Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Putzen bevor die Profis kommen?

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Respekt, Putzen, Profi, Putzfrau, Zahnreinigung

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 14:14
Angeregt durch eine Diskussion in einer Fernseh-Show (Nuhr gefragt: „Putzt ihr bevor die Putzfrau kommt?“) und der Aussage meiner freundlichen zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin („Manche putzen sich nie die Zähne und lassen diese hier halbjährlich reinigen.“) kam ich ins grübeln, ob ich seltsam bin.

Ja, ich putze mir die Zähne vor der Zahnreinigung, damit die nette Dame sich nicht durch vergangene Mahlzeiten graben muss und ich wasche mir auch die Haare vor dem Frisörbesuch, um Fett und Nikotin-Patina zu entfernen. Und vor Jahren hatte ich eine Putzfrau, bei der ich vor Arbeitsbeginn die Krümel vom Frühstückstisch, die Zahnpasta aus dem Waschbecken und eventuelle Ralleyestreifen aus dem Klo beseitigt habe.

Bin nur ich so super pingelig oder macht ihr das auch so? Oder säubert kaum wer vor den Profis, weil diese für die anstehende Dienstleistung bezahlt werden?

Ich käme mir sehr schäbig vor und empfinde es als Zumutung, Tagesdreck- bzw. -unordnung von den Profis mitreinigen zu lassen.

Wie denkt ihr darüber?


melden
Anzeige

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 14:29
Halbjährlich die Zähne reinigen lassen? Buha. Bekomme alleine schon von dem Gedanken einen ekelhaften Zahnbelag.

Da ich keine Putzfrau habe kann ich dazu nichts sagen. Aber vorm zahnarzt putze ich mir natürlich die Zähne. Soll ja keine mundmauke raus kommen wenn der Zahnarzt was Nachschaut.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 14:47
Völlig d´accord! :)
Ich habe ein gewisses Hygiene-Bedürfnis und beseitige natürlich oberflächliche Unreinheiten. Egal, ob dies nun Speisereste zwischen den Zähnen oder Zahnpasta im Waschbecken ist. Die gründliche "Tiefenreinigung" erfolgt dann von bezahlten Profis.
Wobei ich selbst derzeit keine Putzfrau habe, ich würde aber genauso Brösel wegwischen und mein benutztes Geschirr in den Geschirrspüler räumen, wenn ich eine fleißige "Fee" hätte, wie ich es auch von meinem Mann erwarte. :D

Es hat auch etwas mit Respekt dem Mitmenschen gegenüber, auch wenn er von mir für die Dienstleistung bezahlt wird... :)


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 15:19
Finia schrieb:Ja, ich putze mir die Zähne vor der Zahnreinigung, damit die nette Dame sich nicht durch vergangene Mahlzeiten graben muss und ich wasche mir auch die Haare vor dem Frisörbesuch, um Fett und Nikotin-Patina zu entfernen. .
Wie 99,9999999999% aller Menschen. Eine Zahnreinigung beim Zahnarzt hat doch kaum was mit dem 3 Minuten Zähneputzen Daheim zu tun.

Eine Putzfrau dagegen putzt auch nur das weg, was man selber putzen würde, würde man das noch hurtig vorher erledigen, wäre die Putzfrau überflüssig.

Und wenn man eine ganz eifrige Putzfrau hat die sogar Stellen putzt die nicht einmal einsehbar sind, dann machen der sicher auch paar Krümmel mehr auf dem Tisch nichts aus.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 15:20
Skorpiusa schrieb:Es hat auch etwas mit Respekt dem Mitmenschen gegenüber, auch wenn er von mir für die Dienstleistung bezahlt wird...
Für mich ist es zum einen Respekt vor dem Profi und zum Anderen wäre ich peinlich berührt, wenn der Zahnarzt mir sagen könnte, was ich am gestrigen Abend gegessen habe.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 15:30
Finia schrieb:Für mich ist es zum einen Respekt vor dem Profi und zum Anderen wäre ich peinlich berührt, wenn der Zahnarzt mir sagen könnte, was ich am gestrigen Abend gegessen habe.
Eher, ob ich immer so schlampig oder gar nicht putze. :D Dabei bin ich auf meine Zanderln happig... :D


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 15:40
Ataraxie schrieb:Eine Putzfrau dagegen putzt auch nur das weg, was man selber putzen würde, würde man das noch hurtig vorher erledigen, wäre die Putzfrau überflüssig.
Nein, eine Putzfrau macht Großreinigung - das, was man verschmäht oder zeitmäßig schwer/kaum regelmäßig zu schaffen ist, wenn man berufstätig oder krank/behindert ist. Boden staubsaugen und wischen, Fenster/Türen (mit Rahmen!) putzen, Staub wischen, bügeln, Pflanzen abstauben (wenn man viele/große hat), Bett überziehen - das sind die großen Dinge.
Dazu kommen die alltäglichen kleinen Arbeiten wie z.B. Klo, Bad, Küche (Backofen, Fliesen bei Bedarf) gründlich putzen, Spiegel säubern, Pflanzen gießen (bei Bedarf - das würde ich aber selbst tun), Wäsche waschen (wer es nicht selbst tun möchte), Schuhe putzen usw.
Es gibt sogar Putzpersonal, das sich um Haustiere und Kinder kümmert und/oder einkauft!
Weil aus beruflichen Gründen Zeit für vieles fehlt. Oder aus Bequehmlichkeit es sich leisten kann und will, andere für sich putzen zu lassen.
Why not? :)

Meine Mutter war viele Jahre Reinigungsfachkraft/Putz- und Klofrau, daher weiß ich, dass da sehr viel Arbeit dahinter steckt... :)


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 15:52
@Skorpiusa
Man gehe in irgendein Hotel, man sehe unter das Bett, man entdecke Dreck. Es gibt Putzfrauen für 1 Sterne Hotels und für 5 Sterne Hotels, beide haben die gleiche Bezeichnung, leisten aber nicht die gleiche Arbeit. Stellt man eine Putzfrau ein, wird vorher klar geregelt was zu tun ist und was nicht.

Wenn ich also eine gute Putzfrau einstelle die alles astrein säubert, dann interessiert mich es doch Null die Bohne ob da noch paar Krümmel auf dem Tisch sind, das macht die in 2 Sekunden weg uns wird auch dafür bezahlt.

Eine Freundin arbeitet auch nebenbei in einem Kindergarten und macht ihn sauber, da verlangt man auch nur oberflächliche Reinigung, da haben die Leute die dort arbeiten keinen Bock drauf am Abend. #

Sagt einem doch schon der gesunde Menschenverstand wie man sich wo und wann zu verhalten hat. Man geht nicht mit 2kg Broccoli zwischen den Zähnen zur Zahnreinigung, denn dass was dort gesäubert wird entspricht nicht der alltäglichen Zahnpflege.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 15:59
Ataraxie schrieb:Man gehe in irgendein Hotel, man sehe unter das Bett, man entdecke Dreck. Es gibt Putzfrauen für 1 Sterne Hotels und für 5 Sterne Hotels, beide haben die gleiche Bezeichnung, leisten aber nicht die gleiche Arbeit. Stellt man eine Putzfrau ein, wird vorher klar geregelt was zu tun ist und was nicht.

Wenn ich also eine gute Putzfrau einstelle die alles astrein säubert, dann interessiert mich es doch Null die Bohne ob da noch paar Krümmel auf dem Tisch sind, das macht die in 2 Sekunden weg uns wird auch dafür bezahlt.

Eine Freundin arbeitet auch nebenbei in einem Kindergarten und macht ihn sauber, da verlangt man auch nur oberflächliche Reinigung, da haben die Leute die dort arbeiten keinen Bock drauf am Abend. #

Sagt einem doch schon der gesunde Menschenverstand wie man sich wo und wann zu verhalten hat. Man geht nicht mit 2kg Broccoli zwischen den Zähnen zur Zahnreinigung, denn dass was dort gesäubert wird entspricht nicht der alltäglichen Zahnpflege.
Dass man vorher Zähne putzt, bevor man zum Zahnarzt/zur Zahnärztin geht, ist doch eh schon geklärt. :D

Ich ging auf diesen Satz mit meinem Post an Dich ein - ich zitere Dich:
"...Eine Putzfrau dagegen putzt auch nur das weg, was man selber putzen würde, würde man das noch hurtig vorher erledigen, wäre die Putzfrau überflüssig..."

HURTIG VORHER ERLEDIGEN können die großen Putzaktionen nicht getan werden, wenn man nicht aus div. Gründen die Zeit dafür hat.
Wenn ich frühstücke, bevor ich dann arbeite, dann kann ich "hurtig vorher" meine Brösel entfernen und das dreckige Geschirr in den Geschirrspüler geben.
Hurtig vorher werde ich aber mit Sicherheit nicht den Küchenboden staubsaugen und waschen und die Oberlichte putzen.
Das erledigt dann anstelle meiner die Putzfrau... :)
Nur so als Beispiel...


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:08
@Skorpiusa
Wie erwähnt, Putzfrauen werden aus verschiedenen Gründen eingestellt. Es gibt Putzfrauen die müssen 30 Zimmer am Tag säubern und manche nur 2. Jede von Ihnen hat andere Aufgaben und müssen andere Ansprüche erfüllen. Eine Putzfrau die 7 Tage die Woche im gleichen Haus ist, die putzt nicht 7x die Woche die Lampe die 3 Meter über dem Boden hängt, sie wird aberr 7x die Woche die Krümmel vom Tisch säubern, denn dort entsteht am nächsten Tag der nächste Dreck.

Folglich gibt es Hausfrauen/Putzfrauen die genau für den Schmutz zuständig sind, der täglich anfällt und den man eigentlich selber schnell bereinigen könnte.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:15
Ataraxie schrieb:Wie erwähnt, Putzfrauen werden aus verschiedenen Gründen eingestellt. Es gibt Putzfrauen die müssen 30 Zimmer am Tag säubern und manche nur 2. Jede von Ihnen hat andere Aufgaben und müssen andere Ansprüche erfüllen. Eine Hausfrau die 7 Tage die Woche im gleichen Haus ist, die putzt nicht 7x die Woche die Lampe die 3 Meter über dem Boden hängt, sie wird abver 7x die Woche die Krümmel vom Tisch säubern, denn dort entsteht am nächsten Tag der nächste Dreck.

Folglich gibt es Hausfrauen/Putzfrauen die genau für den Schmutz zuständig sind, der täglich anfällt und den man eigentlich selber schnell bereinigen könnte.
Darum geht es ja in dem Thema, Ataraxie!
Soll man Brösel selbst noch schnell wegwischen, damit die Putzfrau sich gleich den Fenstern widmen kann (oder was auch immer) oder nicht?
Und ich bin fürs Brösel wegwischen. :)
Dass es Leute gibt, die selbst für minimalste Putzereien keine Lust haben und selbst ihre Kacke von anderen wegräumen lassen, das wissen wir eh.
ICH würde so einen Zustand nicht meiner Putzfrau überlassen...


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:25
@Skorpiusa
Nö darum geht es hier nicht. Wenn ich eine Putzfrau einstelle, vorher genau abkläre was zu tun ist und sie dafür bezahle, dann stimmt sie zu 100% zu. Das ist dann ihre Arbeit.

Das heisst aber auch wenn ich was hinterlasse, wofür sie nicht bezahlt wird, kann ich mich auch nicht aufregen wenn es am Ende noch dort ist.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:44
Ataraxie schrieb:Nö darum geht es hier nicht. Wenn ich eine Putzfrau einstelle, vorher genau abkläre was zu tun ist und sie dafür bezahle, dann stimmt sie zu 100% zu. Das ist dann ihre Arbeit.

Das heisst aber auch wenn ich was hinterlasse, wofür sie nicht bezahlt wird, kann ich mich auch nicht aufregen wenn es am Ende noch dort ist.
Du würdest also über jedes Bröserl und Staubkörndl einen Vertrag abschließen wollen, damit alles geklärt ist?
Du meinst also nicht, dass eine Putzfrau schon ein Grundwissen voraus bringen sollte, was in einem Haushalt, in dem Schmutz anfällt, zu tun ist? Das sie automatisch Deine Bröerln wegräumen würde, auch wenn es NICHT im Vertrag stehen würde?

Wie verhälst Du Dich auf öffentlichen WC-Anlagen? Würdest Du das WC ungereinigt verlassen, weil ja die "Klofrau/der Klomann" sowieso dafür bezahlt bekommt, den menschlichen Unrat (um es mal höflich zu formulieren) wegzuräumen? Ist da auch kein Schamgefühl oder kein Gefühl der Achtung vor diesem ungustiösen Job, der erledigt werden muss, vorhanden?

Ich frage nur so aus Neugiere, ohne Dir etwas unterstellen zu wollen. Ich weiß doch gar nicht, ob Du überhaupt eine Putzfrau hast. :)


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:46
Skorpiusa schrieb:Das sie automatisch Deine Bröerln wegräumen würde, auch wenn es NICHT im Vertrag stehen würde?
Genau das, hat er ja nicht gesagt.
Ataraxie schrieb:Das heisst aber auch wenn ich was hinterlasse, wofür sie nicht bezahlt wird, kann ich mich auch nicht aufregen wenn es am Ende noch dort ist.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:53
Skorpiusa schrieb:Du würdest also über jedes Bröserl und Staubkörndl einen Vertrag abschließen wollen, damit alles geklärt ist?
Absoluter Schwachsinn das so darzustellen. Wenn im Vertrag festgelegt wurde dass man den alltäglichen Schmutz der anfällt beseitigt, dann ist das halt so.

Das Beispiel mit dem öffentlichen WC ist ebenfalls schwachsinnig. Fremde WC interessieren mich null die Bohne, da bezahle ich nicht für die Reinigung und habe auch keinerlei Anspruch darauf wie es auszusehen hat...man verlässt es so wie man es vorgefunden hat und macht da nicht noch fremden Schmutz weg, denn dafür ist jemand anders zuständig.

Wurde schon als Kind so getrimmt alles selber aufzuräumen, meine Wohnung putze ich immer selber und das ziemlich gut. Deshalb erscheinen mir deine allgemeinen Aussagen über "Großputz" absolut käsig weil man das in keinster Weise verallgemeinern kann.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:54
Queen-of-Mad schrieb:Genau das, hat er ja nicht gesagt.
Bitte nicht meine Antwort zerpflücken, denn der Absatz gehört zusammen. :) Siehe unten:
Skorpiusa schrieb:Du würdest also über jedes Bröserl und Staubkörndl einen Vertrag abschließen wollen, damit alles geklärt ist?
Du meinst also nicht, dass eine Putzfrau schon ein Grundwissen voraus bringen sollte, was in einem Haushalt, in dem Schmutz anfällt, zu tun ist? Das sie automatisch Deine Bröerln wegräumen würde, auch wenn es NICHT im Vertrag stehen würde?
Damit ist gemeint, dass eine professionelle Putzfrau eigentlich automatisch schon ziemlich genau weiß, was in einem üblichen Haushalt an Putzarbeit anfällt oder nicht. Dazu gehört das automatische Wegräumen von Bröseln oder Zahnpastaresten usw. OHNE Aufforderung oder Vertrag!
Das erwartet man sich eigentlich, dass die einfachsten Dinge zufriedenstellend erledigt werden.
Wenn nun allein schon darüber, ob nun Bröseln wegzuräumen sind oder nicht, ein Vertrag aufgesetzt wird, möchte ich nicht die Gedanken einer Putzfrau kennen. :D

Mir geht es um die Wertschätzung einer Arbeitskraft, die im Haushalt sauber macht, die ich in Form von so stinknormalen Dingen wie meine eigenen Bröseln wegzuwischen, entgegen bringe. ;-)
Und bin froh, wenn sie mir die groben, schweren Putzarbeiten abnimmt... :)


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:56
Skorpiusa schrieb:Und bin froh, wenn sie mir die groben, schweren Putzarbeiten abnimmt... :)
Das ist echt so ein Quark. Du hast scheinbar absolut keine Ahnung was schwere Putzarbeiten sind. Eine Oberlicht zu putzen verlangt zb kaum körperliche Mehrarbeit gegenüber der Säuberung eines Tisches. 3 Stufen eine Leiter hinauf ich sicher keine grobe Putzarbeit.


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:57
Ataraxie schrieb:Absoluter Schwachsinn das so darzustellen. Wenn im Vertrag festgelegt wurde dass man den alltäglichen Schmutz der anfällt beseitigt, dann ist das halt so.

Das Beispiel mit dem öffentlichen WC ist ebenfalls schwachsinnig. Fremde WC interessieren mich null die Bohne, da bezahle ich nicht für die Reinigung und habe auch keinerlei Anspruch darauf wie es auszusehen hat...man verlässt es so wie man es vorgefunden hat und macht da nicht noch fremden Schmutz weg, denn dafür ist jemand anders zuständig.

Wurde schon als Kind so getrimmt alles selber aufzuräumen, meine Wohnung putze ich immer selber und das ziemlich gut. Deshalb erscheinen mir deine allgemeinen Aussagen über "Großputz" absolut käsig weil man das in keinster Weise verallgemeinern kann.
Ich bitte um einen wertschätzenden Umgangston - ich tu es ja auch. :D

Lese Dir bitte nochmal unsere Posts durch, vielleicht verstehst Du mich dann... Danke. :)


melden

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 16:58
Ataraxie schrieb:Das ist echt so ein Quark. Du hast scheinbar absolut keine Ahnung was schwere Putzarbeiten sind. Eine Oberlicht zu putzen verlangt zb kaum körperliche Mehrarbeit gegenüber der Säuberung eines Tisches. 3 Stufen eine Leiter hinauf ich sicher keine grobe Putzarbeit.
Ich mag Käse! :D

Meine Mutter war jahrzehntelang Reinigungskraft und Klofrau in Privathaushalten und div. Firmen. Ich weiß, was da tatsächlich an Arbeiten anfällt... ;-)


melden
Anzeige

Putzen bevor die Profis kommen?

10.06.2017 um 17:00
Finia schrieb:(„Manche putzen sich nie die Zähne und lassen diese hier halbjährlich reinigen.“)
Na ja, wenn das ausreicht, dann werd ich das ab jetzt auch so machen ;-)
Finia schrieb:Bin nur ich so super pingelig oder macht ihr das auch so?
Ich bin eigentlich nicht pingelig, aber ich stimme deinen Ansichten zu 100 Prozent zu. Fettige Haare beim Friseur, ein dreckiges Klo für die Putzfrau oder dreckige Zähne bei der Zahnreinigung... da würde ich mich in Grund und Boden schämen.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden