Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr es einfach machen?

39 Beiträge, Schlüsselwörter: JOB, Aussteiger, Harz4

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 08:28
Hi,
ich wollte einfach mal ne Frage in den Raum werfen.

Angenommen ihr seid Harz4 Empfänger und habt einen Partner. Eure Jobchancen stehen praktisch auf null und der Rest eures Lebens sieht eigentlich nur vor: Aufstehen, (essen wenn da) und den Tag vor dem PC verzocken (mit MMORPG´s und derleichen). Euer Partner macht das selbe.

Eure eigentlich persönlichen Interessen liegen aber nicht im endlosen zoken. Ihr interessiert euch für das Leben in Freiheit, vernab der Zivilisation. Ohne Handy, ohne PC, ohne modernen konsum.

Würdet ihr euer langweiliges Leben sofort abbrechen, euren freund zuhause lassen und, wie man es modern gerne ausdrückt, von heute auf morgen aussteigen?
Oder bis zum Tode euer langweiliges Leben fristen?


melden
Anzeige

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 08:37
Nö.

Wenn die Jobchancen auf 0 stehen kann man sich fortbilden. Zeit hat man ja. Hab ich grade durch...

Aber ich steh auch auf moderne Geräte. "Aussteigen" und dann bei Wind und Wetter z.B. draußen im Zelt leben? Nein danke.

Andere müssen so leben, ohne Sicherheit usw. - ich bin froh dass wir es nicht müssen, auch wenn wir eine schlechte Phase im Leben haben.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 08:59
@Rayrhuh
Obdachlos wäre eine Option? Da müsstest du aber täglich darum kämpfen, nicht zu verdursten, verhungern und nach einer Schlafstätte
suchen. Sei dankbar, dass der Staat Euch finanziell unterhält. Ohne Moos eben nichts los.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 09:00
@Rayrhuh
Warum muss es denn gleich wiederum ein anderes Extrem sein?

Volle Pulle Inet- und SocialMedia-süchtig oder der gänzliche Verzicht auf ein modernes Leben?
Da gibt es doch noch einiges dazwischen. Das würde ich anstreben.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 09:01
@AgathaChristo
es geht nicht um mich. Wir behandeln das Thema Aussteiger gerade in Sozialkunde o.o


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 09:03
Rayrhuh schrieb:Wir behandeln das Thema Aussteiger gerade in Sozialkunde o.o
Ach so, wir dienen als Hausaufgabenhilfe...
Vielleicht solltest du dann mal selbst erst ein wenig nachdenken.

Wie definierst du denn dann das "Aussteigen"?
Was würdest du selbst machen?
Wieso ist das Leben denn aussichtslos, "langweilig" und die Jobchancen auf 0?
Warum sollte denn "Aussteigen" die einzige Alternative sein?

Auf geht's ;)


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 10:59
Rayrhuh schrieb:Eure Jobchancen stehen praktisch auf null und der Rest eures Lebens sieht eigentlich nur vor: Aufstehen, (essen wenn da) und den Tag vor dem PC verzocken (mit MMORPG´s und derleichen)
Das ist sicher kein unvermeidbares Schicksal. Die ganze Zeit am PC zu vergeuden, ist selbstgewählt.
Kältezeit schrieb:Warum muss es denn gleich wiederum ein anderes Extrem sein?
Die Frage stelle ich mir auch. Was erhoffst du dir dadurch? Ein "besseres" Leben wohl eher nicht. Es gibt noch zig andere Beschäftigungen (wenn auch nicht unbedingt entgeldlich), die dir zur Verfügung stehen.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 11:25
Du hast die Frage eigentlich schon selbst beantwortet:
Rayrhuh schrieb:Eure eigentlich persönlichen Interessen liegen aber nicht im endlosen zoken. Ihr interessiert euch für das Leben in Freiheit, vernab der Zivilisation. Ohne Handy, ohne PC, ohne modernen konsum.
Fraglich wäre, wie man mit der Einstellung in oben genannte Situation rutschen würde. Kannst du deinen Sozialkundelehrer ja mal fragen. Vllt. wenn man mit 14 verheiratet wurde und sich der eigenen Interessen noch nicht bewusst gewesen ist aber praktisch sollte für die betreffende Person, jener Zockerfreund geistig so anziehend gewesen sein wie eine Kiste rostiger Schrauben.
Rayrhuh schrieb:Würdet ihr euer langweiliges Leben sofort abbrechen, euren freund zuhause lassen und, wie man es modern gerne ausdrückt, von heute auf morgen aussteigen?
Wenns mich so abfuckt und betreffender Partner nichts ändern will, klar.
Die Walachei ist zwar nicht so meins aber prinzipiell sollte man sein Leben so gestalten wie man es für richtig hält.
Ob mit Biodinkel und nassen Socken oder Zappelbrause und Sehnenscheidenentzündung.

Muss jeder selbst wissen wie er seine Telomerverkürzung ausfüllt.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 11:40
Rayrhuh schrieb:ersönlichen Interessen liegen aber nicht im endlosen zoken. Ihr interessiert euch für das Leben in Freiheit, vernab der Zivilisation. Ohne Handy, ohne PC, ohne modernen konsum.
haha, ja das interessiert viele, vor allem Leute die wohl noch nie wirklich mal 72 Stunden Pluss in dieser Freiheit verbracht haben.

Ich glaube viele machen sich Illusionen über so ein Leben. Weiß du was auch geht? Als Mündiger Mensch kann man sich seinen Konsum selber aussuchen. Es zwingt dich doch niemand wirklich zu viel PC/Handy (Gut Kommunikation per Email etc wäre wohl etwas angebrach.

Aber zum Konsum zwingt dich Niemand,.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 12:39
Rayrhuh schrieb:Wir behandeln das Thema Aussteiger gerade in Sozialkunde
@Rayrhuh ist das so 'ne Themenstellung bei der Ihr Euch für eine Option entscheiden und dem entsprechend argumentieren müsst?

Zur Frage: warum sollte ich in die Wildnis ziehen und Gesundheit und Leben riskieren? Vllt. dann, wenn ich selbstzerstörerische Neigungen hätte.
Ich würde lieber versuchen, mein Leben auf die Kette zu bekommen.
Da wo Leben ist, da ist auch Hoffnung.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 12:51
Fedaykin schrieb:72 Stunden Pluss in dieser Freiheit verbracht haben
Ich denke das Menschen die hier absolut keine Aussicht auf einen Job haben in der Wildnis keine 72 Stunden überleben :N:


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 13:15
Geisonik schrieb:Ich denke das Menschen die hier absolut keine Aussicht auf einen Job haben in der Wildnis keine 72 Stunden überleben :N:
nee, ich denke das scheitert schon am SChlafsack und Zeltaufbau

@Rayrhuh

Der Sozialkundeunterricht hat auch stark nachgelassen. Was soll die Quitessenz sein?

Anbei ist es unhöflich hier heimlich die Hausaufgaben an die Allmy User zu verteilen

Also wenn du genaue Fragen hast, dann frag. Vorteile? Nachteile?


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:01
Fedaykin schrieb:Anbei ist es unhöflich hier heimlich die Hausaufgaben an die Allmy User zu verteilen
Also ich finde es schlau.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:14
Rayrhuh schrieb:Würdet ihr euer langweiliges Leben sofort abbrechen, euren freund zuhause lassen und, wie man es modern gerne ausdrückt, von heute auf morgen aussteigen?
Oder bis zum Tode euer langweiliges Leben fristen?
So langweilig kann dieses Zockerleben dann ja gar nicht sein, wenn man Tag für Tag für Tag nur am zocken ist. Und wenn man absolut keinen gefallen daran findet, dann wird man es wohl auch sein lassen, bzw. gar nicht damit anfangen.

In diesem "Entweder-Oder-Szenario", in dem ich null Bock auf zocken hätte und mein größter Traum im Aussteigerleben liegt, würde ich selbstverständlich aussteigen und meinen Partner mitnehmen, sofern dieser mitkommen möchte.
Würde mir der Traum mehr bedeuten als mein Partner, dann würde ich diesen zurücklassen, wenn es von Nöten wäre.

Letztendlich lässt sich diese Frage aber nicht so leicht bis gar nicht beantworten.
Wie sehr dem Einzelnen etwas am Herzen liegt und was ihn glücklich macht merkt man meist nur in ganz speziellen Momenten.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:19
Um auszusteigen braucht es jedoch in der heutigen Zeit nicht nur viel Mut dazu,
sondern auch ein wenig Know how.
Ich habe lange draußen verbracht (nicht gelebt, sondern war im oft mehrere Wochen/Monate) in Gegenden dieser Welt, wo mich niemand gefunden (und gesucht) hätte und wo kein GPS und Handy funktioniert hat.

Das kann man machen, wenn man dieses runde Raumschiff, auf dem wir alle durch´s All rasen, mag und wenn der eigene Hintern nicht nach einem warmen Hotelzimmer mit Wlan brüllt.
Ist nicht jedermanns Sache, klar, aber man lernt so irre schnell von der Natur, denn die diskutiert nicht, sie setzt feste Grenzen und stellt feste Regeln auf. Wer nicht nach Wasser sucht, muss halt dursten, denn es kommt kein Kellner.

So etwas in einer (Groß)stadt zu versuchen halte ich für nahezu sinn- und auch aussichtlos.

Wie aber schon andere Vorredner sagten, sind Deine beiden Alternativen Extreme.
Dazwischen gibt es zig Möglichkeiten, die jedoch alle eines voraussetzen:
Man muss es wollen!, also weg vom Internet, weg von Spielen und Emojies, weg von dem Zwang, alles liken zu müssen.

Gucky.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:23
Fedaykin schrieb:Geisonik schrieb:
Ich denke das Menschen die hier absolut keine Aussicht auf einen Job haben in der Wildnis keine 72 Stunden überleben :N:
nee, ich denke das scheitert schon am SChlafsack und Zeltaufbau
Wer da draußen wirklich ein Zelt BRAUCHT, ist eh schlecht dran.

Aber ich denke, dass es nicht unbedingt gesagt ist, dass solche Leute dort verloren haben.
Wer weiß? Man entdeckt dort draußen auf jeden Fall viele Eigenschaften (auch schlechte) von sich, die man in der Stadt nicht entdeckt.

Gucky.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:31
@Rayrhuh
Rayrhuh schrieb:Aufstehen, (essen wenn da) und den Tag vor dem PC verzocken
Herrlich! Früh übt sich, wer ein ausgeglichenes Rentnerdasein pflegen möchte. :D
Rayrhuh schrieb:Würdet ihr euer langweiliges Leben sofort abbrechen, euren freund zuhause lassen und, wie man es modern gerne ausdrückt, von heute auf morgen aussteigen?
Wie gesagt, nicht jeder findet das langweilig.

Hingegen von heute auf morgen aussteigen könnte mit mehr Problemen verbunden sein, als man so meint. Vor allem wird man mit Sicherheit, falls man nicht gerade as Flüchtling nach D einwandert, anderswo nicht auf ein System stoßen, das einen hinten und vorne versorgen. Gerade die Länder, die Aussteigern so vorschweben, Indien, irgendwelche Südessinseln, versorgen noch nicht einmal ihre eigenen Leute, und hegen enorme rassistische Vorurteile gegenüber Westlern. Auch religiöse.
Thailand kennt zwar weniger Vorurteile und auch ein gutes Gesundheitssystem, aber das muss bezahlt werden. Fremden schenkt der Staat auch dort nichts, egal aus welchen Günden sie kommen. Im Gegenteil: wer auf Dauer dort leben will, muss genügend Kohle nachweisen.

Sprich: wirste krank, haste die A ..... karte. Geld gibt´s auch keines Ich weiß jetzt nicht, ob einem Hartz V ins Ausland nachgereicht wird.
Dh, man müsste arbeiten. Dass man in fremden Ländern, in denen man die Sprache nicht spricht, und die Ausbildung nicht unbedingt anerkannt wird, ebenfalls nicht den Traumjob findet, der einem vorschwebt, solllte klar sein.
Man muss sich also mit allen möglichen Gelegenheitsarbeiten über Wasser halten, die naturgemäß nicht die Millionen bringen, die man bräuchte, um dann im Alter arbeitslos noch gut leben zu können. Denn, wie gesagt, gibt oft keine Altersversorgung außer durch Famiie, die man als Auswanderer ja meist nicht mit hat. Daher klappt das nur, solange man gesund und fit ist.

Das git jetzt für Männer. Für Frauen ist die Sache noch weniger rosig, vor allem in Ländern mit partiarchalischen Strukturen.

Da bleibe ich dann lieber hier, bilde mich weiter und kümmere mich um einen Job. Fachkräfte werden nämlich noch immer gesucht.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:32
@Rayrhuh
Mach es NICHT!
Auch wenn der Mensch zigtausende Jahre als Jäger und Sammler überlebt hat,
so ist der heutige zivilisierte Mensch nicht in der Lage, allein weitab vom Leben zu überleben.
Oder bist du so eine Art "Prepper", aber auch dann wird es nicht leicht,
und du wirst dir ein Leben in der warmen Bude zurück wünschen (Herbst/Winter).
Dein Essen musst du selber anbauen bzw. erjagen..kannst du Tiere töten und zubereiten?
Wenn nicht wird es eng, auch im Hinblick auf Vorräte und sauberes Wasser..
Ist eben nicht leicht auszusteigen, obwohl es verlockend klingt.


melden

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:40
@Adipompöös
Adipompöös schrieb:Auch wenn der Mensch zigtausende Jahre als Jäger und Sammler überlebt hat,
Aber eben auch nicht als Einzelgänger, sondern nur in Gruppen. Es genügt ja völlig, sich mal ein Bein zu brechen. Selbst, wenn es kein offnerer Bruch mit Entzündung wird, selbst, wenn man ihn prima selbst schienen könnte, so ist man doch eine Zeitlang in seiner Bewegung dermaßen eingeschränkt und behindert, dass man garantiert nicht mehr die Menge Essen sammeln, und schon gar nicht jagen, kann, die man bräuchte, um am Leben zu bleiben.
Von noch schlimmeren Erkrankungen mal gaz zu schweigen, ein Kranker kann sich kaum noch selbst versorgen oder gar gegen wilde Tiere kämpfen.

Menschen waren daher von Anfang an auf andere Menschen angewiesen.

Hinzu kommt, es gibt kaum noch unberührte Gebiete. Die außerdem immer jemanden gehören. Man kann sich nicht einfach in einem Wald einnisten, und davon ausgehen, dass das den/die Besitzer nicht stört.

Auswandern ist nur lustig, wenn man es dann im neuen Land auch schafft, sich ein Leben aufzubauen. Allerdings eines mit guter Gesundheits- und Altersversorgung. Alles Andere ist Unsinn.


melden
Anzeige

Würdet ihr es einfach machen?

16.05.2019 um 14:42
Rayrhuh schrieb:Angenommen ihr seid Harz4 Empfänger und habt einen Partner. Eure Jobchancen stehen praktisch auf null und der Rest eures Lebens sieht eigentlich nur vor: Aufstehen, (essen wenn da) und den Tag vor dem PC verzocken (mit MMORPG´s und derleichen). Euer Partner macht das selbe.
Hartz IV zu beziehen mag noch in einigen Fällen ein teilweises unverschuldetes, böses Schicksal sein. Aber seine so entstandene "freie" Zeit mit Zocken zu verplempern, das ist selbstgewählt.
Ich würde weder derart mein Leben vergeuden noch aussteigen. Ich würde die Tatsache, dass der Staat und die Gesellschaft mein Überleben sichern würdigen und meine Zeit dazu nutzen, der Gesellschaft durch ehrenamtliches Engagement etwas zurückzugeben. Es gibt überall Möglichkeiten, sich einzubringen. Nur mal ein konkretes Beispiel: das Tierheim hier in dem Ort, wo ich wohne, sucht händeringend nach Freiwilligen, die beim Saubermachen helfen, Tiere füttern, mit Hunden Gassigehen und auch mal handwerkliche Aufgaben, zum Beispiel Reparaturen an Gehegen übernehmen.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die neue Rubrik24 Beiträge