Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dejavus - Einbildung oder was?

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Deja Vu, Deja-vu, Deja Vus

Dejavus - Einbildung oder was?

18.08.2004 um 16:04
Hy Leute

In letzter Zeit hatte ich immer wieder Dejavu's! Eine bestimmte Situation und ich wusste haargenau, dass ich das schon erlebt habe. Ich weiss genau was ich sagen werde und was die anderen sagen!

Aber in diesem Moment könnte ich auf keinen Fall was anderes sagen oder tun!!

Was haltet Ihr von Dejavu's? Abgesehen von meinen Erlebnissen!

Ich bin gespannt....!


melden
Anzeige
corey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

18.08.2004 um 16:13
das kenn ich das hatte ich vor einem monat war echt schlimm aber ich konnte es gar nicht ändern das was ich sagte obwohl es haargenau bis ind kleinste detail alles authentisch war
das nennt man wohl bestimmung & schicksal!

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen (ich)
FUCK IT ALL
the whole thing i think its sick (slipknot)
Die Zeit ist ein Feind, denn wir uns selbst erschaffen haben(ich)


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

18.08.2004 um 16:23
Dejavu´s habe ich auch sehr oft. Aber bei mir gehört es mittlerweile zum Alltag, weil ich jede Woche mind. einmal ein Dejavu erlebe.

Aber ich find es nicht so schlimm.


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

18.08.2004 um 16:30
Ich finde Dejavu's auch nicht schlimm...ich finde sie ein bisschen verwirrend, aber auch sehr spannend! Ich muss immer lächeln wenn mir so etwas passiert! So im Sinne von: Blablabla..ich weiss ja eh schon was ihr sagt..hihi!


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

18.08.2004 um 16:33
Vielleicht hat das auch was mit hellsehen zu tun?!?! ... es ist ja an sich noch nie passiert... aber man weiß es trotzdem schon was kommen wird... eigentlich doch wie hellsehen oder nicht?

============================
Nichts ist so wie es scheint


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

18.08.2004 um 16:45
Ich habe mir auch schon überlegt, was wenn wir alles zeitverschoben erleben...und sich das irgendwann irgendwie vermischt?!

Naja ist wohl Unsinn....?!?!?


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

18.08.2004 um 16:49
Es hat auch oft was damit zu tun, wie sehr man die Leute kennt oder besser wie sehr man die Leute versteht. Da gibts ja auch noch die Leute, die sich angucken und der andere weiß, was er gleich sagen wird.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

21.08.2004 um 00:22
naja meinst nicht das hat eher was mit persönlichem verständnis und ausdrucksweise der mimik zutun?

============================
Nichts ist so wie es scheint


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

21.08.2004 um 00:52
Dejavu`s sind für mich interessante Erlebnise. Ich habe nicht all zu oft Dejavu`s um sagen zu können, es käme wöchtenlich, monatlich oder jährlich. Auch empfinde ich diese Erlebnisse nicht als unangenehm, eher als faszinierend. Das man an den Begebenheiten nichts ändern kann ist klar. Man ist eher überrascht vom Dejavu, als das man gleich ans ändern denkt. Wenn man bedenkt, ist das ändern sowieso unmöglich, denn das was wir im Dejavu wiedererleben, ist bereits Vergangenheit. Würde man das ändern können, könnte man in die Vergangenheit eingreifen, doch wäre das dann wieder die Zukunft, wodurch man die Vergangenheit nur scheinlich ändern würde. Aber das führt vom Tema weg.


Adiós.

...meiner Meinung nach.

- Schweigen ist Gold..., aber auch verdammt langweilig
- Mord ist keine Lösung, nur eine Alternative


melden
sinodragon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

21.08.2004 um 02:28
hi,

Dejavu's, ich denke jeder hatte schon mal eins :)

Das man, nichts anders machen kann, als so zu argieren wie man es schon einmal gemacht hat liegt einmal daran, das es dann kein Dejavu mehr ist und anderer Seits sicher an einer Erklärung, die ich mal gehört habe.

Diese Erklärung besagt, das dieser Besagte Moment schneller von einer unserer Gehirnhälften verarbeitet wurde als von der anderen. Wenn nun die Langsamere von Beiden, mit der Analyse des erlebten beginnen möchte, meldet die Andere "Hey momentmal das kenne ich schon, das ist eine Erinnerung" (Sinn gemäss).
Wenn ich mich recht erinnere habe ich mal gelesen, dass unser Gehirn in ca. 30 millisekunden seine Zustände unterscheidet. Das soll heißen, dass alles was unterhalb dieser Zeitspanne passiert, für uns im selben Momentgeschiet.
Und erst wenn zwei Ereignisse mit einer verzögerung von mehr als diese 30 Millisekunden geschehen können wir sie Zeitlich trennen.

Ich hoffe meine Ausführung war verständlich :)

SinoDragon

Der Geist ist wie ein Fallschirm, er muss offen sein um etwas zu nutzen


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

21.08.2004 um 14:00
hi, ich denke Dejavu's sind erlebnisse aus einem früheren leben. Ich hatte früher sehr oft solche erlebnisse aber seit der geburt meiner tochter hat das aufgehört!!

:) Gruß Sunshine24


melden
erol2k
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

21.08.2004 um 16:04
moin

allso meine feste meinung kann mann nicht durch die gehirn "zeitverschiebung"
erklären ich recherschier schon zeit monaten an dem tema "prohpetische träume " und dejavu s da ich das auch schon mehrfach erlebt habe und alles wie hier auch beschrieben sich genauso abgespielt hatt. ´wiederspricht mir wenns nicht stimmt diese art von träumen sind besonders realistich und mann kann sich ganz klar an jedes detail erinnern so kann mann das recht einfach von normalen träumen unterscheiden kann

da dejavu´s in unterschiedlichen längen vorkommen mein längstes dejavus ging ca 2 minuten vom anfang bis zum ende der vorkommnisse konnte ich zu 100% genau sagen was danch passiern wird und zwar die gesamten 2 minuten vorherzuwissen und ´nicht nur 30 millisekunden...
laut meinen recherschen soll es menschen geben die das bis zu 20 minuten können.


@ Dragonmike

ich stimmte deiner tehorie zu 100% zu ist auch meine.
leider wird mann dadurch nie reich werden können auch wenn mann z.b lottozahlen träumen würde..da ében die zukunft nicht zu änderen geht was heist das wenn mann nun wirklich die lottozahlen träumen könnte kein lotto spieln würde weil mann wenn mann den traum nicht gehabt hätte auch kein lotto gespielt hätte...

nur eine frage habe ich gibt es eine möglichkeit das zu erlenen?

grüsse


Erol


melden
lucy666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

21.08.2004 um 22:13
Ich habe schon Dejavu's so lange ich denken kann. Früher hat mir das angst gemacht, dann fand ichs toll und mitlerweile, will ich einfach nur noch wissen woher das kommt.
Ich meine, ist unser leben vielleicht irgendwie vorprogrammiert...anders kann das doch eigentlich gar nicht sein. Ich meine, in träumen verarbeitet man ja normal schon geschehene sachen. Aber wie kann man von sachen träumen, die noch geschehen werden. Ein rätsel mehr, das die menschheit wohl nicht fähig ist zu lösen.

If there is life after death, there is no death and if death doesn’t exist, we do not live


melden
ernieball
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

22.08.2004 um 12:26
also ich hab mal gelesen, dass dejavus dadurch zustande kommen, dass die linke hirnhälfte informationen zweimal erhält; einmal auf direktem wege und einmal auf indirektem wege durch die rechte hirnhälfte. und das indirekte signal von der rechten hälfte wird ein wenig später als das direkte signal gesendet, und dadurch kommt der effekt zustande.

You can not kill what you can not create.


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

22.08.2004 um 22:25
@erol2k
Man kann die Zukunft nicht sehen erlernen. Für uns, gibt es die Zukunft nicht. Die Zukunft ist zugeleich Gegenwart. Sozusagen gibt es keine gegenwart, denn die Gegenwart ist nur ein winziges etwas, in das wir kurz leben. Es gibt nur Zukunft und Vergangenheit. Die gegenwart ist ein kurzer Moment. Drückst du beispiel die Taste 'A' ist das die Gegenwart, doch die zeit stoppt hier nicht, wodurch die Gegenwart verblasst und die Zukufnt übernimmt. Sozusagen ist die gegenwart nur ein Hirngespinsst, wenn wir leben in der zukünftigengegenwart. Theoretisch gibt es die Gegenwart, doch was wir uns darunter vorstellen ist falsch. Die Gegenwart wäre ja schließlich ein zeitloser Raum. Dort vergeht keine Sekunde und das wäre dann die Gegenwart. Als würde die Welt plötzlich still stehen.

Somit ist es unmöglich, die Zukunft vorraus zu sagen.

(ich weiß, schwer zu erklären. Doch die Zeit läuft unendlich, sie steht niemals still. Somit ist auch die gegenwart und die Zukunft nichts stillstehendes)



Adiós.

...meiner Meinung nach.

- Schweigen ist Gold..., aber auch verdammt langweilig
- Mord ist keine Lösung, nur eine Alternative


melden
sigon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

23.08.2004 um 02:54
also mir ist da vor 5 tagen was passiert... ich hab mich mit eine rkollegin getroffen die unter mir wohnt... wir haben einen film geguckt und danach etwas geredet... und dann habe ich eine bestimmte stelle angeguckt... auf dem tisch ein glas... und ich dachte ``ey das kennst du doch irgendwo her´´dann hab ich mich umgeshcaut und mir kam alles so vertraut vor... und seit dem tag hat sie angst vor mir wiel ich zeitgleich das gesagt habe wa ssie sagte... und das erschreckende ist ja das es für ungelogen 3 minuten so ging... eion 3 minuten langes deja vu ???

greetz sigon

wenn gott von oben auf das kreuz schaut sieht er es falschrum... ist der himmel jetz die hölle und satanisten engel ???

made by Sigon 1996


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

23.08.2004 um 11:09
Dejavu's sind Fehler in der Matrix die bereinigt werden. ;)


burn burn the truth the lies the news / Lostprophets - Burn, burn


melden
deepcraze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

31.08.2004 um 13:58
Dejavu's sind Fehler in der Matrix....

Nein.. Scherz beiseite
Ich persönlich halte Dejavu's für Ereignisse in
anderen Dimensionen die irgendwie in unser
Unterbewußtsein gelangen.
Tritt dann ein solches Ereignis ein spult das Gehirn den
ganzen Vorgang ab und das Dejavu ist perfekt.

Ich persönlich habe extrem häufig Dejavu's die
teilweise bis zu mehreren Minuten andauern.

Mein erstes Dejavu an das ich mich erinnern kann
hatte ich mit ca. 12 Jahren.
Ich fuhr mit meinen Eltern in Campingurlaub nach Frankreich.
Zwischendurch machten wir in Freiburg halt und mein Vater
wollte nach Mc Do.. wußte aber nicht wo es ist.
Daraufhin gab ich meinem Vater eine absolut perfekte
Wegbeschreibung die sich als wahr herausstellte.
Mein Vater fragte mich woher ich das wisse
aber ich zuckte nur mit den Schultern.
Merkwürdig daran war, daß ich vorher weder jemals in Freiburg war
noch hatte ich irgendwelche dinge darüber gesehen oder gelesen

Angeblich sollen Personen mit überdurchschnittlich vielen
Dejavu's Medial veranlagt sein !


melden
parakeet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

31.08.2004 um 14:10
hi @ all,



also, ich habe mal jemanden getroffen, den ich nicht kannte. und wir beide haben uns angesehen und dachten beide "hey, irgendwoher kennst du die doch!". wir haben darüber geredet, aber uns fiel nichts gemeinsames ein. wir hatten nicht dasselbe studienfach oder sonstige überschneidene freizeitaktivtäten. aber wir hatten das gefühl uns zu kennen von irgendwoher. komisch! ich fands faszinierend. bis heute wissen wir nicht, woher wir uns kenne.

meine frage: war das ein dejavu?

~~*"Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen." (Winston Churchill)*~~


melden

Dejavus - Einbildung oder was?

31.08.2004 um 14:33
Deja vu`s entstehen durch verzögerte Wahrnehmungen des Gehirns, Quellenamnesie ( heißt: wir vergessen die Erinnerung an eine Information ) und fehlerhafte Reizungen der Temporallappen im Gehirn.

Dies sind alles Gründe für DV `s . Sehr häufig treten DV`s übrigens bei Patienten mit Psychosen und Schizophrenien auf. Das das gelegentlich vorkommt, ist ganz normal. Bei häufigen Auftreten, sollte man mal einen Neurologen hinzuziehen !

Ergo : Nix Mystisches, einfach Fehlleistungen des Gehirns !




NICHTS lebt ewig !


melden
Anzeige
deepcraze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dejavus - Einbildung oder was?

01.09.2004 um 08:17
@leopold

Wie läßt sich dann erklären, das ich genaue Ortskenntnisse
von Orten kenne an denen ich nachweislich nie gewesen bin?

Wie läßt es sich erklären, daß ich teilweise
Dejavu's von Ereignissen habe die Monate zurückliegen?

Wie läßt es sich erklären, das man Leute in und Auswendig kennt,
Vorlieben, Hobbys, Musikstile usw. die man im Leben nie vorher gesehn hat?

Ich will ja nicht abstreiten, daß das ein oder andere Dejavu
verzögerte Wahrnehmungen des Gehirns sind, aber es ist
meiner Meinung nach nicht der allgemeine Schlüssel für Dejavu's


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Merkwürdige Sache27 Beiträge