Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Suche nach der Wahren Liebe

76 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Spiritualität, Suche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Kashmir Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 03:33
Guten Aben...äh Nacht,
ich lese gerade das Buch "Die Prophezeiungen der Celestine" von James Redfield und kann mich sehr gut mit den spirituellen Erkenntnissen identifizieren.
Doch nun kurz vorm Ende, kam wieder eine Frage in mir hoch, von der ich hoffe hier vielleicht Antwort zu finden.

Und zwar geht es um die Wahre Liebe.
Ich bin ein Mensch, der schon als Kind immer die Liebe(im Allgemeinen)als passende Religion für mich angenommen habe und ich bin im Leben immer meinem Herzen gefolgt und nun mit meinen 24 Jahre zu einer großen spirituellen Reife gelangt.

Doch es gab eine Sache, die ich nie verstanden habe. Ich hatte schon viele Freundinnen in meinem Leben und dabei auch mehrere Beziehungen, die länger hielten. Doch wusste ich immer genau, was ich für sie empfinde. Es war eine Herzenssache, die sich mit Verstand nicht erklären lies. So dachte ich auch schon zweimal die Wahre Liebe gefunden zu haben. Einmal in der Grundschule und das zweite mal vor zwei Jahren.
Heute weiß ich, dass diese Frauen nicht meine wahre Liebe waren und nun sind sie nur eine schöne, erkenntnissreiche Erinnerung in meinem Leben.

Nun Frage ich mich aber, ist die Suche nach der Wahren Liebe, welche mich schon mein ganzes Leben lang angetrieben hat nur ein falsches Verständnis, der allumfassenden Liebe oder bin ich mit der Suche nach der einen Person immer noch auf dem richtigen Weg?

Ich hoffe ein paar Leute können meine Gedanken nachvollziehen und mir eine Antwort geben. Falls nicht bin ich auch für jeden Denkanstoß dankbar,

so, nun kann ich in Ruhe einschlafen und bin gespannt auf eure Meinungen,
Liebe Grüße


1x zitiertmelden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 04:35
Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen.
Es steht geschrieben "Liebe ist das Gesetz, Liebe unter Willen." Hierin
liegt ein Arkanum verborgen, denn in der griechischen Sprache hat
AGAPE, Liebe, denselben Zahlenwert wie THELEMA, Wille. Hieraus
erkennen wir, daß der Universale Wille seiner Natur nach Liebe ist. Nun
ist die Liebe das Entflammen in Ekstase von Zweien, die den Willen
lieben, Eins zu werden. Somit ist es eine universale Formel hoher
Magie. Denn sieh hin, wie alle Dinge, die durch Trennung in Leid
geraten sind, notwendigerweise Einheit als ihr Heilmittel wollen.

...

Im Werk der Liebe gibt es zwei Prinzipien, das des Bemeisterns und das
des Nachgebens. Aber ihre Natur ist schwer zu erklären, denn sie sind
zart und werden am besten im Laufe der Operationen von der Liebe
selbst gelehrt. Es kann aber allgemein gesagt werden, daß die Wahl der
einen oder der anderen Formel automatisch erfolgt, denn sie ist das
Werk jenes innersten Willens, der in euch lebendig ist. Sucht also nicht,
diese Entscheidung bewußt herbeizurufen, denn hierin kann der wahre
Instinkt nicht irren. Nun aber schließe ich, ohne weitere Worte; denn in
unseren heiligen Büchern sind viele Einzelheiten der wirklichen Werke
der Liebe geschrieben. Und diejenigen sind die besten und wahrsten,
welche am feinsten in Symbol und Bild geschrieben sind, besonders in
Tragödie und Komödie, denn die ganze Natur dieser Dinge ist dieser Art;
das Leben selbst ist nur die Frucht der Blume der Liebe.

- Der Priester der Prinzen
ANKH-F-N-KHONSU


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 08:21
Oder auch in Kürze:

Lirum, larum, Löffelstiel,
Aleister Crowley faselte viel.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 12:28
"Denn sieh hin, wie alle Dinge, die durch Trennung in Leid
geraten sind, notwendigerweise Einheit als ihr Heilmittel wollen."

Irgendwie könnte man Menschen gut damit lenken.
Ein Fünkchen Wahrheit ist wohl in allem zu finden.
In dem Buch Global Brutal findet man auch immer wieder den Ausspruchen von
"Teilen und Herrschen".
Man nehme ein Möhrchen (Liebe oder was auch immer man sich drunter vorstellt) und lasse den Esel immer schön hinterherlaufen.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 12:38
"Auf der Suche nach mir selbst, nach meinem
eigenem Ich, fand ich den Menschen,
der mir helfen wird, mich selbst zu verstehen,
und der mich trotzdem mein Leben leben läßt."


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 13:17
Zitat von KashmirKashmir schrieb:Nun Frage ich mich aber, ist die Suche nach der Wahren Liebe, welche mich schon mein ganzes Leben lang angetrieben hat nur ein falsches Verständnis, der allumfassenden Liebe oder bin ich mit der Suche nach der einen Person immer noch auf dem richtigen Weg?
@Kashmir

Zu dieser Frage, kennst nur du die Antwort. Für manche Menschen ist wahre Liebe, wenn sie gemeinsam eine Toilette benutzen und nicht abspühlen, damit der nächste noch schnell sein Geschäft erledigen kann und für andere wiederrum, wenn sie alle 2 Minuten von ihrem Partner hören, wie sehr sie doch geliebt werden. ;)


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 14:12
ich glaube und fühle (für mich), dass der mensch immer suchend sein wird nach der erfüllung der inneren bedüfnisse und des begehrens...!
ein "kampf" des inneren eines jeden menschen, mit einer immer mal wieder kurzen erfüllung und immer mal wieder mit dem persönlichem verlust des gegenübers...!

klarheit in uns selbst, ist für mich der weg von freilassung "meiner" selbst und andere zu sehen und zu lassen ist das ziel...! etc.
dies ist enorm schwer; und ich denke und denke und fühle und fühle!

dies bleibt trotzt erweiterung meiner selbst (und durch andere, die mir einen immer wärtigen denkanstoß geben), gefangen in mir selbst ...
weil ich so bin wie ich bin!
ich lebe,fühle,respektiere,bin sehend,und einfühlsam will alles und nichts -> aber sehe ich auch tatsächlich neutral mein gegenüber und kann ich ihr,ihm dies zugestehen!?!
wer weis dies schon - wundervoll geschriebene worte sind unendlich schön allerdings ist immer die umsetzung dessen enorm schwierig..... ?


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 14:17
@Kashmir

Ja, ist wirklich eine schwierige Frage, doch glaube auch ich an die wahre Liebe. Allerdings glaubte ich bisher noch bei keinem, dass er diese ist. Vielleicht warst Du einfach zu voreilig und dachtest nur, das sei die große Liebe, ohne wirklich zutiefst davon überzeugt zu sein. Woran hast Du es denn festgemacht, dass die Ex die wahre Liebe sei? Hattest Du keinerlei Zweifel oder war es einfach der Wunsch, dass sie nun die wahre Liebe sein MUSS?

LG Cosma Leah


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 14:51
Vielleicht ist immer die Wahre Liebe die, die man nicht bekommt. Der Gedanke wie schön das doch mit ihr hätte seien können, bleibt das ganze Leben. Die normale Liebe endet bei mir immer im Alltag. Mit Rechthaberei und Schuldvorwürfen. Aber wer weis, vielleicht kommt sie ja doch noch, die Wahre Liebe.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 14:52
Vielleicht ist immer die Wahre Liebe die, die man nicht bekommt. Der Gedanke wie schön das doch mit ihr hätte seien können, bleibt das ganze Leben. Die normale Liebe endet bei mir immer im Alltag. Mit Rechthaberei und Schuldvorwürfen. Aber wer weis, vielleicht kommt sie ja doch noch, die Wahre Liebe.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 14:54
Oh, gleich zweimal. Entschuldigung ! Das ist bestimmt ein Zeichen. Vielleicht begegnet mir die Wahre Liebe nun zweimal.


melden
Kashmir Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 15:59
Vielen Dank für eure Antworten, wenn auch viel abgefahrenes darin zu finden ist, sind auch schöne Denkanstöße darin enthalten.

@Maat
Diese Zitat finde ich auch nicht schlecht, doch sollte das Herrschen und Beherrschen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.
Wie du auch richtig festegestellt hast, ist bei mir halt die Suche nach der Wahren Liebe meine Möre und ich bin der Esel, der diese als Antrieb nutzt. Works for me. ;)

@M11
Das Zitat hat mich tief beeindruckt, ich denke das war die Antwort, nach der ich gesucht habe. Weißt du zufällig noch, wer sie gesprochen oder geschrieben hat?

@VHO-Hunter
Auch wieder richtig. =)

@artemishades
Das wir immer auf dem Weg sind unsere Innersten Wünsche, Bedürfnisse und Begehren zu erfüllen glaube ich auch.
Jedoch hoffe ich das es mit der Liebe zu einer Person etwas anderes ist, ansonsten wäre meine Wahre Liebe die Jagt und davon werde ich immer schnell müde. (Ja es gibt Männer die nicht nur Rudelkunzen wollen ;] )

@Cosma_Leah
Genau das ist es ja, ich war im tiefsten Herzen davon überzeugt, dass sie es war. Ich hätte sie unter keinen Umständen mehr verlassen und hatte auch schon im Moment unserer ersten Begegnung das Gefühl, wir würde uns schon immer kennen, also dass sie meine Seelenverwandte ist.
Doch nun seitdem wir über ein Jahr getrennt sind, habe ich gemerkt, dass sie es nicht sein kann, weil zur Wahren Liebe immer zwei gehören.

@Waldfreund
Nein, das Glaube ich nicht, was man nicht bekommt, begehrt man zwar eher, doch mit Wahrer Liebe hat das nichts zu tun. Höchstens mit der Unerwiederten Liebe, welche auch eine sehr hohe Form der Liebe ist.
Das man die Liebe immer wie eine zarte Blume behandeln muss, ist für mich selbstverständlich. Da kann es auch in Rechthaberei und Schuldvorwürfen enden, aber wenn es nicht die Wahre Liebe ist, kommt man dann Zwangsweise an einem Punkt, wo man im Herzen merkt, dass es nicht passt.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 16:22
@ Kashmir
Dann gibt es sie Deiner Meinung nach doch, die wahre Liebe. Ich hoffe Du hast Recht. Ist ja eigentlich eine gute Nachricht.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 16:50
Mal eine etwas andere Definition: :)

Der Weg der wahren Liebe ist jener, der die Wahrheit inne hat, so wie sie demjenigen der diesen Pfad beschreiten mag, gegeben sei.

Ohne verändern zu wollen was ist, besitzen zu müssen was sich ihm darbietet, das Vermehren oder Verringern von irgendetwas oder irgendwem anzustreben, niemals auf nur eine Person sich beschränkend.

Sondern schlicht in wahrhafter Liebe das Sein annehmend wie es ist, vermehrt sich diese Liebe dadurch, dass sie "bedingungslos" geteilt werde.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 17:00
@Kashmir

Ich denke auch, dass wahre Liebe immer gegenseitig sein muss. Und letzten Endes kann es wohl nur die Zeit erweisen, wie wahr diese Liebe ist bzw. wie lange sie währt.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 17:10
Suchen ist schonmal das falsche Wort, eher ist es ein Verlangen danach...
Solch Dinge, wie Liebe, Freundschaft etc. das kommt automatisch, wenn man nicht danach sucht - unverhofft..
Ein sich entwickelnder Prozess, alles andere wäre oberflächlich!


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 18:26
Ich für meinen Teil bin davon überzeugt das wir alle jemanden haben, der nur für uns bestimmt ist... Suchen jedoch sollten wir ihn/sie nicht, denn wenn es soweit ist begegnen wir uns und wenn nicht in diesen Leben dann im nächsten.

Falsch ist deine Einstellung nicht finde ich. Auch ich hatte immer das Gefühl ER ist irgendwo da draussen und ich werde ihm begegnen irgendwann... Genau so ist es geschehen...!


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 18:37
Wenn ich manchmal so höre, wie gesagt wird "Das war meine große Liebe, ich werde nie mehr so lieben etc.", dann bin ich froh, dass ich noch nie einen Mann so hemmungslos liebte. Ich glaube, man darf sich nie so sehr verlieren, dass man nach einer Trennung oder wenn der Partner stirbt, nur noch ein halber Mensch ist. Diese Liebe empfinde ich als sehr ungesund. Ich weiß, wovon ich rede. Meine Schwester hat sich auf diese Weise an mich gehängt, bis ich keine Luft mehr kriegte. Ich glaube nicht, dass eine solche Liebe wirklich größer ist, sie gibt sich nur selbst auf und macht sich vom anderen abhängig, bis dieser erstickt oder --- weggeht.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 18:49
@Cosma_Leah

wahrscheinlich ist das auch nicht diese Liebe die ich meine, denn wenn du so liebst lässt du auch genügend Freiraum, du kannst sein wie du bist weil du weist das du eben genau deswegen geliebt wirst und wenn der andere stirbt, so wirst du nicht "mit sterben" sondern unendlich dankbar sein für die gemeinsahme Zeit die ihr hattet...


melden
Kashmir Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Suche nach der Wahren Liebe

17.02.2009 um 22:37
@arkadia
Schöne Definition, die ich auch sehr gut für mich annehmen kann. Ob es nun nicht eine einzige Person sein kann oder nicht, da bin ich mir nicht so sicher wie du, aber ich werde bei meinem Weg bleiben und auch in Zukunft versuchen jeden Menschen Aufrichtig zu begegnen.
Ich finde dieser Songtext von Tomte passt gut zu dem was du meinst und überträgt es in denn Alltag:
Tomte - Für Immer Die Menschen

tu das, was du am besten kannst
leben in einer gewöhnlichen Welt
und es sind gewöhnte Menschen
die du jeden Tag in ihren Welten siehst
wenn du ihnen sagst
dass du sie alle liebst werden sie dir glauben
und an dem Tag, an dem du wünschtest die Seiten zu wechseln
du fängst an zu zucken
wenn du an Sachen dachtest, die du erlebtest

das war eine Mischung aus Angst und Bier
die dich trieb weiter zu gehen
an Plätze, die Menschen in unseren Alter vermeiden
um dort nicht zu verglühen
es ist leicht sich zu erinnern
wenn man nie lernte wachsam zu sein
es ist leicht sich zu verlieren
in diesem fernen Schein

es könnte Trost geben, den es gilt zu sehen
zu erkennen, zu buchstabieren

sich gehen zu lassen, in Liebe und Angst
das was man hat verschenken
vom Versuch das mit Würde zu schaffen
Denken:
Für immer die Menschen

@lateral
Guter Einwand, es ist wirklich eher ein Verlangen, was bei mir ab und zu in Suchen mündet.
Bei allem wichtigen Menschen, die ich in meinem Leben getroffen habe trifft es zu, dass ich sie nicht wirklich gesucht habe. Sobald man sucht, raubt man sich die Magie der Begenungen.

@mondeskind
Genau dies denke ich die meiste Zeit, irgendwo da draussen gibt es den einen Menschen.


melden

Die Suche nach der Wahren Liebe

18.02.2009 um 00:27
Lieber @Kashmir,


zweifelsohne gibt es keine Liebe ohne Gegenliebe, da sie ihre Erwiderung, dem Gesetz der Resonanz folgend, gleichermaßen in Allem findet.

Somit wirst Du es schlichtweg fühlen, wenn Du einer solchen Person begegnest, die Dir bedeutsamer ist, als andere es je sein könnten. Ersetzen lässt sie sich hernach nimmermehr, aber dennoch muss sie nicht die Einzige bleiben, welche Dir in diesem Leben als Deine Begleitung in Form eines Lebenspartners zur Seite stehen wird.

Mancher erzählte mir von der Einmaligkeit seiner Liebe des Lebens und andere wiederum erleben dieses Glück ein weiteres Mal, nachdem sie z.B. den ersten Partner durch sein Versterben verloren haben. Sogar mehrere Menschen zur gleichen Zeit ebenbürtig zu lieben scheint für einige Möglich zu sein und auch Jene, die sich entscheiden lieber nur für Alle da sein zu wollen, anstatt vermehrt für einen Partner, gibt es.

Wissend darum, was hierbei nun Richtig oder Falsch sei, bin auch ich nicht und will und werde es auch niemals sein. *lächel*

Vielmehr kann, so denke ich, doch nur ein Jeder für sich selbst herausfinden, wann und wie die Stimme des Herzens mit der des Verstandes in Einklang zu bringen ist und dieser Intuition zu folgen versuchen.

Auf dem Irrwege befindet sich wohl einzig der, welcher sich nicht selber treu zu bleiben vermag.


melden