Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Negativ, Positiv

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:27
Dr.Manhattan schrieb:wie gesagt rocky und so.
Also wenn ich so Boxen gehe,um mich selbst zu verteidigen,wird die Gewalt unter Anführungszeichen in sportliche Bahnen gelenkt.
Dagegen ist nichts einzuwenden.
Problematisch wird es wenn Häftlingen Boxen beigebracht wird(wird ja mittlerweile gemacht)
Einerseits sollte es Selbstvertrauen geben nur lerne jemanden Boxen,der psychopathisch veranlagt ist.......

Da liegt eher das Problem......


melden
Anzeige

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:33
Irgendwie erinnert mich das Thema ein wenig an eine Episode aus Black Mirror: Das Leben als Spiel.

Es wäre schön, wenn es mehr positive Artikel oder Nachrichten geben würde. Aber die interessieren die Menschen nicht so sehr.
Es ist aufregender von einem Tsunami zu lesen, als von einer geretteten Katze. Viele Menschen suchen das Extremere.
Woher das kommt weiß ich nicht.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass meine Großmutter die Filme ansehen hätte können, die es heute so gibt. Und sie hat persönlich einiges erlebt.
Gewöhnen wir uns einfach zu sehr an gewisse "Bilder"?


melden
lapos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:33
Nun zunächst muss man verstehen wie die psyche funktioniert. Wenn ich für ein thema kein bewusstsein habe, dann fällt es mir nicht auf. Dadurch, dass die medien auffällig oft über negative themen berichten, entstehen filter. Beispielsweise thema pädophilie. Das wurde so oft in den medien thematisiert, dass schon unschuldige verdächtigt wurden, beispielsweise väter die hand in hand mit dem kind spazierten.

Des menschen grösste schwäche sind seine gedanken und genau das wird ausgenutzt um die menschen voneinander zu trennen in immer kleinere gruppen.

Siehe metoo.

Pornos stumpfen nach meiner erfahrung ab. Man braucht immer mehr um erregt zu werden. Ein befreundeter androloge meinte, dass es ein neues phänomen gibt in dem junge männer bereits an impotenz leiden. Ob das in verbindung mit dem porno konsum gebracht werden kann, sei dahingestellt, die vermutung liegt jedoch nahe.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:40
lapos schrieb:Beispielsweise thema pädophilie. Das wurde so oft in den medien thematisiert, dass schon unschuldige verdächtigt wurden, beispielsweise väter die hand in hand mit dem kind spazierten.
Ja,genau.Und je mehr die Medien über das Thema berichten,desto mehr Falschanschuldigungen gibt es.
Jemand aus der ehemaligen DDR sagte mir,sie hätten als Kinder befreiter gelebt,da über Pädophilie nicht berichtet wurde.
Es hat sie halt offiziell nicht gegeben und wenn wurde ermittelt ohne Presse.
Kann einerseits ein Vorteil sein andererseits ein Nachteil.....
lapos schrieb:Pornos stumpfen nach meiner erfahrung ab. Man braucht immer mehr um erregt zu werden.
Hörte schon davon,es liegt aber auch viel daran,daß die Porno´s heute viel gewalttätiger sind als früher....


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:42
@Dr.Manhattan

Ich hab früher sehr genau festgestellt, was das mit mir machte. Es war sowas wie ein unabsichtliche Pilotprojekt, indem ich ein Jahr lang täglich viel Fernsehn sah.
Meine ganze Denkweise wurde einfacher. Ich hätte mir beinah ne Konsole gekauft, habe mehr Mainstreammusik gehört und angefangen mich gewöhnlicher zu kleiden.
Den Unterschied merkte ich so deutlich, da ich vorher und nachher nie soviel Fernsehen schaute.

Mittlerweile sehe ich gar nichts mehr, keine Nachrichten, keine Serien, keine Filme. Vielleicht mal ab und zu eine unkommerzielle Doku oder ein YouTube-Video.
Die Auswirkungen merke ich, ja ich scheine einen anderen Blick dadurch auf manche Themen zu haben.
Manche reden ja immer so "Heutzutage weiß man ja nie" oder "in heutigen Zeiten muss man aufpassen" und irgendwelche Plattidüden. Dinge auf die ich nie kommen würde, obwohl ich in der selben Gesellschafft lebe.
Dann denk ich mir immer, ach krass was das ausmacht. Bin froh dass ich mich nicht auf diese Weise unterhalten lasse^^


melden
lapos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:45
Das problem ist eben, dass man vorgedachte meinungen suggeriert bekommt und das eigene kritische hinterfragen nimmt ab, weils ja in den medien so steht. Sieht man ja wunderbar. Sobald man etwas hinterfragt, wird man als verschwörungstheoretiker bezeichnet. Mir tun die leute fast schon leid.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:55
woertermord schrieb:Die Auswirkungen merke ich, ja ich scheine einen anderen Blick dadurch auf manche Themen zu haben.
So ist es. Ich hatte jahrelang nur Internetzugang an der Uni und keinen Fernseher oder Radio (danke GEZ :-)). Ich war an einer "Fahr"uni, die spätestens Donnerstagnachmittags menschenleer war und die Leute erst Montag wieder eintrudelten. Ich hatte ein Einzelzimmer bei einem Privatvermieter - es konnte sein, dass ich von Donnerstag - Sonntag niemanden traf, den ich kannte.

Ich konnte mich unheimlich gut mir selbst beschäftigen, habe viel gelesen, bin spazieren gegangen, habe strukturiert gelernt und an den Hausarbeiten geschrieben, gebastelt, echte Briefe geschrieben. Samstagmorgens ging ich oft in die Bibliothek und blätterte die Zeitungen der Woche durch, verglich Artikel, las mich in Themen ein ... Manchmal fühlte ich mich auch alleine.

Jetzt, v.a. abends, zappe ich in ein Programm und "bleibe hängen" und ärgere mich dann über mich selbst, dass ich wirklich nicht mehr loskomme. Und ich schaue nichts Extremes. Das ärgert mich mitunter echt selbst.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 16:59
ein positives leben ist sicherlich erstrebenswert, aber in erster linie sollte man zufrieden sein. und all das negative gehört im leben mit dazu, nur der umgang mit dessen ist bei jedem menschen anders.

da gibt es doch die geschichte von dem vater der ein schwerverbrecher war, mehrere jahre im gefängnis saß und seine kinder und frau schlug

der eine sohn ist ein überaus erfolgreicher angestellter in leitender position, verheiratet, kinder etc..

und der andere sohn wechselt von einer zelle zur anderen.

beide werden interviewt und beide sagen"naja bei solch einem elternhaus ist doch klar dass das aus mir wird"

nicht das negative sollte man verdammen, denn es gehört zum leben dazu, sondern den umgang mit dessen.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 17:48
Dr.Manhattan schrieb:Das fängt schon bei Krimis und den Nachrichten an.
Nachrichten-Zensur ist ja wohl völlig indiskutabel. Aber die Menge und Intensität an verbaler und physischer Gewalt im fiktionalen Bereich ist mir auch befremdlich - bei populären Computerspielarten und dem boomenden TV-Serien-Markt. Eine These wär, ob es hier zur Reproduktion von bestimmten psychischen Mustern bei Rezipienten kommen kann statt Katharsis (Aggressionsabbau) oder sensiblisierender Konfrontation.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:28
@Dr.Manhattan

Also ich finde schon problematisch das durch die Medien Hasskampagnen (siehe die Wahl Donald Trump/Hillary Clinton) egal gegen wen, sehr viel Erfolg haben. Einer proletet im Internet/Medien los und schon schließt sich die Meute an. Ist nun mal ein Prinzip des Menschen, in der Meute sein, wir sind nun mal Herdentiere. Das wird man den Instinkten und der Psyche des Menschen nicht austreiben können.

Durch die globalen Medien wird es aber tatsächlich zu einem Problem, das vielen Menschen das Leben kosten kann. Facebook musste sich jetzt auch damit auseinander setzen, das über Facebook eine Hetzkampagne gegen eine ethnische Minderheit in einem Land zu vielen Toten und Volksvertreibung führte.

Die Globalisierung fordert jeden einzelnen Menschen dazu auf mehr Verantwortung zu übernehmen, auch für andere, wenn wir ein schönes Leben führen wollen.

Also gebt den Hetzkampagnen egal gegen wen keine Plattform, lieber nachfragen, recherchieren was wirklich dran ist.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:35
Wolkenschuh schrieb:Die Globalisierung fordert jeden einzelnen Menschen dazu auf mehr Verantwortung zu übernehmen, auch für andere,
ich bin nur für mich verantwortlich!
für den mist, den andere verbocken, will und kann ich nicht gerade stehen!


diese "Globalisierung" wird uns noch deftig zu schaffen machen...


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:36
@Alienpenis

du musst dafür nicht grade stehen, aber man kann widersprechen, wenn etwas nicht richtig ist, in Richtung Gewalt läuft, schweigen ist auch nicht immer richtig!!!!


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:37
Also ich finde die Ideen des TE ganz hervorragend.

Am besten zensieren wir die Nachrichten und zeigen nur noch eitel Sonnenschein, damit wir Bürger in unserer relativ sicheren Umgebung die Augen vor der Welt verschließen können. Klimawandel? Muss man ja nicht senden, die Auswirkungen bekommen wir erst in ein paar Jahren zu spüren. Krieg und Hungersnöte? Müssen wir uns nicht ansehen, wir sind immerhin nicht betroffen und macht ja nur die Psyche kaputt. Trump, Putin, Kim, Assad, Erdogan? Egal, wir leben ja nicht in diesen Ländern.

Ehrlich, da fällt mir nichts mehr zu ein.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:39
@Wolkenschuh

ja - und deswegen bin ich auf etwas unangenehmere zeiten eingestellt.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:41
@Alienpenis

Das bin ich schon lange, die netten Zeiten haben sich verabschiedet. Krieg gabs ja schon immer, jetzt wird er weltweit strategisch über Twitter geplant.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:45
Wolkenschuh schrieb:strategisch über Twitter geplant.
das, unter viel anderem, ist genau das, was mir sorgen bereitet.
es hört sich jetzt banal an - aber vor jahren fand ich "die welt"
etwas unaufgeregter als heute.

wir wissen warum das so ist.
es macht einem aber trotzdem kopfzerbrechen.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:49
@Alienpenis

Wenn ein Präsident, von den reichsten Ländern der Erde, der Meinung ist über Twitter die Untiefen seines psychopathischen, demokratisch gewählten, Vollpfostengeistes zu verbreiten und der Rest der Welt sich darüber amüsiert, dabei aber völlig vergisst das dieser cholerische Vollpfosten den Drücker auf den Raketen hat.

Hmm...ein Vorbild ist das nicht, die Rettung der armen Erde rückt in weite Ferne und die anderen Vollpfosten in der Welt haben jetzt ein Go für ihre Hassgülle an den Rest der Welt.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:53
Wolkenschuh schrieb:Wenn ein Präsident,
...nach dem wird ein anderer kommen.
oder man hat pech und der bekommt noch 'ne weitere amtszeit dazu.

eine ganz schön deftige prüfung schon jetzt!


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:55
@Wolkenschuh

mir wäre der vorgänger nochmal lieber gewesen!
ging aber nich...


melden
Anzeige

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

27.03.2019 um 18:55
Dr.Manhattan schrieb:Das fängt schon bei Krimis und den Nachrichten an.
Die Nachrichten bilden das Weltgeschehen (selektiv) ab. Sollen wir davor die Augen verschließen? Wie ein Kleinkind, dass sich die Hände vor die Augen hält und meint, nun wäre die Außenwelt weg?
Dr.Manhattan schrieb:was würde passieren wenn wir nur noch positive sachen kucken? ginge es uns dann nicht besser?
Wahrscheinlich schon, aber Eskapismus ist ja nun auch keine Lösung, um mit den brutalen Gegenbenheiten zurechtzukommen.

Das Anschauen von Horrorfilmen kann u. U. auch den Effekt haben, dass man anschließend die (reale) Schönheit einer Blume oder die Anmut eines Tieres erst recht zu schätzen weiß. So gesehen können mediale Gewaltdarstellungen sogar als Katalysator der Wahrnehmung schöner Dinge fungieren.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt