Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

1.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Corona, Maske, Maskenpflicht +

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

13.09.2020 um 23:40
Hallo zusammen,

ich möchte eine Frage zu einem Thema stellen, dass mir seit Beginn der Pandemie bzw. der aktuellen Maskenpflicht auf den Nägeln brennt.
Und zwar - Wie steht ihr zu den aktuellen Reglementierungen zum Maske in ÖPNV, geschlossenen Räumen etc. tragen?
Zu meiner Position, ich bin da eher gehörig und wenn eine Chance besteht, dass sich die Situation mit dem Coronavirus dadurch bessert bin ich bereit die Regeln zum Maske tragen zu befolgen, wo auch immer sie eingefordert werden. Dabei nehme ich auch in Kauf, dass es mal juckt oder ich nicht so gut Atmen kann. Dabei muss ich sagen, dass ich mich mitlerweile so daran gewöhnt habe, dass ich oft darauf hingewiesen werden, dass ich die Maske immernoch auf habe wenn ich nach Hause komme, aus einem öffentlichen Gebäude komme etc.

Was mich jedoch schon seit Wochen fertig macht ist die Ignoranz einiger Leute - besonders im Nahverkehr - einfach mal keine Maske zu tragen oder nur alibimäßig knapp über der Lippe zu ziehen. Meiner Meinung nach zeigt dies ein menschlich extrem rücksichtsloses Verhalten gegenüber der Gemeinschaft und vor allem Alten und Kranken Gegenüber. Noch schlimmer finde ich jedoch, dass dieses Verhalten bei nahezu alle Bevölkerungsgruppen vorkommt.

Wie ist eure Position dazu? Ist diese Sicht zu verbissen oder zeigt dies aktuell wie antisozial einige Mitmenschen unserer Gesellschaft ticken.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

13.09.2020 um 23:47
nachdem es wohl einen gewissen "schutz" bietet, natuerlich konform.

was mich massiv annervt ist dieses "solidaritaetsgeschwafel".

ich trage die maske sicher nicht deswegen, also um "solidaritaet" kund zu tun.

wo war oder ist sie denn in bezug auf umweltverschmutzung, lebensmittelvergeudung, usw. etc...

wer von den miltitanten "du musst ne maske tragen" faehrt denn nen benziner oder diesel und verpestet und vergiftet meine umwelt und atemluft?

jetzt wo sie meinen es geht ihnen selbst an den kragen ist solidaritaet gefragt....
bisschen zu spaet aus meiner sicht.

und ja, ich stimme sofort fuer einen neuerlichen lockdown, am besten jedes jahr so ab august, damit sich unsere biosphaere wieder erholen kann - ganz solidarisch schaffen wir das;)



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

13.09.2020 um 23:58
@Star-Ocean

Sehe ich ähnlich, da das Ziel ja ist, die potenzielle Virenlast zu senken. Dies hilft ja allen, die gemeinsam einen Innenraum nutzen, da die Normalmasken ja einen selbst nicht schützen. Warum dies bei manchen nicht angekommen ist, kann ich eigentlich nicht nachvollziehen.

Probleme hatte ich nur einmal mit einer gekauften Stoffmaske, die war so dermaßen blöd genäht, dass es den Stoff in die Nasenlöcher gezogen hat. Die Wegwerfmasken sind für mich überhaupt kein Hindernis beim Atmen. Die jetzt im Umlauf befindlichen Stoffmasken sind auch ziemlich ok.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 00:16
Zitat von Star-Ocean
Star-Ocean
schrieb:
Wie ist eure Position dazu? Ist diese Sicht zu verbissen oder zeigt dies aktuell wie antisozial einige Mitmenschen unserer Gesellschaft ticken.
Ich habe kein Problem mit dem tragen einer Maske. Ich muss nur leider sehr oft zurück ans Auto laufen, da ich sie dort oft vergesse. Ich habe weder ein Problem damit, die Masken beim einkaufen zu tragen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahre ich nicht, allerdings hätte ich dort ebenfalls kein Problem eine Maske zu tragen.
Zitat von Narrenschiffer
Narrenschiffer
schrieb:
Probleme hatte ich nur einmal mit einer gekauften Stoffmaske, die war so dermaßen blöd genäht, dass es den Stoff in die Nasenlöcher gezogen hat. Die Wegwerfmasken sind für mich überhaupt kein Hindernis beim Atmen. Die jetzt im Umlauf befindlichen Stoffmasken sind auch ziemlich ok.
Mit den Behelfs MNS komme ich ebenfalls schlechter zurecht. Die mussten wir leider zeitweise (5 Monate) auf der Arbeit tragen, da die chirurgischen Masken ausverkauft waren. Leider bieten die Stoffmasken keinen Schutz bei den Erkrankungen mit denen ich arbeite. Das ist ziemlich blöd gelaufen. Wenn alles mal wieder in geordneten Bahnen läuft, werde ich wohl mal Abstriche vornehmen lassen.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 00:34
Ich gehe damit um wie man damit umgehen sollte.
Ich trage sie, ausnahmslos und ohne an der Wirksamkeit der Maßnahme zu zweifeln.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 02:43
Zitat von Star-Ocean
Star-Ocean
schrieb:
ich möchte eine Frage zu einem Thema stellen, dass mir seit Beginn der Pandemie bzw. der aktuellen Maskenpflicht auf den Nägeln brennt.
Und zwar - Wie steht ihr zu den aktuellen Reglementierungen zum Maske in ÖPNV, geschlossenen Räumen etc. tragen?
Zu meiner Position, ich bin da eher gehörig und wenn eine Chance besteht, dass sich die Situation mit dem Coronavirus dadurch bessert bin ich bereit die Regeln zum Maske tragen zu befolgen, wo auch immer sie eingefordert werden. Dabei nehme ich auch in Kauf, dass es mal juckt oder ich nicht so gut Atmen kann. Dabei muss ich sagen, dass ich mich mitlerweile so daran gewöhnt habe
Endlich mal jemand die es genauso sieht wie ich. Ich kann das so direkt unterschreiben. Ich mach´s genauso.
Und ich halte auch automatisch immer noch Sicherheitsabstand. Das vergessen viele leider auch noch, bzw. ignorieren es gekonnt.
Zitat von Star-Ocean
Star-Ocean
schrieb:
Was mich jedoch schon seit Wochen fertig macht ist die Ignoranz einiger Leute - besonders im Nahverkehr - einfach mal keine Maske zu tragen oder nur alibimäßig knapp über der Lippe zu ziehen. Meiner Meinung nach zeigt dies ein menschlich extrem rücksichtsloses Verhalten gegenüber der Gemeinschaft und vor allem Alten und Kranken Gegenüber. Noch schlimmer finde ich jedoch, dass dieses Verhalten bei nahezu alle Bevölkerungsgruppen vorkommt.
Diese Erfahrung habe ich leider auch gemacht, bzw. mache sie eigentlich immer wenn ich einkaufen gehe und auch überall anders.
Es ist auch sinnlos denen das zu sagen, wenn man Glück hat winken sie nur ab und antworten, daß das alles nicht so schlimm ist, und wenn man pech hat wird man direkt angegangen. Sehr oft patzig und unfreundlich. Ich habs aufgegeben, die Leute zu bitten abstand zu halten, ich geh lieber einen weiten Bogen um sie.
Zitat von Star-Ocean
Star-Ocean
schrieb:
Wie ist eure Position dazu? Ist diese Sicht zu verbissen oder zeigt dies aktuell wie antisozial einige Mitmenschen unserer Gesellschaft ticken.
Nein, deine Sicht ist für mich nicht zu verbissen. Ich freue mich wenn es noch jemand so sieht wie ich.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 02:54
Zitat von Star-Ocean
Star-Ocean
schrieb:
Wie ist eure Position dazu? Ist diese Sicht zu verbissen oder zeigt dies aktuell wie antisozial einige Mitmenschen unserer Gesellschaft ticken.
Ich glaube manche, die die Maske nicht richtig tragen, haben vielleicht Kreislaufprobleme oder sie bekommen nicht so gut Luft. Man sollte nicht immer urteilen.
Eigentlich sollte jeder selbst entscheiden dürfen, ob er ne Maske tragen will oder nicht.
Aber auf der anderen Seite wiederum sollte man sich solidarisch zeigen und ans Allgemeinwohl denken.
Jedoch frage ich mich, ob diese selbstgenähten Masken nicht eher kontraproduktive Keimschleuder sind?



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 03:01
Zitat von aspie
aspie
schrieb:
Eigentlich sollte jeder selbst entscheiden dürfen, ob er ne Maske tragen will oder nicht.
Das hat man ja versucht, und nur ganz wenige haben eine getragen.
Die Meisten haben darüber anfangs noch gelacht, bis dann per Gesetzt die Maskenpflicht eingeführt wurde.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 03:04
@Westlady
Ja aber am schönsten wäre es, wenn die meisten freiwillig mitmachen würden.
Aber leider sind viele Menschen zu egoistisch und da kann man nur mit Regeln entgegen wirken



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 03:22
@aspie

Ja, da hast du wohl recht.
Hätten sich die Menschen vernünftiger verhalten, und bevor es die Maskenpflicht gab mal den Mindestabstand von 1,5 m eingehalten, dann wäre die Maskenpflicht vielleicht gar nicht gekommen.
Aber da es viele auch noch herausprovoziert haben, und absichtlich keinen Abstand eingehalten hatten weil sie Corona für eine harmlose Art von Grippe hielten/halten und sagten, die Medien würden das maßlos übertreiben, da ging es wohl einfach nicht mehr ohne strengere Regeln. Da sind sie aber selbst dran schuld.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 03:58
Ich trage die Maske den ganzen Tag, auch auf der Heimfahrt beziehungsweise Hinfahrt zum Arbeitsplatz. Ich trage sie nur nicht zum Essen/Trinken und Schlafen. Ansonsten habe ich im Haus auch permanent die Maske auf diese erwarte ich von einem jeden, der das Land ernsthaft im Kampf gegen die Pandemie unterstützen will. Ich wäre dafür 500 € Strafe zu verhängen falls jemand die Maske nicht auf hat in der Öffentlichkeit. Ja, es bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone wenn er sie auch im Auto und beim draußen joggen/rumlaufen anhat. Ich verstehe auch nicht warum man bei Sportveranstaltungen die Maske nicht zur Pflicht macht, ich kann mit meiner FFP2 Maske hervorragend joggen.
Maskenpflicht an jedem Ort dann ist der Virus bald schon fort! Ich fand es sehr wohltuend als man am Anfang sich gegenseitig kontrolliert hat. Wer zu viele Leute zu Gast hat macht sich verdächtig! Unerlaubte Partys? Ich griff zum Hörer und rief die Polizei. Meine Nachbarn der meinte, während des Lockdowns grillen zu müssen, bekam eine Strafanzeige von mir. Bei Gesundheit hört die Freundschaft auf. Und ich bin bereit alles zu geben und mit harter Hand durchzugreifen. Und wenn jemand sieht dass einer die Maske nicht auf hat sollte er die Polizei rufen sofern das in der Umgebung vorgeschrieben wäre. Wer die Maske nicht trägt ist ein potentieller Mörder wenn er andere ansteckt.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 04:22
Zitat von Rocketman33
Rocketman33
schrieb:
Meine Nachbarn der meinte, während des Lockdowns grillen zu müssen, bekam eine Strafanzeige von mir.
Meine Nachbarn haben auch Coronapartys gefeiert, gegrillt und sich laufend beschwert das ja alles geschlossen hat.
In nem Gespräch am Zaun hatte ich ihnen dann gesagt, daß ich kein Problem damit habe mal zuhause zu bleiben und mich alleine zu beschäftigen. Seit dem reden sie nicht mehr viel mit mir, hab offensichtlich nicht ihre Meinung getroffen.
Ich sehe nur immer, wie sie nach wie vor feiern und sich lautstark darüber aufregen, daß die Regierung das nicht auf ewig so weitermachen kann und man es halt in Kauf nehmen muß, daß ein paar sterben.
Es geht da nur um deren Wohlstand. Einsicht gleich Null.

Die werden sich noch tot feiern. ... Aber dann habe ich kein Mitleid.
Ich warte schon auf den Tag, wenn einer von denen eines Nachts mit dem Notarzt abgeholt wird, und Corona festgestellt wird.
Dann ist das Gejammere aber wieder groß. Darin sind sie nämlich Weltmeister.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 06:39
Ich war lange in Asien unterwegs, mich stört die nicht. Einen großen Vorteil habe ich zusätzlich entdeckt, die Leute futtern keinen stinkenden Döner in der UBahn mehr.
Auch dieses auf die Pelle rucken ist entfallen (Leute die sich "unbewußt" an einen anlehnen)
...und die Männer sind viel braver geworden, Hände waschen nach der Toillete, sehr positiver Trend.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 08:15
Die Maske trage ich überall wo ich muss und zwar so, wie es richtig ist (also den Zinken mit rein) und für mich stellt das keine Einschränkung dar, auch nicht wenn ich sie 8 Stunden auf der Arbeit tragen muss.

Ich finde, nach einer gewissen Zeit merkt man gar nicht mehr, dass man sie aufhat und es dient ja dazu, andere zu schützen und im Gegenzug möchte ich von anderen "geschützt" werden, indem sie ihre Maske tragen.
Leider kapieren viele nicht, dass es so umgekehrt läuft, ich habe nämlich schon viele gehört, die sagen "Ich trage keine Maske, mir egal, dann bekomme ich eben Corona", aber wenn man nicht gerade eine FFP2/3 Maske trägt, schützt einen die Maske nicht selbst, sondern das Gegenüber.



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 08:38
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Leider kapieren viele nicht, dass es so umgekehrt läuft, ich habe nämlich schon viele gehört, die sagen "Ich trage keine Maske, mir egal, dann bekomme ich eben Corona", aber wenn man nicht gerade eine FFP2/3 Maske trägt, schützt einen die Maske nicht selbst, sondern das Gegenüber.
doch, auch die träger der einfachen stoffmasken werden erheblich vor einer ansteckung mit COVID geschützt.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 08:47
Zitat von DEFacTo
DEFacTo
schrieb:
doch, auch die träger der einfachen stoffmasken werden erheblich vor einer ansteckung mit COVID geschützt.
Richtig.
Hat einen Geben/Nehmen-Schutzeffekt



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 09:36
Ich trage die Maske dort wo es mir der Gesetzgeber vorschreibt. Bei mir ist das im öffentlichen Verkehr und teilweise in Läden. Das ist aber vom jeweiligen Gebiet abhängig.
Leider habe ich seit der Einführung der Maskenpflicht im ÖV massive Probleme mit meiner Haut im Bereich der Maske, dabei scheint es egal zu sein ob ich Stoffmasken oder Einwegmasken trage.
Mich stört es daher schon diese Maske zu tragen.

Mir fehlt auch die Interaktion über Mimik mit meinen Mitreisenden. Demnächst werde ich wohl allerdings mit dem Auto zur Arbeit fahren und das in 1. Linie um das Tragen einer Maske zu umgehen.



melden

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 10:38
Zitat von DEFacTo
DEFacTo
schrieb:
doch, auch die träger der einfachen stoffmasken werden erheblich vor einer ansteckung mit COVID geschützt.
Zitat von Stonechen
Stonechen
schrieb:
Richtig.
Hat einen Geben/Nehmen-Schutzeffekt
Das stimmt, es schützt den Träger auch. Aber minimal und nicht erheblich, das ist hier das falsche Wort. Die chirurgischen und die selbstgenähten Stoffmasken schützen vorallem das Gegenüber, mehr als einen selbst.
Was ich aber eigentlich damit sagen wollte war: Alle sollten Masken tragen und sich an die Regeln halten und nicht den Rebell spielen.



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Maskenpflicht - Wie geht Ihr damit um?

14.09.2020 um 10:40
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Das stimmt, es schützt den Träger auch. Aber minimal und nicht erheblich, das ist hier das falsche Wort. Die chirurgischen und die selbstgenähten Stoffmasken schützen vorallem das Gegenüber, mehr als einen selbst.
defacto schrieb:
Auch Stoffmasken schützen ihre Träger
Das Ergebnis der Metastudie Anfang Juni in der Fachzeitschrift "The Lancet": Wer eine Maske trägt, hat ein deutlich geringeres Risiko sich anzustecken. Das heißt: Anders als anfangs vermutet, können einfache Stoffmasken auch die Träger*innen selbst schützen.

Die Studienautor*innen sprechen von einem bis zu sechs Mal geringeren Risiko sich anzustecken, wenn jemand eine Maske trägt.
Quelle: https://www.swr.de/wissen/corona-mundschutz-maskenpflicht-100.html



melden