Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Minecraft an Schulen

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Minecraft, Kreativität, Schweden, Stockholm, 180 Schüler

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 19:25
Hab folgenden Beitrag gelesen:

http://www.bild.de/spiele/spiele-news/minecraft/minecraft-28103924.bild.html

In Schweden ist "Minecraft" tatsächlich an manchen Schulen ein Pflichtfach.

Wie ist eure Meinung dazu?


melden
Anzeige

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 19:40
Mit Redstone kann man könnte man ein Verständnis für die binäre Funktionsweise eines Rechnerkerns nahe bringen - von daher nicht ganz unnütz.


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 19:44
Vorweg: An einer Schule in Stockholm; 180 Schüler.

Unkonventionell. :ok:

Abwarten und schauen, ob und vor allem wie es sich entwickelt. Das Interesse der Schüler ist jedenfalls geweckt, was an sich schon einmal eine gute Sache ist. Bleibt abzuwarten, inwiefern man dies einsetzten/kombinieren kann, um einen gewissen Lerneffekt zu erzielen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 19:59
Halte ich für genau so einen Hirnfurz wie

http://winfuture.de/news,84981.html

Sowas wird sich hoffentlich nicht durchsetzen.


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 21:44
@41026061_

Das Interesse der Schüler ist auch geweckt wenn man das Fach Faulenzen oder TV gucken einführt. Es geht nicht um das Interesse der Schüler, sondern um das Lernen für die Zukunft. Und was lernt bei Minecraft, außer unlogisch Ressourcen zu kombinieren und sich eine "Stadt" aufzubauen in denen nachts Zombies rumrennen? Dann sollte man lieber erst Fächer wie "soziales Verhalten" einführen.


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 21:53
@sawyerjunior
sawyerjunior schrieb:Dann sollte man lieber erst Fächer wie "soziales Verhalten" einführen.
Dafür sind aber eigentlich die Eltern verantwortlich.
Wer das als Eltern zu anstrengend oder gar für politisch
unkorrekt hält, hätte besser die Finger davon gelassen,
Kinder in die Welt zu setzen.

Edit:

Ist natürlich anstrengender, wenn nur noch 1 Kind in
der Familie ist. Früher hatten die Leute einfach mehr
Kinder, die haben sich gegenseitig "erzogen".

Da hat man als Kind ganz schnell gelernt, was geht, und
was eben nicht geht.


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 22:24
Ich finde es eine super Idee, moderne Medien und Spiele im Unterricht einzusetzen. Letztlich kann man aus jedem Spiel etwas lernen. Und auch in unseren Deutschen Lehrplänen steht eigentlich schon länger die Zielsetzung, eine umfassende Medienkompetenz zu vermitteln, zu der auch Wissen über Videospiele gehört. Leider wird dies nur unzureichend umgesetzt, da die meisten Lehrer keine Ahnung von dem Bereich haben.

Auch die Idee des Österreichers mit dem XP System finde ich hervorragend. Sehr motivierend für die Schüler. Wir bräuchten auch in Deutschland deutlich mehr solcher Innovationen.


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 23:21
@inci2

Aber wenn das Aufgabe der Eltern ist, warum gibt es an jeder Schule in Deutschland im Zeugnis das Ankreuzsystem "Soziales Verhalten"?


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 23:24
@DragonRider

Also wäre es besser wenn man 2 Stunden wertvollen Unterricht mit Videospielen ersetzt?

Wer das so toll findet kann es doch auch in der Freizeit tun?

Wie soll ich mir dann den zukünftigen Stundenplan in Schweden vorstellen? Montags Doppelstunde Minecraft, dann eine Stunde Mathe, zwei Stunden Pacman, eine Stunde Geschichte und zwei Stunden Age of Empires?


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 23:26
@sawyerjunior
sawyerjunior schrieb:Aber wenn das Aufgabe der Eltern ist, warum gibt es an jeder Schule in Deutschland im Zeugnis das Ankreuzsystem "Soziales Verhalten"?
Sagen wir es mal so:

Die Eltern haben dafür zu sorgen, daß im Ankreuzsystem "Soziales Verhalten"
nichts negatives angekreuzt wird.

Das gab es auch schon als ich zur Schule ging, da hieß es aber dann im
schlimmsten Fall "Betragen ungenügend". Das war eine glatte 6, und wurde
von Eltern im Regelfall nicht goutiert.

Erstaunlich, daß man mittlerweile "Soziales Verhalten" wieder bewertet.
Das war doch jahrzehntelang verpönt.


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 23:50
@Heijopei
Wieso denn "Hirnfurz"?
Nach dem Artikel scheint es ja zu funktionieren. Es ist für alle Beteiligten nachvollziehbar, die Schüler können mit eindeutiger Zielsetzung etwas für eine Verbesserung tun. Klingt für mich griffiger als das zu meiner Zeit geltende "dann machste mal ein Referat". Was dieses Referat dann bringen würde, wussten die Götter.
So wie ich den Artikel verstanden habe, wäre z. B. für das Anfertige eines Referats unter Beachtung des Aufbaus etc. schon mal die Punktzahl xy sicher. Wenn es nicht nur ordentlich aufgebaut ist, sondern auch noch z. B. griffige Beispiele enthält, gute Quellenangaben etc., gibt es entsprechend höhere Punkte.

Dass das Benotungssystem überholt ist und einer Neuregelung bedarf, wird ja schon länger und immer wieder aufs Neue diskutiert. Da es wohl sehr schwer fällt von der gewohnten Einstufung und Bewertung der Leistungen abzurücken, ist das doch ein ganz guter Versuch abseits des gewohnten.


@sawyerjunior
ob jetzt Minecraft genau das Richtige ist, kann ich nicht beurteilen. Aber die grundsätzlich dahinterstehende Idee, mit modernen und den Kindern/ Jugendlichen vertrauten Medien Inhalte nahezubringen, finde ich gut.


melden

Minecraft an Schulen

23.07.2015 um 23:50
@sawyerjunior
sawyerjunior schrieb:Also wäre es besser wenn man 2 Stunden wertvollen Unterricht mit Videospielen ersetzt?
Selbstverständlich nicht auf Dauer. Eine Unterrichtseinheit zu Videospielen wäre denkbar. Natürlich wird dabei nicht nur gezockt, aber eben auch ein bisschen. Danach und wird natürlich reflektiert und davor muss das Thema eingeleitet werden.
sawyerjunior schrieb:Wie soll ich mir dann den zukünftigen Stundenplan in Schweden vorstellen? Montags Doppelstunde Minecraft, dann eine Stunde Mathe, zwei Stunden Pacman, eine Stunde Geschichte und zwei Stunden Age of Empires?
Dass das nicht sinnvoll wäre, ist doch jedem klar. Auch den Schwedischen Lehrern. Es geht eben darum, dass die Medienkompetenz sinnvoll gefördert wird. Und dazu gehört eben auch, dass man Videospiele thematisiert. Ebenso wie das Internet und Film und Fernsehen.


melden

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 06:15
@sawyerjunior

Kreativität wird gefördert und generell auch der umgang mit computern, z.b. wenn man den schülern beibringt wie man mods selbst macht oder an's laufen bekommt.

Da kann so einigse nützliche an medienkompetenz rumkommen.


melden
BytePunk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 06:39
Okay man kann mit Minecraft sogar Prozessoren nachbauen in 3D was einer Arbeit von einem Ing. gleich kommt. Hmm die werden da wohl auch Vorgaben haben und das richtig nutzen.. wenn es nur Künstlerisch ist und oder genutzt würde fände ich es Blödsinn, aber mit den richtigen Leuten und einem schlauen Schulungsprogramm denk ich ist das okay..

hier ein video dazu ( das ist ein Prozessor voll Funktionsfähig )

Youtube: redgame, my first redstone computer with GPU, capable of simple games

als ich noch 12 war .. hat ich ein pc da stand noch Mhz drauf.. nun bauen die sowas mit einem Game nach... Das find ich schon Respektabel man sollte jungen Leuten ihre Werkzeuge lassen und evtl. wurde das ja gut erkannt von den Rektoren der Schule. Wenn man die Leistungsfähigkeit dieses ( Games ) ich nenn es ja eher Programm mit KnowHow sieht ist es wohl eine Gute Idee.


melden

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 08:51
Hallo, mein erster Post hier :D

@Heijopei
@amerasu

Ich würde gern kurz etwas zu diesem Benotungssystem mit den Erfahrungspunkten sagen. Ich gehe in die Schule in der der Herr Haschek unterrichtet und ich kann euch sagen, dass das ganze von den Medien hochgepusht wurde. Das Benotungssystem vom Herrn Haschek ist ein ganz normales Punktesystem was auch einige andere Lehrer anwenden, nur hat er bei den Punkten noch ein „-XP“ angehängt.
Inwieweit das jetzt ein „Hirnfurz“ sein soll erschließt sich mir nicht. So innovativ wie es in den Medie rüberkommt ist es aber auch nicht. Der einzige Vorteil ist, dass die Schüler sehen können wo sie gerade stehen, aber das geht auch bei einem Punktesystem ohne „-XP“.


melden

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 09:14
@meugiwarano
Herzlich Willkommen und vielen Dank für Deine Info! :D


melden

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 09:43
@amerasu

Gerne doch :)
Minecraft in den Schulen würde ich aber ziemlich verwunderlich finden. Da bleib ich lieber bei meinen altgewohnten Fächern, auch wenn da leider Chemie, Physik, Bio und Mathe mit dabei sind. :D


melden

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 09:45
sawyerjunior schrieb:Das Interesse der Schüler ist auch geweckt wenn man das Fach Faulenzen oder TV gucken einführt. Es geht nicht um das Interesse der Schüler, sondern um das Lernen für die Zukunft.
Natürlich geht es hierbei auch um das Interesse der Schüler. Interesse ist ein wichtiger Bestandteil der Lernbereitschaft und generell des Lernprozesses. Wieso dies nicht mit in den Unterricht einbringen? Nenn' mir einen plausiblen Grund, warum du denkst - und anscheinend pauschal dagegen bist - dass Interesse am Lernstoff/am Unterricht nicht sinnvoll ist.


melden

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 10:17
@41026061_

Natürlich ist es sinnvoll, wenn Interesse der Schüler besteht.
Aber da sollte man lieber Fächer einführen die auch wirklich was zum Lernverhalten beitragen und nicht irgendwelche Computerspiele.


melden
Anzeige

Minecraft an Schulen

24.07.2015 um 10:23
@sawyerjunior

Ich bin da auch skeptisch, allerdings weiß ich auch nicht, wie der Unterricht mit Minecraft gestaltet wird, sprich wie das Lern-Konzept, sofern vorhanden, dahinter aussieht. Den bisherigen Berichten kann man leider nicht allzu viel entnehmen.

Nun ja, ich hoffe, dass bald noch ausführlicher darüber berichtet wird.


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt