Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott spielen

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gott spielen

30.07.2007 um 17:25
Hallo ihr Lieben, eine Begebenheit, an welche ich mich gerade wieder einmal erinnern musste, gibt Anlass für diesen Thread.Hört die "Geschichte":Ein junger Mann entdeckt seine Homsexualität, okey, soweit nichts Ungewöhnliches. Er beschließt sich umoperieren zu lassen, weil er, wie er sagt, einfach im falschen Körper geboren wurde. Vor dieser Operation allerdings lässt er einigie seiner Samen einfrieren. Heute ist dieser Herr eine Carolin und mit einer Dame verheiratet, die anscheinend keine Probleme mit seiner Vergangeheit hat. Wie auch immer, in den beiden glücklich Liebenden ist der Wunsch nach Kindern erwacht und sie erinnerten sich der eingefrorenen Samen. Die "wirkliche" Dame der beiden ließ sich also diese seine eingefrorenen Samen einpflanzen. Das Päärchen ist heute stolzes Elternpaar von Zwillingen. Soweit die Geschichte. Was sagt ihr dazu? Ich bin der Meinung, dass es kein Verbrechen ist, seinem ursprünglichen Geschlecht abzuschwören und es zu ändern, bitte, jedem das seine. Doch wenn ich bewusst hingehe und sage "Ich will kein Mann mehr sein" - wie kann ich meine Partnerin dann besamen und schwängern? Ich halte dieses Verhalten für Gottspielerei - wenn ich a) sage, muss ich doch auch b) sagen können? Ich kann doch nicht alles haben...Ich bin auf eure Antworten gespannt und hoffe, dass dieses Thema nicht schon existiert. LGSturmP.S.: Bitte lacht mich jetzt nicht aus: Habe ich ein solches Thema schonmal erstellt? Ich weiß es nicht mehr. Habe die Suchfunktion genutzt aber nichts gefunden. Falls es diesen Thread doch schon gibt: Er ist zum Abschuss bzw Löschen freigegeben :)


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 17:32
Wenn alle Beteiligten glücklich sind, sehe ich darin kein Problem.


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 17:32
LOL Pärchen mit Doppel-Ä :D

sry, das musste sein.


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 17:34
Das ä wurde geklont. Gott spielen mit Buchstaben.


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 17:35
In der heutigen Welt, ist es halt möglich. Ich finde auch nichts verwerfliches daran.Homosexuelle können ja auch Kinder adoptieren. Und wenn der Mann nun eine Frau ist undmit einer Frau eine Familie gegründet ha, kommt irgendwann der Kinderwunsch. Und beidePartner sind sich einig.

Also kann man nur alles Gute für die Zukunft wünschen,für die Kinder wie für die Eltern.


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 19:41
Es ist doch nicht weiter schlimm, denn so haben sich die beiden den Wunsch von einemleiblichen Kind erfüllt, der Mann bzw. die Frau ist auf Nummer Sicher gegangen und hatvoraus gedacht.

Wenn man sich fremde Samen einpflanzen lässt, ist die Diskussionwegen der Ethik oder Moral mindestens genauso groß.

Also was solls, wenn sie dochglücklich sind...! :)


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 19:54
naja gut, so ganz ok finde ich das zwar nicht,, aber wenn die beiden doch glücklich damitsind.... warum nicht...

mfg


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 20:04
Geschmackssache...
Alles Geschmackssache...
Aber Ende gut, alles gut. so heißt dasdoch, wenn die eigene kleine Welt in Ordnung.
Die Liebe hat gesiegt.


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 20:08
'Homosexualität'..?


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 20:40
Öhm... verwechselst du da Homosexualität nicht mit Transsexualität?


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 20:41
Ich kann doch nicht alles haben...<<
Doch diesbezüglicg kannst du es schon...dies ist ein Vorteil der modernen Wissenschaft.


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 20:44
Ich fänds schlimmer wenn man sich in der Zukunft ein Baby aus dem Reganzglas kaufenkönnte!


melden

Gott spielen

30.07.2007 um 23:55
wie wärs mal mit absätzen :>


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 00:46
@ Sturmkrähe

Bitte bau doch nen paar Absätze in Deine Beiträge ein, dann sind sieangenehmer zu lesen.


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 00:49
Bezahlt das eigentlich die Krankenkasse? Falls ja, werde ich morgen mal vorbeischaun,denn ich wollte immer schon mal ein Elefant sein ...


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 00:56
na solange das kind gesund ist, ist es völlig egal ob die transe mal ein mann war.zumindestens haben sie ein "gemeinsammes" kind. mehr als manch andere homoehen haben.


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 01:38
so ich hab mich ma angestrengt und es gelesen
mein meinung:

ich halte es nichtfüpr gottspeilerei aber das kind hat kein schönes leben vor sich (mobbing fehlendevaterfigur etc)
daher wäre ich für einv erbot ..


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 02:26
worauf beziehst du den mobbing??
wenn ein kind eine behinderung hat.. wird dieses dannauch gemobt?

wenn kinder armer eltern den kindern keine markennamen kaufen könnenwerden sie unter anderem auch gemobt. soll man nun den armen eltern verbieten kinder zubekommen?

eine etwas zu einfache sichtweise.


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 02:28
Das Kind muss nicht unbedingt eine unschöne Kindheit haben….


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 07:02
ich denke nicht,dass es ein verbrechen ist,die samen sind ja nicht kuenstlich,sie kommenja aus der Frau/Mann


(was ich noch sagen wollte Sturmkraehe,dir istbewusst,was man mit deinem Namen verbinden koennte?;) eine extrem rechte Jugendbewegungsowas wie Pfadfinder,wollte ich dir nur gesagt haben :) )


melden

Gott spielen

31.07.2007 um 08:45
@mcmööp:
" (mobbing fehlende vaterfigur etc) daher wäre ich für einv erbot.."

Wenn wir alle später mal gemobbten Kinder gar nicht erst zur Welt kommenlassen würden, damit sie später nicht gemobbt werden, wäre der Planet ganz schön leer.Mobbing als Grund für ein Zeugungsverbot finde ich gelinde gesagt seltsam.
Was diefehlende Vaterfigur angeht: Die fehlt sehr vielen Kindern, sogar denen, die mit Vater undMutter zusammen leben. Auch da machen sich die Väter in der Erziehung meist gern rar. Undnach der Logik dürften ja nur Kinder ein Recht auf Leben haben, bei denen garantiert ist,dass sich der Vater lebenslang gleichberechtigt um die Erziehung kümmert.


melden