Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Trennung wegen Kinderwunsch

238 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung, Trennung

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 11:17
Hallo,

Ich weiss das hier ist kein Beziehungsforum, aber ich brauch einfach Rat oder muss mich zumindest ordentlich ausheulen.

Im Juni hab ich einen Mann kennengelernt, 41 kinderlos. Ich selbst bin 32 habe ein Kind und kann keine mehr bekommen.
Von Anfang an war es ein hin und her, da er eigentlich noch Kinder möchte.

Wir haben es dennoch miteinander versucht, eine sehr schöne Zeit miteinander erlebt, ich habe mich mittlerweile ernsthaft in ihn verliebt. Ich bin sicher ihm geht es genauso.
Aber... heute stehen wir das zweite Mal an dem Punkt wo er sich wieder nicht sicher ist, ob ich das bin was er will. Bzw ob er wirklich auf ein Leben mit Kindern verzichten kann.

Das letzte mal habe ich gekämpft wie eine irre, um ihn zurück zu holen.
Heute bin ich einfach nur verletzt und weiss nicht was ich tun soll.

Die Vernunft sagt, lass ihn gehen denn es wird immer Thema sein. Aber mein Herz sagt, nein er hat alles was ich mir wünsche.

Aber wie oft, kann ich diesem emotionalen Druck noch standhalten.. soll ich mich jetzt zurück ziehen.. soll ich abermals kämpfen.. ich weiss es einfach nicht.


melden
Anzeige

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 11:40
So schwer es auch ist: bitte lasse ihn gehen!

Wenn jemand einen so intensiven Kinderwunsch hat, kann man das nicht auf Dauer verdrängen!

Ich hätte niemals langfristig mit einem Mann zusammen sein können, der mir diesen Wunsch nicht erfüllen kann/will.

Einziger Kompromiss wäre für mich gewesen: ich hätte mich von einem fremden Samenspender künstlich befruchten lassen.
Einen Mann, der theoretisch Kinder zeugen könnte, aber keine will, den hätte ich nur mehr gehasst.

Dieser Wunsch wird bei ihm immer wieder zum Vorschein kommen.
Er kann auch nichts dafür, dass er einen Kinderwunsch hat. Das ist einfach so.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 11:41
evaline schrieb:Die Vernunft sagt, lass ihn gehen denn es wird immer Thema sein.
Damit hat sie recht. Wäre der Wunsch nicht allzu verwurzelt, würde er nicht jedes mal aufkommen und zum Problem werden. Die Phasen dazwischen, sind die, in denen dein Partner den Wunsch verdrängt.
evaline schrieb:Aber mein Herz sagt, nein er hat alles was ich mir wünsche.
Verständlich. Aber mit Gewalt kann es sich nicht an ihn klammern, das wäre nicht nur egoistisch, sondern auch unfair ihmgegenüber.

Manchmal trifft man die wundervollsten Menschen und die Basis passt dann doch nicht. Lass ihn ziehen. Auch du wirst schon jemanden finden, der mit dir und deinem Kind völlig zufrieden ist, ggf sogar durch eigene Kinder die Familie vergrößert.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 12:06
evaline schrieb:Aber mein Herz sagt, nein er hat alles was ich mir wünsche.
aber Du hast nicht alles, was er sich wünscht, so hart das ist.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 12:58
So weh es wohl auch tut, ich denke er wird mit mir nicht glücklich. Weil ich ihm nicht geben kann, was er sich wünscht.
Ich steh ihm bloss im Weg und es ist doch sehr wahrscheinlich das es früher oder später zur Trennung kommt.

Ich habe ihm zwar eine Adoption oder gar eine Leihmutterschaft im Ausland vorgeschlagen, aber das möchte er alles nicht.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 14:00
evaline schrieb:oder gar eine Leihmutterschaft im Ausland vorgeschlagen
das ist wirklich sehr großzügig von Dir.
Ich verstehe ihn nicht ganz, dass er sich darauf nicht einlässt. Es wäre genetisch sein leibliches Kind. Damit müsste der Kinderwunsch eigentlich erfüllt sein.

Du tust mir wirklich leid und ich verstehe Deinen Schmerz.
Ich wünsche Dir vom ganzen Herzen, dass Du jemanden kennenlernst, der entweder schon Kinder hat, oder keine haben will.
Fühle Dich gedrückt!


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 14:03
Ja, genau. Genetisch wäre es unser gemeinsames Kind. Ich trage es nur nicht selbst aus. Aber ich denke das ist ihm zu viel Aufwand.

Es tut verdammt weh. Er meinte ich soll jetzt nichts überstürzen.

Vielen Dank das ist sehr lieb von dir.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 15:55
evaline schrieb:Das letzte mal habe ich gekämpft wie eine irre, um ihn zurück zu holen.
Demnach hat er sich von Dir getrennt?
evaline schrieb:Die Vernunft sagt, lass ihn gehen
Es heisst nicht umsonst, Reisende soll man nicht aufhalten.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 15:57
@ borabora
Getrennt nicht wirklich, er hatte sich einfach nicht mehr gemeldet. Ich bin dann nach 5 tagen einfach zu ihm gefahren.

Wenn es immer so einfach wäre, jemanden loszulassen...


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 16:04
@evaline
evaline schrieb:Aber ich denke das ist ihm zu viel Aufwand.
Denkst Du es nur oder weißt Du es, weil Ihr bereits darüber gesprochen habt?
Wenn ihm das zu viel Aufwand ist, scheint der Wunsch ja nicht all zu groß zu sein.

Damit stellt sich aber die Frage, warum will er überhaupt ei Kind bzw Kinder? Muss es unbedingt sein eigenes sein? Wenn ja, warum?
Kämen Adoptionen in Frage?


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 16:05
evaline schrieb:Wenn es immer so einfach wäre, jemanden loszulassen...
Es ist nicht leicht, aber überlebbar, und es wird ein Leben nach ihm geben. Und es heilt dann zu.

Da draußen läuft einer rum der sich schon nach dir sehnt. Mach es ihm leichter indem du die Sache für dich beendest, die eben nicht funktioniert ;)


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 16:07
@off-peak

Wir haben bereits so ein bisschen darüber gesprochen. Adoptieren möchte er nicht, da er nicht glaubt ein fremdes Kind richtig lieben zu können.
Und Leihmutter, da kann ich mir nur vorstellen das der Grund ist, da er keine Schwangerschaft miterleben kann dann. Also nicht so richtig halt.

Ich denke mir da ein bisschen, wenn er mich aber wirklich lieben würde, dann würde er diesen Weg mit mir gehen.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 16:20
@evaline
evaline schrieb:Ich denke mir da ein bisschen, wenn er mich aber wirklich lieben würde, dann würde er diesen Weg mit mir gehen.
Jein. Es ist durchaus möglich, dass dieser Wunsch seinerseits es ihm eben nicht ermöglicht, diesen Weg mit Dir zu gehen.

Wobei Du mal wirklich nachbohren sollst, was er eigentlich genau will. Ein Kind an sich? Dann gebe es ja andere Optionen. Nachdem er die aber nicht möchte, dürfte sein wahres Motiv woanders liegen, auch wenn es ihm womöglich gar nicht bewusst ist.

Warum muss es nur stur nach seinem Kopf gehen? Was verspricht er sich davon, eine Schwangerschaft in Dir beobachten zu können? Warum genügst Du nicht als Lebenspartner?

Generell meine ich aber, wenn er dermaßen fixiert ist, wird das auf Dauer Eure Beziehung sehr wahrscheinlich zerstören.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 16:33
Und was spricht dagegen, dass Er eine Frau möchte die ein Kind auf normalen Wege bekommt?
Eine Partnerin mit der ein Kind auf natürlichem Wege macht. Und alles drumherum miterlebt.
Wie man es halt "normal" kennt.

Eine Leihmutter und Adoption können auf ein sehr befremdlich wirken.
Und seit Juli ist jetzt keine lange Zeit. Vielleicht will er diesen Weg nicht mit dir gehen.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 16:46
@evaline

puh ja...ist natürlich n schwieriges Thema. Ist denn bei ihm der Kinderwunsch so groß dass dieser evt. stärker als eure Liebe ist? Bzw. gab es diesen Kinderwunsch bei ihm schon bevor ihr euch kanntet?
Was ist mit deinem Kind? akzeptiert er das denn bzw. seiht sich da auch irgendwie in der Vaterrolle?

Kann dir leider auch keinen Rat geben was das richtige ist, tendiere aber doch zu zusammenbleiben...
Intemporal schrieb:Manchmal trifft man die wundervollsten Menschen und die Basis passt dann doch nicht. Lass ihn ziehen. Auch du wirst schon jemanden finden,
naja ja das ist son Thema was doch nicht so einfach ist.

Einerseits klar wenn es von grund auf nicht passt, dann muss man es auch nicht krampfhaft weiterversuchen. Dem gegenübersteht aber dann wieder das die Zeit wo noch der / die Richtige kommen kann begrenzt ist... was ist wenn es nie mehr passiert? und ja das ist sehr wohl möglich.
Dann sagt man sich irgendwann mit ü60... "hätte ich man..", oder so, und das ist dann schon naja deprimierend.
Ist also immer eine nicht ganz leichte Entscheidung...

Ich kann jedenfalls die Sprüche wie "für dich kommt auch noch die Richtige" mittlerweile nicht mehr hören… ich frage mich bloß…wann? :ask: :D
Blunasole schrieb:Und was spricht dagegen, dass Er eine Frau möchte die ein Kind auf normalen Wege bekommt?
Eine Partnerin mit der ein Kind auf natürlichem Wege macht. Und alles drumherum miterlebt.
Wie man es halt "normal" kennt.
naja spricht nichts dagegen....aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass er die dann noch findet, wenn er sie jetzt verlässt?
Also...mit 41. Das ist es ja....


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 16:50
@knopper


Das denken kenn ich nur zu gut.
Nur vielleicht denkt er es halt nicht oder lässt es nicht zu.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 17:13
Ich wuerde in dieser Situation zu einer Paarberatung gehen. Manchmal hift es, eine neutrale Person mit ins Spiel zu bringen, um besser reden zu koennen. Beziehungsweise auch, dem anderen besser zu zu horen, ohne gleich selbst Antwort geben zu muessen.

Ich wuensche Dir das Beste.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 17:19
Wir hatten das letzte mal ausführlich darüber gesprochen.. eigentlich. Er wusste von Anfang an worauf er sich einlässt. Er ging sogar soweit, zu sagen ihm ist es wichtiger endlich a zukommen. Eine Frau zu haben die ihm das zurück gibt, was er selbst bereit ist zu geben.

Er meinte das Kinderthema ist vom Tisch, er wäre jetzt ohnehin schon zu alt. Und wer weiss wann er das nächste mal eine Frau kennenlernt, mit der er sich vorstellen kann.

Aber so ganz stimmt das wohl nicht.

Ich denke, er muss endlich für sich selbst wissen was er will. Solang er heute so redet und morgen so, wird das nichts.

Generell, wenn ich noch auf normalem Weg Kinder bekommen könnte, wäre das Thema Kinder bei mir eh noch nicht aktuell, da viel zu früh.


melden

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 17:24
Blunasole schrieb:Und was spricht dagegen, dass Er eine Frau möchte die ein Kind auf normalen Wege bekommt?
Eine Partnerin mit der ein Kind auf natürlichem Wege macht. Und alles drumherum miterlebt.
Wie man es halt "normal" kennt.

Eine Leihmutter und Adoption können auf ein sehr befremdlich wirken.
Und seit Juli ist jetzt keine lange Zeit. Vielleicht will er diesen Weg nicht mit dir gehen.
Also mal unabhängig von Mann oder Frau, aber bin ich grundsätzlich "nur" an einem bestimmten Menschen interessiert - oder kann ich diesen Menschen nur aufrichtig lieben und kann ich nur vollumfänglich glücklich werden, wenn es zu diesem Menschen noch weitere Umstände/Zutaten (sorry für den Ausdruck) dazu gibt?

Diese Frage sollte sich der Mann in diesem Fall hier stellen.
@off-peak hat dazu schon einen guten Beitrag geschrieben, dem ich nur zustimmen kann und mich jetzt auch traue ähnlich offen und deutlich zu schreiben.

Was will er überhaupt? Kann er dich auch ohne eigenes Kind lieben? Und falls nein, warum eigentlich?
Entweder man liebt einen Menschen so, wie er oder sie ist, dann schafft man es auch mit diesem Menschen ohne weitere Zutaten glücklich zu sein.
Schafft man das nicht, will man es auch nicht, dann sollte man sich trennen. Der Mann in diesem Fall hier.
Denn wenn man es nicht schaffen sollte, auch nicht schaffen möchte, sollte man ernsthaftes Interesse und sämtliche Gefühle, die man vermeintlich für eine andere Person hegt, hinterfragen.

Sehr gute Frage, schon eben gestellt: Warum genügst du ihm nicht alleine?

Sollte er dir keine genauen Antworten geben können oder wollen, er aber auch nicht bereit ist sich zu trennen, sollte er von diesem einen speziellen Wunsch einfach nicht abdrücken können - dann musst du die Initiative ergreifen, die Reißleine ziehen, so sehr es auch schmerzen würde. Aber egal: Lieber ein (schnelles) Ende mit Schrecken als ein Schrecken (Leid/Unglücklichsein für euch beide) ohne Ende.


melden
Anzeige

Trennung wegen Kinderwunsch

01.12.2019 um 17:25
FerneZukunft schrieb:das ist wirklich sehr großzügig von Dir.
Ich verstehe ihn nicht ganz, dass er sich darauf nicht einlässt. Es wäre genetisch sein leibliches Kind. Damit müsste der Kinderwunsch eigentlich erfüllt sein.
Soll das Satire sein? Großzügig?? Kannst Du nicht verstehen???

Manche haben wirklich nichts besseres verdient als zu Hause allein auf der Couch zu sitzen und n Gespräch mit der Wand zu führen...


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt