Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Völkerball - das böse Spiel!?

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Völkerball Helikoptering

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 15:09
Na jaaa, Völkerball gleich zu "verbieten" halte ich nicht unbedingt für notwendig, aber es ist auch kein Spiel, welches meiner Meinung nach auf dem Standardprogramm jedes Sportunterrichts stehen sollte. Ja, Mobbing und dergleichen sind an vielen Schulen ein großes Problem. Ja, nicht jede Klasse, unabhängig der Klassenstufe, hat eine gute Klassengemeinschaft - und das sollte man als Lehrkraft auch berücksichtigen, denke ich. Als Kind habe ich durchaus Klassenstrukturen kennengelernt, die selbst etwas banales wie Völkerball unangenehm gemacht haben. Warst du ruhig und weniger beliebt, wusstest du sofort, von welchen Kandidaten du dich bei sowas besser fern hältst. Per se erst mal nichts schlimmes, auch das müssen Kinder wohl lernen und Spiele können solche Gemeinschaften im Regelfall auch verbessen, aber beim Völkerball geht es meiner Erfahrung nach weniger um Zusammenarbeit, höchstens im eigenen Team, als eben einfach ums Abwerfen. Das kann, auch mit Softball, schon mal weh tun.

Wenn ein Lehrer seine Klasse kennt und weiß, da gibt es Differenzen, sind vielleicht andere Spiele angebracht, die gibt es genug.


melden
Anzeige

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 15:11
@Nordlys
Ich stimme Dir zu, das ist eine Sache der Lehrer, die Mannschaften zusammenzustellen, Teamgedanken zu fördern, Spass an dem entsprechenden Sport zu vermitteln, zeigen, wie man sich verbessern kann etc


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 15:25
Hat doch aber nichts mit "Völkerball" zu tun, wäre doch bei jedem Spiel so, wo man die Mannschaften selbst zusammenstellt. Und ich finde auch nicht, dass der Lehrer die Mannschaften zusammenstellen muss. Ändert ja auch nichts an der Schmächtigkeit und dass die Schwächeren zuerst abgeschossen werden. Geht doch ums Gewinnen. :ask:


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 15:28
Das ist wieder ein typisches Thema für unsere Gesellschaft, die sich aufgrund ihres Wohlstandes neue Probleme sucht.

Ja, es gefällt nicht jedem, aber das ist ein Nonsensargument. Vielen Leuten gefällt irgendeine Sportart nicht, eine gemeinsame Schnittmenge mit allen Schülern eines Kurses/einer Klasse wird man nicht finden.
Und man muss auch lernen, ab und zu Dinge zu tun, die man nicht gerne mag. Das muss man in seinem Berufsleben nämlich sehr wahrscheinlich auch tun. Auch der abaolute Traumberuf bietet fast immer einzelneTätigkeiten, die man nicht gerne macht.

Also, wo liegt der pädagogische Mehrwert, dieses Spiel zu streichen, nur weil es einigen nicht gefällt?
Macht es umgekehrt nicht viel mehr kaputt, die Kinder bei Unterrichtsinhalten zu fragen, ob sie die machen wollen, sodass ihnen eingeimpft wird, dass sie nur das machen müssen, was sie gerne machen? Weil dann lernen sie im Studium/Beruf auf die harte Weise, dass das bei weitem nicht so ist.

Es wird von Tag zu Tag absurder. Die Bundesjugendspiele werden abgeschafft, weil der Vergleich mit anderen die Kinder belastet, Völkerball ist "menschenverachtend".
Wir müssen uns einfach mal wieder darauf besinnen, dass Kinder unterschiedliche Leistungsfähigkeiten haben. Und wenn man in einer Disziplin nicht so leistungsfähig ist wie andere, aber damit offen umgeht und seine Stärken woanders einbringt, dann ist das auch gar kein Problem.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 15:28
Nordlys schrieb:aber beim Völkerball geht es meiner Erfahrung nach weniger um Zusammenarbeit, höchstens im eigenen Team
Das ist wohl bei jeder Teamsportart so.

Wir haben das mit einem Softball gespielt. Und auch bei uns gab es Kandidaten die öfter bis zum Schluss rumstanden ehe sie gewählt wurden, das waren in der Regel die gleichen die auch beim Fußball und allem anderen bis zum Schluss rumstanden.
Wir mussten Tip-Top machen, die beiden wurden vom Lehrer bestimmt und dann musste abwechselnd ein Junge und dann ein Mädchen gewählt werden.
Und gerade die wirklich, ich sage jetzt mal, sportlich unfähigen, also die die nicht gut fangen konnten und eher so rumläufer als Gegenspieler waren wurden eher sanft abgeworfen. Bei den sportlichen die gut fangen konnten musste man dann schon eher hart werfen. Ich kann mich an keine Verletzung erinnern oder eine Situation die sich groß von anderen Teamsportarten unterschieden hätte.
Unangenehm waren aber die Würfe von den 2 Handballern in der Klasse, da musste man schon mal den Kopf einziehen. Für mich war Gerätesport aber trotzdem gefährlicher.

Ich konnte nie eine Rolle vorwärts. Bin da in alle Richtungen gekullert. Ja, das war mir peinlich, alle gucken zu usw. Musste ich trotzdem durch.

Wir haben die Völkerball regeln gespielt bei denen man sich wieder "freiwerfen" konnte. Da war auch ein gewisses Teamspiel angesagt.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 16:05
Ich sehe in Völkerball eine positive Ergänzung zu anderen Mannschaftballsportarten . Bei allen anderen ist Ballgefühl sehr wichtig und und Grösse und Kraft generieren einen Vorteil. Bei Völkerball ist "ausweichen" möglich (was bei jeder anderen Ballsportart völlig kontraproduktiv ist) und weder Ballgefühl noch körperliche Vorraussetzungen spielen somit eine alleinige Rolle. So können sich zusätzlich Kids behaupten und Anerkennung bekommen, die kein tolles Ballgefühl haben, klein sind und/oder schmächtig. Das sind gerade die Kids, die bei fast jeder Sportart benachteiligt sind. Natürlich gehört zum Sport auch verlieren. Wenn man aber von vorneherein keine Chance hat, dann ist auf Dauer Frust und Unlust vorprogrammiert. Das sehe ich Völkerball als Ausgleich. Das daraus jetzt Mobbing und Menschenverachtung gemacht wird, weil beim Spiel versucht wird, den Gegenüber "abzuwerfen" ist mMn lächerlich. Es wird ja nicht abgeworfen mit dem Ziel, zu verletzen oder um Macht auszuüben. Völkerball gehört seit Generationen zu eines der beliebtesten Ballspiele. Es wurde sogar freiwillig in der Freizeit gespielt. Auch hier im Thread sieht man, dass es so ziemlich jeder kennt und fast alle Spass daran hatten. Wäre das der Fall, wenn es Menschenverachtend wäre und zur Machtausübung und Mobbing benutzt wird? Ich denke, dann wäre das Spiel nur bei bestimmten Charakteren beliebt und nicht bei der Masse. MMn wird da masslos übertrieben und ein Problem herbeifabuliert, wo keines ist.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 16:15
lol, also ich kenne es ja nur unter dem Namen "Zweifelderball" :D :D so hieß es jedenfalls bei mir in der Schule immer.
und ja ich muss zugeben Spaß hat es jetzt nie groß gemacht. Ok ich glaube ich war einmal auch bis fast zum Schluss auf dem Feld, hab mich dabei aber nie gemobbt gefühlt oder so.

Is nur n Sommerlochthema.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 16:17
Ich habe das Spiel früher in der Schule eigentlich immer ganz gerne gespielt. Bei uns war es aber so, dass der Lehrer die beiden Mannschaften zusammengestellt hat, sodass auch die "schwächeren" Mitspieler bei den besseren waren und somit zwei gemischte Mannschaften gegeneinander antraten.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 16:51
@Xana


Die Stimmen in diesem Thread sind natürlich besonders aussagekräftig, während die kanadischen Forscher, allen voran die Pädagogik-Professorin, die selbst jahrelang als Lehrerin arbeitete, mit ihren umfangreichen Studien nur das Sommerloch füllen wollen. Aha.

Völkerball als erfreulicher Ausgleich? Wie ich die befragten Schüler, die sich darüber negativ äusserten, alle aufjubeln höre.

Vielmehr habe ich den Eindruck, dass mit den reisserischen Artikeln über die Studie in Blogs und Co das eigene Sommerloch gefüllt werden soll. 😒


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 17:09
Die Idee, Völkerball verbieten zu lassen, stammt aus dem nordamerikanischen Raum, wo das Spiel, auch Dodgeball genannt, eine Spur härter ist, als hier bei uns. Von daher ist das gar nicht übertragbar und wäre bei uns Schwachsinn. Man muss doch nicht alles aus Übersee übernehmen...


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 17:44
Ich bin mir bei der Sache nicht unbedingt sicher. Schulen sind aus vielen verschiedenen Gründen ein absolutes Sammelbecken für Mobbing in allen Formen und Varianten, Völkerball als verstärkendes Element zu entfernen, würde das Grundproblem nicht lösen. Es ist aber auf der anderen Seite unbestreitbar ein Spiel, bei dem schwächere Mitschüler gedemütigt werden können (vor allem nach meiner Erfahrung auch von Lehrern), was aber bei vielen Themenfeldern im Sport der Fall ist. Wahrscheinlich wäre es besser, wenn man das ganze Konzept Sportunterricht umkrempeln würde und statt wettbewerbsorientierten Spielen, die nur das Selbstbewusstsein der ohnehin schon sportlichen Schüler stärken können, eher eine allgemein positivere Einstellung zum Sport fördert. Abschaffung von Noten wäre da, jedenfalls in diesem Fach, sicher ein wichtiger Schritt.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 19:19
@Schneeweissche

Studienergebnisse aus Kanada, welche nur die Zustände in Kanada berücksichtigen, dann in D zu übernehmen und umzusetzen macht keinen Sinn da sollte man vorher schon schauen/prüfen, ob die Problematik, welche damit angegangen werden soll, überhaupt in D vorliegt/vergleichbar ist. Eine Studie für D gibt es (bisher) nicht. Um Überlegungen zum Thema machen zu können haben wir im Moment nur eigene Erfahrungen, die Aussagen der einzelnen Floristen hier und wie in den letzen 70 Jahren mit Völkerball in D umgegangen wurde. Das ist immerhin näher am Geschehen in D als es die kanadische Professorin ist. Bisher gibt es niemanden hier der sagt, er habe Völkerball als Menschenverachtend erlebt oder damit gemobbt worde. Aber erstmal rufen, Völkerball gehört in D verboten.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 19:38
Also wir hatten einen Handballer in der Klasse.
Der konnte Softballe echt hart werfen aber ich finde das geht noch.
Das heitzt ein doch noch mehr an aus zu weichen.

Wir haben aber das auch ehr mit Gummibällen gespielt und ja mit dem Handballer er gab das auch.
Eine Gebrochene Nase bei einer Mitschülerin und 2 kaputte Brillen bei mir :D


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 19:43
Ähm nee. Das Verbot in Deutschland wurde nicht von den Befürwortern in den Raum gestellt, sondern von der Gegenseite, die sich darüber gross ereifert.

Um Völkerball an sich geht es mir gar nicht, sondern um eine fairere, sportlichere (haha) Unterrichtsgestaltung.
Da bin ich ganz bei @neonbible
Ich kenne sowhl die Auswirkungen von fairem, motivierenden Unterricht, als auch die Auswirkungen des Unterrichts, der nur wenigen Schülern zugute kommt.

In drei Schuljahren gab es so im Sportunterricht mehr Schwänzer als Teilnehmer.
Später kam ich in eine Sportklasse, die eine echt klasse Lehrerin übernahm, die jede von uns motivierte und auch zum Sport ausserhalb der Schule animierte. Ich behielt diese Lehrerin bis zum Abitur im Sport LK und bin noch immer dankbar für diese gute Erfahrung.

Wie wichtig Sport für das körperliche und psychische Wohlbefinden ist, zeigt sich auch daran, wie häufig Sport für die soziale und gesundheitliche Rehabilitation genutzt wird.
Beispiel: Einrichtungen, die Jugendliche von der Strasse holen, psychiatrische und gesundheitliche Rehabereiche: überall steht auch Sport auf dem Plan

Daher ist es wichtig, dass Schüler frühzeitig zu sportlicher Betätigung motiviert werden, anstatt es ihnen für immer zu verleiden.
Und da sehe ich diese Studie als einen Schritt in die richtige Richtung.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 19:46
neonbible schrieb:Wahrscheinlich wäre es besser, wenn man das ganze Konzept Sportunterricht umkrempeln würde und statt wettbewerbsorientierten Spielen, die nur das Selbstbewusstsein der ohnehin schon sportlichen Schüler stärken können, eher eine allgemein positivere Einstellung zum Sport fördert. Abschaffung von Noten wäre da, jedenfalls in diesem Fach, sicher ein wichtiger Schritt.
Finde ich als ersten Schritt gut. Hatte erst überlegt, wie es zu mit Zugangsberechtigung fürs Sportstudium einher gehen kann oder wo Sportlichkeit fur den Beruf wichtig ist (zb Feuerwehr, Polizei). Aber da gibt es Sporttests, das benötigt keine Schulnoten.

Leider ist dann immer noch das Problem, dass sportliche den unsportlichen weiterhin uverkegen sind. Ist eigentlich auch nicht so schlimm, kommt auch darauf ab, wie weit man abgeschlagen ist. Aber wenn man völlig angehängt ist, dann bleibt Motivation auf der Strecke und Frust macht sich breit. Die Unterschiede bleiben auch ohne Noten. Wie können dann weitere Massnahmen aussehen? Zu meiner Schulzeit gab es in der Orientierungstufe (5 .und 6. Klasse) in diversen Fächern, zb Mathe A, B und C- Kurse. A für die Cracks, B für den Durschnitt, C für die schwachen. Das wäre vielleicht eine Massnahme für Sport.

Aber lernen wir nicht auch fürs Erwachsenensalter? Was nützt es letztendlich, aus einem, nach allen Seiten behüteten, Rahmen zu kommen um dann ins Berufsleben einsteigen zu müssen, plötzlich Konkurrenz und Co ausgesetzt zu sein und sich u. U. gegen Ellenbogen und Nackenschlägen behaupten zu müssen?
neonbible schrieb:Völkerball als verstärkendes Element zu entfernen, würde das Grundproblem nicht lösen.
Ist Völkerball überhaupt ein verstärkenden Element im Vergleich zu Fussball oder Handball? Oder nicht sogar eine Möglichkeit für Personen ohne Balltalent und/oder körperlich kleinen, schwächeren Vorraussetzungen Anerkennung ernten zu können, weil sie mit geschickten Ausweichen weit kommen? Wenn natürlich die ganze gegnerische Gruppe auf Mobbingopfer X abzielt bis dieses raus ist, das wäre natürlich was anderes. Hast du Völkerball als Mobbingverstärkend tatsächlich erlebt oder hast du es jetzt aufgrund der Studie angeführt?


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 19:59
Schneeweissche schrieb:Um Völkerball an sich geht es mir gar nicht, sondern um eine fairere, sportlichere (haha) Unterrichtsgestaltung.
Da bin ich dabei
Schneeweissche schrieb:Später kam ich in eine Sportklasse, die eine echt klasse Lehrerin übernahm, die jede von uns motivierte und auch zum Sport ausserhalb der Schule animierte.
Wie hat sie das gemacht?
Schneeweissche schrieb:Daher ist es wichtig, dass Schüler frühzeitig zu sportlicher Betätigung motiviert werden, anstatt es ihnen für immer zu verleiden.
Und da sehe ich diese Studie als einen Schritt in die richtige Richtung.
Inkl der Begründungen ebenfalls Zustimmung.

Wie bekommt man das Gleichgewicht hin? Kein Vergleich, null Konkurrenz ist im Moment vielleicht angenehm, bereitet aber leider nicht aufs Leben vor. Eigene Stärken und Grenzen kennen, Konkurrenzfähigkeit, diese Dinge sind auch wichtig und die ersten starten bereits nach der 9. Klasse ins Berufsleben, gerade 15 Jahre alt. Sport ist ein gutes Übungsfeld, wenn es aber geschwänzt wird, da man ständig das Nachsehen hat und man statt Stärken nur die eigenen Grenzen erfährt bringt es dafür auch null. Auf der anderen Seite ist Sport wieder für einen Sportlichen ein Feld, der stattdessen vielleicht in Mathe der Schwache ist.. Wie wird man allen nicht nur gerecht sondern vermittelt Spass am Sport und bereitet aber auch auf Konkurrenz und Co vor?


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 20:17
Ob allein ein Verbot des Völkerballes gegen Mobbing hilft, ist unwahrscheinlich.

So gesehen zielt der gesamte Sportunterricht auf Mobbing ab, denn in jeder Klasse gibt es das (oder die) unsportliche Kind(er), aber auch die sportlichsten Kinder. Die Interesse an Bewegung muss schon vor der Schulzeit von den Eltern angekurbelt werden.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 21:30
Xana schrieb:Wie können dann weitere Massnahmen aussehen? Zu meiner Schulzeit gab es in der Orientierungstufe (5 .und 6. Klasse) in diversen Fächern, zb Mathe A, B und C- Kurse. A für die Cracks, B für den Durschnitt, C für die schwachen. Das wäre vielleicht eine Massnahme für Sport.
Also ich finde es wäre ein wichtiger Ansatz (solange man das normale Notenprinzip anwendet) den Schülern in Sport keine schlechten Noten zu geben, solange sie sich anstrengen. Klar, in Mathe, Physik und co. gibts nur richtig oder falsch, aber sportliche Leistung ist nur schwer messbar, wenn man individuell Maßstäbe ansetzt. Solange sich die Schüler Mühe geben, sollte man in diesem Fach schon mal generell nichts schlechteres als, sagen wir eine 3 geben. Das zieht dann auch das Zeugnis nicht runter und es werden einem keine Möglichkeiten verbaut, außerdem wächst auf diese Art die generelle Ablehnung gegenüber dem Sport nicht so sehr. Aber gut, ist eigentlich schon teilweise OT.
Xana schrieb:Aber lernen wir nicht auch fürs Erwachsenensalter? Was nützt es letztendlich, aus einem, nach allen Seiten behüteten, Rahmen zu kommen um dann ins Berufsleben einsteigen zu müssen, plötzlich Konkurrenz und Co ausgesetzt zu sein und sich u. U. gegen Ellenbogen und Nackenschlägen behaupten zu müssen?
Konkurrenzkampf hat man wahrscheinlich noch in genügend anderen Bereichen. Sport sollte aber irgendwo eher Spaß machen, ist im Gegensatz zu vielen anderen Fächern ja auch gesundheitlich wichtig und hat nur Vorteile, wenn man da recht früh positive Bezüge setzen kann. Vergleichen muss man sich schon in so vielen anderen Lebensbereichen mit seinen Altersgenossen.
Xana schrieb:Ist Völkerball überhaupt ein verstärkenden Element im Vergleich zu Fussball oder Handball? Oder nicht sogar eine Möglichkeit für Personen ohne Balltalent und/oder körperlich kleinen, schwächeren Vorraussetzungen Anerkennung ernten zu können, weil sie mit geschickten Ausweichen weit kommen? Wenn natürlich die ganze gegnerische Gruppe auf Mobbingopfer X abzielt bis dieses raus ist, das wäre natürlich was anderes. Hast du Völkerball als Mobbingverstärkend tatsächlich erlebt oder hast du es jetzt aufgrund der Studie angeführt?
Das kann ich ehrlich gesagt nur schwer objektiv beurteilen. Ich war früher einige lange Jahre lang Mobbingopfer, war aber in Völkerball und zum Beispiel Fußball nicht unbedingt schlecht. Klar, man wurde meistens zuletzt in ein Team gewählt, aber abgesehen davon habe ich persönlich in anderen Fächern, der Pause und so weiter unangenehmere Situation erlebt. Vielen Schülern wird es da aber sicher anders gehen, ich kannte auch einige Mitschüler, auf denen permanent im Sport rumgehackt wurde. Ob das jetzt in Völkerball unbedingt mehr war als in anderen Sportarten, weiß ich nicht mehr genau.


melden

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 21:44
Was noch dazu kommt: Lehrer müssten allgemein besser darauf geschult werden, in Fächern dieser Art auf faire Behandlung zu achten und Ausgrenzung zu verhindern. In der Theorie sollte der Lehrer im Unterricht durch kompetentes pädagogischen Auftreten Drucksituationen für die Schüler verhindern können, aber es gibt meiner Erfahrung nach nicht besonders viele davon. Umso erfrischender war es dann, wenn man wirklich mal jemanden mit ruhigem, einfühlsamem Verhalten und klarer Ausrichtung gegen Mobbing erleben durfte.


melden
Anzeige

Völkerball - das böse Spiel!?

10.07.2019 um 22:36
Merkwürdiges schrieb:Ich stand schon fast schon unten in der Rangfolge aber da ich super ausweichen konnte und immer die letzte im Spielfeld war.
Wurde ich da durch beliebter und da durch nicht als letzter gewählt :D
erging mir auch so.
Ich habe so fest geschossen dass eine Schulkollegin einen Milzriss hatte. (ihr gehts wieder gut) :D

Danach wollte mich jeder im Team haben.
Konnte gut ausweichen und fangen.


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt