Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Trisomie Down Syndrom Abtreibung Gentest

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 15:59
Ich meinte (die Zeichensetzung meinerseits war wohl verwirrend) dass ich eben NICHT von falschen Entscheidungen spreche.

Sondern eher ein gesamtgesellschaftliches Problem sehe, das nicht durch Informationsfluss alleine getilgt werden kann. Dass es diese Diagnostik gibt nehme ich völlig wertungsfrei hin, das ist nicht mein Punkt.

Unsere Gesellschaft (jetzt klingt es pathetisch, ist aber wahr) ist einfach nicht inklusiv genug. Was Menschen mit "Behinderungen" allgemein angeht.


melden
Anzeige

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:02
Cesare schrieb:Dass es diese Diagnostik gibt nehme ich völlig wertungsfrei hin, das ist nicht mein Punkt.
Und zwar wirklich wertungsfrei!

Zum einen weil ich sogar nachvollziehen kann, dass diese Information zum Schwangerschaftsabbruch führt und TROTZDEM der Meinung bin, dass sie zugänglich sein sollte. Alles andere wäre undemokratisch.

Und weil das das Problem nicht löst. Das Problem dass "Behinderung" nur als Defizit gesehen wird, ohne irgendwas romantisieren zu wollen oder gar von "Menschen mit besonderer Begabung" zu sprechen. (zynisch..)


Und;


Zumal ja auch Eltern gibt, die sich nicht für einen Abbruch entscheiden, wenn das Down Syndrom diagnostiziert wird, das aber trotzdem vorher gerne wissen wollen, um entsprechende frühkindliche Fördermöglichkeiten zu organisieren, zu Networken etc.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:17
@Fedaykin

Ne, zum dem Grundsätzlichen Thema Abtreibung sage ich nicht viel. Da ich noch nie eine Frau in einer echten Notlage war, maße ich mir da gar kein Urteil an, und wenn schon würde es lauten:

Eine Abtreibung kann immer nur eine Notlösung sein.

Wir leben in einer übervölkerten Welt, die dadurch nicht besser wird, dass man eine Frau zwingt, in jedem Fall eine Schwangerschaft auszutragen, obwohl sie Gründe hat, das nicht zu wollen.

Es ist aber etwas anderes, wenn eine Diagnostik nun kostenlos sein soll, die am Ende dazu dienen soll, solche Menschen auszusortieren. Damit wird doch suggeriert, schau mal lieber nach und wenn ja, dann mach es wech.

Ich denke nicht, dass die Diagnostik in erster Linie dazu führen soll, schon mal in der 11. Schwangerschaftswoche einen Logopäden zu kontaktieren @Cesare , auch wenn diese Interpretation sehr freundlich klingt.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:19
sacredheart schrieb:Ich denke nicht, dass die Diagnostik in erster Linie dazu führen soll, schon mal in der 11. Schwangerschaftswoche einen Logopäden zu kontaktieren @Cesare , auch wenn diese Interpretation sehr freundlich klingt.
Das weiß ich nicht. Aber mit Sicherheit ein passender Kindergarten in der Nähe, der personell und konzeptionell entsprechend aufgestellt ist.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:43
sacredheart schrieb:Es ist aber etwas anderes, wenn eine Diagnostik nun kostenlos sein soll, die am Ende dazu dienen soll, solche Menschen auszusortieren. Damit wird doch suggeriert, schau mal lieber nach und wenn ja, dann mach es wech.
DAs unterstellst du einfach, nur. Ansonsten befürwortest du scheinbar das Diagnose in der Schwangerschaft wieder nur für die "Reicheren" zur verfügung gestellst wird.

Diese Kausalität die du so konstruierst, lässt sich die irgendwo prüfen. Also in Ländern wo diese Untersuchungen sowieso schon gratis waren?

Anbei sollen wir glauben das zumindest auf dem Papier konservartiv ausgerichtete Politlage interesse daran hat Frauen zur Abtreibung zu überzeugen? Jetzt wo man sich schon über 218a aufregten? Klingt nicht glaubwürdig.


https://www.deutschlandfunk.de/down-syndrom-ethikdebatte-im-bundestag-ueber-trisomie.1783.de.html?dram:article_id=430439
sacredheart schrieb:Ich denke nicht, dass die Diagnostik in erster Linie dazu führen soll, schon mal in der 11. Schwangerschaftswoche einen Logopäden zu kontaktieren @Cesare , auch wenn diese Interpretation sehr freundlich klingt.
Ich denke du weißt nicht was Eltern Denken, noch wirst du ihre Entscheidung in welcher Form auch immer tragen müssen.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:45
becky schrieb:Die Zeiten, in denen andere darüber bestimmen konnten, wer Kinder bekommen darf und wer nicht, sollten eigentlich lange vorbei sein.
und genau aus diesem Grund sollten Du und einige andere User aufhören ,Menschen vorzuwerfen das sie aus bestimmten Gründen evtl auf ein Kind verzichten wollen.
Es geht nicht darum nur perfekte Menschen zu züchten. Es geht aber darum das Eltern daran kaputt gehen können( ja ich kenne einen solchen Fall, Vater abgehauen und Mutter für Monate stationär in der Psychatrischen). das ist erstrebenswert?

ich empfinde den Gesellschaftlichen Druck mit dem man sich heute unbedingt für ein Kind zu entscheiden hat, das mit größter Wahrscheinlichkeit nicht Gesund sein wird, als widerwärtig und scheinheilig. Es ist entweder ich bin zum Glück ja nicht betroffen oder ich kann das alle anderen müssen das auch können.

Etwas mehr Empathie wäre wünschenswert und ein Blick auf die individuellen Gegebenheiten.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:50
Missesfee schrieb:ich empfinde den Gesellschaftlichen Druck mit dem man sich heute unbedingt für ein Kind zu entscheiden hat, das mit größter Wahrscheinlichkeit nicht Gesund sein wird, als widerwärtig und scheinheilig. Es ist entweder ich bin zum Glück ja nicht betroffen oder ich kann das alle anderen müssen das auch können.
Beckys Kommentar den zitierst war aber eine Entgegnung auf einen anderen Kommentar, der verlangt hat, dass manche Menschen keine Kinder bekommen sollten. Also die Kritik an ihr passt hier nicht, weil sie das mit keinem Wort gesagt hat.

In der Sache gebe ich dir Recht; Wer keine Schwangerschaft durchstehen möchte, sollte das auch nicht müssen! Keine Frage.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:50
übrigens es geht mir nicht darum "behinderte Menschen zu verhindern" ich finde nur der Blick ist oft zu einseitig. Ich bin auch dafür Eltern von Kindern mit egal welcher Einschränkung stärker zu entlasten und zu unterstützen


Was mir zu dem Eigentlichen Thema noch durch den Kopf ging die Tests werden wohl eher weniger werden wenn es Kassenleistungen sind. Aus dem ganz einfachen Grund die Ärzte verdienen daran weniger wenn es keine IGeL-Leistung mehr ist


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:52
Missesfee schrieb:übrigens es geht mir nicht darum "behinderte Menschen zu verhindern" ich finde nur der Blick ist oft zu einseitig. Ich bin auch dafür Eltern von Kindern mit egal welcher Einschränkung stärker zu entlasten und zu unterstützen
Das stimmt. Was ich sagen wollte ist; Ein Schwangerschaftsabbruch, wenn man kein Kind mit "Behinderung" möchte ist dann aber auch nur eine Möglichkeit von vielen.

Man kann auch ein Kind zur Welt bringen und es nicht selber großziehen wollen, aus welchen Gründen auch immer. Auch das ist nicht unmoralisch, egoistisch, kaltherzig...


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:56
Cesare schrieb:der verlangt hat, dass manche Menschen keine Kinder bekommen sollten. Also die Kritik an ihr passt hier nicht, weil sie das mit keinem Wort gesagt hat.
Echt zitier mal.. oder ist das die Methode, lesen was man lesen möchte..


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:57
Fedaykin schrieb:lesen was man lesen möchte..
"man" möchte bisweilen lieber gar nichts lesen. Aber Blocken lässt Allmystery ja nicht zu.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 16:59
@Cesare
das war unter dem eindruck dessen was sie an mich geschrieben hatte, und der restlichen Diskussion

vielleicht habe ich da auch etwas in den falschen Hals bekommen
Cesare schrieb:Das stimmt. Was ich sagen wollte ist; Ein Schwangerschaftsabbruch, wenn man kein Kind mit "Behinderung" möchte ist dann aber auch nur eine Möglichkeit von vielen.

Man kann auch ein Kind zur Welt bringen und es nicht selber großziehen wollen, aus welchen Gründen auch immer. Auch das ist nicht unmoralisch, egoistisch, kaltherzig...
und deinem Beitrag kann ich nur voll und ganz zustimmen. ich denke es wird zu wenig über Möglichkeiten gesprochen und zu viel mit dem Finger gezeigt wo es besser wäre eine Hand zu reichen.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:01
Cesare schrieb:Zumal ja auch Eltern gibt, die sich nicht für einen Abbruch entscheiden, wenn das Down Syndrom diagnostiziert wird, das aber trotzdem vorher gerne wissen wollen, um entsprechende frühkindliche Fördermöglichkeiten zu organisieren, zu Networken etc.
Eben. Die Wartezeiten sind enorm. Zumindest in der Autismusförderung, ich vermute also mal, dass es bei anderen Förderbereichen nicht besser aussieht. Da kümmert man sich also am besten so früh wie möglich um den Papierkram.
sacredheart schrieb:Ich denke nicht, dass die Diagnostik in erster Linie dazu führen soll, schon mal in der 11. Schwangerschaftswoche einen Logopäden zu kontaktieren @Cesare , auch wenn diese Interpretation sehr freundlich klingt.
Es geht gar nicht mal so sehr um Therapien. Es fängt ja schon mit der Betreuung an. Selbst gesunde Kinder werden hier in meiner Stadt oft schon vor der Geburt auf die Wartelisten gesetzt. Da heilpädagogische Betreuungsstätten noch rarer gesät sind, muss man im Prinzip schon bei der Zeugung um einen Platz bemüht sein.
Missesfee schrieb:und genau aus diesem Grund sollten Du und einige andere User aufhören ,Menschen vorzuwerfen das sie aus bestimmten Gründen evtl auf ein Kind verzichten wollen.
Es geht nicht darum nur perfekte Menschen zu züchten. Es geht aber darum das Eltern daran kaputt gehen können( ja ich kenne einen solchen Fall, Vater abgehauen und Mutter für Monate stationär in der Psychatrischen). das ist erstrebenswert?

ich empfinde den Gesellschaftlichen Druck mit dem man sich heute unbedingt für ein Kind zu entscheiden hat, das mit größter Wahrscheinlichkeit nicht Gesund sein wird, als widerwärtig und scheinheilig. Es ist entweder ich bin zum Glück ja nicht betroffen oder ich kann das alle anderen müssen das auch können.

Etwas mehr Empathie wäre wünschenswert und ein Blick auf die individuellen Gegebenheiten.
Ich habe das, was du mir unterstellst, nicht getan. Im Übrigen bin ich auch nicht gegen Abtreibung. Ich mag es allerdings nicht, wenn pauschal einer Menschengruppe das Recht, Kinder zu bekommen, abgesprochen werden soll.

Der Rest war meine eigene Sicht auf das, was ich selbst tun würde (und getan habe) und im Bekanntenkreis erlebt habe. Sofern hier niemand zu den mir bekannten Menschen zählt, muss sich davon auch niemand angesprochen fühlen.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:04
@Missesfee

Das, was ich an dich geschrieben habe, nämlich:
becky schrieb:Dann können diese Eltern nur hoffen, dass ihr Kind keine Behinderung hat, die man bei der Vorsorge oder Gentests nicht sehen kann oder eben eine Behinderung im Lebensverlauf erwirbt.
War im übrigen vollkommen unzynisch gemeint. Die meisten Behinderungen sind nunmal erworben, heißt: passieren während oder nach der Geburt. Da hilft dann auch kein Test während der Schwangerschaft. Hart gesagt: DAMIT muss man dann irgendwie leben, denn das Kind ist ja schon da.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:06
@becky
wie gesagt falscher Hals (aus schlechter Erfahrung)
ich wollte dir auch nichts unterstellen
:)


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:11
Cesare schrieb:"man" möchte bisweilen lieber gar nichts lesen. Aber Blocken lässt Allmystery ja nicht zu.
Ja Info Blasen sind Envoge.

Aber schön das wir das geklärt haben, das du das Langstumpf Prinzip anwendest.
becky schrieb:Ich habe das, was du mir unterstellst, nicht getan. Im Übrigen bin ich auch nicht gegen Abtreibung. Ich mag es allerdings nicht, wenn pauschal einer Menschengruppe das Recht, Kinder zu bekommen, abgesprochen werden soll.
Nun das hat schon seine Gründe, warum man bei manchen Menschen nicht alles der Natur überlässt, bzgl Schwanger werden und nicht.

Eben weil Schwangerschaften, Abtreiben, etc kein "Trial And Error" sein sollte..


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:19
Fedaykin schrieb:Nun das hat schon seine Gründe, warum man bei manchen Menschen nicht alles der Natur überlässt, bzgl Schwanger werden und nicht.
Bei manchen vielleicht. Aber doch nicht bei allen, auf die Merkmal x passt.

Ich kenne einen superlieben alleinerziehenden Vater, der auch geistig behindert ist. Er hat eine leichte Intelligenzminderung, also das, was man früher "debil" nannte. Der hat für Behördengänge und medizinische Geschichten seine Tochter betreffend Unterstützung vom Jugendamt, lebt aber ansonsten ein ganz normales Leben mit ihr.

Nun gibt es auch Beispiele, bei denen die Eltern das nicht hinbekommen. Wie bei ganz normal intelligenten Menschen auch. Sollen erstere pauschal keine Kinder bekommen dürfen, letztere aber schon?


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:33
becky schrieb:Bei manchen vielleicht. Aber doch nicht bei allen, auf die Merkmal x passt.
MAcht ja auch keiner, wenn einer Mündig ist..
becky schrieb:Ich kenne einen superlieben alleinerziehenden Vater, der auch geistig behindert ist. Er hat eine leichte Intelligenzminderung, also das, was man früher "debil" nannte. Der hat für Behördengänge und medizinische Geschichten seine Tochter betreffend Unterstützung vom Jugendamt, lebt aber ansonsten ein ganz normales Leben mit ihr.
Jap aber über die reden wir ja auch gar nicht..
becky schrieb:Nun gibt es auch Beispiele, bei denen die Eltern das nicht hinbekommen. Wie bei ganz normal intelligenten Menschen auch. Sollen erstere pauschal keine Kinder bekommen dürfen, letztere aber schon?
Pauschal haben wir schon mal gar nix.

Es gibt aber eben durchaus Risikogruppen, und wenn gewisse Risiken wirklich exorbitant hoch sind das das ganze ein Glückspiel ist, dann halte ich es eben für unmoralisch und höchst egoistisch.

wir reden da gar nicht mal von dem Aufwand für die Gesellschaft, der ist ja insgesamt betrachtet verschwindend gering..

Aber man bekommt manchmal eben den Eindruck @Missesfee schon anmerkte das einige Leute das etwas verklärt dastellen.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-03/behinderung-familie-praenataldiagnostik-erfahrung/seite-2

nur als ergänzung mal noch ein paar Berichte.


melden

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:40
Fedaykin schrieb:Envoge
en vogue :-*


melden
Anzeige

Test auf Down Syndrom (Trisomie 21) als Kassenleistung

25.03.2019 um 17:55
Fedaykin schrieb:Aber man bekommt manchmal eben den Eindruck @Missesfee schon anmerkte das einige Leute das etwas verklärt dastellen.
Manchmal bekommt man auch den Eindruck, dass einige Leute einem das Leben schwieriger und belastender reden wollen, als es in Wirklichkeit ist.

Ich weiß nicht, wie viel Umgang du mit geistig behinderten Kindern und Erwachsenen hast. Ich hab das tagtäglich. Einmal natürlich durch mein eigenes geistig behindertes Kind und dann nochmal durch die Kontakte, die man so durch Schule und Arztbesuche knüpft. Da ist alles mögliche an Gendefekten bei, Autisten, aber auch erworbene Behinderungen. Vielleicht haben wir ja alle nur Glück und wahre Vorzeigeexemplare der geistig behinderten Kinder bekommen?

Als unerträglich anstrengend und fordernd empfinde ich nur ein Kind. Das ist ironischerweise ganz gesund.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gleich aussehen28 Beiträge