Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

eine Sekunde ein Augenblick

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Augenblick ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
BlackFlame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 00:40
Wir haben das vor wenigen Tagen mal im Unterricht durchgesprochen und ich hab mir malmeine eigenen Gedanken gemacht und schreibsel die nun hier.



Wirbekamen einen Text indem es im Kern darum ging, dass bestimmte Handlungen, so wie siepassieren, eine Kette in gang setzen.

Dazu ein Beispiel aus meinem Leben:

Will mit dem Rad Richtung Stadt, und überleg zu Hause bestimmt 5 Minuten wo ich langfahre, weils ja unmengen Auswahlmöglichkeiten gibt.

Tja endlich entschieden woich lang fahre gehts Richtung Keller Rad holen, tja mit meiner zittrigen Hand erwisch ichdas Schlüsselloch net beim ersten Versuch ^^

Tja Rad is dann drausen und ichradel los.

Alles soweit ganz gut, dann fahr ich Bergab und seh die grüne Ampel,denke dass es ohne treten auch so noch schaffbar is aber falsch gedacht, stand ewig ander Ampel.

Dann fahr ich weiter und dann ganzes Stückchen weiter (schon wiederberg ab nachdem ich bergauf gefahren bin) seh ich einen Polizeiwagen am Bürgersteighalten.

Ich (defensiver Radfahrer wie ich bin) fahr auf dem Gehweg, zumal auchgerade der Berufsverkehr rollt. Hab keinen Helm auf und achte nun darauf blos langsam undsicher an dem Polizeiwagen vorbei zu kommen.

Dabei bemerk ich gar nicht dass ichauf ne Zufahrt zukomme, schau derweil dass ich an dem Wagen vorbei schleiche undplötzlich bemerk ich das Auto, dass einfahren will. Ich bremse hektisch ebenso wie dasAuto.

Zum glück hatten wir beide rechtzeitig gebremst...



njaund nun muss ich mal überlegen wie viele Faktoren es zu diesem beinahe Unfall geführthaben.

Wäre ich auch nur 10 sekunden eher in den Keller gegangen und hätte dieKellertür eher aufbekommen, dann hätt ich vielleicht die grüne Ampel noch erwischt.

Der Polizeiwagen hätte nie dort gehalten wo ich langgefahren bin und ebenso wäre esdann nie zu dieser Situation gekommen.



Jede Entscheidung die ichgetroffen habe führte zu einer weiteren Situation, die nach der vorherigen Situation sound nicht anders ablaufen konnte.

Hätte, wenn und aber sind jetzt dreiHauptwörter.

Solche Sachen werden ja auch in vielen Filmen verdeutlicht(besonders fällt mir da die Final Destination Reihe ein).



Jeder Faktorauf der Welt trägt dazu bei dass Dinge so passieren wie sie passieren.

Passiertein Autounfall an einer bestimmten Stelle so können bestimmte andere Fahrer nicht dortankommen wo sie vielleicht wären wenn es den Unfall nicht gegeben hätte.

Vielleicht wäre einer dieser Fahrer die durch den Unfall warten mussten in einenanderen Unfall verwickelt gewesen.

Vielleicht wäre einer dieser Fahrer auch vonder Polizei angehalten worden wenn er nicht durch den passierten Unfall augehalten wordenwäre.

Vielleicht, vielleicht, vielleicht...



Jede Handlung istGrundlage dafür wie das eigene Leben verläuft und ebenso auch wie die Leben aller andererMenschen veräuft.

Wenn ich diesen Text nicht verfassen würde, dann würdest duetwas anderes machen als diesen Text zu lesen.

Du wärest vielleicht 10 Minuteneher fertig mit Internetsurfen und würdest in diesen 10 Minuten Dinge tun, die wiederGrundlage für etwas anderes sind.

Würde ich beispielsweise jetzt schlafenanstatt diesen Text zu verfassen, so würden bestimmt 50 Leute diesen Text nie lesen.

Diese 50 Leute würden nie zum derzeitigen Zeitpunkt vor dem Rechner sitzen und sicheinen Kopp über dieses Thema machen.

Allein, dass ich jetzt hier schreibe wirdmein ganzes Wochenende bestimmen, ich werden anders schlafen, als ich es tun würde wennich diesen text nicht verfassen würde.

Ich würde morgen früh zu einer anderenZeit aufstehn als jetzt so.

Ich würde zu einem anderen Zeitpunkt pinkeln gehn,zu einem anderen zeitpunkt frühstücken, zu einem anderen Zeitpunkt dies und jenes tun...

Wenn man das ganze mal weitspinnt, so kann die Tatsache, das ich jetzt hierschreibe anstatt zu schlafen mein ganzes Leben bis zum rest meiner Tage beeinflussen.



Ein kleiner Augenblick kann das ganze Leben verändern.

EineSekunde kann über Leben und Tod entscheiden.

Eine Entscheidung wird das ganzeLeben anders werden lassen.



Gewinnt man an einer Losbude, so wird dasLeben komplett anders verlaufen, als wenn man an der Losbude verloren hätte...



Jeder sollte sich im klaren sein, dass jede Sekunde etwas geschieht, was dienächste Sekunde anders werden lässt.

Aber gleichzeitig macht einen das ganze jaganz wirr im Kopf.

Wenn man jetzt vor jeder Sekunden einer Entscheidung weitere20 verbraucht um sich klar darüber zu werden, was man nun macht und dadurch die nächsten20 Sekunden anders wären als wenn man gleich entschieden hätte.



Irgendwie weis ich nun nicht so recht was ich daraus für ein Fazit ziehen soll.

Nja ich hoffe das regt euch bisel zum Nachdenken (und posten) an. ^^


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 01:15
Dat wird wohl nix....Naja war ein versuch wert ;)


mmm


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:13
Wenn ich an ein Bude 5€ gewinn,verändert dies nicht mein Leben>_>...
Außerdem istRadfahren schwul..


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:14
>Außerdem ist Radfahren schwul..
nein ist es nicht... es macht schwul... zumindestauf die dauer.

mmm


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:18
Der Bernd über mir...
Fährste gerne Rad eh..


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:20
Nein,
Aber ich gebe DIR ein radschlag, verzapf hier nicht so ein mist.

mmm


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:25
Wieder der Bernd über mir..
Ein Purzelbaum wäre mir lieber..


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:27
Die runde geht an dich...

hast gewonnen.

mmm


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:28
Tut mir leid ich bin grad knapp bei Kasse...
Wäre nett wenn du mal zahlst..


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:31
.


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:34
Soll dieser Pukt die größe deines Gliedes beschreiben?..
Ich finde die größe passtPunkt genau..


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:58
wenn der hund nich... hätta n hasen gefangen...

kennen wa


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 03:59
Mister Popel über mir..
fängst du gerne Hasen?..


melden
BlackFlame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 07:12
was soll das spamming?
hört verdammt nochmal auf damit


tja wenn du 5€gewonnen hast, dann besteht aber die Chance, dass dich diese 5€ später mal in ner Kneipene Weile länger dort halten als ohne.

nja scheinbar wird das thema von denbisherigen Lesern falsch aufgefasst.
Ich bitte daher das Spamming zu lassen undanderen Lesern die chance zu geben mal was sinnvolles zu posten.


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 09:08
take (s)h i t was erfindest du so lustige namen ....

is das der neueste trendim kindergarten?


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 09:11
Take-Chan



181 Beiträge
seit22.01.2006
Profil / Nachricht

01.07.2006
03:57 (melden) RealesErlebnis in meiner Kindheit

Meine Meing dazu..
Du hättest nicht sovielins Aquarium wichsen sollen (...)

>>

hast du sehr schön geschrieben,
meine meinung auch über dich :)


<<


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 13:25
Ich hatte gestern so einen ähnlichen Gedanken nach dem WM-Sieg feiern. Nehmen wir mal anich wäre ein Argentinischwer Fan gewesen hätten wir dann gewonnen? irgendwie hatte ichdas Gefühl das es so gewesen wäre, aber naja,.....


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 13:35
mhm,... kausalität bestimmt eben alles.
insofern stimmen deine gedanken ;)

man kann sogar soweit gehen, und damit die existenz des zufalls bestreiten:
da alleseinen (oder mehrere ) gründe hat, passiert nichts zufällig.
alles (selbst unsereentscheidungen) sind das produkt vorheriger ereignisse.

mfg blubbb


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 13:53
man kann sogar soweit gehen, und damit die existenz des zufalls bestreiten:
daalles einen (oder mehrere ) gründe hat, passiert nichts zufällig.
alles (selbstunsere entscheidungen) sind das produkt vorheriger ereignisse.


Alles hateinen Plan. Einen Göttlichen Schöpferischen Plan.
Für uns unfassbar. Nichtnachvollziehbar. ;)


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 13:54
Du wärest vielleicht 10 Minuten eher fertig mit Internetsurfen und würdest in diesen10 Minuten Dinge tun, die wieder Grundlage für etwas anderes sind.

Würde ichbeispielsweise jetzt schlafen anstatt diesen Text zu verfassen, so würden bestimmt 50Leute diesen Text nie lesen.

Diese 50 Leute würden nie zum derzeitigenZeitpunkt vor dem Rechner sitzen und sich einen Kopp über dieses Thema machen.


Also zum 1. Absatz: Nein, Surfer sind nie 10 Minuten eher fertig. Sie sind dannfertig, wenn sie weg müssen. Also hätte man sich einen neuen Beitrag gesucht und dengelesen. ^^

Zum 2. Absatz: Nein, Surfer schlafen dann, wenn die Energie desComputers nich mehr ausreicht, den Surfer zu versorgen und sie ein Gefühl von tiefsterMüdigkeit verspüren...

Zum 3. Absatz: Klar, die 50 Leute spüren sofort: "Hmmmmm,es wurde ein Beitrag von BlackFlame verfasst, ich muss schnell zu Allmystery und ihnlesen." Sie würden dann halt nich vor deinem Beirtrag hocken, sondern vor einem anderen^^


melden

eine Sekunde ein Augenblick

01.07.2006 um 14:22
Das ist Chaostheorie...

Der berühmte Schmetterling, der einen Hurrican auslösenkann.

Der Zufall bestimmt unser Leben. Wenn man die Kausalitäten noch tieferaufschlüsselt wird man irgendwann zum kleinsten Element der Kette kommen: dieUnschärferelation der Quanten.

Wir bewegen uns immer wieder in den geordnetenBahnen unserer Existenz, werden aber permanent aus diesen Bahnen herausgeschubst. Wirkönnen in allen Eventualitäten individuell handeln und so eine größtmögliche Kontrollehaben über unser Leben, aber jederzeit ist ein Ereignis warscheinlich, daß sich unsererPlanung und Vorraussicht entzieht.

Beispielsweise können sich winzigsteStörungen auf Jahrtausende potenzieren und aufschaukeln, so daß sich vielleicht vorTausenden von Jahren die Weichen gestellt haben, ob ein kleiner Himmelskörper am13.4.2029 nur knapp an der Erde vorbeischrammt oder einen Volltreffer landet und Teileder Erde verwüstet.
Oder haben wir nicht vielleicht unsere Existenz als Menschheitdem Ereignis zu verdanken, daß die Dinosaurier ausstarben, wobei eine derartige kosmischeKatastrophe als Ursache angenommen wird ?


melden