Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Thor Steinar

481 Beiträge, Schlüsselwörter: Thor Steinar

Thor Steinar

15.08.2010 um 22:22
@chilichote

Deswegen sind die Preise ja so hoch. Irgendwie müssen die ja überleben^^


Glaube aber nicht, dass hohe Preise das Überleben sichern. ;)


melden
Anzeige

Thor Steinar

15.08.2010 um 22:31
@martialis

nun, ich weiß nicht, ob die marke auch noch in anderen kreisen beliebt ist (gothic, metal...) da kenn ich mich nicht aus.

"skinheads" die thor steinar tragen, haben aber zu 98% prozent eine rechte gesinnung, würd ich mal sagen. denn bei den anderen ist die marke ziemlich verpönt.


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 22:40
Hier wurde öfters behauptet bzw geschrieben , dass nazis diese marken für sich beanspruchen und übernhemen. Bei Marken wie Lonsdale mag das der fall gewesen sein. Tatsache aber ist, dass Lonsdale eine völlig normale Sportmarke ist und sich , aufgrund ihres angeblichen nazis-rufs, seit einigen Jahren sogar gegen RassismusIm übrigen wird Lonsdale von anderen "Jugendkulturen" wie z.b von Punks , Linken usw mittlerweile mehr getragen wie von Neonazis...

Aber bei Thor Steinar ist dies alles so überhaupt nicht zutreffend. Es ist schlichtweg falsch zu behaupten, dass dies keine Nazimarke wäre und nur von denen übernommen. Es ist Tatsache, Gründer und Eigentümer dieser Marke neonazistische Organisationen wie NPD und andere unterstützt haben etc... Läden die Thor Steinar anbieten (im häufigsten fall) gehen auf den Konzern "Mediatex Gmbh zurück welche nachweislich enge Kontakte zu militanten Neonazis hat, sowie Konzerte von und für Rechtsextremisten organisiert (hat)..
Eine zweite Tatsache , die nicht zu verleugnen ist, dass TS eine dem rechten Spektrum nahestehende "Marke" ist, ist daran erkennbar, dass besagte Läden wie Toensberg in Berlin oder andere oftmals provokant in großstädtischen Gegenden "errichtet" werden die tradizionell eher von Migranten oder Linksalternativen bewohnt werden. Z.B Berlin-Friedrichshain, Hamburg-St.PAuli oder der Ladeb "East-Coast Corner" in dem alternativen Rostocker STadtteil KTV ...

Sicher ist nicht jeder der sich mit nordischer Mythologie beschäftigt bzw/oder TS trägt nen Nazi, aber jeder der die Hintermänner dieser Marke und dessen Machenschaften kennt sollte definitiv aufhören diese Marke zukaufen,,,


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thor Steinar

15.08.2010 um 22:47
jedes symbol nordischer mythologie scheint fuer anhaenger des rechten spektrums von interesse zu sein, so auch das keltenkreuz. leider scheint das aber die inhaber einiger laeden nicht zu stoeren, die druecken dann ein auge zu, wenn sich ein neonazi mit kleidung eindeckt


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 22:51
Leider haben uns die Nazis die Runen mit all ihrer Symbolik kaputtgemacht.
Das Emblem von Thor Steinar ist nunmal eine Rune.
Ich traue mich nicht einmal, mir einen Triskele-Anhänger zu kaufen...obwohl der nach der alten Symbolik nichts anderes bedeutet als "Weg des Lebens".

Ich persönlich würde die Klamotten nicht tragen, auch Fred Perry nicht, da ich mit meinem Outfit von Unwissenden sicher in eine Schublade gesteckt werden würde, in die ich nicht gehöre.
Es wäre also reine Prävention, dass ich Kleidung mit solchen Emblemen nicht trage, weil es eben falsch ankommen könnte, wenn man eine Frau mit Rangers (Springerstiefel...wie ich diesen Ausdruck hasse! :D ) und solchen Klamotten auf der Strasse sieht.
Ich hätte definitiv Schiss, dass ich eins auf´s Fressbrett kriege.

Ich hab hier einen recht interessanten link gefunden, welcher alle in Nazikreisen bevorzugten Kleidermarken beinhaltet:

http://www.dasversteckspiel.de/dresscodes1.html

Über Thor Steinar steht hier folgendes:

Thor Steinar

Thor Steinar ist eine Bekleidungsmarke, die ausgehend vom brandenburgischen Königs-Wusterhausen mittlerweile bundesweit in der neofaschistischen Szene über deren Versände verbreitet wird. Bezüge zum germanisch/heidnischen bestehen durch die Verwendung von Namen wie Asgard (Sitz der Götter) und Thor.

Ende 2004 geriet diese Marke jedoch zunehmend unter juristischen Druck. Mehrere Träger derartiger Kleidungsstücke wurden wegen Verstoß gegen den Paragraphen 86a angeklagt und verurteilt.

Die Grundlage hierfür war eine Ähnlichkeit des Logos mit Symbolen verbotener Organisationen aus dem Nationalsozialismus. Nach diesem kurzen Rückschlag ist Thor Steinar seit Anfang 2005 mit neuem Logo wieder bundesweit zu haben. Auch das neue Logo stellt eine Rune dar, die allerdings im Nationalsozialismus keine Verwendung fand.

Thor Steinar ist in vielen nicht-rechten Ladengeschäften und Bekleidungsketten weiterhin erhältlich, obwohl im Zuge der juristischen Auseinandersetzungen um diese Marke ein rechter Hintergrund mehr als deutlich wurde.


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:01
@mothwoman

also bei fred perry würd ich mir jetzt echt nix denken. ist halt eine echte kultmarke...

achja, ich glaub übrigens nicht, dass viele nazis wissen, dass der herr perry ein jude war ;-)


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:02
@graveriser
Mein Vater (70 Jahre alt) hat Fred Perry-Polos! :D


melden
fisherman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:09
Soll doch jeder tragen was er will solang es nicht verboten ist.


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:16
Wie gesagt Fred Perry, Lonsdale und Ben Sherman usw sind lediglich Sport Marken die in den 80er,90er Jahren von Nazis aus der Hooliganszene übernommen worden bzw viel von denen getragen wurde. Mittlerweile ist dem ja schon lange nichtmehr so wenn man mal die Augen offen hält...

Thor Steinar ist da etwas ganz anderes , es ist eine Marke VON Neonazis.


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:17
@fisherman
Soll doch jeder tragen was er will solang es nicht verboten ist.

Soviel Toleranz herrscht "da draussen" aber nicht vor. Und bevor ich mir nen Stein an den Kopf knallen lasse...trag ich doch lieber andere Kleidung. ;)


melden
fisherman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:19
@shaun7


Wenn mir aber etwas davon gefällt dann kauf ichs trotzdem. Außerdem gehört die Marke jetzt den Arrabern. Ganz offiziell sogar ;)


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:23
Das Problem sind meiner Ansicht nach nicht die Marke oder die Klamotten selbst. Es gibt genügend Kleidung mit eigenartigen, kulturellen, provokanten und anderen Symbolen, Linke laufen beispielsweise gerne mit Che Guevara-Shirts rum, obwohl der Typ Chef eines Spezialgefängnisses auf Kuba war und für zahlreiche Hinrichtungen verantwortlich ist.

Das Problem sind also nicht ein paar germanische Runen oder ein Spruch wie ,,Nordischer Krieger" auf einem Hemd - die Abneigung gegen diese Marke rührt daher, dass sie besonders gerne von Rechtsradikalen getragen wird.
Es ist quasi deren ,,Erkennungsmarke". Deshalb gilt ein ,,Thor Steinar" - Laden für viele automatisch als ,,Nazi-Laden" und die Marke als ,,Nazi-Mark".

Auch kämpft die Firma, der die Marke gehört, nicht allzu intensiv gegen dieses Image an, so weit ich weiß.


Würden die Rechtsradikalen bevorzugt Nike tragen, würde diese Marke vermutlich auch den Zorn von Linken und Linksradikalen auf sich ziehen.


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:34
@fisherman

Ich versteh worauf du hinaus willst, nun in dem Sinne wenn diese Marke jetzt verkauft ist und sich von rechtsradikalen Machenschaften distanziert schön und gut.
Hättest du aber vor sagen wir 1-2 Jahren dasselbe gesagt, wäre dir klar dass du indirekt Nazis Geld in den A...steckst ?!

Thor Steinar ist eben nicht eine Marke wie Lonsdale die einfach nur von Nazis getragen wurde sondern es ist bzw war ein "echte" Nazimarke.

@Kc
Kc schrieb:Würden die Rechtsradikalen bevorzugt Nike tragen, würde diese Marke vermutlich auch den Zorn von Linken und Linksradikalen auf sich ziehen.
Das würd ich nicht so sehen, mach mal die Augen auf wenn du durch die Stadt gehst, dann siehst du das "Linke" auch Lonsdale tragen...
Du keinst einfach keine "vermeindliche" Nazimarke a la Fred PErry oder Lonsdale mit eine wirklichen vergleichen..


melden
fisherman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:38
@shaun7


Nein. Es gibt auch Firmen die sich durch Zwangsarbeiter in der NS-Zeit dumm und dusslig verdient haben und keinen der Überlebenden entschädigen wollen aber trotzdem fliegen alle mit Lufthansa.


melden
Fritzel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:40
Ich habe frueher viele Klamotten von Lonsdale getragen. Ich habe noch - glaube ich zumindest - eine Jacke von Lonsdale. Klar, Neo-Naziz denken, es sei "ihre" Marke, aber in London tragen Linke, Migranten, Auslaender und andere Menschengruppen diese Marke auch. In London wird die Marke gar nicht als Nazi Marke betrachtet.


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:41
@mothwoman
Ich glaube nicht das dir wer nen stein aufn kopf knallt wegen FP polos :)

@Thalassa
was war das für ein jugendklub wo man kein lonsdale tragen darf


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:42
@oiwoodyoi
Nee, aber wegen Thor Steinar... ;)
Und auch die Linken sind nicht mehr das, was sie mal waren... ;)


melden

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:54
@fisherman

Naja Lufthansa und Thor Steinar zu vergleichen ist ja stark ;)


melden
fisherman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Thor Steinar

15.08.2010 um 23:57
@shaun7

Ich spiele damit auf das indirekte Geld in den A**** schieben an.


melden
Anzeige

Thor Steinar

16.08.2010 um 00:05
@fisherman

Ja gut , aber TS ist bzw war bis vor kurzem ja nun eine explizite Neonazi Marke..

Klar auch heute noch kriegt Lufthansa oder jede andere Airline sicher Kohle für Abschiebungsflüge, aber das heutzutage mit Nazis gleichzusetzen ist doch verkürzt und regressiv.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nach dem Ableben58 Beiträge