Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ich weiß nicht mehr weiter

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausziehen

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 01:42
Es tut mir leid ich wollte eigentlich kein Thema mehr eröffnen . Das wird denke ich auch mein letztes hier sein . Wohin würdet ihr gehen wenn ihr von zuhause weg müsstet ? und zwar am besten so schnell wie möglich ? ich weiß leider nicht wohin ich mich wenden kann . da ich momentan arbeitslos und krank geschrieben bin bekomme ich keine wohnnung .
meine Ehe zerstört mich und macht meine Krankheit schlimmer . so wie jetzt gerade . Ich musste wieder Tabletten nehmen um mich iwie zu beruhigen . bis jetzt wirken sie aber nicht. Mein Ehemann scheint mich zu verabscheuen. er behauptet der einzige Grund warum er mich nicht verlassen hat ist das ich krank bin. und das er wegen mir an Selbst Mord denkt . er verletzt mich mit seinem respektlosen verhalten immer wieder . macht mich nieder und beschwert sich dann wenn ich darauf mit Hass und Kränkung reagiere .
habe überlegt mir iwo ein billiges Hotel Zimmer zu nehmen aber das mach mir Angst . Ich habe Angst auf der Straße zu landen . aber ich will keinen Tag mehr länger hier sein. die ganze Zeit muss ich mir anhören ich solle mich doch endlich verpissen. Ich muss meine Wohnung zurücklassen die ich eingerichtet habe . Ich muss meine zwei Katzen zurücklassen die mein ein und alles sind . ich weiß aber nicht wohin . Sich umzubringen wäre sicher die einfachste Variante aber dazu bin ich zu feige . Ich weiß nur ich kann so nicht weiterleben .


melden
Anzeige

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 02:28
Hallo averses,
Zuerst einmal, niemand auf der Welt ist es wert dass du dich umbringst. Auch wenn man denkt alles ist schlimm und man sieht keinen Ausweg, es kommen immer bessere zeiten und alles wird gut...
Du kannst in ein Frauenhaus gehen oder vielleicht kurzzeitig bei Freunden oder Familie unterkommen. Sonst Jugendherberge, Hostel. Das ist günstiger als hotel.
Darf ich fragen warum du gehen sollst und nicht er? Er kann deine Wohnung verlassen. Du kannst auch die Polizei holen. Niemand kann dir deine katzen wegnehmen.
Alles Liebe für dich.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 02:37
Ich schließe mich @Ubz87 an, niemand ist es wert, dass du dich umbringst.

Du könntest dich zum Beispiel auch an die Caritas wenden. Die stehen dir beratend zur Seite und könnten auch den ersten Kontakt zu einem Frauenhaus herstellen.

Ich wünsche dir auf deinem Weg alles Gute. Bleib stark und glaub an dich selbst.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 04:56
averses schrieb:Wohin würdet ihr gehen wenn ihr von zuhause weg müsstet ? und zwar am besten so schnell wie möglich ? ich weiß leider nicht wohin ich mich wenden kann . da ich momentan arbeitslos und krank geschrieben bin bekomme ich keine wohnnung .
meine Ehe zerstört mich und macht meine Krankheit schlimmer . so wie jetzt gerade . Ich musste wieder Tabletten nehmen um mich iwie zu beruhigen .
...
Sich umzubringen wäre sicher die einfachste Variante aber dazu bin ich zu feige . I
Ich würde Dir dringend raten direkt zu Sprechstundenbeginn zu Deinem Arzt zu gehen und mit dem zu besprechen ob es nicht möglich und sinnvoll ist Dich vorübergehend in eine Psychiatrie
(bitte nicht an Zwangsjacken, gepolsterte Räume und Elektroschocks denken, ich bin kein großer Fan der Psychiatrie, aber sie ist besser als ihr Ruf und ich kenne durchaus Menschen die da Hilfe erhalten haben)
oder psychosomatische Klinik einzuweisen.
Dann kannst Du erst einmal durchatmen, Dich etwas sortieren. Hilfe bekommen und mit Glück und dem richtigem Arzt es ggf so drehen, dass Du von der stationären Unterbringung aus direkt zur Kur oder in eine Rehaklinik kannst.

Solche Einweisungen können bei entsprechender Indikation umgehend erfolgen, das Beantragen von Kuren und Reha hingegen dauert, wird leider längst nicht immer genehmigt und es sind da auch nicht immer direkt Plätze frei.

Ich wünsche Dir alles Gute, rate Dir aber wirklich zu professioneller Hilfe.
Allein in einem Hotel.. das könnte auch dazu führen das es Dir noch schlechter geht.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 06:41
Polizei, Arzt, Krankenhaus, Pfarramt/Kirche, es gibt soviele öffentliche Einrichtungen, die einen in der Not gar nicht abweisen dürfen und die nur von der Hilfe für andere leben!


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 08:19
0800 110111 oder 0800 110222

Das sind die Nummern der Telefonseelsorge. Mit Sicherheit ein besserer Anlaufpunkt als ein Mysteryforum.

Frauenhaus ist auch immer eine Option, die Nummer kannst du dir ganz leicht ergoogeln.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 08:37
@averses
Lass dich ja nicht unterkriegen!
Hole dir Unterstützung, wie schon von den Vorrednern geschrieben. Dafür gibt es die Ärzte, Seelsorger, Einrichtungen usw. Du bist nicht alleine!!!
Manchmal braucht man einfach Unterstützung. Es geht vielen Menschen einmal so.
Auch wenn es jetzt vielleicht nicht so aussieht, das geht alles vorbei!


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 08:53
Auf die Straße musst du ganz sicher nicht. Wie schon mehrmals erwähnt wurde: Frauenhäuser und wohltätige Einrichtungen, wie die Caritas, lassen einen in einer solchen Situation nicht hängen.

Dass du aus diesem toxischen Umfeld raus kommst und dich erst mal um dich selbst kümmerst, ist das Wichtigste. Deine Katzen, die schon nicht verhungern werden, deine Einrichtung und was sonst noch, das lässt sich alles nacheinander holen.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 09:03
@averses
Du musst deine 2 Katzen nicht zurück lassen, oder Angst haben. Auch wenn du krank und arbeitslos bist, steht dir eine Wohung (mit den zwei Fellnasen, die dir Kraft geben) und Unterstützung zu.

- Wende dich an deinen Hausarzt (Attest, ärztliche Beratung etc.)

- Wende dich an das Arbeitsamt (wenn du dort in einer Bedarfsgemeinschaft bist), und beantrage einen Umzug . Nach so einer Schilderung (unzumutbare Umstände) wirst du keine Probleme haben.

- besprich die Schritte mit deinem Ex, nenne ich ihn jetzt mal:
"Du hör' mal. Ich kann so nicht mehr, und gehe daran kaputt. An unsere Auseinandersetzungen, dass du mich aushälst und wie sehr sowohl dich, als auch mich das belastet. Ich plane auszuziehen und mich gegebenenfalls zu trennen."

Entweder er heißt es gut, und unterstützt dich oder er kriegt Panik, weil er weiß das er dann wirklich alleine dasteht, bzw dahstehen muss. Letzteres sollte dir Kraft geben. Entweder ihr sprecht euch endlich mal richtig vernünftig aus ohne Streit oder ihr packt gemeinsam die Trennung an. Im besten Falle beides. Solltest du aber merken da ist noch Liebe, und zwar von beiden Seiten, dann packt eben das an und arbeitet an einem besseren Miteinander. Letzteres schließt eine getrennte Wohnung ja nicht aus.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 09:30
@averses

Ihr redet noch miteinander?
Er bekommt von Dir die Reaktion, die er warscheinlich haben möchte.

Ratschläge sind ja gekommen, die Du anpacken solltest. Bis dahin würde ich den Kerl ignorieren, so gut es geht.

Alles Gute Dir...


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 17:49
Nach den ärztlichen Untersuchungen ist auch sozialer Kontakt wichtig. Geh zu Freunden, rede mit ihnen und lass dir Mut machen.

@averses
Ich wünsche dir ein langes Leben!


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 18:07
Alles Gute für dich.
Kommst du aus Österreich oder Deutschland?

Ich war auch einmal in so einer Situation. Meine Lösung war eine Arbeit wo ich Kost und Loggie bekomme. War 2 Jahre in einem Gasthaus arbeiten. Konnte dort wohnen und essen. Habe mich aufgerappelt. Heute ist alles gut.

Niemand ist es wert zu leiden.

Liebe Grüße


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 20:26
Hallo @averses

Es haben dir zwar schon einige geschrieben, aber auch ich möchte dir sagen, du bist wertvoll und niemand hat das Recht dir das Gegenteil einzureden!
Zu könntest kurzfristig in einem Frauenhaus unterkommen, denn was dein Ehemann dir antut ist psychische Gewalt. Du musst da raus, schnell.

Beratungsstellen wie die Caritas oder das diakonische Hilfswerk können dir Möglichkeiten nennen langfristig wieder Fuß zu fassen.

Du schaffst das!

Ich wünsche dir alles Gute!


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 20:49
@averses

Eigentlich wenn das deine Wohnung ist, dann sollte er doch gehen und nicht du! Wende dich am Besten an die Polzei, um ihn rauszuschmeissen! Lasse dich doch nicht verdrängen aus deiner eigenen Wohnung!


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 21:55
Danke für euren Zuspruch. Das Problem ist ich habe Angst abhängig von anderen zu werden . bzw allein zu sein . das bin ich sowieso fast . meine Familie hat sich damals von mir Abgewendet als ich meinen Mann geheiratet habe und der Kontakt ist sehr kühl . und sonst habe ich auch keine Freunde . dazu schlage ich kaum noch und leide unter Panik . Ich habe zb beim Jobcenter angerufen aber ihr wisst wie das ist . sie machen mega Druck sobald man dort angemeldet ist und das wollte ich eigentlich vermeiden . dazu kommt das die Miete für eine Person sehr niedrig angesetzt ist und mei ne Chancen hier in Berlin eine Wohnung zu finden gleich null sind . ich habe die Hoffnung das man mir in der Therapie die ich bald anfange helfen kann .dort arbeiten auch Sozialarbeiter. aber bis dahin ist jeder Tag eine Qual. tagsüber Streit . nachts Angst und Schlafentzug.

Ich habe auch an sowas gedacht @Interesse_01
Aber ich weiß nicht wo das hinführt und wo ich mi h da wenden muss.

Mit Caritas habe ich versucht . dort hieß es Jobcenter. Ich neue der Frauen die von niemanden abhängig sind und ihr Leben frei gestalten können .


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 22:35
averses schrieb:Ich habe auch an sowas gedacht @Interesse_01
Aber ich weiß nicht wo das hinführt und wo ich mi h da wenden muss.
Wo bist du denn zu Hause? Könnte dir da weiterhelfen. Gerne pn.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

10.04.2019 um 22:54
Wohne in Berlin.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

11.04.2019 um 05:22
Bahnhofsmission fällt mir auch noch ein. Oder einfach aufs Rathaus gehen.


melden

Ich weiß nicht mehr weiter

11.04.2019 um 07:44
@averses wieso willst du in Berlin beliben wenn du da doch ehh weder Familie noch Freunde hast?
Versuch aus der Stadt zu kommen um nen neuen Anfang machen zu können.

Landluft wirkt wunder und die Menschen sind deutlich netter.


melden
Anzeige

Ich weiß nicht mehr weiter

11.04.2019 um 08:15
averses schrieb:ich habe die Hoffnung das man mir in der Therapie die ich bald anfange helfen kann .dort arbeiten auch Sozialarbeiter. aber bis dahin ist jeder Tag eine Qual. tagsüber Streit . nachts Angst und Schlafentzug.
Prima, dass du eine Therapie bekommen hast! Wie lange dauert das denn noch?

Versuche bis dahin durchzuhalten. Mit Unterstützung durch Therapeuten und Sozialarbeitern wird es dir besser gelingen, deine Lebensumstände ändern zu können. Wenn du es wirklich willst und daran arbeitest, könnte es dir gelingen.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sterbehilfe70 Beiträge