Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ich hoffe...

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Hoffnung, Hoffnungen
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 00:45
das ich das hier einfach mal posten darf. Ich habe nicht eine Person mit der ich wirklich reden kann, also schreib ich es einfach mal auf,um wenigstens das Gefühl zu haben es gibt dort draussen auf der Welt, wenigstens einen Menschen der mir zuhört oder liest. Ich entschuldige mich schon mal im Vorraus für sämtliche Rechtschreibfehler, bin halt nicht so "hochgebildet" wie ihr hier. Ich werde diesen Text ziemlich lange schreiben da ich probiere wirklich sämtliche meiner Gefühle in Worte zu fassen und aufzuschreiben. Noch stehe ich nicht unter Drogeneinfluss aber das wird sich noch wärend dem schreiben ändern, damit ich wenigstens ein wenig ruhiger wieder werde im Kopf.

Fangen wir erst mal mit einem kleinem Lebenslauf an. Ich bin nun 20 1/2 Jahre alt und habe es schulisch gesehn gerade mal zu einem relativ miesem Realschulabschluss gebracht und das vor genau 3 Wochen... Meine reguläre Schulzeit aber die habe ich schon mit 16 beendet mit einem ziemlich miesen erw. Hauptschulabschluss. Nicht das ich doof bin, NEIN ich bin weissgott nicht doof aber ich bin sehr faul und habe die Angewohnheit mich nur in Sachen reinzuarbeiten, die mir auch Spass machen. Und mal ehrlich keinem hat wohl die Schule wirklich Spass gemacht. In dieser kompletten Zeit habe ich 2 mal eine Schule geschmissen wo ich schon den Realschulabschluss hätte haben können. Ich habe in dieser Zeit, in der ich ja eigentlich nur zu Hause war insgesamt 3 Praktikas gemacht (haha in 3 jahren, 3 Stück...).

Nun fragt man sich sicherlich, was macht ein 16-19 jähriger nur zu Hause? Tja, da ich ein sehr grosses Problem damit habe auf andere Menschen zu zugehen, habe ich nicht wirklich viele Freunde. Um es mal genau zu nehmen hatte ich ab meinem 13 Lebensjahr wirklich 1 Freund mit dem ich wirklich lange Zeit was unternommen habe. Aber auch dieser Freund wurde mir irgendwann zu langweilig und zu anstrengend, also so wie ich bin sag ich mir "scheiss auf den, du brauchst eh keinen Menschen auf der Welt". Lange Zeit ging das auch sogar ganz gut, ich fühlte mich echt wohl, nicht immer verpflichtet zu sein sich mal bei ihm zu melden oder sich mal zu treffen.

Aber da ist immer noch die Frage "was macht ein 16-19 jähriger nur zu Hause?" Um ehrlich zu sein was ich alles gemacht habe weiss ich nicht, aber ich glaube mal 90% von dieser Zeit war ich am Computer, ich habe viel gespielt aber habe mir auch etliche Fähigkeiten angeeignet am Computer, so das ich mich heute wirklich für ein Genie fast halte am Computer.

Das Thema Mädchen/Freundin ist bei mir auch sone Sache, denn der Junge will nicht nur keine Freunde, NEIN eigentlich will er gar keinen Menschen in seinem Leben haben, damit er 0 verpflichtungen hat. Aber mal ehrlich mit 20 1/2 2 Freundinnen gehabt zu haben und die letzte mit 15 O_o Jaja viele halten mich jetzt schon für bekloppt denk ich mal LOL... Nun das dort nix sexuelles gelaufen ist sollte auch klar sein, wenn man betrachtet das ich mit maximal 2 Wochen mit einer zusammen war.

Schluss gemacht haben sie, lag wohl aber eher daran das ich selber 0 Interesse zeigte, da ich sowas von schüchtern bis das glaubt kein Mensch. Eigentlich war ich mit denen nur zusammen, weil ich auch ein Mensch bin der einfach nicht Nein sagen kann. Jetzt im Nachhinein seh ich ein das sowas nur scheitern kann, aber jucken tut es mich nicht wirklich... glaube ich zumindestens...

Jetzt gerade wo ich aus der Schule bin, und gesehn habe was für Leben teilweise schon diese Leute mit 16-18 haben, bin ich aber schon irgend wie neidisch. Ich mein ich will auch mal Spass haben, mich mit Freunden unterhalten, aber irgendwas in mir lässt dies einfach nicht zu. Es gab einige mit denen ich hätte mehr machen können ausser inner Schule zu quatschen, nur war ich vileicht zu feige oder mein Inneres wollte es einfach nicht, ich weiss es nicht...

Mit den Drogen habe ich auch in der Schule angefangen (bis jetzt nur gras und das bleibt auch so...), nur wieso? Nun ich habe mich in meine Tischnachbarin verguggt, sehr krass sogar und diese Gefühle sind bis heute nicht weg. Ich dachte bis Dato echt ich hätte eine gute Menschenkenntnis, aber bei diesem Mädchen hab ich mich wohl total geirrt, mehr als Freunde wird da nicht sagte sie. Von meiner Mutter kahm auch sehr viel Druck, denn noch mal von der Schule fliegen darf ich nicht, sonst kann ich wohl nie wieder diesen Abschluss umsonst nachholen. Und als ich dann noch sah das diese Leute mit den Drogen mich scheinbar mochten, sagte ich auch nicht Nein als mir mal der Joint angeboten wurde. Nach ner Zeit konnt ich schon garnicht mehr ohne das Zeug in der Schule... Ich konnte aber wieder zur Schule gehen ohne dauernd nur den Druck von meiner Mudder im Kopf zu haben, und ich konnte mit dem Mädel reden das ich doch so vergötterte... Bis vor 1 Stunde hatte ich sogar noch Kontakt mit ihr, nur bin ich heut einfach fertig mit den Nerven und hab das wirklich alles an ihr irgendwie rausgelassen so weit es ging. Besser gehts mir jetzt aber nicht, eher im Gegenteil jetzt tut es mir schon wieder Leid das ich ihr das antue, ich mein auch wenn dort keine Liebe ist, mochte sie mich wohl wirklich als Freund. Aber vileicht ist es ja auch besser so, so kann ich wenigstens probieren sie zu vergessen...

Vorgestern Nacht, auf dem Weg nach Hause, kahm ich an einem Dönerladen vorbei. Dort stand ein Rudel Türken/Araber im Alter von 15 bis 20 denk ich mal. Es waren insgesamt 7, 2 davon sagten schon als ich an ihnen vorbei kahm zu ihren Kumpels/Familienangehörigen wer weiss... "Los ich hab jetzt Bock auf Stress" und 1 Minute später hörte ich auch schon hinter mir die Schreie die ich jetzt hier nicht wiederholen werde. Ich gebe zu ich habe in Gewisserweise was gegen Türken/Araber, das liegt aber wohl auch daran das ich schon etliche Male von solchen Leuten angemacht wurde, bespuckt, getreten und was weiss ich noch. Nun denkt nicht, ich bin ne Person die sich körperlich nicht wären könnte, im Gegenteil ich glaub mal ich hätts mit allen 7 aufnehmen können, nur wie man weiss sind die meistens nicht unbewaffnet und Nachts allein war es mir dann doch ein wenig zu riskant. Also nahm ich meine Beine unter die Hand und rannte, ja wie Forrest Gump, feige vileicht, aber im Prinzip stört es mich nicht. Irgendwie aber schon, sonst würde es mich nicht so verdammt wütend machen das ich mal wieder weg gerannt bin. Aber hey wenigstens kann ich von mir behaupten, ich habe noch nie was aufs Maul bekommen. Bin halt nicht son Schläger wie die tollen 16 jährigen aus meiner ex Klasse...

Ich laufe generell ohne Perspektive durch die Welt, für was auch? Ich will garnicht so sein wie alle anderen. Ich will nicht mein Leben lang arbeiten für Geld. Geld ist zwar eine schöne Sache aber um im Leben glücklich zu sein bin ich der Meinung brauch man kein Geld. Nur was dann? Ich fühle mich sowas von Leer das glaubt kein Mensch. Ich verstehe diese Welt nicht, was hält alle diese Menschen an ihrem Leben? Ich kann nicht behaupten das es Spass macht zu leben, im gegenteil wäre ich keine so feige und emotionelle Person hätt ich mich warscheinlich schon längst vor eine U-Bahn geschmissen.

Ich weiss selber nicht mehr was ich überhaupt will, generell habe ich kaum eine eigene Meinung, für was auch. In dieser Welt interesiert doch die Meinung eines Einzelnen eh nicht... Wir werden Regiert von einem Haufen von Vollidioten die alle schon fast scheintot sind. Sie alle ob es nun hier in Deutschland oder sonst wo ist, sie alle erzählen den Menschen was sie hören wollen, aber diese Worte auch in die Tat umsetzen tut keiner. Ändern kann man das aber genauso wenig, nur sich einfach raushalten geht auch nicht...

Gibt es denn keinen Ort auf dieser Welt, wo jeder Mensch gleich ist? Es kein Geld gibt, Neid oder sonstwas. Ein Ort wo jeder Mensch das gleiche hat, und jeder die gleichen Chancen hat etwas zu erreichen wie die anderen. Ein Ort ohne Gewalt oder Gesetzen.

Manchmal wünschte ich mir wirklich ich wäre der einzigste Mensch auf dieser Welt. Aber auch nur manchmal, denn wirklich aus mir schlau werd ich auch nicht... Ich sag immer ich will ewig allein sein, will keine Familie gründen, aber wenn ich das alles echt so meine wie ich es sage, wieso fühle ich mich dann so verdammt elend? Wenn ich das alles so ernst meinen würde, wieso zum Geier bin ich dann garnicht in der Lage das auch alles so zu machen wie ich es sage?
Was ist daran so schlimm, sich einen Job zu suchen? Ich weiss es einfach nicht...

Das einzige was ich in meinem Leben nicht missen will ist die Musik, die Kunst und so manche Rätsel dieser Welt auf die es noch keine Antworten gibt.
Aber vorallem die Musik spielt eine wichtige Rolle in meinem Leben. Ohne Musik gehe ich nicht mal mehr aus Haus. Ich höre auch nicht nur eine Musikrichtung, sondern immer das was zu meiner Gefühlslage passt. Dabei kann ich mich entspannen und mal ein wenig abschalten. Und mich auch gleich ein wenig damit Identifizieren.

Doch solangsam sehe ich selber ein das es nicht mehr soweiter gehen kann, durch Drogen und einer kleinen Kaufsucht habe ich sehr schnell mein komplettes Konto überzogen bis aufs äussere. Das bade ich auch jetzt noch aus, aber nicht mehr lange, dann habe ich das wenigstens wieder ins Reine gebracht.

Das einzige das ich eigentlich im Moment tue, sind die Sachen an mir zu verändern, wo ich der Meinung bin das dies die Sachen sind die viele andere Leute an mir stören. Da wären zb. die 45 Kg die ich abgenommen habe, weil ich dachte so könnte ich das Herz meiner Tischnachbarin erobern, die Armmuskeln die ja eh jeder toll findet, Kontaktlinsen gekauft weil sone Brille ja doch scheisse aussieht...

Aber das kann es doch nicht sein, ich bin schon so verzweifelt das ich probiere Anerkennung dadurch zu kriegen. Aber das hilft nicht, das weiss ich und trotzdem kann ich es nicht lassen. Alles dreht sich in meinem Kopf und ist verschwommen, als ob ich keinen eigenen Willen habe. Ich habe manchmal das Bedürfnis einfach mal so laut es nur geht zu schreien, aber das kann ich ja garnicht es könnte ja einer hören, und der denkt dann wunder was von mir...

Obwohl mir alle meine Mitmenschen relativ egal sind, will ich von jedem bewundert werden, ich will das die Leute zu mir aufsehen und mich vileicht auch ein wenig beneiden für das was und wie ich bin. Aber das wird wohl Wunschdenken bleiben.

Ich schreibe nun schon eine Stunde an diesem Text, ich werde nun erstmal eine kleine Pause einlegen und probieren mich ein wenig zu beruhigen, das schreiben hat auch schon ein wenig geholfen.

Da ich glaube das mir gleich noch sehr viel mehr einfällt post ich das erstmal und post das andere einfach als Antwort...


melden
Anzeige

Ich hoffe...

16.07.2005 um 00:55
Das hört sich echt an wie in den 70ern nach "No Future" .

Zu den Beziehungen an sich könnte man eine ganze Menge sagen, doch wenn Du damit glücklich bist, sollte es für Dich okay sein.
Getreu dem Motto -der Starke ist am mächtigsten allein? "

Ich will nicht mein Leben lang arbeiten für Geld. Geld ist zwar eine schöne Sache aber um im Leben glücklich zu sein bin ich der Meinung brauch man kein Geld.."

Dann würde ich schnell viel Geld verdienen um später nicht arbeiten zu müssen, denn wovon willst Du sonst leben?

Gut, die Perspektiven heutzutage sind weiß Gott nicht rosig, doch wer den Kopf in den Sand steckt, dem wird nichts zufliegen.

Und Anerkennung und Würdigung sucht irgendwie jeder auf seine Weise.

Das mit dem Konto und dem gewicht hört sich doch schon recht gut an, das es scheint, das Du auf dem rechten(?) weg bist, Dein Leben in den Griff zu bekommen.

Eine Ort wo jeder Mensch gleich ist?

Den suchen noch viele...

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:00
Es gibt nur einen Weg für Dich, diesen Teufelskreis zu durchbrechen, gehe auf Menschen unvoreingenommen zu und erwarte einfach nicht, das diese Menschen Dich bewundern. Wenn Du im Leben, Du bist ja noch jung, es zu etwas bringst oder wenn Du einfach nur ein lustiger Kumpel bist, für irgendwas werden Dich die Menschen schon bewundern, bzw. sie werden in Dir eben etwas bewundernswertes erkennen.

Aber der Berg kommt nicht zum Propheten, also mußt Du auf Menschen zugehen.

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen
Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.
Vor Inbetriebnahme des Mundwerks: Gehirn einschalten.


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:02
geh zur armee.......
diziplin ,geld ,gleichheit , guter body und wen du willst auch ehre
und das montag bis freitag... und das wek gehöert dir...
lernst neue menschen kennen ... hast geld...
blablabla...
oder du gehst zum psyhater der gibt dir pillen und so zeugs..
dan wirst du wie sone maschiene.... und denkst wie andere menschen =P


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:13
So, kommen wir vileicht noch mal auf die Drogen zurück. Ja ich habe auch jetzt ein wenig THC wieder im Blut. Obwohl ich seit Anfang der Ferien vor glaub ich 3 Wochen aufgehört hatte. Aber vor zwei Tagen braucht ich das, um einfach mal wieder ein wenig Ruhe zu kriegen. In der Schulzeit allein das waren meistens 6 Stunden, habe ich Gras für 30 Euro verraucht, und nach der Schule knapp 50 Euro, das dass aufs Konto ging, sollte jedem klar sein. Aber vor 3 Wochen sagte ich mir es kann so nicht weitergehen und hörte von jetzt auf nu auf. Ich brauchte vor kurzem echt noch 30 Euro nur um erst mal High zu werden, und jetzt rauche ich schon an 10 Euro über 4 Tage und hab immer noch knapp 2 Euros drin. Und mehr will ich auch nicht, ganz absetzen werde ich es wohl erst können wenn ich selber mit mir im Rheinen bin. Solange ich so bin wie ich im Moment bin hat es glaub ich gar keinen Zweck aufzuhören. Das würde mir nur noch mehr Unruhe in mir selber geben...

Ich frage mich, was das für eine Welt ist, in der alle sagen Lebe dein Leben, aber in wirklichkeit lebe ich die ihr Leben nicht meins. In der heutigen Gesellschaft hat man sich anzupassen, oder man wird herrausgefiltert und bleibt auf der Strecke. Aber das will und werde ich nicht, ich werde mir niemals von irgendwem sagen lassen wie ich zu sein habe. Doch was bringt mir das? Macht mich das vileicht noch viel mehr kaputt als ich jetzt schon bin? Oder bin ich schon ein Opfer des Systems geworden aus dem es kein Entkommen gibt?

Aber was mir langsam Sorgen macht, ist die Tatsache das ich schon seit geraumer Zeit merke, das ich immer aggresiver werde wenn ich über solche Dinge nachdenke, und noch viel schlimmer wird es wenn ich zurück denke, an die Momente wo ich selber weiss das ich da mist gebaut habe. Ich könnte mich selber Ohrfeigen dafür wie ich bin, aber kann es nicht weil ich meine Einstellungen trotzdem nicht als falsch sehe.

Den Glauben an Gott (wenn es ihn überhaupt geben mag) habe ich schon lange verloren, oder sagen wir einfach ich bin schon lange nicht mehr gewillt an etwas zu glauben das so grausam mit seinen "Kindern" umgeht. Und damit meine ich nicht nur mich sondern schon das "Wie die Welt ist".

Fernsehen gucke ich auch schon garnicht mehr, ich will garnicht täglich noch all das Leid und die Ungerechtigkeit in dieser welt hören und sehen. Egal wo man heut zu tage hinguckt man hört doch nur noch schlechtes. Ich mag einmal wieder die Nachrichten anmachen, und mir mal so anhören was es in der Welt neues gibt, und nicht nur wieiviel Leute gestorben sind oder wie gefährlich doch unsere Umwelt ist. Das weiss ich auch selber...

So, erstmal fällt mir jetzt nichts mehr ein, liegt vileicht auch an den bösen Drogen. Ich hoffe ihr entschuldigt das Chaos in diesem Text, aber wenn ich das alles noch probelesen soll, schreib ich hier morgen noch.


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:26
"Getreu dem Motto - der Starke ist am mächtigsten allein?"
Genau, nur ist dieser Weg nicht grad einfach würd ich mal sagen :(´

"Dann würde ich schnell viel Geld verdienen um später nicht arbeiten zu müssen, denn wovon willst Du sonst leben?"
Das mein ich, wieso soll ich verdammt dazu sein, Geld zu verdienen. Ja Geld regiert die Welt aber nicht mich, und ich will nicht die Welt regieren also is mir Geld schnuppe. Ich will einfach aus freien Stücken arbeiten gehen, ich will das selbst entscheiden und mir das net sagen lassen...


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:38
co.kr

du hast nciht die wahl ;)
du lebst nunmal in dieser welt
akzeptiere dies und lebe damit
und erfülle dir hinundwieder einen traum

und mit den drogen kannst du sofort aufhören..
vorallem mit der billig droge gras ... süchtig *lach*

dir ist bewust das gras schizophrenie /und acuh ,oder psyhosen auslösen können womit du depresionen bekommst und anfängst ziemlich phantasierende sachen zu denken und dein reales leben abbaust?


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:44
Ja ich bin mir sehr wohl bewusst was das auslösen kann -.-
Aber ich empfinde es sehr wohl als sucht wenn ich keine stunde ohne das zeug aus kahm O_o und genauso empfand ich es als Sucht die halbe Schule zu demolieren nachdem ich nen ganzen tag nix hatte als erzähl DU mir nix von sonem Mist...

Ich akzeptier ja diese Welt, ich sag nur das ich nix damit zu tun haben will. Wenns du damit klar kommst, das du keinen freien Willen hast, dann ist das dein Ding, ich will so aber net sein sry 8[

"erfüll dir hinundwieder einen traum"
*lach* vileicht kommt das net so rüber in dem text aber ich hab eigentlich alles was ich will O_o


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:46
ok dan bist du eben zu verwöhnt in dieser welt..
und wilst nun sachen die du nicht vorstellen kannst...

LSD? H ? was hättesn sie den gerne?

ich ahbe selber acuh gekift akitv bong nonstop
ich weiß wie das ist
aber soll ich dir was sagen wen du realy wüstest was die droge mit dir macht würdest du aufhören....
es gibt menschen die aufhören zu kiffen .. auch du kannst eienr sein....


melden
daria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:50
Mit dem das menschen dich bewundern:ich kann dir da nur eins zu sagn was ich auch erlebt hab und was mich aus sowas rausgeholt hat...ich saß auch nur zuhause und hab mir gedacht ich brauch keinen menschen im leben...
Such dir eine person bei der du echt ein gefühl has das du dich mit der verstehen würdes...dann geh ma mit der person auf partys oda lern dadurch einfach mal neue leute kennen...ich weiß dat is sau schwer sich auch erstmal dafür aufzuraffen aba dir bleibt nix anderes übrig...spring üba deinen schatten...geht echt nich anders


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:52
was willst du eigentlich O_o ich komm damit eigentlich ziemlich klar mal ab und an maybe mir ne tüte mit 2.50 zu bauen O_o Ich hab net mal das Bedürfnis wieder mehr zu rauchen und das werd ich auch net, weil ich selber schon gesehn hab wie krass down man is, und das hab ich erst gesehn nach dem ich knapp 2 wochen nix mehr hatte.

Ich hab doch nie gesagt das ich andere Drogen noch nehemn will asdf, du drehst mir alles im Mund um. Wenn ich gewollt hätte, hät ich auch an LSD, Speed, E, Koks, shrooms und sämtliche anderen ran kommen können O_o

Aber wer auf Bushido steht... *lach*


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 01:59
*** TROMMELWIRBEL ***

co.kr,

Hör mal auf mit der dämlichen Kifferei. Manchen tut das gut, dir anscheinend nicht...

Die Welt ist immer das, als was man sie sieht (sehen will)

Das mag sich für manchen unglaublich anhören, ist aber die Wahrheit!!!

Du formst deine Realität nach deinen Maßstäben.

Mir kommt es so vor, als wenn du über gewisse Dinge, die du nicht hast, trauern oder andere drum beneiden würdest.

Du solltest nicht denken: "Mann ist das beschissen, daß ich dies & das nicht hab"

Sondern solltest in etwa so denken: "Wenn ich diese Dinge jetzt im Moment nicht habe, gibt mir das die Möglichkeit, mein Können unter Beweis zu stellen, indem ich mir sie erarbeite"

Deswegen sage ich auch- hör mit Kiffen auf. Das Zeug bringt dich dazu, dir die ganze zeit über irgendwas vielzuviel Gedanken zu machen, was an und für sich völlig unnötig wäre!

Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:00
@co.kr

Das was dir fehlt, ist erstmal ein bischen Selbstbewußtsein!! Und was dir noch fehlt, ist ein Sinn und ein Ziel für dein Leben!! Boah,dein Eingangspost ist bissi verwirrend, also wundere dich nicht, daß ich etwas verwirrt antworte! ;)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.
-----------------------------
sei stehts auf Zack (OvO gewidmet)


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:04
Jetzt hört doch mit der Kifferei auf ;) das is eigentlich das einzigste wo ich mir zu 100% sicher bin das ich das unter Kontrolle hab.

Wie gesagt die meisten dieser ganzen Dinge da oben sind schon bei weitem länger als die Kifferei da...


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:05
hääääääääääää?? welche Dinge meinst du??

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.
-----------------------------
sei stehts auf Zack (OvO gewidmet)


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:06
@habibati
Ich stimm dir in allen Punkten voll zu, nur jetzt müsst ich nur noch erfahren wie ich das alles kriege ;)


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:07
*** TROMMELWIRBEL ***

Ich bleibe bei meiner Meinung.

In einer Situation wie der deinen würde ich mich genötigt sehen, die DOPPELTE Willenskraft ins Spiel zu werfen!!!

Mit Kiffen aufhören wäre da mal ein Beweis, daß man die Dinge WIRKLICH unter Kontrolle hat.

Nur mal so zum Aufwärmen ;)


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:08
Ja alles da oben, die ganzen Sachen die mir durch Kopf gehen. Hab das Gefühl mir wollen hier min. 2 Leute weiss machen das alles kommt nur von den Drogen und das kommt es 100% nicht... Weil wie gesagt die Kifferei geht nicht so lange...


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:08
*** FANFARENSTÖSSE ***

co.kr

Wie du das alles kriegst???

Ganz einfach: Schritt für Schritt aufbauen und erarbeiten. Das geht jedoch nur, wenn man sich wirklich über sich selbst im Klaren ist!!!


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:08
das sind auch nicht NUR die Drogen, sondern das kommt zum größten Teil von deiner verwirrten Einstellung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.
-----------------------------
sei stehts auf Zack (OvO gewidmet)


melden
Anzeige

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:10
*** TROMMELWIRBEL ***

Und Nein!!!

Es kommt nicht von den Drogen!!!

Diese beeinflußen es aber ungünstig!!!

Comprende? ;)


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt