Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

22 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Psychologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

08.12.2019 um 23:30
Hey, das lag mir seit geraumer Zeit am Herzen. Dieses Wort ‚Negativität‘ wird meiner Meinung nach so leichtfertig in dieser Gesellschaft verwendet. Wenn Ihr einen Mitmenschen sieht, der voller Hass ist, dann halten sich die meisten wahrscheinlich fern. Ich denke, die meisten denken sich, dass der zu negativ ist und das als guten Grund nehmen, nichts zu unternehmen.

Ich finde, dass Ignoranz ein komplettes NoGo ist bei sowas - manche denken ja, dass das der beste Weg ist. Ich sehe es wie eine Art Waldbrand, ignoriert man es, breitet es sich immer mehr aus. Ich stelle diese Frage Euch, weil ich mich frage, was andere von ‚negativen‘ Menschen halten. Es ist so wichtig, dass man mit Liebe und Geduld an die Sache geht. Jedes gebrochene Herz kann meiner Meinung nach geheilt werden, wenn man es richtig pflegt.

Deshalb z.B. denke ich auch entstehen überhaupt erst Mörder, der Druck ist irgendwann zu hoch - sie sind buchstäblich überflutet voller Hass. Ich schätze es echt wert, wenn Ihr meine Meinung dazu zu Herzen genommen habt. Was denkt Ihr von dem ganzen? Was würdet Ihr tun, wenn Ihr jemand ‚negatives‘ sieht?

Ich finde übrigens, dass dieses Thema zu Spiritualität gut gehört, da es nämlich sowas wie negative und positive Energien auch gibt. Ich finde, dass selbst die dunkelste Seele mit viel Liebe geheilt werden kann und ich finde das ganz und garnicht naiv.

Vielen Dank schonmal für die Antworten.


3x zitiertmelden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 00:06
Zur Ganzheit gehört auch negative Energie und im Optimalfall, sind beide gleich ausgeprägt.

Man könnte es auch als Optimismus und Pessimismus ausdrücken. Optimismus kann einem Kraft spenden, aber auch falsche Hoffnungen machen. Pessimismus kann einen runterziehen und sämtliche Kraft rauben, aber auch einfach nur auf dem Boden der Tatsachen halten.

Ob ich mich von negativen Menschen, die in allem etwas schlechtes sehen und nur schlechte Stimmung verbreiten fernhalte, kommt auf die Situation an. Wenn ich sie ständig um mich habe, dann wäre das nicht gesund, aber manchmal kann man das nicht ändern. Manchmal ist es gut, auch deren Sicht der Dinge anzuhören und zu überlegen, ob man vielleicht etwas übersieht, oder übersehen will.

Ich bin für deren Schicksal nicht verantwortlich, doch wenn ich mit so jemandem zu tun habe, dann helfe ich, wenn jemand Hilfe benötigt und ich helfen kann. Ich versuche auch immer, andere Leute höflich und freundlich zu behandeln und da waren bestimmt schon einige negative Personen darunter.

Indem ich einfach Grundsätzlich nett bin, tue ich schon viel gutes.

Aber ich sehe es ähnlich, wer sich von solchen Leuten Emotional nicht distanzieren kann, der wird angesteckt und verbreitet es woanders weiter. Am schlimmsten ist es bei Kindern, die von solchen Leuten großgezogen werden.

Dann gibt es aber auch wieder Fälle, die wollen garnicht geheilt werden, die sind mit ihrer Rolle einfach zufrieden. Das sind zum Beispiel die, die sich in der Opferrolle suhlen.

Wo Positive Energie ist, sollte auch etwas negative Energie sein und umgekehrt, sonst ist es unausgeglichen und das beste Ergebnis kann nicht erzielt werden.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 00:19
@bloodycheeks

Ich bin der meinung negavität entsteht nicht einfach so. Ein mensch wird negativ durch erlebnisse und gefühle. Ich halte mich nicht fern von negativen menschen. Ich versuche meistens herauszufinden was genau der auslöser ist und versuch zu helfen, wenn ich kann. Eigentlich ist es aber ein innerer prozess der statt finden muss um wieder positiv zu denken.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 03:17
@bloodycheeks danke! Ich finde Deinen Beitrag super,und ich finde, du hast total Recht.Was mir so daran gefällt ist folgendes: Du räumst ein, dass Menschen durch Schicksalsschlaege "negativ"werden können. Es ist zwar schwer mit solchen Leuten,weil sie manchmal "schlecht gelaunt" sind, aber man sollte sie auch nicht links liegen lassen, das tun schon zu viele!Und noch was: ansteckend ist das bestimmt nicht,also kein Grund zur Panik!!


1x zitiertmelden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 09:25
Zitat von fiatbravafiatbrava schrieb:ansteckend ist das bestimmt nicht,also kein Grund zur Panik!!
Jeder Geist der sich mitteilt, gibt etwas von sich an andere. Dort wo man in ihm Sympathie sieht, sieht man sich selbst. Passt man nicht auf, sieht man sich unweigerlich irgendwann auch in Dingen, die eigentlich nicht bei einem selbst waren.
Nicht umsonst gibt es Sprüche wie:
"Sag mir mit wem du gehst, ich sage dir wer du bist."
oder
"Schlechter Umgang verdirbt gute Gewohnheiten."

Auf der anderen Seite geht es auch umgekehrt, da das ganze auf Wechselwirkungen basiert. Je nachdem wer über mehr Charisma in der Beziehung verfügt, färbt dieser mehr auf andere ab. Unabhängig davon um welche Farbe es sich handelt.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 09:41
ich quatsch keinem in sein leben

wenn er sein leben mit hass verbringen will - soll er - dadurch ist er gestraft genug ^^


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 11:55
Zitat von bloodycheeksbloodycheeks schrieb:Ich finde, dass Ignoranz ein komplettes NoGo ist bei sowas
Finde ich nicht. Manche sind halt unbelehrbar, da ist es besser sie zu ignorieren. Natürlich sollte man jedem 1-2 Chancen geben, aber wenn es nix bringt, dann ist allen besser geholfen wenn man sowas eben ignoriert.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 12:03
Zunächst einmal bekommt (fast) jeder eine Chance.
Macht es keinen Sinn lass ich ihn links liegen.
Das Leben ist zu kurz um es mit Misanthropen oder ähnlich erbaulichen Exemplaren der Gattung Homo zu verbringen.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 12:16
Pony Hof Gesellschaft, merke ich auch an den Kommentaren hier. Wer den ganzen Tag mit einem breiten grinsen durch die Weltgeschichte rennt und dauerhaft optimistisch bleibt ist nicht in der Realität angekommen.

Stupide Menschen lachen viel, meine Meinung.


3x zitiertmelden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 12:55
Zitat von bloodycheeksbloodycheeks schrieb:Ich finde, dass Ignoranz ein komplettes NoGo ist bei sowas - manche denken ja, dass das der beste Weg ist. Ich sehe es wie eine Art Waldbrand, ignoriert man es, breitet es sich immer mehr aus.
Interessante Sichtweise. Da ist auch sicher was dran. Ich bin generell schon der Meinung, dass man mit seiner Art, seiner Einstellung Menschen positiv wie negativ beeinflussen kann. Aber nur bis zu einer gewissen Grenze und solange das Gegenüber offen dafür ist.

Wenn ich wirklich einen dauerhaften Pessimisten mir gegenüber habe, bei dem ich merke, dass er einfach keinen Optimismus in sein Leben lassen will, versuche ich diesen zu meiden. Einfach, weil ich selbst nicht in diesen negativen Strudel hineingezogen werden möchte. Ignoranz bedeutet nicht immer, dass es einem am Arsch vorbei geht. Manchmal bedeutet es einfach, dass man sich selbst schützt.
Zitat von bloodycheeksbloodycheeks schrieb:Deshalb z.B. denke ich auch entstehen überhaupt erst Mörder, der Druck ist irgendwann zu hoch - sie sind buchstäblich überflutet voller Hass. Ich schätze es echt wert, wenn Ihr meine Meinung dazu zu Herzen genommen habt. Was denkt Ihr von dem ganzen? Was würdet Ihr tun, wenn Ihr jemand ‚negatives‘ sieht?
Negative Menschen würde ich jetzt nicht sofort mit hasserfüllten Menschen, wie beispielsweise Mördern, auf eine Stufe stellen. Pessimisten sind für mich in erster Linie mal Sumser, Dauermäkler, sehen in allem sofort das Schlechte etc. Mit Hass hat das meiner Meinung nach erstmal noch gar nichts zu tun.

Grundsätzliche versuche ich schon, negative Menschen mit positiven Gedanken anzustecken. Manchmal gelingt es mir und manchmal gelingt es mir nicht.
Zitat von bloodycheeksbloodycheeks schrieb:Ich finde, dass selbst die dunkelste Seele mit viel Liebe geheilt werden kann und ich finde das ganz und garnicht naiv.
Das sehe ich nicht so, weil ich finde, das setzt eine gewisse Bereitschaft beim Gegenüber voraus. Und es gibt genügend Menschen, die sich entschließen, in der Dunkelheit zu bleiben.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

09.12.2019 um 14:37
Ständige Negativität nervt mich, damit plage ich mich nicht rum


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

16.01.2020 um 20:26
@Eiskalt: volle Zustimmung!!PonyhofGesellschaft, den Ausdruck kannte ich noch nicht, der ist mega gut! Hier noch ein anderes Zitat: Optimismus ist oft nur ein Mangel an Informationen.....leider stimmt das des öfteren! Man sollte realistisch bleiben, finde ich, und zur Realität gehört halt auch die etwas dunklere Seite.....


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

16.01.2020 um 20:36
Genauso negativ sein. Negativ und negativ stoßen sich ab.


1x zitiertmelden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

16.01.2020 um 20:52
Ist doch einfach.
Man hält sich solche Menschen vom Leib. Wenn mir jemand nicht gut tut dann entledige ich mich solcher negativen Menschen.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

17.01.2020 um 00:02
Ich war früher eine Zeit lang in der rechten Szene. Bevor es in die NS-Schiene ging, bin ich von diesem Zug abgesprungen und habe mich somit, eher unbewusst, von negativen Menschen abgeseilt.

Was soll ich sagen, es geht mir weitaus besser. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Politik zu frieden, ticke nicht aus weil irgendwelche Kinder ne Umweltsau Zuhause haben und gehe allgemein positiver durchs Leben (das sich auch gesellschaftlich rendiert).

Es gab genügend Leute damals, die quasi vor Hilfeschreien trieften und in der Szene ein Zuhause gefunden haben, aber die Mühe kann ich nicht mehr aufbringen.

Mittlerweile muss ich bei uns auch damit rechnen, das man auf Gewalttäter trifft und das ist der letzte Typ Mensch mit dem ich was zutun haben will oder wollte.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

26.01.2020 um 23:18
Zitat von bloodycheeksbloodycheeks schrieb am 08.12.2019:Ich finde, dass Ignoranz ein komplettes NoGo ist bei sowas - manche denken ja, dass das der beste Weg ist. Ich sehe es wie eine Art Waldbrand, ignoriert man es, breitet es sich immer mehr aus. Ich stelle diese Frage Euch, weil ich mich frage, was andere von ‚negativen‘ Menschen halten. Es ist so wichtig, dass man mit Liebe und Geduld an die Sache geht. Jedes gebrochene Herz kann meiner Meinung nach geheilt werden, wenn man es richtig pflegt.
Ich verstehe deine Intention, aber teile sie nicht wirklich. Bei negativen Menschen gibt es immer die Gefahr dass sie einen selbst runterziehen und nicht jeder will auch dass man sich mit Liebe und Geduld um ihn kümmert. Die werden dadurch eher keine bessere Menschen, die werden nur positiver wenn sie das selbst von sich aus wollen. Ist natürlich nicht immer und bei jedem negativen Menschen so, aber bei vielen die ich kennengelernt hab.


1x zitiertmelden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

27.01.2020 um 17:28
@bloodycheeks
Deine Ambitionen sind natürlich sehr edel und mit Sicherheit auch Zukunftsweisend in Hinblick auf eine Gesellschaft, in der Vorurteile und Hass keinen Halt mehr bekommen.
Problematisch ist dabei allerdings die Umsetzbarkeit. Wir haben alle mit unseren eigenen Problemen zu kämpfen, und so mag es schnell vorkommen, dass beim Versuch, dieser Person Positivität oder Offenheit entgegenzustellen, genau das mit den Füßen getreten wird.

Das hier:
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Bei negativen Menschen gibt es immer die Gefahr dass sie einen selbst runterziehen
fasst es ganz gut zusammen.

Ich habe die Erfahrung, dass - sobald man selbst auch nur ein ganz kleinen wenig wacklig auf den eigenen Beinen steht - eine pessimistische Person in der Lage dazu ist, die eigene Negativität anzuregen.
Resultat dessen: Die Muster und mentalen Fesseln, denen man sich gerade noch entsagt hat, werden mit doppelter Gewalt wieder angelegt.

Sobald man allerdings glaubt, sicher zu stehen und diesen Personen entgegentreten zu können, beginnt ein noch größeres Dilemma:
Man beginnt damit, zu helfen - höflich zu sein, wo Unhöflichkeit waltet. Neben der Tatsache, dass die Negativ-Person solche Höflichkeit wahrscheinlich als "herablassend" interpretieren wird, gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie mit dir gespielt werden kann. Denn Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Zuneigung, Liebe - Egal was - all das ist ausnutzbar.

Und wenn man sein Herz erst einmal geöffnet hat, den Personen mit Akzeptanz entgegentritt, kommt das Messer geradewegs durch - weil da eben keine Verteidigung mehr ist. Das kann für schlimme Resultate sorgen.
Was Anfangs noch eine standfeste Überzeugung war, dem Hass mit Liebe entgegenzutreten, wandelt sich ganz langsam in eine (Vielleicht erst unterdrückte) Wut in diese Richtung, und irgendwann mündet das ganze in der Überzeugung, dass solche Ambitionen unweigerlich für Enttäuschung sorgen.

Das ist EINE möglichkeit, wie es laufen kann - und wie ich es selbst am eigenen Leib erfuhr.
Denn dafür braucht es eine Sache: Einen sehr starken Willen und vor allem ein überaus großes Bewusstsein für den eigenen Charakter und all seine Eigenschaften. Kurzum - man sollte sich sehr gut kennen.
Das tun die aller meisten Menschen nicht, wie auch ich damals.

Und so kann sich die Negativität zunächst unbemerkt festfressen, wo das Tagbewusstsein noch nichts davon mitbekommt.



Zu welchem Schluss ich über die Jahre gekommen bin:
Da man sowieso keinem etwas weiß machen kann, von dem er selbst nicht auch Willig ist, es zu verstehen, ist es von Anfang an erstmal sehr wichtig, sich selbst kennen zu lernen.
Dazu gehört nicht nur ein Bewusstsein für den eigenen Charakter, sondern auch eines für das Weltbild und die Erwartungen, die wir unbewusst an unsere Mitmenschen haben.

Je tiefer man sich mit diesen Mustern im eigenen Bewusstsein auseinandersetzt, desto besser wird man verstehen können, warum andere Menschen Negativität verbreiten. Man taucht quasi durch die Betrachtung der eigenen Abgründe in die Möglichkeiten ein, unter denen eine andere Person leidet - ohne es selbst zu bemerken. Dann erst kann das Verständnis wirklich heranreifen.
(Es muss von diesen Personen nicht immer als "darunter leiden" empfunden werden - im Fortgeschrittenen Status der Negativität können sich Menschen mitunter auch der Macht des Hasses ergötzen... und Freude daran empfinden.)


Das "Verständnis", was man zuvor aus der Überzeugung heraus, den Hass mit Offenheit und Akzeptanz zu kontern, angewendet hat, basiert in aller Regel nicht auf der tiefen Selbstreflektion. Man hat im Alltag erstmal keinen blassen schimmer, warum viele Menschen eher pessimistisch an Dinge herangehen - sei es auch Probleme betreffend, die sie selbst nichts angehen. Und so ist ein Satz wie "Das versteh ich ja..." meist nur Selbstbetrug.
Im Innern weiß man, dass diese Floskel gerade nur zur Entschärfung der Situation verwendet wurde.


Sobald man allerdings beginnt, wirklich Verständnis zu entwickeln, weil man die Muster in der Denkweise und den Handlungen der anderen Person erkennt, dann wird man weniger solche Floskeln verwenden.
Viel eher kann man überlegen, wie man dem eigenen Pessimismus begegnet ist - beispielsweise mit dem Aufzeigen von Möglichkeiten.
Angewandt auf andere Personen, hilft es, erstmal zu fragen "Warum denkst du so darüber?"
Ins Gespräch kommen... Ab hier ist der Weg individuell je nach Person und Art der Negativität anzupassen.

Es gibt hier kein Allgemein-Rezept. Das sollte einem auch zu jedem Zeitpunkt bewusst sein.
Doch ein Rezept, mit dem man zumindest nicht falsch liegen kann, ist das gründliche Beobachten dieser Personen, bevor man sich überhaupt entschließt, irgendwie in Kontakt mit diesen zu kommen. Sich der Reichweite des Verbalen Messers solcher Menschen entziehen - das braucht schon ein wenig Übung, ist aber Teil der Beobachtungs-praxis,
Und die Beobachtung - wohlgemerkt - ist hier auch ein äußerst mächtiges Prinzip, welches man übt, indem man zunächst nach innen blickt. Einfach zu sagen "Ich sehe, diese Person denkt negativ" reicht hier nicht. Es sollte da schon ein Bewusstsein für die tieferliegenden Prinzipien da sein. Und die werden logischerweise nicht mit dem einmal-hingucken sichtbar. ;)


______

Lange Rede, langer Sinn.
Es ist einfach ein ziemlich komplexes Thema.
Aber fest steht - mit der bloßen Überzeugung, Negativen Personen mit Positivität und Akzeptanz zu begegnen, reicht in aller Regel nicht aus, sondern hat genau das Gegenteil zur Folge, sodass man entweder mit in den Mental-Matsch gezogen wird, oder aber auf lange Zeit einsehen muss, dass man den Zugang zu diesen Menschen nicht findet.

Der clue liegt darin, sich in das Bewusstsein dieser Personen einzuklinken, sie von innen heraus nachvollziehen zu können - also wirkliches Verständnis durch Selbstreflektion und Beobachtung zu entwickeln.
Alles weitere wird dann praktisch im Umgang mit solchen Menschen erprobbar sein. :)


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

03.02.2020 um 20:37
Weiss nicht, für mich kommts darauf an wie sich die negativtität auswirkt. Ist es eher so ne negativitität die sich auf sich selbst bezieht (wenig selbstbewusstsein, einsamkeit, weinen und greinen) dann bin ich der meinung, dass man solche leute akzeptieren sollte sowie sie sind. Ein liebes nettes wort zur aufmunterung, oder ne umarmung hat noch nie wem geschadet. Wenns aber ausartet in neid, missgunst, lästereien dann nichts wie weg von solchen. Klar sind die Grenzen dazu fließend, aber jemanden ohne Anstand und Selbstkontrolle braucht niemand.


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

04.02.2020 um 08:09
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb am 09.12.2019:Stupide Menschen lachen viel, meine Meinung.
lol
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb am 16.01.2020:Genauso negativ sein. Negativ und negativ stoßen sich ab.
Minus und Minus ergibt Plus!


melden

Was tut Ihr wenn ein Mensch negativ ist?

04.02.2020 um 08:50
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb am 09.12.2019:Stupide Menschen lachen viel, meine Meinung.
Hast du gar nicht so unrecht. Dumme Menschen sind oft glücklicher weil sie nicht soviel nachdenken.


melden