wenns soweit ist ? Soziale Einrichtungen, so kommt man schneller wieder auf die Beine.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:16
@MrsDizz
also das kommt mir doch merkwürdig vor, da mit deinem Bekannten.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:19
und einige Menschen leben dauerhaft in deutschen Wäldern, habe ich mal im TV gehört. Haben keinen Personalausweis mehr. Erschreckend sowas. Bekomme Angst, wenn ich durch den Wald gehe.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:20
@Allesforscher

Seltsam ja...war aber so.
Hat ihm aber auf die Art geholfen das er schneller an die Arbeit gekommen ist. :D


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:20
@MrsDizz
ich kann das irgendwie nicht ganz glauben, deine Story.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:21
Ja irreblütenfee sie verlässt lieber ihren freund der sich den a... aufreißt von
früh bis abends schaffen geht weil mal paar tage ruhe war...
sie kommt alleine nicht klar...und deshalb muss nenn obdachloser her...
aber sie liebt mich und macht nix mit dem...des ist ne schlaue logik
Nix gegen obdachlose..ich weiß man kann schneller als man denkt obdachlos werden
aber da holt man sich doch keinen in die bude und dann so sau blöd?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:21
Allesforscher schrieb:Trotzdem bevor Leistungen ganz auf 0 gestrichen werden, muss man schon einiges verbockt haben.
@Allesforscher
nein. Das ist bei einigen mal so, und bei anderen mal so.

Bei mir war es so: ich hatte eine neue Sachbearbeiterin, die sehr böse war. Die schickte mir über die Monate 4 Vermittlungsvorschläge, wo ich mich bei 3 davon schon vorher beworben hatte, mit Absage.

Aber ich bewarb mich wieder drauf, auf alle 4, aber persönlich. (Persönliche Bewerbungen waren im Eingliederungsvertrag auch vereinbart)

Dann hagelte es plötzlich Sanktionsbescheide mit der Begründung, ich hätte mich da nicht beworben. Meine Widersprüche wurden abgelehnt.

So wurde mir binnen kurzer Zeit alle auf 0 gekürzt. Ich hätte dagegen vorgehen können, aber sowas dauert. In dem Moment kann man nix machen.

Daher habe ich auch nun für mich vorgenommen, nie wieder Hartz 4 zu beziehen. Und daran halte ich mich auch.
Allesforscher schrieb:Obdachlose sind auch nicht krankenversichert. Trotzdem werden sie im Krankenhaus behandelt, wenn was ist. Welche Folgekosten dann eventuell auf sie zukommen, habe ich keine Ahnung von.
ich habe da aber Ahnung von.

Ich war vor kurzem auch mal arbeitslos, wohne aber mit meiner Freundin zusammen, die Geld verdient. Sie verdient genug Geld, sodass ich keine Leistungen vom Jobcenter kriegen würde.

Als ich also vor kurzem Arbeitslos war, war ich auch nicht krankenversichert. Als es mir schlecht ging, weil mir ein Zahn weh tat, hätte ich beim Zahnarzt 200 Euro blechen müssen, was wir nicht übrig hatten. Hätte ich es dennoch gemacht, hätte meine ehemalige Versicherung es übernehmen können, hätte dann aber die Kosten von mir eingefordert.

Ich hatte es nicht getan. Das war auch gut so. Denn wie ich herausfand (als ich wieder aeine Arbeit hatte und Krankenversichert war), hätte ich die ganze Zeit meiner versicherunglosigkeit der Versicherung erstatten müssen, wenn ich in der Zeit mich behandeln lassen hätte.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:21
@Alano
du hast eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben? Um Himmels Willen.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:22
@Alano
Alano schrieb:Ich konnte keine Miete mehr zahlen flog auch recht schnell raus.
Die Berliner Mietergemeinschaft meint:
Eine Räumung der Wohnung gegen den Willen der Mieter/innen ist zudem nur dann durchsetzbar, wenn die Kündigung des Vermieters von einem Gericht geprüft und als wirksam bestätigt wurde.
Hast du das irgendwie gerichtlich evaluieren lassen?
Denn es gilt auch folgendes:
Insbesondere bei hohem Alter, Krankheit, Schwangerschaft, bevorstehendem Examen u.Ä. können Sie sich erfolgreich auf die Sozialklausel (§ 574 BGB) berufen. Die Sozialklausel gilt auch, wenn es Ihnen unmöglich ist, eine Ersatzwohnung zu finden.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:23
Allesforscher schrieb:du hast eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben? Um Himmels Willen.
ja muss man doch, wenn man Leistungen bekommen will.

Aber den rest meines Posts hast du nicht gelesen, oder?

@Lingu
diese Sachen treffen auf mich nicht zu, ich war noch jung damals.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:25
@blubbblubbblub

Sorry, aber ich würde da extrem misstrauisch werden.

Im Übrigen sollte deiner Freundin klar sein, dass so ein "Hausgenosse" schnell auch für das jugendamt interessant werden kann. Die Kinder brauchen sich nur mal im Kiga oder in der Schule ungünstig äussern.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:28
Alano schrieb:Dann hagelte es plötzlich Sanktionsbescheide mit der Begründung, ich hätte mich da nicht beworben. Meine Widersprüche wurden abgelehnt.
Das und auch die Krankenversicherungs-Geschichte klingen ja ziemlich hart … warum ist so etwas möglich?


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:28
@Alano
nein man muss keine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, um Leistungen zu bekommen. Das sagen die zwar beim Amt, aber nur um Druck zu machen. Bei meinem ALG I haben die auch gesagt, so das müssen sie jetzt unterschreiben. Die SB lief rot an. Sie hat eine Zeugin auf das Zimmer geholt. Habe ich aber nicht unterschrieben und sie mussten trotzdem zahlen. Kein Arbeitsloser ist verpflichtet, eine EGV zu unterzeichnen.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:29
@Lingu
Weil wir in Deutschland leben. Einem Land, in dem die Bürokratie mehr wert ist als der Mensch.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:30
Krankenversicherung ist seit 2007 keine Pflicht mehr. Wenn aber was passiert (z.B. Verkehrsunfall) oder man hat was an den Zähnen wird es je nachdem gefährlich. Darum spüle ich mir auch nach jedem Essen den Mund gründlich mit Wasser durch. Mit Zahnarzt will ich nichts zu tun haben. Das kostet mehrere tausend Euro, wenn was dran ist. War jetzt auch seit 4-5 Jahren bei keinem Arzt mehr.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:31
@Allesforscher
Sicher herrscht eine Krankenversicherungspflicht für Leute, die nicht anderweitig abgesichert sind.
Mit dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) vom 26. März 2007 wurde zum 1. April 2007 in der gesetzlichen Krankenversicherung für Personen eine Versicherungspflicht eingeführt, die nicht anderweitig abgesichert sind und zuletzt gesetzlich krankenversichert waren bzw. weder gesetzlich noch privat krankenversichert sind, außer sie sind selbständig oder aus anderen Gründen gemäß § 6 SGB V versicherungsfrei („Auffangversicherung“ nach § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V).[1][2]
Wikipedia: Krankenversicherung_in_Deutschland#Allgemeine_Krankenversicherungspflicht


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:32
@demented
wenn man die Beiträge nicht mehr bezahlen kann ist man nicht krankenversichert.


melden

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:32
@demented
Scheint ganz so. Denn im Prinzip sollte es solche Fälle gar nicht geben, aber Auflagen und Formfehler … *kopfkratz*


melden
Anzeige
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachlos werden

24.11.2014 um 22:33
@Allesforscher
Wenn du deine Beiträge nicht zahlen kannst, kann die Krankenkasse dich nicht rauswerfen sondern muss Schulden machen. Soweit meine Informationen. Die Krankenkasse kann dich nicht einfach rauswerfen.

Edit. Das ist auch eins der großen Probleme der gesetzlichen Krankenversicherung.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Radfahrverbot und MPU140 Beiträge
Anzeigen ausblenden