Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stadt oder Land?

205 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Natur, Wohnen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 02:49
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Ich bin jedes Wochenende im Wald, jetzt, wo es länger hell bleibt auch wieder unter der Woche. Alleine dieser wundervolle Geruch... so Grün kann es in einer Stadt gar nicht sein, dass man das jemals dort riechen würde.
Ich bin auch froh, wo ich jetzt wohne, fußläufig schöne Wälder zu haben. Das ist echt toll!
Aber wo es so viel stürmt derzeit gehe ich nur am Rande entlang. Die Gefahr von Astbruch ist ja erst mal gegeben.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 07:18
Zitat von RaspelbeereRaspelbeere schrieb:was sich über Federn und Losungen (Kot) identifizieren lässt...
(Bin am Nationalpark Bayerischer Wald aufgewachsen.)
Ahh und ich hab in eine Jägerfamilie ei geheiratet, ich weiß also, wovon du sprichst. Das sind eben alles Dinge, die findet man in einer Stadt nicht.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Aber wo es so viel stürmt derzeit gehe ich nur am Rande entlang. Die Gefahr von Astbruch ist ja erst mal gegeben.
Ja, bei Sturm geht man nicht in den Wald. Das sind alles Dinge, die man aber schon von Klein auf lernt, wenn man in Waldnähe wohnt. Gibt aber immer wieder Verrückte, die trotzdem rein gehen bei solchem Wetter.


melden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 08:46
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Ich bin jedes Wochenende im Wald, jetzt, wo es länger hell bleibt auch wieder unter der Woche.
Das mache ich auch sehr gern. Ist auch kein Problem, da München umgeben von großen Waldgebieten ist, da bin ich ruckzuck draußen. Bei schönem Wetter im Sommerhalbjahr mache ich fast jeden Tag nach Feierabend größere Wanderungen - mal im Wald, mal an einem Seeufer oder entlang eines Flusses, oder auf eine Anhöhe.

Was das Land betrifft: wie gesagt, der größte Hauptknackpunkt ist der Zwang zum Autofahren. Wenn ich jeden Tag Autofahren müsste, würde mich das total stressen und unglücklich machen. Ich mag das nämlich überhaupt nicht gern. Eine Grundvoraussetzung für einen Wohnsitz auf dem Land wäre für mich eine gute, stabile Anbindung an den ÖPNV (Bus oder Bahn), die mindestens stündlich (je häufiger umso besser) bis mindestens 23 Uhr funktioniert. Sowas gibt es natürlich auch - vor allem entlang einiger Regionalzugstrecken.

Ja, und natürlich die medizinische Versorgung, die müsste auch gut sein. Ich stelle das momentan fest, da ich orthopädische Betreuung brauche: hier in der Großstadt kein Problem - gute Arztpraxen sind vorhanden, Termine habe ich bis jetzt immer bekommen, und auch Physiotherapie kann ich mir gut aussuchen. Bei meinem Partner sieht es ganz anders aus. Er hatte totalen Stress, einen neuen Hausarzt zu finden. Und für die meisten Fachärzte muss er am Ende doch wieder in die Großstadt fahren.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:01
Zitat von flufffluff schrieb am 11.03.2023:ich wohne in der großstadt und möchte inzwischen nur noch raus.
das verstehe ich total!

habe zwar nie in einer grösseren stadt gewohnt, aber ab und an kommt man nicht drumrum
mal eine solche zu besuchen oder sich dort aufzuhalten.
das soll's dann aber auch gewesen sein.

ich ziehe das leben "auf dem lande" vor - um so mehr in der heutigen zeit, wo die sog.
"ballungsräume" immer mehr zu sozialen brennpunkten geworden sind.


melden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:14
Zitat von martenotmartenot schrieb:der größte Hauptknackpunkt ist der Zwang zum Autofahren. Wenn ich jeden Tag Autofahren müsste, würde mich das total stressen und unglücklich machen.
Das ist natürlich ein Argument. Ohne Auto geht hier gar nix. Aber das ist eben auch so eine Sache, die man als junger Mensch dann schon mitbekommt. Man mach mit 18 den Führerschein und wird dann schnell recht sicher, da man ja regelmäßig fahren muss.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ja, und natürlich die medizinische Versorgung, die müsste auch gut sein.
Das ist hier bei mir halbwegs gegeben. Für spezielle Sachen, wie z.B. die Schilddrüse, muss ich dann in die nächste größere Stadt ins KH fahren. Aber das stört mich jetzt nicht so wirklich, denn über die Autobahn geht das recht flott.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:15
Ich selbst finde es ja gut, wenn es einen Trend raus aus der Stadt aufs Land gibt, weil ich hoffe, dass dann das Leben und Wohnen in der Stadt wieder etwas erschwinglicher wird. Als Nachteil sehe ich halt, dass das zu immer größeren Siedlungserweiterungen führt und das Land immer mehr zu einer Art Vorstadt mutiert.

Wie erzählt, wohnt mein Partner "auf dem Land". Neulich sind wir wieder spazieren gegangen, und von einem Hügel aus konnten wir die Gegend überblicken. Inzwischen sieht man fast überall Siedlungen. Er erzählte, dass die Landschaft vor 20 Jahren noch weitgehend unbebaut gewesen war und man hauptsächlich Felder, Wiesen und Weinberge gesehen habe. Inzwischen ziehen sich die Siedlungen und Zufahrtsstraßen über große Teile der Fläche. Die Gegend ist quasi "semiurban" geworden, aber ohne die Vorteile einer echten Stadt.


melden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:16
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:denn über die Autobahn geht das recht flott.
Schon wenn ich das wieder lese, kriege ich die Krise. Wenn ich mir vorstelle, ich muss für fast jeden Arzttermin auf die Autobahn, dann stresst mich das total. Wie gesagt, das ist für mich einer der Hauptknackpunkte - ich will möglichst selten das Auto benutzen müssen und schon gar nicht dauernd auf eine Autobahn müssen.


2x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:23
Zitat von martenotmartenot schrieb:. Wenn ich mir vorstelle, ich muss für fast jeden Arzttermin auf die Autobahn, dann stresst mich das total.
Ich muss da nicht wegen jedem Arzttermin lang fahren :D Nur wenn ich in die Schilddrüsenambulanz muss, was aber im Moment Gott sei Dank mal nicht mehr der Fall ist. Alle ändern Ärzte, inklusive Krankenhaus, haben wir hier in näherer Umgebung.
Zitat von martenotmartenot schrieb:ich will möglichst selten das Auto benutzen müssen und schon gar nicht dauernd auf eine Autobahn müssen.
Meine Mutter ist lange Zeit nicht mit dem Auto gefahren, weil sie das immer meinen Vater aufs Aug gedrückt hat. Dann kam er ins KH und starb schließlich. Das Fahren war für sie die erste Zeit auch ein Problem, aber ich arbeite und kann sie nicht ständig rumfahren, also musste sie selber wieder damit beginnen. Heute ist das kein Thema mehr. Autobahn fährt sie nicht, muss aber auch nicht sein, denn in so einem Fall fahre ich sie dann.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:26
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:also musste sie selber wieder damit beginnen. Heute ist das kein Thema mehr.
Meine Mutter hatte für solche Fahrten meistens ein Taxi bestellt. Sie ist - ähnlich wie ich - nie gern selbst Auto gefahren. Im Gegensatz zu mir hat sie aber immer ländlich gewohnt und stand oft vor dem Problem, von A nach B zu kommen.

Wie gesagt, ich finde Autofahren ziemlich stressig. Selbst als Beifahrer mag ich es nicht allzu gern. Eigentlich bin ich immer angespannt, sobald ich in einem Auto sitze, das fährt. Wobei das auch von der Gegend bzw. dem Land abhängt, wo man sich aufhält. Neulich sind wir in Portugal gewesen - dort ist das Autofahren deutlich entspannter als bei uns, weil auf den Straßen viel weniger Verkehr ist und die Autobahnen ziemlich leer sind.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:31
Zitat von martenotmartenot schrieb:Meine Mutter hatte für solche Fahrten meistens ein Taxi bestellt.
Meine kommt viel rum, das wäre auf Dauer zu kostspielig :D Und sie ist früher ja immer selber gefahren, aber es war für sie eben bequemer, immer meinen Papa fahren zu lassen.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Wobei das auch von der Gegend bzw. dem Land abhängt, wo man sich aufhält
In der Nähe von großen Städten wird es auch immer mehr Verkehr geben, das ist ja auch normal. Wenn man bei uns in die Nähe von Wien kommt, wird es auch immer dichter und das Fahren nervt. Wo wir wieder beim Thema wären: große Städte haben auch hier ihren Nachteil.


2x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:35
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Wo wir wieder beim Thema wären: große Städte haben auch hier ihren Nachteil.
Aber eben auch viele Vorteile, nämlich der geringere Bodenverbrauch pro Bewohner, und sozusagen die Synergieeffekte, die es mit sich bringt, wenn man näher zusammen lebt und z.B. die Infrastruktur besser gemeinsam nutzen kann.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:36
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Viel Grün ist aber kein ganzer Wald. Keine Felder. Viel Grün in einer Stadt bedeutet dass am Horizont doch wieder Häuser stehen. Und auch das würde mich auf Dauer echt unglücklich machen.
Ich habe ja am letzten Wohnort direkt auf den Feldern gewohnt.
Aber wie du sagst, kurz dahintet kommt Stadt, Häuser, Straßen etc.
Und natürlich tagsüber tausend Menschen aus den angrenzenden Wohngebieten.
Ich hatte immer das Gefühl, die Natur muss sich nachts wieder auftanken, weil jeder sich etwas Energie davon nimmt.

Man merkt einfach einen unglaublichen Hunger nach Natur.

Da wo ich jetzt wohne, fängt direkt der Wald an und hört so schnell nicht mehr auf.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:40
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Wenn man bei uns in die Nähe von Wien kommt, wird es auch immer dichter und das Fahren nervt.
Ich denke, das sind auch Unterschiede zwischen Österreich und Deutschland. Deutschland ist insgesamt viel dichter besiedelt als Österreich. Das was du als typisches Phänomen in der Umgebung von Wien wahrnimmst, ist in Deutschland in vielen Regionen recht ausgedehnt zu beobachten. Vielerorts gibt es umfangreiche Siedlungsgebiete, weil es auch viele Großstädte gibt.

Würden sich alle Bewohner dieser immerhin über 80 Großstädte plötzlich dazu entschließen, aufs Land zu ziehen, dann wäre wahrscheinlich irgendwann mindestens halb Deutschland mit einer ziemlich gleichmäßigen Siedlungszone bedeckt. Deswegen müsste es schon im Sinne der Landbefürworter sein, dass nicht jeder aufs Land ziehen will.


2x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:44
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Ich hatte immer das Gefühl, die Natur muss sich nachts wieder auftanken, weil jeder sich etwas Energie davon nimmt.
Das ist eine Aussagen, die einen eigentlich zum Nachdenken anregen sollte. Und ja, es ist da sicher viel Wahres dran.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Ich denke, das sind auch Unterschiede zwischen Österreich und Deutschland.
Ja, das kann natürlich schon sein. Im Grunde ist es hier bei mir auf der Autobahn jetzt nie so wirklich überladen. Ja, klar Stoßzeiten hat man schon mal, aber das ist jetzt echt nicht so schlimm. Im Grunde kommt man hier immer gut durch, wenn nicht grad irgendwo eine Baustelle alles blockiert :D


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:49
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Das ist eine Aussagen, die einen eigentlich zum Nachdenken anregen sollte.
Ich vermute allerdings, dass sich die Landschaften und die Natur wahrscheinlich besser erholen können, wenn viele Leute eben doch in den Städten wohnen. Stark urbanisierte Länder haben meistens mehr freie Natur als zersiedelte Länder wie Deutschland.

Gerade wenn ich mir die Region anschaue, wo mein Partner lebt: es ist zwar irgendwie ländlich dort (zumindest keine Stadt), aber trotzdem ziehen sich die Siedlungen hin, und auf den Straßen herrscht starker Dauerverkehr. Eine Situation, die mich auf die Dauer eher nervös macht, und es schaut auch nicht wirklich schön aus (finde ich).


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:54
@martenot
Das kann schon sein.
Ein anderer Ansatz wäre aber, die Menschen besser auf die Natur zu verteilen.

Im Grunde nutzt man im Alltag eh nur die nahe Umgebung. Tiefe Wälder sind was für lange Wanderungen.

Im Nahbereich sind es Radfahrer Hunde plus Besitzer Familien etc.
Zitat von martenotmartenot schrieb:nämlich der geringere Bodenverbrauch pro B
Das ist richtig, es kann nicht jeder in Deutschland ein großflächiges EFH mit Garten haben.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:56
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Ein anderer Ansatz wäre aber, die Menschen besser auf die Natur zu verteilen.
Das glaube ich würde nicht gut funktionieren. Je stärker man die Menschen auf die Natur verteilt, umso weiter wohnen sie auseinander, umso mehr Verkehrswege werden gebraucht, umso mehr Fläche wird verbraucht.


melden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 09:58
Zitat von martenotmartenot schrieb:Deswegen müsste es schon im Sinne der Landbefürworter sein, dass nicht jeder aufs Land ziehen will.
Ich sehe die Diskussion hier auch nicht als objektive Argumentation was allgemein gemacht werden sollte.
Das würde sicher in beiden Richtungen schief gehen.

Ich finde es perfekt, wenn jeder so wohnen kann, wie es zu ihm passt.


1x zitiertmelden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 10:00
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Ich finde es perfekt, wenn jeder so wohnen kann, wie es zu ihm passt.
Und wichtig finde ich es auch, dass man nicht von vornherein die eine über die andere Wohnform stellt. Ich denke, dass es letztlich am besten funktioniert, wenn es beides gibt: Städte und Landbewohner. Das Landleben ist aber nicht ethisch höherwertiger als das Stadtleben, und Stadtbewohner sind auch nicht Naturverächter, nur weil sie nicht auf dem Land leben.


melden

Stadt oder Land?

15.03.2023 um 10:05
@martenot
Das sehe ich auch so. Hast du den Eindruck, dass das so bewertet wird?

Es gibt ja auch andersrum abwertende Meinungen, Landeier, alle sind miteinander verwandt, Bauern etc etc.


1x zitiertmelden