Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Emotionalität
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

25.02.2016 um 23:54
Bin sehr emotional Menschen gegenüber eingestellt. Und meine Emphatie zu ihnen wird oft missverstanden, als wenn ihnen Gefühle abhanden gekommen sind, die ich noch habe und weiter geben möchte?
Was denkt ihr?


melden
Anzeige

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 00:14
Kannst du Beispiele nennen? Wann bist du emotional? wann verstehen sie etwas falsch? Für mich bisschen schlecht formuliert..


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 00:23
@freepath
Bin immer emotional eingestellt, was Menschen betrifft. Aber sie werten das unterschiedlich. Entweder sexuell oder freundschaftlich, das zu trennen, ist nicht jedem gegeben. Das ist der Trieb und das Unvermögen, Menschen so zu nehmen, wie sie sind und damit habe ich Schwierigkeiten, weil es eben so ist.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 00:42
Ja gut aber wie äußert sich deine emotionalität? Emotionen kann man auf verschiedenen Wegen zeigen..Emotionen sind vielfältig von verschieden Faktoren abhängig.
Um auf deine Frage einzugehen. Emotionen, bei denen du Schwäche zeigst, ist schlecht. Aus dem Grund weil du angreifbar bist.
Ist es jedoch deine Mutter der du es zeigst, ist es gut, weil du über dein Ventil deinen >Emotionen freien Lauf lassen kannst, ohne dass du Angst haben musst, verletzt zu werden.

Das war vermutlich ein schlechtes Beispiel.. Jedoch müsstest du schon ein Szenarium als Beispiel posten, wo wir konkret auf dich eingehen können und dir so bei deinem "Problem" helfen können.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 00:53
Ich sehe in der Emotionalität sowohl einen Fluch als auch einen Segen.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 04:24
Ich bin auch sehr emotional eingestellt und merke oft wenn mich jemand belügt, betrügt oder sonst etwas... erstmal halte ich den Ball flach doch wenn es nötig ist weiss ich mich zu wehren und das aufgrund der Menschenkenntnis die ich in der Zeit anhand mit jemandem gewonnen habe..... jeder interpretiert das anders aber wer mich wirklich kennen lernen will weiss wie ich bin.... ich lege darauf keine Rücksicht mehr, klingt erstmal un-emphathetisch aber ganz und das Gegenteil ist der Fall, erstmal gehe ich auf andere ein....


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 06:21
Emotionen sind für mich Gefühle. Also wäre es eine Stärke wenn man diese hat. Selbst Gefühle für andere haben, wie auch die Gefühle anderer zu erkennen.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 07:17
Emotionen sind Gefühle/ Gemütsbewegungen

Emotionen sind vielfältig. Nicht nur Traurigkeit und der entsprechende persönliche Umgang damit.
Nicht nur Freude und die verschiedensten Arten dies zu handhaben und nach außen zu tragen.
Auch Hass, Wut, und so weiter und so fort.

Deshalb kann ich es nicht eindeutig in eine einzige Schublade stecken. Es gibt da kein allumfassendes gut/ schlecht.

@AgathaChristo
Gegenfrage:
Keine Emotionen bei sich selbst zuzulassen (bzw. diese abzukapseln) und auch nicht zu zeigen.
Ist dies für dich eine Schwäche oder eine Stärke?
So herum kann man das Thema auch betrachten.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 08:40
@AgathaChristo

Hmm, "Emotionalität" ist, wie man schon teilweise festgestellt hat, ein zu weitfassender Begriff, das bedarf einer klaren Eingrenzung, in welchen Dunstkreisen du das Thema antasten möchtest.

Ich denke, es ist eine liebenswerte Eigenschaft, wenn man das berühmte offene Ohr für Leute hat, wenn man irgendwie fühlt/bemerkt, dass da was im Argen ist und das signalisiert, als auch "da" ist. Dann wiederum ist es heutzutage eher selten, ich weiß nicht, welche Gründe dazu beitragen, aber ich gewinne den Eindruck: viele Leute kehren übermäßig verstärkt ihr "ICH ICH ICH" heraus. Kann man wohl zusammenfassen in "ICH will über allen anderen stehen, mehr verdienen, klüger und schöner sein, besser überleben als alle anderen". Solche Leute sind pure Krafträuber und ziehen sie bevorzugt Empathischen ab, das ist dann schon nachteilig für denjenigen. Auch ist nachteilige, wenn man einfach jede kleine Stimmungslage zur Situation stilisiert. Klar, jeder ist mal nicht auf der Höhe, aber darüber will nicht jeder gleich reden oder einen Staatsakt draus machen, wenn dann jemand nachbohrt, ist das auch nachteilig.
Einige Leute verwechseln eine freundliche, empathische Art auch mit Flirten oder denken, dass diese Menschen "in der Rangordnung unter mir" stehen. sicherlich legen das einem manche auch als Schwäche aus, aber es gibt soo viele persönliche Ansichten von soo vielen Leuten, wer will da noch was drauf geben. Ich sehe es auch als Schwäche/Mangel an, wenn jemand glaubt, Gefühle zeigen und zu ihnen stehen sei eine Schwäche. In meinen Augen kommt es nicht darauf an, besser als jemand oder viele zu sein, so lange ich einfach zufrieden sein kann, diese ständigen Wettkämpfe mit Rangordnung und dem elitären "ich bin halt besser" empfinde ich während des heutigen Lebensstandards als energieverschwendenden Atavismus, der aber von z. B. der Wirtschaft und dem Egoismus aufrecht erhalten wird. (um deine Frage zu beantworten, @slobber ).


Toll, wenn man eine "Antenne" für andere hat, aber das reicht nicht aus, man muss auch Situationen gut einschätzen können, die Leute beobachten und man muss sich selbst fragen, was und wie viel davon man sich aufhalsen möchte. Außerdem leiden Empathische stark unter "dicker Luft", also Streit, Gehässigkeiten usw., auch anderen gegenüber (sie selbst gar nicht Gegenstand der "dicken Luft"). Ob es nun also Stärke oder Schwäche, Fluch oder Segen ist, hängt meiner Ansicht nach vom Umfeld ab, in dem sich der Empathische bewegt.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 08:45
Auch denke ich, Empathie ist eher eine Stärke, wenn man zusätzlich über die nötige Redegenwandtheit und den "sozialen Scharfblick" verfügt.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 10:15
@ All
@slobber
Gegenfrage:
Keine Emotionen bei sich selbst zuzulassen (bzw. diese abzukapseln) und auch nicht zu zeigen.
Ist dies für dich eine Schwäche oder eine Stärke?
So herum kann man das Thema auch betrachten.
Keine Emotionen zuzulassen, wäre schwierig für mich. Sie nicht zu zeigen, kann man sich antrainieren, wäre das dann eine Stärke von mir? Aber dann bin ich nicht mehr ich.
War immer schon ein Gefühlsbrocken, einfühlsam, menschenfreundlich, kannn gut zu hören, trage mein Herz auf der Zunge, wo allgemein Menschen nicht gut mit umgehen können. Viele sehen das als Schwäche an. So nach dem Motto, fressen, um nicht selbst gefressen zu werden.
Mein Opa aus der Nazizeit sagte oft, Gefühlduselei ist eine Charakterschwäche, nur Fakten zählen.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 10:56
PVC-Frei schrieb:Ob es nun also Stärke oder Schwäche, Fluch oder Segen ist, hängt meiner Ansicht nach vom Umfeld ab, in dem sich der Empathische bewegt.
Und auch davon, wie gut sich der Empathische von "schädlichen" Einflüssen abgrenzen kann.

Grundsätzlich ist es wohl so, dass es als Schwäche ausgelegt wird, wenn Gefühle die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Es fehlt oft die Zeit, sich mit Situationen im Leben ausreichend emotional (und auch kognitiv) auseinanderzusetzen. Man möge also bitte ein mitfühlender Mensch sein und für andere da, aber wenn es dazu führt, dass man es nicht 100%ig abschalten kann, wenn es erwünscht ist, dann ist man "zu emotional", "zu empfindlich".

Dennoch verstehe ich noch nicht so ganz, worauf du, @AgathaChristo , mit dem Thread hinaus willst.


Danke übrigens, @PVC-Frei, für deine guten Beiträge, ich hab dich seit gestern in einigen Threads gelesen und freu mich jedes Mal darüber. :)


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 11:17
Ja ist eine Schwäche.
Niemand nimmt dich ernst, wenn du immer gleich los heulst.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 11:23
@Durchfall ich behaupte einfach mal das Gegenteil, was jetzt aber nicht heißen soll, daß ich wegen irgendwas direkt los heulte. Kleine Kinder weinen ja auch sehr schnell, und die wenigsten machen sich darüber witzig, das z.B ihr Eis auf den Boden gefallen ist.

Und nun nimm mal an, daß wenn ein die nahe stehender Mensch gestorben ist, du weinst deswegen vor anderen, denkste die lachen dich dann aus oder nehmen dich nicht mehr für voll, weil du weinst weil jemand verstarb?

Kommt drauf an wie man mit Emotionen umzugehen vermag, manche empfindenja weniger an Emotionen als andere die wiederum sehr empfindsam sind.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 11:29
@Katori
Dass Kinder weinen und Menschen weinen, wenn jemand Nahestehendes stirbt, hat nichts mit dem zu tun, was ich gesagt habe.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 11:29
Emotionen zu empfinden und Emotionen zu zeigen sind zweierlei Dinge.

Empfinden: nein, keine Schwäche.

Sie zeigen: mitunter schon.


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 11:46
Also grade beim Weinen, fühle ich mich persönlich immer sehr sehr unwohl wenn es bei einem anderen Menschen auftritt.

Sogar bei meinen Eltern....von mir kommt dann meist nur sowas wie "tja so ist das eben, nich so einfach" usw... bzw. weiß ich nicht so recht wie ich reagieren soll. Man kennt es halt nicht, bzw. hat man die eigenen Eltern fast nie weinen sehn.

Weiß nicht ob nicht das eher eine Schwäche ist. Wie gesagt komm damit überhaupt nicht klar.

Evt. ist es auch was Männerspezifisches. Wei ist das bei euch?


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 11:51
@knopper
Inwiefern fühlt du dich denn dabei unwohl wenn beispielsweise ein Freund von dir vor deiner Nase weint? Unwohl wegen Schuldgefühlen? Fremdschämen?


melden

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 12:01
@knopper

Ja, kenne ich noch von früher. Mittlerweile bin ich einfühlsamer geworden, aber als jugendlicher war es so, dass ich auch oft hilflos daneben stand. Auch wenn ich heute einfühlsamer bin als damals, so bereitet es mir dennoch unangenehme Gefühle, jemanden weinen zu sehen. Ich schätze, das ist halt Mitleid.
Venom schrieb:Inwiefern fühlt du dich denn dabei unwohl wenn beispielsweise ein Freund von dir vor deiner Nase weint? Unwohl wegen Schuldgefühlen? Fremdschämen?
Naja, ich weiß nicht wie das bei @knopper ist, aber Mitleid kann halt ein sehr unangenehmes Gefühl sein, weil es eben bedrückend ist. Noch schlimmer ist es dann aber, wenn man hilflos daneben steht, und im Grunde nichts weiter beitragen kann als "ist halt so". Schlechte Gefühle wegen Fremdscham hatte ich nie, wenn jemand geweint hat.


melden
Anzeige

Emotionalität? Schwäche oder Stärke?

26.02.2016 um 12:05
Kältezeit schrieb:Empfinden: nein, keine Schwäche.

Sie zeigen: mitunter schon.
Genau so sehe ich das aus.

Es hängt davon ab, wie das Gegenüber die Emotionen auffasst oder interpretiert u. dann damit umgeht.

Ist zum Teil auch sicher situationsabhängig.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt