Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

menschen und ihre gier

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gier
froggy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 15:46
menschen, wie soll man diese lebewesen verstehen?? man kann es nicht, denn sie erschaffen um zu zerstören...sie lieben um zu hassen!
menschen sind mit nix zu frieden und wollen immer mehr,
Geld, Rache, Tod, Liebe, Verzweiflung, Hass usw.
menschen sind es im prinzip garnicht wert zu leben, sie zerstören alles und meinen es sei gerecht und richtig. sagen gott sei auf ihrer seite, dabei können unsere sünden uns nie wieder vergeben werden.
all die naturkatastrophen sind unsere gerechten strafen. man sollte sich langsam gedanken drüber machen


melden
Anzeige

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 15:51
@froggy
Bist du keiner ?
Machst du gerade ne schwierige Zeit durch ?
Wir lieben dich alle , du bist nicht alleine.

Alles wird Gut


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 15:52
Und ich glaube wenn wir Menschen so weiter machen und alles zerstören, dann wird das alles bald ein sehr großes Ende für die Menschheit sein.

Ciao AngelMaus

Die Schönheit entscheidet nicht wen wir lieben, die Liebe entscheidet wen wir schön finden.
"Wir sollten uns an die Menschen erinnern, die nicht mehr bei uns sind...- Bitte denkt an sie." (Yuna aus FFX)


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 16:04
Vergesst bitte nicht, dass wir hier sind, um zu wachsen... Dazu gehören nun mal auch Erfahrungen mit Gefühlen, wie du sie beschrieben hast...

Dennoch - es muss was geschehen... Schade, wenn Mutter Natur uns stoppen muss und unsere Oberhäupter zu ignorant und machtgierig sind, für dass sie das kommende stoppen selber abwenden könnten...

...einsam kämpfen wir gemeinsam für das eine...


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 16:07
menschen sind mit nix zu frieden und wollen immer mehr,
Geld, Rache, Tod, Liebe, Verzweiflung, Hass usw.


Das ist nicht das generelle Manko DER Menschen, sondern jedes Einzelnen. Will sagen, es hat was mit Selbstdisziplin und Einsichtigkeit zu tun. Die Bandbreite menschlicher Emotionen und der Handlungen, die daraus resultieren ist nun einmal sehr groß.

Es gibt durchaus Menschen, die nicht immer nur gierig nach "mehr" schreien. Allerdings hat das, wie gesagt, etwas zu tun mit gewissen Inneren Werten. Wenn man sich bewußt ist, wann und wo eine Grenze zu ziehen ist, dann können die von dir genannten Dinge durchaus auch positive Effekte vorweisen.

Menschen haben eben ein Gefühlsleben, und bei vielen bilden diese eben die Basis für ihre Handlungen- daraus kann viel gutes entstehen, aber auch viel destruktives und niederträchtiges.
Deswegen aber zu sagen, der Mensch sei aufgrunddessen prinzipiell des Lebens nicht wert, halte ich schon für eine sehr krude und nahezu lachhafte Aussage.
Denn: Man kann den Menschen erziehen resp. er kann das selbst tun, der Mensch kann sich weiterentwickeln, er kann lernen. Auch ist es unwahr, daß der Mensch immer nur zerstören würde- die Menschheit hat auch sehr vieles aufbauen können, sei es im kulturellen, sozialen oder wissenschaftlichen Bereich.

sagen gott sei auf ihrer seite, dabei können unsere sünden uns nie wieder vergeben werden.

Gott als Person ist inexistent, er beurteilt keine sogenannten "Sünden". Die Annahme, es gäbe Sünden, ist an sich schon irrig. Es gibt Dinge, die man besser nicht tun sollte- wenn man diese aber dennoch macht, kann man dennoch daraus lernen und letztlich die richtigen bzw. konstruktiven Schlüsse ziehen.

Gott vergibt garnichts. Ebensowenig, wie er belohnt oder Gebete erhört.

all die naturkatastrophen sind unsere gerechten strafen. man sollte sich langsam gedanken drüber machen

Das ist gewissermaßen sogar richtig- allerdings haben wir uns gewisse Naturkatastrophen selbst eingebrockt. Dazu braucht es keinen racheheischenden, bestrafenden Gott.

Die Schlüsse, die wir aus unserem Handeln ziehen, Die Erfahrungen die wir aus unseren Fehlern machen, all das kann ja die Basis für ein zukünftig lebensbejahenderes und konstruktiveres Denken und Handeln sein.

Es liegt freilich beim Einzelnen, ob er auch geneigt ist, überhaupt etwas dazulernen zu wollen...


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 16:16
Und schon wieder werden alle über einen Kamm geschoren.
Warum geht man von Menschen immer von der Allgemeinheit aus ??


Das Schönste, was wir erleben können, ist das Mysteriöse.
Es ist die Quelle jeder wirklichen Kunst und Wissenschaft.
Albert Einstein, Oktober 1930


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 16:22
Ja, das verstehe ich auch nicht ganz.

Die Entscheidungsfreiheit liegt IMMER beim Individuum.
Was man daraus macht ist natürlich unterschiedlich- der eine bewirkt konstruktives, während der andere eben tatsächlich habsüchtig und niederträchtig sein mag.

Aber deshalb alle Menschen über einen Kamm scheren??? Ein Irrweg.


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 17:38
froggy
Natürlich hast Du recht!
Es liegt jedoch nicht an einzelnen Menschen, man hat den Logen, Geheimbunden, Sekten etc...zuviel Spielraum eingeräumt, jetzt kommt die Retourkutsche.....

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!

* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 17:51
Hm, Magus da muß ich dir mal widersprechen ;)

Für die tatsächliche Macht solcher Logen und Geheimbünde gibt es faktisch nur wenig Beweise; d.h. es handelt sich hierbei um Verschwörungstheorien, was wiederum bedeutet, daß es jedem selbst überlassen bleibt, ob er daran glaubt oder nicht.

Mit Sicherheit gab oder gibt es Verschwörungen. Daß diese allerdings derart weitgreifend und allumfassend sind, wie in der entsprechenden Literatur dargelegt wird, ist in meinen Augen nicht wirklich glaubwürdig.

Meiner Meinung liegt es am Einzelnen. Jeder kann etwas bewegen und verändern in der Welt, wenn er das will.

Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst...


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:17
A. Ja, klar sind in solch Dingen, die Beweise stets hauchdünne Sache...
Das es aber so ist, wissen wir beide, daß vieles hochgeschaukelt wird, ist auch klar...
Tja, sicher ist auch eine Glaubensache, inwieweit man solchen Geschäftsleuten, Spielraum einräumt, oder möchte..Hab mich etwa zwei Jahre durch alles mom. Aktuelle reingehängt, wenn nur ein drittel Tatsache ist, genüge es auch schon...Auf in den Kampf mein teurer, Kampfgefährte ;-)

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!

* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:19
jeder mensch ist gierig wenn es um ihn geht oder etwas positives für ihn bei raus kommen könnte

Live your life!!!
freue mich immer auf einen gb eintrag


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:26
@ dolphin

Ist ja interessant.

Leider ist das, was du da von dir gibst, absoluter Unfug.

Schonmal was von Selbstlosigkeit, Altruismus und Idealismus gehört!?

@ Magus

Geld regiert die Welt- leider... Und es wird wohl noch eine Weile brauchen, bis sich das ändert...

Allerdings können wir bei uns selber ja schonmal anfangen, etwas besser zu machen- in uns selbst, bei unseren Familien, Freunden- oder auch der Erziehung unserer Kinder. Da ist dann immerhin schonmal ein Grundstein gelegt für Veränderung...


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:27
@Apollyon


ja schon aber da kann sich auch gier heraus entwickeln

Live your life!!!
freue mich immer auf einen gb eintrag


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:34
@ Dolphin

???

Mir wird nicht ganz ersichtlich, wie jemand zu solchen Schlüssen gelangt.
Mit Sicherheit gibt es gierige Menschen, aber so sind nicht alle.

Und Selbstlosigkeit, Idealismus und Altruismus sind eher die Produkte, die entstehen, wenn man einmal bestimmte Erfahrungen gemacht hat.

Daß sich dann daraus wieder Gier entwickelt- also quasi eine Rückentwicklung -halte ich für unwahrscheinlich. Denn wenn jemand Ideale und eine humane, gerechte Lebenseinstellung hat, dann besitzt er diese, weil er sie besitzen WILL. Deshalb wird er auch danach handeln.


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:37
jeder mensch war schonmal gierig du sagst das es nicht alle sind das stimmt meiner meinung nach aber nicht

Live your life!!!
freue mich immer auf einen gb eintrag


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:44
Das ist nicht das generelle Manko DER Menschen, sondern jedes Einzelnen. Will sagen, es hat was mit Selbstdisziplin und Einsichtigkeit zu tun. Die Bandbreite menschlicher Emotionen und der Handlungen, die daraus resultieren ist nun einmal sehr groß.

Ich stimme Apollyon vollkommen zu.

Natürlich gibt es auch Menschen die sich niemals glücklich schätzen werden mit dem Hab und Gut das sie besitzen. Allerdings darfst Du nicht alle Menschen in eine Schublade stecken.
Du verallgemeinerst es zu sehr. Es kommt einfach auf den Menschen selbst an wie er fühlt und handelt.
@dolphin
Kann mich mit Deiner Aussage nicht ganz anfreunden, denn Du beziehst diese auch wieder auf alle Menschen. Das ist nicht ganz iO. Es gibt auch" Selbstlose " Personen die für andere Menschen alles machen würden nur damit es denen gut/besser geht. Ist das etwa die Gier nach Hilfsbereitschaft und das postive was dabei rausspringt die befriedigung jemanden geholfen zu haben?Eine gute Tat vollbracht zu haben?
Glaube kaum das Du dies so gemeint hast ;-)

Man darf nicht jeden Menschen gleich betrachten. Denn nur was Du zulässt verändert Dich.

Gruß
Tyché

But in this heart of darkness our hope lies lost and torn.
All fame like love is fleeting when there´s no hope anymore
°Hope Vol.II°


melden
froggy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:44
@ altermann

habe ich was anderes behauptet?? ich habe nich gesagt dass ich kein mensch wäre aber ich weiss mir geht es nicht anders ich gebe mich auch nicht immer mit allem zufrieden und ich denke mir dass jeder das gefühl kennt, dass er weis das er irgendwas "zerstört" hat zb freundschaft beziehung zeugnis usw was man dafür auch einsetzten mag


melden
mr.psycho
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:45
MAcht und Geld das ist es was die Menschen wollen,nicts anderes nur Macht und Geld. Aber es gibt zum Glück auch ausnahmen.

Traue jenen die,die Wahrheit suchen und misstraue jenen die (glauben) sie gefunden zu haben


melden

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:47
Natürlich ist jeder mal gierig. Das ist ja menschlich.
Es ist aber die Frage, ob man dieser Gier nachgibt- und da behaupte ich, ein Mensch der von der Vernunft geleitet ist, wird das nicht tun.


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
froggy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:48
also wie ich schon meinte menschen können nicht genug bekommen
man gibt ihnen den kleinen finger und sie nehmen die ganze hand mich mit einbeschlossen


melden
Anzeige
froggy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

menschen und ihre gier

03.09.2005 um 18:50
@Apollyon

kein mensch kann sich davon absprechen so sehe ich das
weil jeder ist mal gierig auch zb beim trinken und er vielleicht mal sich übergeben muss


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt