Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Asperger-Syndrom

269 Beiträge, Schlüsselwörter: Asperger-syndrom

Das Asperger-Syndrom

15.07.2020 um 19:00
Galadriel80
schrieb:
Ich habe leider Asperger, und ich wünschte, es wäre heilbar. Ich fühle mich schon seit meiner frühen Kindheit wie ein Alien, das auf einem fremden Planeten, auf dem ihm alle feindlich gesonnen sind, gelandet wäre.
Asperger zu haben, das fühlt sich so an, als ob man in einem dunklen Raum sitzen würde, einen Raum, in dem es zwar viele Türen gibt, aber keine dieser Türen hat einen Griff.
Meine Leidenschaft ist das Schreiben, und ich hoffe irgendwann eine erfolgreiche Schriftstellerin zu werden, um aus der Armut und hoffnungslosigkeit rauszukommen.
Weil ich kein schönes Leben habe flüchte ich mich ständig in eine Traumwelt, in der ich mit allen möglichen Romanfiguren oder meiner Lieblingsschauspielerin befreundet bin.
Hallo Galadriel,

auch wenn es nicht so ganz vergleichbar ist - viele als HSP hochsensitiv Geborene fühlen sich hier auch wie Aliens und falsch auf diesem Planeten.

Aber ich habe auch schon bei Anderen mit Asperger festgestellt, dass manche enormes Schreibtalent haben. Versuche es doch einfach mal und schreibe dir auf einem eigenen Thread hier mal was von und aus der Seele - dann kannst du doch mal vorsichtig die Resonanz testen - wie es bei anderen ankommt.

Mit etwas muss man sich mal trauen zu beginnen.Jeder hat ein Talent, das er nutzen kann.


melden

Das Asperger-Syndrom

15.07.2020 um 21:02
@Galadriel80

Vielleicht bin ich es auch. ich lese meist immer den gleichen liebensroman.
Habe auch mal andere gelesen, nur ich finde es sehr erholsam mal immer wieder den gleichen zu lesen. Sehr viel humor auch dabei.

Schreibe, du triffst bestimmt von jemand ein nerv.


melden

Das Asperger-Syndrom

24.07.2020 um 10:34
Pallas
schrieb am 12.07.2020:
Was meinst du mit "antisoziale Aspekte"?

Diese werden ja auch meist mit "kriminelle Laufbahn" gleichgesetzt, was auf Asperger-Autismus nicht (zwangsläufig) zutrifft.
Schon etwas her, aber dennoch weiß ich noch immer nicht wie ich das möglichst gut formuliere. Ich hab eig. keinerlei Interesse an Menschen, es ist sowas wie eine Glückssache, das ich einen Menschen interessant finde und mag, mir gehen diese Gespräche, in der Stadt, beim Einkauf immens auf die Nerven und ich würde am liebsten alles um mich herum stummschalten.

Damit hab ich nun die Antisozialität umrissen, Asozialität ist etwas anderes, dabei verhalten sich Menschen ja ganz anders, z.B das Spucken in eine Suppe, als Beispiel etc. oder andere diskriminieren z.B.


melden

Das Asperger-Syndrom

24.07.2020 um 11:14
Unsozial trifft es besser als antisozial

Aber das gibt es häufiger


melden

Das Asperger-Syndrom

24.07.2020 um 11:59
leseratte
schrieb am 23.02.2006:
Anzeichen gibt es viele verschiedene.
z.B.
-Motorische Schwierigkeiten
-Trägheit (nicht Faulheit)
-Man kann sich Gesichter schlecht merken
-Absolut nicht kontaktfreudig
-Man hat Probleme, dem Blick anderer Menschen standzuhalten
- wird oft als "Professor" gesehen
-starke Entscheidungsschwierigkeiten
-Zurückziehen in eigene vier Wände geht selbst vor Kontakt mit einem einzigen Freund
-oft nur sehr wenige Freunde, mit denen man selten Kontakt haben möchte
-Man weiß oft nicht, wie man sich in Gruppen verhalten soll und zieht unter anderem deshalb das Alleinsein vor
- stark ausgeprägtes analytisches Denken
-Man "sieht" keine Arbeit

-emotionale Verletzlichkeit
Das durchgestrichene trifft auf mich nicht zu oder nicht durchgängig. Analytisches Denken lege ich schon an den Tag aber nicht stark und oft drifted das auch eher ins philosophische ab weil diese Verknüpfungen für mich teils logischer sind als so manch anerkanntes Wissenschaftliche, oder aber teile aus dem Schulwesen.
Ansonsten sollte ich mich wirklich mal auf Asperger untersuchen lassen.
Wurde auch letztens gefragt ob ich das evtl. haben könnte - sprich nach außen fällt meinr "Andersartigkeit" auch auf.
Galadriel80
schrieb am 15.07.2020:
Asperger zu haben, das fühlt sich so an, als ob man in einem dunklen Raum sitzen würde, einen Raum, in dem es zwar viele Türen gibt, aber keine dieser Türen hat einen Griff.
Meine Leidenschaft ist das Schreiben, und ich hoffe irgendwann eine erfolgreiche Schriftstellerin zu werden, um aus der Armut und hoffnungslosigkeit rauszukommen.
Weil ich kein schönes Leben habe flüchte ich mich ständig in eine Traumwelt, in der ich mit allen möglichen Romanfiguren oder meiner Lieblingsschauspielerin befreundet bin.
Dieser Absatz hätte auch aus meinem Kopf stammen können. :|
Katori
schrieb:
Ich hab eig. keinerlei Interesse an Menschen, es ist sowas wie eine Glückssache, das ich einen Menschen interessant finde und mag, mir gehen diese Gespräche, in der Stadt, beim Einkauf immens auf die Nerven und ich würde am liebsten alles um mich herum stummschalten.
Auch das :| 1 zu 1 meine Empfindungen.
Tinca
schrieb am 15.07.2020:
Aber ich habe auch schon bei Anderen mit Asperger festgestellt, dass manche enormes Schreibtalent haben.
:note:
Ohje :|
Katori
schrieb am 09.07.2020:
Ich hab jetzt seit dem 26.6.2020 die Diagnose Asperger Syndrom erhalten. Hätte ich niemals gedacht, aber naja dank einer vorläufigen ADHS Dignose sah ich mich gezwungen, darüber zu recherchieren und stieß bei Betroffenen auf Aspekte, die mir vom Erlben/Fühöen her völlig fremd waren, "zufällig" stiess ich dann auf die Aspies, worinn ich mich extrem wiedergespiegelt sah. Jetzt etwas über 4 Jahre nach der "ADHS Diagnose" weiß ich nun endlich Bescheid. ist auf jeden Fall ein merkwürdiges Gefühl, diagnostiziert zu sein, nicht das ich es vorher eh bei mir schon vermutet hatte.
Katori, darf ich fragen wo du dich hast testen lassen?
Und gibts dafür ne Therapie? Lösungsmöglichkeiten damit umzugehen?


melden

Das Asperger-Syndrom

24.07.2020 um 12:36
@Katori

Ich brauche auch nicht unbedingt Menschen um mich herum, aber ich dachte immer asozial und antisozial sind das Selbe.

Daher würde ich mich auch eher als unsozial bezeichnen.


melden

Das Asperger-Syndrom

24.07.2020 um 12:46
@Stonechen ich war an der MHH, auf den Termin habe ich etwas über 9 Monate gewartet, mein Abschlußgespräch wurde wegen der Pandemie verschoben.

@Pallas das sind schon zwei Paar Schuhe, allerdings kann ich mich auch nicht genau an das erinnern, was mir die Fr.Dr. der MHH genau erzählt hat, war recht ausnahmetechnisch für mich.



https://de.sainte-anastasie.org/articles/personalidad/diferencias-entre-la-personalidad-antisocial-y-la-personalidad-aso...


melden

Das Asperger-Syndrom

26.07.2020 um 09:08
@Pallas zumindest klingt antisozial netter ,wie asozial
meiner Meinung nach .
oder so wie du dich nennst unsozial ,das kann man lernen .
Ich habe es auch gelernt .
Du wirst dich zwar innerlich immer Einsam fühlen ,weil dich eventuell keiner versteht außer Menschen die gleich sind wie du oder ich.
Alles andere macht dennoch keinen sinn.
vor allem kommt man so aus seiner eigenen Hölle heraus den Depris ,zumindest ist das bei mir so .


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
110am 27.05.2013 »
430 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Uhrzeit...64 Beiträge