weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

11 Beiträge, Schlüsselwörter: Rechenschwäche, Dyskalkulie
Seite 1 von 1
vampgurl
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 16:34
Hallo,

es geht mir seit Tagen etwas nicht aus dem Kopf.
Es war so, dass ich früher (auch in der Grundschule) in Mathe erhebliche Probleme hatte.
So musste ich mir z.B alles mit den Fingern errechnen. Meistens war das Ergebnis trotzdem falsch.
Bei den Arbeiten scheiterte ich regelrecht. Auch, wenn ich mit meinem Bruder, meinem Vater oder sonst wem, vorher stunden, manchmal sogar auch wochenlang geübt habe.
Immer kam ich entweder mit ner 5 oder ne 6 nach Hause. Ganz selten war es auch mal eine 4.
Ich weiß nicht, woran es lag. Lag es an der Konzentration ? Hatte/habe ich WIRKLICH eine
Rechenschwäche ?
Dagegen bin ich im Lesen und Schreiben 1A.
Wenn ich nicht gerade arbeiten gehen muss, kann ich ein ganzes Buch auch innerhalb eines Tages schaffen. (kommt drauf an, wie dick es ist !)

So, vor ein paar Wochen habe ich mir so gedacht, dass ich mich in Mathe verbessern WILL.
Daher habe ich mir so ein dickes Übungsbuch für Mathe gekauft (1 - 4 Klasse)
Ich habe mir so gedacht: "Ich fang erstmal klein an,"

Jeden Tag und nach und nach habe ich die Seiten mit den Aufgaben gemacht. Was mir aber dabei aufgefallen ist, dass ich nach und nach die Rechenwege/Rechenarten, verstandem habe. Zugegeben, die Lösungen kamen mir nur so wie aus dem FF geschossen. Sogar meiner Mutter konnte ich in Sachen Mathe noch so eiiniges beibringen. Mittlerweile kann ich sogar schon Kopfrechnen, was ich vorher,,die ganze Zeit nicht konnte.

Plötzlich interesse ich mich für Themen, die ich die ganze Zeit, als lamgweilig und uninteressant abgestempelt habe. Beispiel ist Philosophie.


In Fremdsprachen bin ich sehr gut. Habe mir Englisch auch selber beigebracht. Jetzt, heute, schreibe und rede ich in englisch wie ich in deutsch schreibe und rede. Englische Lieder kann ich problemlos übersetzen. Zufälligerweise ist England auch mein Lieblingsland.



Meinen Wissensdurst kann ich ebenso wenig Stillen. Ich WILL immer mehr wissen. Ich muss aufpassen, dass ich nicht noch zum Nerd werde :D


Nur, was ich mich frage, warum das nicht alles in der Schulzeit passiert ist ? Diesen Wissensdurst. Diese Rechenschwäche, die sich urplötzlich gelegt hatte.

Liegt es einfach im Alter ? Dass man, wenn man erwachsener wird, auch mehr versteht ?


Zugegeben, mir macht Mathe sogar Spaß :D


melden
Anzeige
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 16:38
@vampgurl

Ich kann es mir höchstens so erklären dass sich das logische Denken nach und nach entwickelt. Und Matze ist ja eigentlich nichts anderes.


melden

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 16:39
@vampgurl
Deine Art zu lernen hat sich offenbar verändert. Dein Wille dich mit dem Stoff zu beschäftigen und die Art wie du dich damit beschäftigst.
Jetzt hängt auch kein Schulabschluss mehr dran (?), also ist es etwas relaxter


melden

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 17:00
Ja aber wie hast du denn überhaupt einen Schulabschluss geschafft?
Denn in der 10. Klasse oder sogar in der 12. ,da muss man doch in Mathe hinterher kommen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 17:01
Zuallererst mal Chapeau.
Es ist nun wirklich nicht die Regel dass jemand soviel Eigeninitiative entwickelt sich weiterzubilden. Dir machts auch noch Spass, um so besser.
Zu Mathe. Der Stoff der 1.-4. Klasse ist ein Anfang, ich würde an deiner Stelle noch bis zum Dreisatz weiternmachen, den braucht man eigentlich ständig.
Stütz dich nicht nur auf Schulbücher. Mach Bildung lebendig, liess gute historische Romane dazu schau dir Bildbände an, es ist unglaublich wie viel diese Erde dir zu bieten hat.
Ich hätte dich für einen ersten Schritt eigentlich auf mein Profil verwiesen, hab es aber seit einiger Zeit nicht mehr gepflegt, wahrscheinlich fehlen jetzt einige Bilder.
Etwas hab ich aber noch für dich https://www.facebook.com/IFeakingLoveScience
am besten klicks du mal die Fotos durch. Zu jedem steht da was geschrieben und vielfach gibts auch weiterführende Links.
Such dir einfach aus was dich interessiert.
Stay curious.


melden

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 17:46
Keine Angst, mit dem Oberstufenmathestoff vergeht das wieder ;)!


melden
KäthePerry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 17:50
Weil es in der Schule cool ist nicht zu lernen und keine Hausaufgaben zu machen.
Und Mathe muss man aus Prinzip schon doof finden, sonst wird man direkt schief angeguckt.
Dies könnten auch Gründe für mangelnde Motivation sein, sich mit Mathe, der eigenen Schwäche und den daraus resultierenden Problemen zu beschäftigen.


melden

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 17:51
Die kognitiven Voraussetzungen für Mathe, Verständnis von Mengen, mehr und weniger und so, hat man ja nicht von Geburt an, das bildet sich erst. Vielleicht war diese Entwicklung bei dir einfach verzögert und du hattest das Verständnis nicht in dem Alter, in dem es die meisten haben. Und irgendwann hat es sich ausgeprägt, ohne dass es dir bewusst war, und jetzt staunst du, dass du es doch kannst mit Mathe.
Ist doch traumhaft!


melden

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 18:03
@MATULINE
Das habe ich mir auch grad gedacht.

@vampgurl
Wie alt bist du denn jetzt? Hast du die Schule schon abgeschlossen oder bist du noch dabei?


melden

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 19:50
Ich denke das ist aktuell so, weil sich deine Einstellungen hingegen zu früher geändert haben, oder du wirklich mal Mathe lernen wolltest und die Motivation dann dafür kam.


melden
Anzeige
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann sich die Rechenschwäche im Erwachsenenalter legen?

09.09.2015 um 19:56
ich denke schon.
mit dem alter kommt auch die erfahrung hinzu.
man beschäftigt sich fast täglich mit mathe.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Rechenschwäche
Flaschenpost am 19.06.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6
116am 22.06.2014 »
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden