Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwiegerfamilie

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwiegereltern

Schwiegerfamilie

08.09.2018 um 22:19
Warum sind Schwiegereltern bzw. die ganze Schwiegerfamilie so dermaßen anstrengend.

In meinem Fall trennen uns 800km und ich spüre trotzdem die Abneigung.

Ich denke viele können darüber einiges erzählen...

Ich bin in der glücklichen Lage dass mein Mann hinter mir steht. Vielen ergeht es nicht so.

Ich ärgere mich trotz allem über unmögliches Verhalten dass ich wohl nie verstehen werde.

Würd mich über Erfahrungen, Geschichten eurer Schwiegereltern oder Ex Schwiegereltern freuen.


melden
Anzeige

Schwiegerfamilie

08.09.2018 um 22:35
Also, mit meinem Schwiegervater in spe komme ich eigentlich ganz gut klar. Natürlich hat er manchmal seine Besonderheiten, auf die man Rücksicht nehmen muss (wer hat die nicht) und Gespräche verbleiben meistens auf einem recht oberflächlichen Niveau, aber mit Blick auf seine Ex-Frau würde ich definitiv behaupten, dass ich zu ihm das bessere Verhältnis habe.

Mit der Mutter meines Freundes bin ich in der Vergangenheit nämlich so sehr aneinander gerasselt, dass ich es mittlerweile vorziehe, ihr galant aus dem Weg zu gehen, weil ich einfach keine Lust auf Streitigkeiten habe. Zumal es dabei nicht nur um Meinungsverschiedenheiten geht, die ich in der Vergangenheit mit ihr hatte, sondern auch um die Art, wie sie meinen Freund behandelt hat. In den letzten Jahren haben sich da einige Dinge angesammelt, die unter aller Kanone waren und denen mein Freund, der Asperger ist, teilweise ziemlich hilflos ausgeliefert war/ist.

Meine Schwiegermutter to be ist insgesamt ein eher hysterischer, Mitleid heischender Mensch und legt viel Wert darauf "was die Leute sagen". Außerdem hat sie mitunter ziemlich verquere Vorstellungen davon, wie alles zu laufen hat. Aneinandergerasselt sind wir beide unter anderem deshalb (aber garantiert nicht nur), weil sie die Angewohnheit hat, Hilfe abzulehnen, wenn man sie ihr im Haushalt anbietet z.B. beim Abwasch nach dem Essen, sich dann aber hinter dem Rücken darüber beschwert, wenn man sie beim Wort nimmt. Außerdem meinte sie, sich in meinem beruflichen Werdegang einmischen zu wollen und sowas kann ich nunmal so gar nicht leiden.


melden

Schwiegerfamilie

08.09.2018 um 22:46
Einmischen im Berufsleben kenne ich nur zu gut. Ich habe mich mit 33 noch beruflich verändert. (sehr positiv, mehr Geld für weniger Stress)
Sie meinte ich wär schon zu alt um mich zu verändern und ich wäre doch nur zu faul.

Sie wirft uns auch vor nicht genug zu reisen, unser Leben wäre langweilig.
Und achja... als sie dass erste mal auf Besuch war hat sie mich ernsthaft gefragt ob ich Cillit Bang kenne...

Ich denke aber dass das Hauptproblem ist das der Sohn nach seinem Studium nicht wieder nach Hause gezogen ist wie geplant, sondern sich verliebt und mich geheiratet hat. :)


melden

Schwiegerfamilie

08.09.2018 um 23:05
@Interesse_01

Sie fand es damals nicht gut, dass ich eine Umschulung gemacht habe und in dieser Zeit vom Amt unterstützt wurde. Wenn es nach ihr gehen würde, würde ich heute im Supermarkt hinter der Kasse sitzen. Zumal sie eine ziemliche Abneigung gegen Büroberufe hat ("da schafft man ja nix, während sich der ehrliche Handwerker krumm und buckelig schuften muss"), die nicht gerade von einer reflektierten Meinung zeugt.

Wahrscheinlich spielt aber auch mit hinein, dass ich dafür gesorgt habe, dass mein Freund endlich selbstständiger wird. Als wir uns kennengelernt haben, konnte er die Waschmaschine nicht selbstständig bedienen, gekocht hat er nur alle Jubeljahre mal was, all solche Sachen. Und das nicht etwa, weil er kein Interesse hatte oder sowas als Frauentätigkeit abgetan hätte, sondern weil seine Mutter ihn nie gelassen hat. Er hätte ja was falsch machen und Unordnung hinterlassen können. Also hat sie lieber alles selbst gemacht, was überdies den Vorteil hat, dass sie sich dann darüber beschweren kann, dass sie mit dem Haushalt ganz allein gelassen wird (dieses vollkommen abstruse Verhalten bezüglich ihres Haushalts und noch weiterer Bereiche ihres Lebens legt sie dementsprechend nicht nur bei mir an den Tag, das macht sie bei jedem).

Tja, die Haushalts-Basics hatte er in der Beziehung mit mir dann eben ziemlich schnell drauf, die Rolle des Heimchens am Herd lasse ich mir noch nicht mal aus gut gemeinten Gründen ans Bein binden und prompt hat er dieses Verhalten dann auch nach Hause getragen. Dass ich seiner Mutter damit einen Bärendienst erwiesen habe - obwohl sie noch immer genug zum jammern findet - hat sie mich dann recht rasch spüren lassen.

Naja, umgekehrt kommt mein Freund dafür ganz wunderbar mit meiner Mutter klar. Die beiden können auch ganz lange über Dinge diskutieren, die mich eher weniger interessieren und manchmal neigen sie sogar dazu, sich gegen mich zu verbünden. Ich weiß dann nie so recht, ob ich das nun toll oder doof finden soll. :D


melden

Schwiegerfamilie

08.09.2018 um 23:25
@Interesse_01
ich würde solche Besuche einfach zukünftig meiden, und dann hat sich die Sache. Warum mit solchen Leuten rumschlagen, wenn es doch unangenehm ist?


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 06:46
@Interesse_01

Würde das klar ansprechen mit dem Hinweis ,dass es besser ist, man sieht sich nicht so oft.
Bleib bei Dir und eurem langweiligen Leben, Du bist nicht zuständig für Schwiegermutters Emo-leben.


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 09:25
@Interesse_01
Hallo, ich hab auch so ein Exemplar .. allerdings im Haus.. du hast mit den 800 km echt noch Glück .. Sind Kinder da ? Verheiratet?
Ich kämpfe jeden Tag .. jeden Tag aufs neue ..
Ich habe eine Tochter und bin seit 12 Jahren verheiratet..
Meine Schwiegermutter mischt sich in alles ein, und grundsätzlich mache ich alles falsch ..


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 10:33
Nein noch keine Kinder. Noch frisch verheiratet und seit 8 Jahren zusammen.

Ja ich bin dankbar über die Distanz. Aber dennoch ärgern mich viele Dinge. Zum Glück würd mein Mann niemals mit seinen Eltern wohnen wollen. Dann hätten wir schnell die Scheidung :)

Seine Schwester ist leider auch gleich und die lässt mich die Ablehnung genauso spüren.


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 10:42
Ab einem gewissen Alter sollten die Schwiegereltern; oder die eigenen; nur noch zu besonderen Anlässen Relevanz, in Sachen intensiven Kontakt, finden. Leider können insbesondere Mütter wohl nur schwer loslassen. Wenn ich lese was hier einige ertragen müssen, dann bin ich froh darum, dass ich das nicht muss. Vermutlich würde ich des Wahnsinns werden, würde man sich derart in unser Leben einmischen.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 10:42
Meine Schwiegereltern sind auch nicht gerade einfach.
Selbst oberflächlicher Smalltalk funktioniert nicht, weil das Interesse scheinbar eher nicht so da ist.
Da sitzt man dann da, wenn mein Partner den Raum verlässt und ganz plötzlich gibt es keine Gesprächsthemen mehr.
Man schweigt sich an.
Dieses Gefühl ist sehr, sehr unangenehm...

Das letzte mal wollte ich mich über meine Arbeit auskotzen.
Das war natürlich ein Kardinalsfehler.
Ich erwähnte, dass ich neben meiner aktuellen Arbeit, ich mich bereits auf andere Stellen bewerbe.
Daraufhin erwähnte man, dass ich doch endlich lernen solle auch unschöne Situationen zu schlucken.
Immerhin würde ich ja auch nicht Jünger werden.
Immer dieses "oberlehrerhafte Gehabe" mit diesem Tonfall, als sei man ein dummer Teenager der vom Leben noch keinen Plan hat.

Wirklich schwer zu beschreiben wenn man es in Worte fassen möchte.

Heute ist es dann wieder soweit, sie sind mit dem Wohnwagen hier.
Kilometer schützen nicht vor deren Anwesenheit.
Sie sind ja jetzt Rentner und geniesen diese Zeit.
Sollnse doch auch!
Aber diese ständigen Zwischenstops hier und die Erwartungshaltung, dass sie dann Besucht werden, nervt extrem.
Alleine Heute sind es, hin und zurück, Über 200km!
Ist ja nicht so das wir Wasser in unseren Tank kippen und losfahren können.


Oftmals bin ich dann Ratlos und überlege ob es nicht vielleicht doch an Mir liegt.


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 10:58
Serpens schrieb:Oftmals bin ich dann Ratlos und überlege ob es nicht vielleicht doch an Mir liegt
nein daran sollten wir nie denken.

Das mit Arbeit hab ich schon oft gehört. Sie meinen generell wir wären Arbeitsscheu und hocken nur zu Hause rum. Ich wäre schuld dass der Junge die Welt nicht sieht und nicht im Dachgeschoss bei Ihnen die Wohnung ausbaut.

Zum Geburtstag habe ich schon mal Putzmittel erhalten. Damit der Kalt im WC nun endlich verschwindet ... Geschichten hätte ich genug. Manche davon klingen unglaubwürdig... ich wünschte es wäre so :)


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 11:15
@Interesse_01

Also soweit sind meine Schwiegereltern noch nicht gegangen.
Anfangs gab es die obligatorischen Duschsets zu Weihnachten.

Man soll keine Geschenke gegeneinander aufwiegen, wirklich nicht.
Aber Duschzeug aus dem Supermarkt ist nun wirklich Geschmacklos ..
Nach 15 Jahren haben wir es geschafft, dass Fresskörbe ein Beiderseitig akzeptiertes Geschenk sind.
Es bietet sich ja auch an, wenn man in Österreich lebt.

Das Thema Urlaub vermeiden wir auch mittlerweile.
Erst hatten sie uns zum gemeinsamen "Campen" am Gardasee eingeladen.
Da hatte mein Partner dann gestreikt und ich habe ihm zugestimmt.
Das hält keiner von Uns Beiden aus.

Unseren Urlaub vor der Haustür finden sie auch nicht so gut.
Man muss ja auch mal Urlaub woanders machen und etwas von der Welt sehen.
Klar, bezahlt mir nur Niemand, bzw. müssen wir es uns wirklich Zusammensparen.

Eine Einladung in unsere Wohnung verbitte ich mir mittlerweile.
Das erste und letzte Mal war ein Desaster.
Ich habe Mittag gekocht und die Drei sind lieber in die Pizzeria gelatscht.
Das habe ich bis heute auch nicht verstanden und verziehen.
Auch nicht meinem Partner ....

Richtig viele Gruselgeschichten habe ich da gar nicht.
Es dreht sich ja eh immer um das Selbe.
Der hundertse Urlaub am Gardasee, früher war ja alles Besser, lasst euch euer Auto nicht klauen, Schwiegermutter hat wieder wildfremde Tiere/Hunde/Katzen angefüttert und angetatscht und die heutige Politik ist richtig Scheisse.

Das sind dann so richtig unterhaltsame Gespräche. :troll:


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 11:21
Interesse_01 schrieb:nein daran sollten wir nie denken.
Warum denn nicht?
Bist du absolut fehlerlos?


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 11:31
Ich hatte mit meinen Schwiegerfamilien nie Probleme, ganz im Gegenteil.
Hat aber auch seine Nachteile, denn da sind Trennungen doppelt schwer.


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 13:13
Meine baldige Schwiegermutter ist eigentlich charakterlich ganz in Ordnung, mir und meiner Freundin allerdings so unähnlich, dass wir kaum etwas mit ihr anfangen können. Außerdem hat sie einige Eigenarten, die den Kontakt erschweren, aber gut, wer hat die nicht? Von daher kommt man schon halbwegs miteinander zurecht.
Beim Rest der Familie wird es schon schwieriger. Ihr Vater ist aus meiner Sicht ein verantwortungsloser und extrem egoistischer Mensch, mit dem ich möglichst nichts zu tun haben möchte. Die Schwester wiederum ist sehr polemisch, rücksichtslos und lästert eine Menge. Mit ihr habe ich mich schon mehr als einmal unschön gestritten.

Aber gut, man heiratet ja die Frau die man liebt und nicht die Familie, von daher... Kontakt auf das Nötigste beschränken und gut, gibt wichtigere Probleme.


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 19:48
Glücklicherweise hat sich mein Schwiegervater schon lange totgesoffen und meine Schwiegermutter ist auf eine Insel im Atlantik verbannt.


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 20:35
Hier eine Buchempfehlung:

https://www.amazon.de/Hassgeliebte-Schwiegermutter-Felicitas-Heyne/dp/3636063995
neonbible schrieb:Aber gut, man heiratet ja die Frau die man liebt und nicht die Familie, von daher... Kontakt auf das Nötigste beschränken und gut, gibt wichtigere Probleme.
Wie recht du hast.
Blöd nur wenn die Familie den Kontakt such und nicht locker lässt sich immer wieder einzumischen.


melden

Schwiegerfamilie

09.09.2018 um 20:47
@Interesse_01

Ja, das stimmt. Aber solange der Partner (wie bei dir auch) hinter einem steht, ist alles halb so schlimm :)


melden

Schwiegerfamilie

10.09.2018 um 09:11
Doors schrieb:und meine Schwiegermutter ist auf eine Insel im Atlantik verbannt.
Nach Askaban, dem Zauberergefängnis v Harry Potter?

Davon abgesehen, auch wenn ich keine Schwiegereltern hab: Grenzen abstecken ubd fertig.
Es gibt manche Sachen, die kann man ignorieren und drüber hinwegsehen, andere gehen gar nicht.


melden
Anzeige

Schwiegerfamilie

10.09.2018 um 18:25
Ich habe zum Glück seit Jahren keinen Kontakt zu den Schwiegereltern - mein Mann aber auch nicht. Die Beiden sind eh etwas speziell, hatte eine Weile eine einstweilige Verfügung gegen die.

Naja, seine restliche Verwandschaft ist dafür echt okay.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt