Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Maske des Selbst

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Maske

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 16:57
Jeder trägt in jedem Augenblick eine Maske, und den wenigsten ist es vergönnt,sie
abnehmen zu können.
Es gibt ein japanisches Sprichwort, "Ein Mann hat dreiZungen,
eine für alle Welt, eine für Familie und Freunde und eine spricht nur zu ihmselbst."

Die moderne Psychologie hat festgestellt, das der Alltagsmensch hunderteMale am Tag
lügt- ganz selbstverständlich ("Wie geht's dir? Ja, super!")
Z.B. indiesem Forum
benutzen wir Masken ganz bewußt (Avatare, Sigs, Profile) um unsdarzustellen. Ohne Masken
wären wir nicht mehr in der Lage miteinander zukommunizieren.


melden
Anzeige

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 19:04
Ohne Masken
wären wir nicht mehr in der Lage miteinander zukommunizieren.


Mir stellt sich das Ganze -wie immer- ein wenig andersdar.

Ich bin der Meinung, ohne Masken könnten wir endlich wirklich kommunizieren!
Wir wären wesentlich besser in der Lage, uns in unser Gegenüberhineinzuversetzen, da ja eine Offenheit vorhanden wäre, der man heutzutage kaum begegnet.



Gr.

A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.
-=ebai=-
-93-


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 20:02
Und dank dieser maskenlosen Offenheit würden wir uns jede Menge Boshaftigkeiten an denKopf knallen und uns irgendwann die Köpfe einschlagen.
Ein wenig Diplomatie ist schonnotwendig im täglichen Miteinander, selbst wenn man es als "Maske" bezeichnen will...

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
the_crow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 20:11
Stell dir mal vor, jeder würde wirklich dass sagen, was er denkt^^


melden

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 20:29
Ich bin der Meinung, ohne Masken könnten wir endlich wirklich kommunizieren!
Wirwären wesentlich besser in der Lage, uns in unser Gegenüber hineinzuversetzen, da ja eineOffenheit vorhanden wäre, der man heutzutage kaum begegnet.


Die Frage ist,ob Offenheit erwünscht ist. Zuhause auf der Couch kann ich offen sein, aber in der Ubahn?


melden

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 21:06
offenheit ist sicher nicht immer erwünscht.
man versucht sowieso die menschen inschubladen zu stecken. stell dir vor jeder würde total offen sein, seine masken absetzen.das wäre dann totales chaos.
jeder würde jeden verletzen.
aber die masken zutragen finde ich eigentlich schlimm. aber loswerden... das is auch wieder so einproblem...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~°Lebe dein Leben so, dass du dich jederzeit der Ewigkeit stellen kannst°~

~°Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.°~


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 21:44
Tja, kommt wohl -wie so oft- auf ein ausgewogenes Verhältnis von beidem an! :)

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 21:52
@aniki: Und dank dieser maskenlosen Offenheit würden wir uns jede MengeBoshaftigkeiten an den Kopf knallen und uns irgendwann die Köpfe einschlagen.
Einwenig Diplomatie ist schon notwendig im täglichen Miteinander, selbst wenn man es als"Maske" bezeichnen will...



Das wäre sicherlich ein Problem, dennoch binich dafür, die Fakten zu nennen und stets die Wahrheit zu sagen. Allerdings kommt esmeiner Meinung nach darauf an, wie man etwas sagt, der Ton macht tatsächlich dieMusik und mit gegenseitigem Respekt könnte eine neue Offenheit entstehen.
Könnte......

Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.


melden
misao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 21:53
@ Silberblume und Danny: Danke, das is echt lieb von euch!

Es gibt leider vielzu viele Menschen denen es genauso geht... :(

Höchstoffiziell Gewähltes: ALLMYSTERY-SWEETY

ANAncastic per Aspera ad Astra!


melden

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 21:55
stimmt misao. wirklich zuviele. ich denke den meisten. weil es ja schon heißt:
einfreund ist einer, der dich mag obowhl er dich kennt. und ich glaub man kann wirklich kaumjemandem zeigen wie man ist. selbst wenn man es will ist es nciht so einfach.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~°Lebe dein Leben so, dass du dich jederzeit der Ewigkeit stellen kannst°~

~°Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.°~


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 21:59
Und vielleicht gehts ja auch einfach niemanden was an, wie man so richtig "wirklich"ist...
Masken sind auch gut für etwas Privatsphäre! :)


"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:06
@ Aniki

Und dank dieser maskenlosen Offenheit würden wir uns jede MengeBoshaftigkeiten an den Kopf knallen und uns irgendwann die Köpfe einschlagen.

Da ich ein hoffnungsloser Idealist bin, denke ich nicht, dass dem so wäre.

Glaubt doch zur Abwechslung auch mal an das Gute im Menschen! ;)



Gr.

A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.
-=ebai=-
-93-


melden

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:08
Es sind doch gerade oft genug die Menschen, die ständige Offenheit predigen, diejenigen,die die grössten Masken zur Schau tragen und dann einen auf so besonders machen. Ichverabscheue dieses Herumgeheuchel! Ein bisschen Schauspielern gehört zum Leben dazu, oderwer mag schon sein ganzes Leben vor jedem x-beliebiegem Menschen ausbreiten. Ein bisschenFeingefühl gehört natürlich dazu und wenn man im Berufsleben steht, wird man auch immerandere Aspekte seiner Persönlichkeit herauslassen, als im Privatleben.

Nur wer im Licht steht, kann Schatten werfen.


melden
misao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:15
Es sind doch gerade oft genug die Menschen, die ständige Offenheit predigen,diejenigen, die die grössten Masken zur Schau tragen

Das stimmt... Ich binselber extrem essgestört aber möchte mal in bei einer Suchtprävenzionsorganisationarbeiten! Hört sich absurd an, ist aber so...

Höchstoffiziell Gewähltes: ALLMYSTERY-SWEETY

ANAncastic per Aspera ad Astra!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:15
Tu ich, Apollyon, bin unverbesserlicher Optimist! :)

Aber es ist nun malTatsache, daß sich die Menschen z.B. bei zu großer Nähe auf den Sack gehen und sichunbehaglich fühlen. Masken helfen, diese verborgenen "Konfliktchen" auf eine Weise zulösen, in der niemand das Gesicht verliert. Man kann einander aus dem Weg gehen, ohne daßder Gegenüber sich verletzt fühlt und mir dann im Gegenzug seinen Unmut ins Gesicht sagt,was mich wiederum treffen könnte, usw...

Wenn die Masken perfekt funktionieren,weiß der andere, was in mir vorgeht, auch ohne offene Worte. Beide können ihrer Wegegehen und wenn sie sich wieder treffen mit besserer Laune, kann man einfach weitermachen,so als wäre nie was gewesen.

Manchmal(!) sind Worte einfach fehl am Platz...

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
the_crow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:18
Es ist nicht einfach seine Maske abzulegen...aber wie mein Leben bisher verlaufen ist,würde ich sagen, man sollte auf keinen Fall auch nur versuchen seine Maske abzulegen.Sonst ist man der Schwächste und hat verloren.

In unserer Gesellschaft muss manfunktionieren, Verständnis gibt es viel zu wenig. Wenn man sich zeigt, wie man eigentlichist, stoßt das bei anderen auf Unverständnis. Sie machen sie darüber lustig, erzählen esweiter ... Es sagt in der Gesellschaft jeder:" Wenn es der Rest auch schafft (z.B. imBeruf, Schule), musst du das auch schaffen. Warum kannst du das nicht...ist doch nichtsooo schwer."

Ich finde unser ganzes System suckt gewaltig, einige haben kaumnoch Freizeit, arbeiten fast die ganze Zeit während die anderen überhaupt keine Arbeitfinden. Warum beteiligt man die Arbeitslosen nicht "etwas" an der Arbeit, so dass siesich ihr Hartz 4 verdienen? Das kann doch nicht sein, dass sooo viele total ArbeitsfähigeMänner nur zu Hause sitzen...
Hartz 4 nur für Alleinerziehende und Leute die eswirklich brauchen!
Wer so faul ist, hat auch NICHTS verdient.

Wenn einer auseurem persönlichen Umfeld die Beiträge lesen würde, die ihr unter allmy postet, würde ereuch auch für krank halten.
Welcher "normale" Mensch versteht schon, dass man sichfür philosophische Themen interessiert?
Das man über den Sinn des da seins nachdenkt?
Oder über unsere Gesellschaft? Unser ganzes System?

Man sollte seine Maskenoch nicht mal so weit ablegen und zugeben, dass man unter allmy surft!!!


melden
the_crow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:20
Sehr guter Beitrag Aniki! Dem schließe ich mich an.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:20
ich gebe hiermit zu, daß ich unter Allmy surfe...

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
the_crow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:24
^^ Hast du das schonmal einem aus deinem Real Life gesagt?
Auch dass du als "Aniki"registriert bist?

ich denke nicht...


melden
Anzeige

Die Maske des Selbst

03.03.2006 um 22:24
Ich weiss ja nicht, in welcher Gesellschaft du dich so bewegst, aber unter guten Freundenund Kumpels hat man doch im günstigsten Fall ein paar Menschen, die einem Verständnisentgegenbringen, wenn nicht, würd ich mich mal nach anderen Leuten umschauen.

Nur wer im Licht steht, kann Schatten werfen.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glücklichkeit89 Beiträge