Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ich hoffe...

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Hoffnung, Hoffnungen
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:11
@Apollyon

Ich verstehe es ja wenn einer ne komplette Antihaltung gegen Drogen hat, und das ist sicher auch nicht falsch. Ich weiss selber das mich die Drogen runter ziehen, aber ich hab das schon mal logger geschafft damit aufzuhören und ich weiss auch wann es einfach nur noch zuviel is. Ich find mal nen Tütchen zu rauchen is bei weitem harmloser als das tägliche Bier am Abend...


melden
Anzeige

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:14
*** TROMMELWIRBEL ***

*Gääähn*

Ich habe keine komplette Antihaltung gegen Drogen. Ich hab sie lediglich alle ausprobiert und weiß von was ich rede. Desweiteren weiß ich ein wenig mehr über die pharmakologischen und toxikologischen Auswirkungen der einzelnen Substanzen wie du, vermute ich mal.

So wie du dachte ich auch mal, vor sehr sehr langer Zeit.

Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:15
@co.kr

also indem du dich zu Hause vor dem PC vergräbst, wirst du kein Selbstbewußtsein oder sonstiges erlangen; und du hast dich verändert, 45 kg abgenommen, Kontaktlinsen, u.s.w.; also ich denke nicht, daß du deshalb jetzt viel glückllicher bist; versuche erstmal dich zu akzeptieren, geh raus, sprich Leute an, versuch wieder Kontakt mit deinem Freund aufzubauen, unternimm was mit ihm; ich glaube nämlich kaum, daß das Selbstbewußtsein bei dir an die Tür klopft; ein bissi mußt du schon selber dafür tun!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.
-----------------------------
sei stehts auf Zack (OvO gewidmet)


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:16
@co.kr

also indem du dich zu Hause vor dem PC vergräbst, wirst du kein Selbstbewußtsein oder sonstiges erlangen; und du hast dich verändert, 45 kg abgenommen, Kontaktlinsen, u.s.w.; also ich denke nicht, daß du deshalb jetzt viel glückllicher bist; versuche erstmal dich zu akzeptieren, geh raus, sprich Leute an, versuch wieder Kontakt mit deinem Freund aufzubauen, unternimm was mit ihm; ich glaube nämlich kaum, daß das Selbstbewußtsein bei dir an die Tür klopft; ein bissi mußt du schon selber dafür tun!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Du kannst vor dem davonlaufen, was hinter dir her ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.
-----------------------------
sei stehts auf Zack (OvO gewidmet)


melden
wuwei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:16
Von der Rechtschreibung mal abgesehen klingt der Text, als ob du wirklich nicht blöd bist.
Viele Fragen, die du dir stellst, stelle ich mir auch zB. die Frage danach, was die ganzen Menschen am Leben hält und wo, falls vorhanden,
"dieser Ort" ist interessiert mich auch.

"Ich habe manchmal das Bedürfnis einfach mal so laut es nur geht zu schreien, aber das kann ich ja garnicht es könnte ja einer hören, und der denkt dann wunder was von mir..."
Das ist bei mir exakt das gleiche.
Schreib bitte weiter!




Kämpfe!


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:16
*** TROMMELWIRBEL *** =P

Apollyon
yo er hat es ja 100% unter kontrolle...


co.kr
und ja das lied von bushido gefällt mir
aber auch nur dieser text
ich ändere öfters den text im profil...
sind immer wieder songs... ;)


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:21
Ich habe noch wie geschrieben dope für 2 euro das ich heut vorm schlafen gehen noch weg rauch und für die nächsten 3 wochen komm ich net mal an dope ran O_o Also ich mach mir da echt keine Sorge, wenn man euch so liest könnt man meinen ich würde immer noch täglich meine Dosis rauchen, aber wie gesagt das waren 3 oder 4 tage nun, jetzt is das tütchen gleich leer und das wars auch wieder... Weiss nich ich seh das mehr als Luxusgüter mit dem man vorsichtig umgehen muss. Und da ich mich schon einmal ziemlich tief in die Scheisse geritten habe damit, werde ich diesesmal 1000 mal besser aufpassen und es nicht noch mal so weit kommen lassen.


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:24
*** TROMMELWIRBEL ***

co.kr

Das was du da auf den Tisch bringst, ist ein bequemer Kompromiß, meiner Meinung nach!!!

Mir geht es im Prinzip darum: Ein starker Wille kann alles erreichen was er will. Wenn aber dieser Wille keine Arbeit hat, dann wird er faul und bequem und letztendlich ein wahrlicher Tunichtgut.

Deswegen muß man immer seinen festen Willen unter Beweis stellen, und das beginnt mit alltäglichen Dingen!!!

Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:30
Dassen starker Wille einiges erreichen kann, habe ich auch schon selber an mir selbst gemerkt. Und das ich nicht vorhab weiter zu kiffen wenn das tütchen leer ist, erwähnte ich auch schon mehrmals.


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:36
co.kr
was erwartest du?


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:44
Das ihr aufhört, so zu tuen als ob die Drogen an allem schuld sind löls. Ihr stellt mich ja schon da wie einen, der keinen Bezug mehr zur Realität hat dank der Drogen...

Vorallem muss ich euch meinen festen Willen net beweisen, ich weiss für mich selber wohl am besten was ich verkraft...


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 02:55
*** TROMMELWIRBEL ***

co.kr

Ich meine das auch nicht so, daß die Drogen schuld sind. Aber wenn du wirklich nicht zufrieden mit der Situation in deinem Leben bist, mußt du etwas dagegen unternehmen.

Und für mich persönlich gibt es nur den einen Weg, nämlich an sich zu arbeiten und sich selbst in Frage zu stellen.

Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
fairytale
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 03:05
Also ich kiffe nicht und finde, daß die Welt ziemlich ungerecht und schlecht ist. Trotzdem würd ich damit aufhören. Du wärst nicht der erste "Nur-Kiffer" der in der Psyschiatrie landet!

Und das "ich habs schon reduziert"-Gespräch kannst Du Dir an den Hut stecken. Ich rauche zwar nur normale Zigaretten, aber ich weiß, daß es Quatsch ist.

Lass Dich von einem guten Arzt pysich und psyschich untersuchen. Vielleicht hast Du ja wirklich eine ernsthafte Erkrankung, die Dich daran hindert Kontakte zu knüpfen.

Sollte das nicht der Fall sein hilft nur eins: Krieg endlich mal Deinen Arsch hoch!

Du musst jetzt nicht meinen, daß ich es böse mit Dir mein, aber es ist nunmal so. Ich bin selber ein Mensch der diese Welt beschissen findet und sich schwer im Umgang mit anderen Menschen tut. Auch wenn das einige behaupten, kein Mensch kann alleine existieren!

Ich arbeite auch nicht gerne und mein Job schadet mir seelisch und körperlich, aber ich hab im Moment nichts anderes und von irgendwas muss ich ja leben! Die meisten Menschen gehen mir gewaltig auf den Arsch, aber mit denen kann ich ja den Kontakt möglichst kurz halten.

Die Welt wirst Du nicht ändern können, aber wenn Du an Dir arbeitest schaffst Du es vielleicht Dir ein bisschen Glück zu verschaffen. Denn das Glück kommt von innen nicht von aussen!

Dein Äusseres hast Du ja schon nach Deinen Vorstellungen geändert, warum machst Du nicht innen weiter? Ehrlich zu sich selbst zu sein tut manchmal weh, aber nur so kannst Du Dich weiterentwickeln. Ich hab auch Zeiten wo ich mich ganz in mir selbst verkrieche und alles andere verdränge, aber ändern tu ich damit nichts!

Und daß Du nicht ohne andere Menschen leben kannst siehst Du doch schon daran, daß Du bewundert werden möchtest. Du suchst Liebe. Das ist alles!

Alles wird gut!


melden
co.kr
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 03:48
@fairytale
Ich habe 6 Jahre lang knapp 1.5 Schachteln am Tag geraucht und von heut auf nu damit aufgehört, ohne bücher oder pflaster ;)

Ich dachte auch schon mal zum Arzt zu gehen allerdings hielt ich es nie für notwendig, da es mir ja nicht unmöglich ist auf menschen zu zu gehen, es ist eher das ich einfach kein wort mehr richtig raus bring oder ich echt nur noch mist erzähle... Wobei sích das schon stark gemildert hat, mittlerweile kann ich sogar ohne probleme Anrufe tätigen (was mir früher sehr sehr sehr schwer gefallen ist).

"Sollte das nicht der Fall sein hilft nur eins: Krieg endlich mal Deinen Arsch hoch!

Du musst jetzt nicht meinen, daß ich es böse mit Dir mein, aber es ist nunmal so. Ich bin selber ein Mensch der diese Welt beschissen findet und sich schwer im Umgang mit anderen Menschen tut. Auch wenn das einige behaupten, kein Mensch kann alleine existieren!"
Wenn du wüsstest wie oft ich das schon gehört hab :(

Wie schon viele gesagt haben ich habe echt ein Selbstbewusstsein von 0, wobei eigentlich ist es schon gestiegen seit dem ich zb. abgenommen hab *g* und gut tun tuts auch wenn man sowas auch mal gesagt bekommt.

Mein Hauptproblem ist einfach das in mir selber so verdammt viele Wiedersprüche hausen, das ich selber schon nicht mehr weiss was ich machen soll und was ich lieber lassen sollte. Und nein das kommt nicht von den Drogen (hab übrigens den Rest jetzt die Toilette runtergespühlt, weil mich hier alle für psychisch schwach halten *G*) ;)

Und denkt nicht ich würd mich nicht bewerben auf Ausbildungsstellen im Gegenteil ich schick pro Monat sicher 50 raus, ich bewerb mich ja schon teilweise auf echt alles, damit hier zuhause wenigstens bisschen Ruhe herrscht. Aber grad aufbauen tut das auch nicht wenn man nicht mal mehr Antworten kriegt. Oder wie zb. vorgestern da hab ich eine Absage gekriegt von ner Bewerbung von vor über 4 Monaten...

Aber gut ich krieg vileicht auch so viel Absagen, weil ich mich auf Stellen bewerb wo höhere Anforderungen teilweise gestellt werden. Aber ich glaub einfach an das gute im Menschen, irgendwann kommt schon der jenige der mir wenigstens mal die Chance gibt zu zeigen was ich kann. Jetzt mit dem neuen Abschluss läufts ja auch vileicht schon besser.

Nen Job habe ich wenn ich Glück habe sogar bald, einer der mir sogar Spass machen könnte. Ich will mich ja wirklich ändern und ich probier auch schon vieles, aber irgendwie kommt dann wieder mal alles hoch und ich verlier einfach die Hoffnung daran das das überhaupt noch was wird.

Und natürlich kommt da auch langsam son wenig Existenzangst hoch, ich mein sein wir mal realistisch nen fast 21 jährigen stellt nun auch net mehr jeder ein für eine Ausbildung mit nur nem Realschulabschluss...

Ich bin einfach mit dem Gesamtbild der Welt unzufrieden das ich sehe. Irgendwie funktioniert nichts so, wie ich es mir vorstelle.

Und meine zwanghafte Perfektion hilft mir da auch 0, im Gegenteil wenn ich dann sehe das ich es einfach nicht so hin krieg wie ich es gern hätte, lass ich es halt komplett. Entweder Alles oder Garnix, bei mir gibs da kein Mittelding.

Im Moment zB. spiele ich auch schon mit dem Gedanken einfach mal ein freies Sozialesjahr im Ausland zu absolvieren, wo ich einfach mal echt neu anfangen könnte, ich würde da sicher vieles ändern. Nur komme ich natürlich laut Arbeitsamt und co. durch meine schulischen Leistungen (die wohlgemerkt nur auf nem Stück Papier stehen wo Zeugnis oben drüber steht...) für so gut wie kein Projekt in Frage.

Und jetzt gehe ich erstmal in die Heia. Gute Nacht euch :p


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 04:07
du bist geheilt!


melden

Ich hoffe...

16.07.2005 um 09:19
@ co.kr

"Das mein ich, wieso soll ich verdammt dazu sein, Geld zu verdienen. Ja Geld regiert die Welt aber nicht mich, und ich will nicht die Welt regieren also is mir Geld schnuppe. Ich will einfach aus freien Stücken arbeiten gehen, ich will das selbst entscheiden und mir das net sagen lassen... "

Dann mache Er sich selbstständig, seie sein eigener Herr oder lebe von der Hand in den Mund.

in der heutigen Gesellschaft ist immer irgendwie eine Anpassung angesagt, ja notwendig, die Zeiten von Totalaussteigern sind nahezu vorbei.

Und die Welt ist ein Dorf - oder mache Dich nützlich und arbeite caritativ.

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden
fairytale
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 10:26
Zum Thema Arbeitsamt:
Da bekommt man ziemlich viel erzählt, aber noch lang nicht alles und was erzählt wird muss auch nicht richtig sein. Warum muss man überhaupt für ein freiwilliges soziales Jahr qualifiziert sein? Erkundige die doch nochmal nach anderen Fördermöglichkeiten oder Weiterbildung. Ich hab übrigens auch eine Lehrstelle bekommen obwohl der Arbeitsamtmensch da eher skeptisch war.

Eine neue Umgebung wäre vielleicht nicht schlecht um die alten Hemmungen abzulegen. Und eine Aufgabe gibt Dir insofern mehr Selbstbewusstsein, weil Du in den meisten Jobs einfach auf Leute zugehen musst. Irgendwann fällt es einem dann sogar relativ leicht!

Du hörst Dich verdammt nach einer Extremversion von mir an! In der Schule faul wie Mist, aber nicht dumm. Zweifel ob in der Welt alles so richtig sein kann wie es ist. Probleme mit Kontakt zu anderen Menschen.

Mittlerweile geht es meistens und ich komm mit mir klar. Hab einfach eingesehen, daß ich an mir arbeiten muss. Merkwürdigerweise hat mir mein Hündin dabei geholfen das wirklich einzusehen! Sobald ich meine Eintellung verändert hatte wurde unsere Beziehung viel enger und sie hört viel besser. Das muss so oder so ähnlich doch auch beim Menschen funktionieren!

Alles wird gut!


melden
kathüüü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 11:24
Ich laufe generell ohne Perspektive durch die Welt, für was auch? Ich will garnicht so sein wie alle anderen. Ich will nicht mein Leben lang arbeiten für Geld. Geld ist zwar eine schöne Sache aber um im Leben glücklich zu sein bin ich der Meinung brauch man kein Geld

tja dann mussu arbeitslos sein..dann weißte das es ohne kohle gar nit geht!ich hab auch immer gedacht geld..wozu brauch ich geld..du kannst nichts mehr ohne machen..*oha ich hör mich schon an wie meine mutter*

Wenn man sich den Thread so durchliest habe ich das gefühl es geht nur ums kiffen...Ich hab 1-2Jahre jeden Tag geraucht..10er pro tag war minimum..und hat es mich weiter gebracht?ne im gegenteil..ich hab so einige meiner freunde verloren..die hatten keinen bock drauf mich nur pralle zusehn und wie ich mich un meine umwelt damit zerstöre!Durch kiffen denkst du meiner meinung nach zu sehr übers leben nach..das kann ich auch ohne!Such dir freunde.vielleicht welche die sind wie du..die es verstehn können wie du bist,wie du denkst,fühlst,lebst..Glaub mir dann gehts dir auch besser!

Wenn du dein optisches so drasstisch veränderst,bist du meiner meinung nach nicht mehr du!Und nur um jemandem zugefallen zeigt das du Null Selbstbewußtsein hast!ok ich hab mit 16 oder so auch den fehler gemacht ich hab über 50kg abgenohmen nur um an meinen Schwarm ranzukommen(gebracht hat es nix)..neja ok die hab ich wieder drauf aber wat solls?entweder man nimmt dich so wie du bist oder gar nicht!ok das mitn kontaktlinsen is ne andere sache..find ich auch ok..so wie ich mir hab piercings machen lassen steckst du dir plastik ine augen..na und?jeder mensch hat doch was besonderes an sich..aber sich für andere *optisch*aktraktiver zumachen würd mir nit einfallen!!!!!


wer mich dick nicht mag hat mich schlank nicht verdient


melden
kathüüü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 11:26
ach ja und dieses jahr im ausland..schlags dir ausm kop..wennu wieder kommst haste die selben probleme wieder..ich wollt dat auch machen..arbeitsamt hats genehmigt..und ich hab nurn hauptschul abschluß und nen jahr erzieherinen praktikum..doch ich denk mir wenn ich jetzt hier abhaue..steh ich bei der rückkehr wieder am anfang

wer mich dick nicht mag hat mich schlank nicht verdient


melden
Anzeige
kleinersalat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hoffe...

16.07.2005 um 12:12
Meiner Meinung nach fehlt Dir momentan jemand der Dir den Rücken stärkt, denn in deinem Text kann man herauslesen, dass Du ja dabei bist Dinge zu ändern. Nur ist niemand da, der diese Veränderungen wahrnimmt und Dich dabei unterstützt, da Du ja jahrelang geglaubt hast, Du wärst besser dran ohne andere Menschen in deinem Leben...

Das einzige was Du verstehen musst ist, dass nun mal jeder eine andere Person braucht, und nicht allein sein kann.. (egal wie abgedroschen das klingt, es ist wirklich so..)

Du solltest öfters das Haus verlassen und ohne Vorurteile auf andere Menschen zugehen, was am Anfang sicher nicht leicht sein wird... Du könntest Dir auch ein Hobby suchen, bei dem Du automatisch Menschen mit den gleichen Interessen kennenlernst!

Solltest Du aber merken, dass Du auf keinen Fall selbst aus dieser Einsamkeit rauskommst, würde ich mir an Deiner Stelle wirklich professionelle Hilfe suchen..

Nicht aufregen, so bin ich eben! Und daran könnt auch ihr nichts ändern! ;)


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Denken45 Beiträge