Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gruppentherapie...?

52 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hilfe, Gruppe, Therapie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gruppentherapie...?

11.06.2005 um 10:13
@grissi
>>das is eben der punkt
wenn man hilfe von einem psychologen hast zb
denkt man
jaja der hat ja nicht diese probleme der weiss ja nicht wie ich mich fühle
man weiß nicht ob er weiss wie man sich fühlt aber man denkt als patient dass ers nicht weiss <<

Kennste das sprichwort ned
" Um ein guter Psychologe zu sein, muss man erst durch die Hölle gegangen sein ..."

Thjah .. so ist das ...
deswegen will ich auch psychotante werden ^.^
Wenn man schon alles erlebt hat, was es gibt (oder ziemlich viel shice) .. dann kann man sich auch in andere hineinversetzen


>>wenn 7 köpfe mit den selben problem einander gegenseitg helfen spricht man oftmal vie offener als mit einem psychologen <<

wer ist den "man"? Ich nehme an, für jeden einzelnen wird es unterschiedlich sein :-)
Ich würde ein psychologen nehmen, nur einen einzigen
andere wollen eben mehrere ...

Wenn man meherere benötigt, denk ich mir immer " Oha,.. ich glaub da will jemand aufmerksamkeit erregen" .. aber bitte ^.^

There are no stupid questions. Just stupid people.
Posten bis der Arzt kommt!
*schau mich nicht so an ich bin auch nur eine signatur*



melden

Gruppentherapie...?

11.06.2005 um 10:24
>>Aber sie HABEN noch diese Probleme , faszit : sie können mir nich helfen <<

ja das hab ich vergessen zu sagen ;)
natürlich is es unterschiedlich

>>Kennste das sprichwort ned
" Um ein guter Psychologe zu sein, muss man erst durch die Hölle gegangen sein ..." <<
ne kenn ich nich
denke aber auch nicht dass es unbedingt stimmen muss

und es stimmt sicher nicht dass man nur weil man viel schlechtes erlebt hat dass man jetzt auf einemal gut auf andere eingehen kann weil das sind 2 ganz verschiedene sachen

meiner meinung muss es auch nichteinmal sein dass man die gefühle besser nachvollziehen kann wenn man das selbe erlebt hat
denn jeder mensch erlebt situationen anders und fühlt anders

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden

Gruppentherapie...?

11.06.2005 um 10:26
@grissi

>>denn jeder mensch erlebt situationen anders und fühlt anders<<

allright ;-)

There are no stupid questions. Just stupid people.
Posten bis der Arzt kommt!
*schau mich nicht so an ich bin auch nur eine signatur*



melden

Gruppentherapie...?

11.06.2005 um 13:12
Ich weiß nicht, ich war noch nie in einer Gruppentheraphie...ich dachte immer dort sitzt eine Pädagogin oder Therapeutin und alle dürfen der Reihe nach von ihrem Problem erzählen....hier ist es aber so das vereinzelte ein Problem schildern, andere hingegen garnicht, andere sagen ihre Meinung oder geben Ratschläge.

Mir fällt es allerdings nicht schwer über meine Gefühle zu sprechen oder auch mal zu flennen wenns sein muss...ich habe allerdings einen sehr guten Freundeskreis mit denen kann ich immer sprechen und eine Familie die mir zuhört und mir hilft...ich weiß nicht ich finds besser Ratschläge anzunehmen von leuten die ich kenne und denen ich vertraue als von jemandem aus dem Internet den ich prinzipiell garnicht kenne.

WeNn EiNeM dIe ScHeIsSe BiS zUm HaLs StEhT...sOlLtE mAnN dEn KoPf NiChT hÄnGeN lAsSen


melden

Gruppentherapie...?

12.06.2005 um 15:57
@Chiby

Das hat gar niochts damit zu tun, ob sie die Probleme noch ahben oder nicht mehr.

Man muss sich einafch in die Lage des anderen versetzen und es fällt dir massig ein, was man verbesser könnte...bzw Ideen und Ratschläge...also...liegst du falsch ;)

Amen.


melden

Gruppentherapie...?

16.10.2011 um 23:24
Ich habe einmal eine Gruppentherapie gemacht und es war kompletter Blödsinn, ergo halte ich nicht viel von sowas. Mag sein dass es manchen Menschen hilft, ich komm am besten weiter wenn ich meine Probleme selbst in die Hand nehme.


melden

Gruppentherapie...?

17.10.2011 um 08:32
@Coldblooded
Nein, es hilft JEDEM !


melden

Gruppentherapie...?

17.10.2011 um 16:09
@Wanagi
Ich hoffe mal sehr, dass du das ironisch meinst. Wie willst du das denn bitte beurteilen können?


melden

Gruppentherapie...?

17.10.2011 um 16:23
@Coldblooded
Ganz einfach, es ist doch so, dass sich die Leute, die keine Gruppentherapie machen wollen gegen ihre Behandlung sträuben, ist doch glasklar!
SO jetzt reichts aber, IRONIE OFF!


melden

Gruppentherapie...?

17.10.2011 um 17:43
@Wanagi @Coldblooded


Ihr habt die Idee dahinter irgendwie falsch verstanden.
Man nehme an, dass in der "Therapierunde" nicht irgendwelche Freaks sitzen, sondern sehr nahestehende Freunde von euch, mit denen ihr eines eurer Probleme besprechen koennt.

Ich finde in so einer Runde, mit Menschen die aehnlich denken wie man selbst, kommen mehr sinnvolle Ratschlaege.


melden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 09:10
@KoMaCoPy
Ja, wenn der "Menschenschlag" stimmt, kann es durchaus produktiv sein, nur es gibt beispielsweise auch Menschen, die können nicht mit irgendwelchen dahergelaufenen Leuten über private Dinge sprechen. Die einen sind offen, die anderen nicht. Punkt.


melden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 09:30
Ich finde Gruppentherapien ziemlich unangenehm. Man muss vor Menschen, die man kaum kennt seine Probleme besprechen und ich habe bei solchen Sachen immer das Gefühl mich angreifbar zu machen. Ausserdem belasten einen die Probleme der anderen ja auch in irgenteiner Weise und ich hab mich immer ziemlich ohnmächtig gefühlt, da ich den Leuten ja auch nicht wirklich helfen konnte... Ich wusste auch nie was ich dazu sagen sollte. In der Psychiatrie wurde man ja auch gezwungen mitzumachen, da man sonst Ausgangssperre und Rauchverbot bekommen hat... Das letzte mal als ich so etwas machen musste war bei einem Anti-Gewalt-Training, da ging es eigentlich, da man ja nicht so emotionale Themen besprechen musste, sondern nur irgentwelche Taten, oder wie man auf Provokationen reagieren sollte.


1x zitiertmelden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 10:21
ich weiß nicht ich finds besser Ratschläge anzunehmen von leuten die ich kenne und denen ich vertraue als von jemandem aus dem Internet den ich prinzipiell garnicht kenne.

Nun das Internet würde ich jetzt wohl auch nicht mit einer Gruppentherapie vergleichen. Wobei natürlich eine Tatsache bestehen bleibt.. sich viel mehr Gleigesinnte treffen.

Natürlich ist es wichtig mit Freunden zu sprechen.. und normal ist es auch das man sich mit ihnen über ein Problemchen austauscht.

Gruppentherapie ist für Jene gedacht die allgemein Hilfe benötigen, die a.) ersteinmal gravierende Sorgen haben die ihr Leben sehr beeinflußen und b.) sie sich besser austauschen können da es sie nicht alleine betrifft, und c.) es natürlich logisch ist, man denjenigen auch ernst nimmt er die Problematik auch kennt. So ist das ein oder andere sehr hilfreich.

Hier im Internet treffen sich auch Gleichgesinnte. Natürlich kann man das eine oder andere auch umsetzen. Nur entspricht es eben keiner Gruppentherapie. Sagen wir mal so. Ist der Mensch fähig alleine durch solch Ratschläge aus dem Internet es zu ändern, bzw sein Problemchen zu beheben.. dann ist das ja schön, doch die Tatsache spricht dafür das dies alleine eben meistens nicht reicht. Da sollte man sich nichts vormachen. Gruppentherapie ist meines achtens ein Zusatz der wohl hilfreich ist, doch letztendlich eine Einzeltherapie nötig ist um die Ursache herauszufinden, jene bei jedem anders aussieht.


melden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 10:39
@Maxman90
Zitat von Maxman90Maxman90 schrieb:Man muss vor Menschen, die man kaum kennt seine Probleme besprechen
Jeder Mensch hat einen freien Willen, zwingen tut dich niemand, wenn du es tief in dir drinnen ablehnst, tuh es nicht.
Zitat von Maxman90Maxman90 schrieb:Ich wusste auch nie was ich dazu sagen sollte. In der Psychiatrie wurde man ja auch gezwungen mitzumachen, da man sonst Ausgangssperre und Rauchverbot bekommen hat...
In was für dubiosen "Kliniken" warst du denn?


1x zitiertmelden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 10:56
Zitat von WanagiWanagi schrieb:In was für dubiosen "Kliniken" warst du denn?
In einer ganz normalen Kinder- und Jugendpsychiatrie in Deutschland. Bin da mit 16 von meiner Psychiaterin eingewiesen wurden. Ist ca 5-6 Jahre her. Es gab da einen Raum für Gruppentherapie und wenn man in eine Therapiegruppe eingeteilt war musste man am Anfang der Sitzung abstimmen, wer ein Problem besprechen sollte (wenn sich niemand freiwillig meldete... hat auch nie einer^^). Wenn man dran war und nichts besprechen wollte(oder etwas unpassendes sagte, was ich aber nur einmal mitbekommen habe) wurde man zurück aufs Zimmer geschickt und hatte den Rest des Tages Ausgangssperre und durfte auch im Garten nicht an den Rauchpausen( einmal die Stunde durfte man rauchen, aus Sicherheitsgründen hatten nur die Betreuer Feuerzeuge) teilnehmen. Was soll daran dubios sein? Ich musste in den 3 Monaten nur 2 mal etwas besprechen, ich war zum Glück recht beliebt und meistens haben wir uns vorher schon abgesprochen wen wir wählen würden. Ich hab dann einfach irgentwelche Sachen genommen, die nicht so emotional waren wie z.B. Probleme in der Schule...


melden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 11:01
@Maxman90
Achso bei Kinder- und Jugendpsychiatrie ist das klar, ich dachte du meintest die für erwachsene.


melden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 11:51
Gruppentherapie is auch nichts anderes als Erfahrungen und Rückschläge austauschen von daher nicht verwunderlich.


melden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 12:01
also ich denke das in ner normalen gruppentherapie niemand reinplatzt und sagt:
" ihr seit alle scheisse geht euch doch umbringen ihr emos ...etc..."

was hier gut und gerne mal passiert wenn jeder seinen senf dazugibt... und nicht jeder kann sachen ignorieren und drüberstehen wenn böse worte fallen.


1x zitiertmelden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 12:29
Zitat von KoMaCoPyKoMaCoPy schrieb am 09.06.2005:Jedenfalls...habt ihr auch Probleme mit oder vor mehreren Menschen zu reden und dann auch noch über Gefühle?
Was macht ihr, damit es besser klappt?
Und...wie findet ihr überhaupt gruppetherapie?
@KoMaCoPy
Auch wenn der Thread von 2005 ist und wieder ausgegraben wurde, möchte ich dennoch zu deinem Anfang etwas sagen.

Ja, ich habe Probleme vor mehreren Menschen zu reden. Jedoch früher mehr als vorher. Damals habe ich nicht nur Herzrasen und Schweißausbruch bekommen, sondern es hat sich wie ein Blackout angefühlt, bzw. als wäre ich kurz vorm Umkippen. Mittlerweile bekomme ich nur noch Herzrasen und leichte, schwitzige Hände. Leider ist es immernoch so, dass wenn ich das Thema nicht auswendig kann, dass ich entweder leicht ins Stottern gerate oder aber zu schnell rede. Wenn ich die Leute sehr gut kenne und denen vertraue, ist es jedoch gar kein Problem für mich. Ich denke, dass diese angst bei mir so ist, wie sie ist, da ich über jahre hinweg gemobbt wurde und sowieso fast kein Selbstvertrauen hatte. Aber im Laufe meines Lebens (bin noch nicht alt.. aber trotzdem diese Floskel) habe ich erkannt, dass man nur "zurückschiessen" muss, und dann sind diese Heinis ruhig. Bin eher mittlerweile so, dass ich zwar immernoch realtiv ruhig bin, jedoch offenherziger mit Situationen bei Fremden umgehe. Das heißt, dass ich einfach Leute anreden kann, ohne zu zögern. Ich habs mir selbst antrainiert, nachdem die Schulpsychologin bei mir die Zähne ausgebissen hat. :D (Übrigens sehr, sehr fies war damals ein sogenanntes Soziogramm.. da ich gemobbt wurde, war ich automatisch verhasst.. und man hat im Soziogramm gesehen, dass von meinen Schulkollegen und dem Sozialwissenschaftslehrer angefertigt wurde, dass mich tatsächlich alle gehasst hatten und keine mich gemocht hat.. wenn das einen unsicheren Menschen nicht noch mehr verunsichert weiß ich auch nicht... na.. ich will mal nicht zu sehr abschweifen)
Über Gefühle an sich kann ich immernoch nicht reden. Vielleicht ist das auch ein Mitgrund, warum die Beziehung (4 Jahre) vor kurzem doch in die Hose gegangen ist. Da muss ich noch was tun, weiß aber noch nicht wie. Schließlich kann ich meinen Selbstschutz, den ich über Jahre zusammengeschustert habe, nicht mehr bzw. nur schwer ablegen.
Von Gruppentherapie als solches (Stichpunkt: Schulpsychologin) halte ich nicht viel. Ich fühle mich dann immer ausgehorcht und blocke dann lieber. Aber dass du Foren als eine Art Gruppentherapie siehst... nun.. da muss ich dir doch beipflichten. Ist es schon irgendwie. Aber mit dieser Art kann ich gut umgehen, da man mich sozusagen nicht sieht und kennt. Ich bin quasi inkognito und da kann man schon offener sein.


melden

Gruppentherapie...?

18.10.2011 um 12:32
@Kiiwii

Ich war zwar noch nie bei einer Gruppentherapie dabei aber ich denke mal es wird da auch so etwas geben wie reinplatzen und rumschreien. Ist doch der Sinn einer Therapie sich zu öffnen. Von daher so unwahrscheinlich ist das gar nicht.


melden