Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Totlachen

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Humor, Lachen, Affen
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Totlachen

24.09.2007 um 00:03
son shit.. woran willst denn da sterben... lachen is gesund... merkst schon wenn du nen krampf im Bauch kriegst... da hörst ja zwangsläufig von allein mitm kichern auf ;P


melden
Anzeige

Totlachen

24.09.2007 um 00:10
Ja, das geht. Nem Freund von mir ist das schon fast mal passiert, der hat fast keine Luft mehr bekommen, und so wie er erzählt hat war er sogar kurz bewustlos.


melden

Totlachen

25.07.2011 um 20:18
Ja man könnte zum beispiel auf einem Stuhl sitzen und sich beim lachen nach hinten lehnen, der stuhl kippt um, man fällt mit dem kopf auf eine marmorplatte die zufällig da rum liegt, gleichzeitig fällt das regal um was da auch steht und generell.. ;)

Im Ernst, ja ich denke man kann ersticken, ich war desöfteren schon kurz davor, ich musste mir ans Herz fassen vor lachen :D


melden

Totlachen

25.07.2011 um 20:30
@SmokeyEyes

Ich gehe eher davon aus, dass das Herz beim kitzeln so schnell schlägt das der Sauerstofftransport nicht mehr richtig funktioniert. Der Sauerstoff wird zu schnell transportiert und man bekommt dadurch nicht ausreichend Sauerstoff an die wichtigen Organe.


melden

Totlachen

25.07.2011 um 20:43
Ich glaube der Artikel http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,599167,00.html beantwortet die Frage recht gut.


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:08
Ob man dabei sterben kann, keine Ahnung, als Foltermethode im Mittelalter trotzdem sehr beliebt.

Kitzeln war bis ins Mittelalter eine brutale Foltermethode. Dazu wurden die Angeklagten auf ein Brett gelegt und festgebunden. Dann rieb man die nackten Fußsohlen mit Salz ein und lies eine Ziege daran lecken. Auf diese Weise erpresste man auch von Unschuldigen ein Geständnis
Kitzeln wurde im Mittelalter nie als Foltermethode verwendet. Es gibt keine einzige zeitgenoessische Quelle, die das bestaetigen wuerde, solche Geschichten gehoeren genau wie die Eiserne Jungfrau und der Keuchheitsguertel ins Reich neuzeitlicher Fetischfantasien.

Vom Lachen an sich kann ein gesunder Mensch nicht sterben. Bevor der Tod durch Sauerstoffmangel eintritt, wird man naemlich bewusstlos und die Atmung normalisiert sich.

Menschen mit Herzproblemen oder Asthma koennten natuerlich durch Lachen sterben, aber wenn es nicht dadurch passiert, wuerde es dann eben beim naechsten Treppensteigen passieren! :)


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:18
@Alari

Ich kann dir jetzt spontan keine Quellen nennen, aber soweit ich weiß, gab es die sog. Ziegenfolter. Dabei wurden dem Opfer die Fußsohlen mit Salz eingerieben und aus dem anfänglichen Kitzeln, welches schon sehr unangenehm war, wurde dann irgendwann ein brennen, weil Ziegen eine sehr raue Zunge haben. Dann wurde weiteres Salz auf die Wunde gestreut, um den Schmerz zu verstärken.

Das ist nicht wirklich eine Kitzelfolter, aber kommt dem vllt. eine wenig nahe. :)

Durch Lachen alleine stirbt man mit Sicherheit nicht.


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:33
Aldaris schrieb:Ich kann dir jetzt spontan keine Quellen nennen, aber soweit ich weiß, gab es die sog. Ziegenfolter. Dabei wurden dem Opfer die Fußsohlen mit Salz eingerieben und aus dem anfänglichen Kitzeln, welches schon sehr unangenehm war, wurde dann irgendwann ein brennen, weil Ziegen eine sehr raue Zunge haben. Dann wurde weiteres Salz auf die Wunde gestreut, um den Schmerz zu verstärken.
Und genau das gab es nicht! :) Es ist nirgendwo dokumentiert, und es gibt ueber so ziemlich jede Folter sehr genaue Dokumente, siehe den Hexenhammer. Man kann sich auch nicht darauf verlassen, dass die Ziege tatsaechlich ausdauernd leckt ohne dabei zu beissen oder das Interesse zu verlieren. Es gab weit verlaesslichere und auch schmerzhaftere und wirkungsvollere Foltermethoden als solche Kinkerlitzchen! :)


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:37
@Alari

Ja ich weiß, dass es härtere Foltermethoden gab. Wie dem auch sei, ich kann dir da weder widersprechen, noch kann ich dir zu stimmen. Ich habe das mit der Ziegenfolter schon desöfteren gehört und gelesen. Inosfern scheint das ja nicht völlig aus der Luft gegriffen zu sein, aber gut ich weiß es eben nicht.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Totlachen

25.07.2011 um 21:40
@Aldaris
Aber durch einfaches Lachen kann glaub ich keinMensch der Welt sterben.... was ein blödsinn....

Und woher dann der Begriff "totlachen" kommt ? keine Ahnung..... woher kommt dann bitte "kringelig lachen"..... DAS finde ich viel interessanter ;)


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:41
Das mit der Ziegenfolter hab ich neulich aber auch noch irgendwo gelesen :P


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:42
Aldaris schrieb: Ich habe das mit der Ziegenfolter schon desöfteren gehört und gelesen. Inosfern scheint das ja nicht völlig aus der Luft gegriffen zu sein
Es ist allgemein bekannt aus dem Simplicissimus. Das ist aber ein Roman, der weitgehend purer Fantasie entspricht. Wie gesagt gibt es keine einzige zeitgenoessische Quelle, die eine Kitzelfolter bestaetigen wuerde.


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:43
@Aldaris
@Alari

Kitzeln als Folter überlebte bis ins Mittelalter und die Zeit des kolonialen Amerika

Der „Stock“ war eine spezielle Form des Prangers, die entworfen wurde, um die nackten Füße des Opfers zu fixieren, damit Passanten die Fußsohlen kitzeln konnten. Im Dreißigjährigen Krieg wurde von Söldnern und Marodeuren in der Absicht, Nahrungsmittel, Geld oder andere Sachwerte von der Zivilbevölkerung zu erpressen, angeblich Kitzelfolter in Form von Ziegenlecken eingesetzt. Dabei wurden die Fußsohlen des Opfers mit Salz eingerieben, das eine Ziege dann begann abzulecken. Bei langer Fortdauer dieser Folterung kam es vor, dass durch die raue Zunge der Ziege und das Salz die Haut allmählich abgetragen und in der Folge das Salz auf die Wunde gestreut wurde. Die Folter konnte also nach Belieben verstärkt werden.


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:45
mazaka schrieb:Im Dreißigjährigen Krieg wurde von Söldnern und Marodeuren in der Absicht, Nahrungsmittel, Geld oder andere Sachwerte von der Zivilbevölkerung zu erpressen, angeblich Kitzelfolter in Form von Ziegenlecken eingesetzt
Und genau dieser Bloedsinn kommt aus dem Simplicissimus! Es ist nichts Wahres dran!

Es kam durchaus mal vor, dass vielleicht jemand im Pranger gekitzelt wurde, aber der hatte dann Glueck gehabt. Schlaege und das Bewerfen mit faulem Obst, Eiern und toten Tieren war weit verbreiteter!


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:46
@Alari

Es steht im Wikipedia und da steht soweit ich weiß doch nie blödsinn drinne
Hast du beweise das es nicht so war ?!


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:49
Habe noch ein stück weiter gelesen

Außer bei Grimmelshausen ist diese Foltermethode, im Unterschied zu dem von ihm ebenfalls beschriebenen Schwedentrunk, nicht sicher bezeugt, sondern könnte auch seiner Phantasie entsprungen sein


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:57
mazaka schrieb:Außer bei Grimmelshausen ist diese Foltermethode, im Unterschied zu dem von ihm ebenfalls beschriebenen Schwedentrunk, nicht sicher bezeugt, sondern könnte auch seiner Phantasie entsprungen sein
Erst lesen, dann motzen, gelle? :)
mazaka schrieb:Hast du beweise das es nicht so war ?!
Du weisst sicher, dass man die Nichtexistenz von etwas nicht beweisen kann. Aber wie ich schon sagte waren alle Foltermethoden aus dieser Zeit bestens dokumentiert. Und diese ist es nicht! Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass sie nicht existiert hat!


melden

Totlachen

25.07.2011 um 21:58
@Alari

Ja nächstes mal lese ick erst zu ende :P


melden

Totlachen

25.07.2011 um 22:05
Das ist zwar off-topic, aber wo wir schon dabei sind: Hier gibt es eine Übersicht der Foltermethoden. Echt pervers, was die damals mit den Leuten angestellt haben.

http://www.deutschland-im-mittelalter.de/foltermethoden.php


melden
Anzeige

Totlachen

25.07.2011 um 22:16
Als Perversion legten manche Henker Fleisch fressende Maden in die Wunden des Opfers, die sich dann ihren Weg in den Bauchraum suchten und das Opfer von Innen zernagten.
Wenn ich sowas schon lese, weiss ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll! :) Maden fressen nur totes Gewebe und werden sogar fuer die Wundheilung eingesetzt. Aber aus solchen bescheuerten Behauptungen wachsen dann die schauerlichsten Geschichten! :)


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt