Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rat-Schläge

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Tips, Gute Ratschläge

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:18
Ich habe seit geraumer Zeit diverse Diskussionen gehabt und zwar ob es gut ist Ratschläge zu erteilen.
Ich finde ja, manchmal sind sie eine Hilfe, oft kommt man weiter. Ratschläge sind mir wichtig man kann sie annehmen, oder auch ablehnen.

Oder sind RatSCHLÄGE auch nur "Schläge" wie man es mir klar machen will.
Was will mir dieser Mensch damit zum Ausdruck bringen?


melden
Anzeige

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:19
Ob ein Ratschlag gut war, weiß man immer erst danach.

Aber ich möchte nicht ohne Ratschläge anderer durchs leben gehen.Sie können einen nicht nur helfen, sondern verraten auch die Sicht des anderen auf bestimmte DInge


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:20
ich finde ratschläge nie schlimm.anhören und umsetzen dieser ist zweierlei.
sie können einen andere sichtweisen offenbaren.


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:21
Man kann Menschen etwas raten, sollte damit aber vorsichtig sein.
Letztendlich entscheiden was er tut muss am Ende jeder selbst...


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:24
ratschläge können sehr nützlich sein aber ebenso gefärlich wenn man sie befolgt. man muss abwägen ob man ratschläge annimt oder es lieber bleiben lässt.

ich für meinen teil befolge nur dann ratschläge wenn ich der meinung bin das sie die beste lösung sein könnten. und selber erteile ich nur dann welche wenn ich mir zu 100% sicher sein kann das sie richtig sind und die person nicht in schwierigkeiten bringen.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:24
Eigene Erfahrungen in Form von Ratschlaegen weiterzugeben ist eine produktive Art andere vor den eigenen Fehlern zu warnen.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:24
Ich rate dir eins... höre auf deine innere Stimme.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:27
Einen guten Rat, den man bekommt, kann man, je nach Situation beherzigen, oder auch nicht. Auf jeden Fall ist es interessant, aus den Erfahrungen anderer zu lernen, bzw. die Erfahrungen anderer mit den eigenen zu vergleichen.


melden
Eyecatcherin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:28
man gibt ja nur ratschlag bzw tip. es ist ja keiner gezwungen diesen anzunehmen.

wenn man nach einem gefragt wird, sollte man auch ruhig einen geben.

lg


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:33
Danke für Eure Antworten.
Im Grunde handhabt ihr es so wie ich, echt, ich hatte schon ein Schlechtes Gewissen.
Ich bin kein Mensch der sich mit Ratschlägen aufdrängt, ich sage aber wie ich es z.b machen, sagen etc. würde, aber letztendlich jeder selber sein Weg finden muss.

Ich finde es schlimm wenn man meint das Ratschläge Schläge wären, also ein bevormunden das man es machen muss, so wie man es Vorschlägt.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:33
Wer nimmt schon die meisten Ratschläge der Eltern an?
Meistens geht man als junger Mensch eh mit dem Kopf durch die Wand und versteht erst im nachhinein - wenn man selbst die Erfahrung gemacht hat, den Sinn.

Je nach Situation finde ich Ratschläge von Aussenstehenden gut, manchmal rückt eine objektive Meinung wieder den Kern ins Licht.
Und manchmal bestätigt ein Ratschlag die eigene Tat.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:34
@Eyecatcherin
Sollte/darf man auch Ratschläge geben wenn man nicht gefragt wird?

Ich finde ja, wahrscheinlich ist das mit dem Schlag gemeint, es ist eventuell unerwünscht.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:36
Ratschläge sind auch was anderes wie Bevormundung.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:40
Ja, gerade die Objektivitaet der Unbeteiligten, welche die Situation aus einem anderen Blickwinkel sehen, kann helfen, die eigenen subjektiven Wahrnehmungen weniger uebersteigert zu betrachten.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:40
@martialis
martialis schrieb:Ich rate dir eins... höre auf deine innere Stimme.
Wenn du mich damit meinen solltest...
Ich sage was ich denke und fühle und das ist auch bei Ratschlägen so.
Kann sein, dass es als Kritik gesehen wird, wenn ich sage, ich würde es so oder so machen, oder auch sage, nein, dass geht nun gar nicht.

Mein Worte sind ja nie, mache das so das ist das beste...
Ratschläge sind für mich wichtig, egal von wem sie kommen, ich muss diesen Menschen nicht einmal sehr gut kennen.
Ich höre es mir an, wäge ab was ich davon umsetzen werde, oder sein lasse.

Erfahrungen von anderen haben mich in vielen Dingen gestärkt, oder davon abgehalten etwas falsches zu tun.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:41
Kayleigh schrieb:Sollte/darf man auch Ratschläge geben wenn man nicht gefragt wird?
Wenn man sie so verpackt, dass sie nicht ankommen wie eine Einmischung: warum nicht?


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:42
@lateral
lateral schrieb:Je nach Situation finde ich Ratschläge von Aussenstehenden gut, manchmal rückt eine objektive Meinung wieder den Kern ins Licht.
Und manchmal bestätigt ein Ratschlag die eigene Tat.
Ja so sehe ich das auch, also kann ich wohl doch nicht so falsch liegen.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:44
@Cathryn
Deswegen gehe ich dann von mir aus, ich versuche mich in die Person und das vorhandene Problem hinein zu versetzten und sage, was ich fühle, denke und möglicherweise tun würde.


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:45
Erfahrungen von anderen haben mich in vielen Dingen gestärkt, oder davon abgehalten etwas falsches zu tun.

Sicher , das geht jedem so. Hoffe nur, dass du auch noch ne eigene Meinung und Intuition hast.
Die anderen sind nämlich auch nur Menschen, die sich täuschen können


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:48
ich gebe erst dann einen ratschlag wenn ich ausdruecklich darum gebeten werde. anderenfalls wuerde ich in das von mir nicht wirklich geschaetzte helfersyndrom abdriften.

andersrum sieht es aehnlich aus, es gibt nur sehr wenige menschen, von denen ich einen ratschlag annehmen wuerde. am ende des tages bin ich alt genug um fehler zu machen und aus selbigen zu lernen


melden

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:48
@Kayleigh

Wenn du siehst, dass sich jemand in einer Situation befindet, die ihm eventuell schaden koennte, weil du eine aehnliche Situation bereits einmal erlebt hast, dann ist es natuerlich ratsam, wenn du die Person an deinen eigenen Erfahrungen teilhaben laesst - ganz ohne wirklich einen Rat zu geben - die Person wird sicherlich ganz von allein nachfragen.

Wenn ich z.B. mit einer Person eine schlechte Erfahrung gemacht habe und sehe, dass jemand anderes gerade im Begriff ist, auf die gleiche Erfahrung hinzusteuern, halte ich es nicht fuer falsch, die Person zu warnen - ob sie auf mich hoert oder die gleiche schlechte Erfahrung macht und sich hinterher an meine Worte erinnern wird, ist dabei nebensaechlich.


melden
Anzeige

Rat-Schläge

14.02.2010 um 18:53
@martialis
Oh ja, ich habe immer noch meine eigene Meinung, ich sagte ja ich kann was annehmen, muss es aber nicht.

Viele meinen ja auch, Ratschläge sind Besserwisserei.
Mag bei einigen so sein und auch das es zu Missverständnissen kommen kann.

Ich war nur so Baff, dass man mir sagte das es Ratschläge sei und das ich das bei demjenigen sein lassen soll.
Ich könnte es verstehen wenn ich das am laufenden Bande machen würde, aber das ist nicht meine Art und auf Nachfrage bekam ich sogar bestätigt das ich es selten machen, aber dennoch unterlassen soll.

Was ich natürlich auch versuche einzuhalten.


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt