Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

05.03.2011 um 19:02
Aaw, kein Video mehr?


melden
Anzeige

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

05.03.2011 um 19:05
Jessie Marsson gehört zu den dreistesten Lügnern die mir je im Web untergekommen sind. Ich frage mich, ob der seine Lügen selber glaubt.


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

05.03.2011 um 19:09
marsson belastet in seinem interview konkret wolfgang schäuble und helmut kohl, etwas mit der szene zu tun zu haben. schäuble sei von der mutter eines rituell getöteten kindes attackiert worden, weswegen er heute im rollstuhl sitzt und kohl seien just in dem moment etwas größere geldsummen verloren gegangen, als das dutroux-netzwerk zum vorschein kam und dringendst geschützt werden musste.
ich habe mir lange darüber gedanken gemacht und bin zu dem schluss gekommen, dass ich marsson für einen opfertäter halte, der eine kleine aber wichtige rolle im scientologischem großangriff auf deutschland spielt. da ich selber sprayer bin, halte ich seinen einblick in die graffiti-markierungen für alles andere als glaubwürdig. vermutlich ist jessie den ganzen tag auf irgendwelchen drogen und sagt alles in die kamera, was jo conrad uns hören lassen will.
spätestens bei der erwähnung seines zwillingsbruders, seiner labor-züchtung, seiner vergöttlichenden, größtenteils fiktiven autobiographie bekomme ich den eindruck, dass marsson bei seinem hobby motocrossing ein zwei mal zuviel auf den kopf gefallen ist.
es gibt weitaus interessantere reportagen und glaubwürdigere interviews.
mir scheint dies alles als ein kläglicher versuch, die dutroux-affäre vor unsere haustür zu holen.
da schau ich mir lieber die millennium-trilogie noch mal an.

obwohl die seite sich nicht nur einmal zu oft im ton vergriffen hat, trotz vermeintlich neutraler einstellung abwertende position bezog und obschon die eule als logo in manchen kreisen schon schwere paranoide assoziationen zum achso schlimmen treiben im böhmischen wäldchen weckt, welches auf ihrer seite komischerweise auch sehr gut wegkommt, ist esowatch bezüglich dem marsson/conrad-umfeld eine große hilfe.
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Jessie_Marsson
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Kindesmissbrauch-Fakes

traurig aber (wahrscheinlich) wahr: marsson tischt sich, seinem umfeld und nun (dank conrad) auch uns lügengeschichten auf, die dermaßen dick aufgetragen sind, dass man ihn am liebsten knebeln und dafür bestrafen will. sein realitätsflüchtender geisteszustand kann tatsächlich trauma-basiert sein. ein gefährlicher spielball auf dem feld der beinahe-esoterik.


melden

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

05.03.2011 um 19:13
Ach ja, hier ist Marssons Zwillingsbruder. Der arme (rechts im Bild) sieht ja verdammt komisch aus.

65528,1299348825,JessieMarsson


melden

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

05.03.2011 um 19:17
Hier noch Marsson als Soldat:

65528,1299349060,MarssonIrak1

und ein Bild im Umfeld von Clinton

65528,1299349060,MarssonClinton

Ich frage mich, wie doof kann man eigentlich sein?


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

05.03.2011 um 23:22
Da sich dieser Thread in eine Hetzjagt verwandelt hat, kann man ihn doch schließen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

07.03.2011 um 19:28
@matraze106
matraze106 schrieb:schäuble sei von der mutter eines rituell getöteten kindes attackiert worden, weswegen er heute im rollstuhl sitzt
Das höre ich jetzt zum ersten Mal, daß Schäuble aus diesem Grund im Rollstuhl sitzt.

Bisher kenne ich nur diesen Grund:
Am 12. Oktober 1990 wurde Schäuble bei einem Attentat während einer Wahlkampfveranstaltung in der Gaststätte „Brauerei Bruder“ in Oppenau von einem psychisch kranken Mann niedergeschossen. Der Attentäter feuerte drei Schüsse aus einem Revolver (Smith & Wesson, Kaliber .38) von hinten auf den damaligen Bundesinnenminister. Eine Kugel traf den Kiefer, eine das Rückenmark, und eine wurde durch den Leibwächter Klaus-Dieter Michalsky abgefangen, der die Folgen der Verletzung überlebte. Schäuble ist seit dem Attentat vom dritten Brustwirbel an abwärts gelähmt und auf einen Rollstuhl angewiesen.
Wikipedia: Wolfgang_Schäuble

Hat Marsson das so gesagt?


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

08.03.2011 um 22:26
@Bewusst
ich denke nicht, dass wir den thread in der versenkung verschwinden lassen sollten.
wer über jm stolpert, ist vielleicht ganz dankbar, dass er hier auf relativ vernunftorientiertem boden über ihn und seine geschichten lesen und schreiben kann.
falls dir meine beiträge abfällig vorkommen, so versichere ich dir, dass es nicht in meinem interesse liegt, mich über jm als person lustig zu machen. ich hege eher mitleid mit ihm und bin der meinung, er bräuchte evtl. eher psychologische hilfe als eine in leicht- und un-gläubige gespaltene internet-community und ein sektenähnliches umfeld. diese kluften sind selbst für einen solch fantasiebegabten jungen mann wie ihn auf dauer zerstörerisch.
ich würde es begrüßen, wenn auch du deine standpunkte zu seiner person und seinen behauptungen darlegst. vielleicht ändere ich ja meine meinung wieder, wenn du gute argumente hast, warum du marsson glauben schenkst.
dein nick deutet ja eine gewisse nähe zu conrad's sender an, oder interpretiere ich da zuviel hinein?

@klausbaerbel
nein, ich denke nicht. ich hab das so in erinnerung, dass er von selbstjustiz einer mutter sprach, die ihr kind rächen wollte. aber wie gesagt: ich denke, jm lebt in seiner eigenen welt.
ich tu mir das interview aber bestimmt nicht nochmal an, um dir dir stelle rauszusuchen.
schau's dir selbst an, wenn du die muße dazu hast.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

09.03.2011 um 17:14
@matraze106

Ist es das Interview, in dem er mit dem Auto durch Augsburg fährt?

Wenn ja, habe ich das schonmal gesehen.

Das Video im Startbeitrag ist ja nicht mehr verfügbar.


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

10.03.2011 um 08:01
@matraze106

Du interpretierst zuviel. Mein Nick hat nichts mit dem Sender gemein. Eher mit (m)einem Zustand.


melden

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

10.03.2011 um 11:25
Ich moechte erst mal dem Threadersteller danken - ich habe selten so gelacht wie ueber den Protagonisten dieses Threads. Sein Wiki-Eintrag ist erste Sahne - was er ueber sich selbst erzaehlt ist herrlich erfrischend und die Fotos von seinen vielen Aktivitaeten im Irak und im weissen Haus, sind wirklich der Knaller ...

Dennoch frage ich mich: warum meldet sich nicht einfach mal ein alter Schulkamerad und erklaert, dass "Jens Fischer*" mit ihm in der Schule war und demnach im Jahr 19** geboren ist. Das Geburtsdatum 26.6. ist ja zumindest bekannt.

Ueberhaupt ... dass die Eltern das zulassen, wie er da eine Luege nach der anderen serviert ... oder halten die sich raus, damit man sie nicht miteinander in Verbindung bringt?

Ich denke Herr "Marsson" leidet an einer schizophrenen Stoerung ... oder hat als Kind nicht genug Aufmerksamkeit bekommen ...

*Name zufaellig gewaehlt ;)


melden

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

19.04.2011 um 23:48
Ich habe noch nie von diesem Mann gehört, kann also kein Urteil über ihn und seine Situation abgeben. Möglich wäre ja, dass Marsson vielleicht wirklich traumatische Erfahrungen im Leben gemacht hat (zum Beispiel in seiner Kindheit), und daraufin dann psychische Störungen wie Schizophrenie entwickelt hat. Aber nur eine Vermutung von mir.


melden

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

03.04.2013 um 00:28
@matraze106

Mir scheint, als ob dieser ,,Jessie Marsson" keine eigene Persönlichkeit hat bzw. sich nicht auf eine festlegen kann.

Der war und ist ja laut eigenen Aussagen schon alles und nichts gewesen, wie man so sagt.
Oft widersprechen sich seine Behauptungen auch oder Belege zu Identitäten sind von ihm gefälscht...


melden

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

03.04.2013 um 00:34
ne so nicht, ich bin raus, lese mit aber nicht als mitglied, bin doch nicht bescheuert; ICH LOG JETZT AUS :-)


melden
matraze106
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

03.04.2013 um 01:36
@nongrata
schön, dass dir das forum und auch dieser thread hier gefällt. nun komm erstmal in ruhe an... ;)
was die szene angeht würd ich mich jetz nich unbedingt als experten aufspielen wollen, da gibt es ganz andere kaliber hier. mich hat marsson halt mit seinem detaillierten insider-wissen aufmerksam gemacht und ich hab daher das thema intensiver verfolgt. noch heute schenkt ein teil von mir marsson aufmerksamkeit, glauben und mitgefühl. wer weiss, was der durchhat, dass der so war und sowas redete.
allein das bild was er malt, ist so schaurig, dass man es schwer aus dem kopf kriegt. ich trau immer noch beinah jedem arroganten geldsack kranken scheiss im kellergewölbe zu, organisierten kranken scheiss wie bei "hostel". aber im grunde ist wohl ein jeder von uns ein potenzieller irrer, wenn man ihn auf dem falschen fuss erwischt. bei jm wird da vielleicht ne ganze hirnwäsche hinterstecken.
jedenfalls erstmal vielen dank für das lob und viel spaß noch hier beim mitlesen.
verrat uns auch gerne, wie der yt account heisst mit jm als ava und dem lustigen trick mit der flasche ^^

@Kc
kp, hab schon lang nix mehr neues von ihm im netz gelesen. ist vielleicht angekommen die kritik. man unterschätze niemals die selbstheilungskräfte. was halt jetzt übelst kontraproduktiv für ihn is, dass er seine meinung im netz festschrieb. jeder kann sich mal irren, jeder kann mal quatsch erzählen. jeder kann man voll aufm falschen dampfer landen und im drogenrausch fundamentalen quatsch erzählen und den auch noch glauben. aber wenn das dann zum image wird, zur rolle, in der man sich sieht, dann hat man ein problem, weil dann auch die erwartungshaltung der anderen ewig an einem haftet.
wer weiss, vielleicht geschah auch alles mit absicht, willkür und kalkül. bei scientology läuft es mir kalt den rücken runter. david icke ist ja das selbe ding wie bei marsson: zeugenaussage. man is automatisch ein schlechter mensch, wenn man diesen händeringenden überzeugungstätern lügen unterstellt.
mein profil von jm sieht eher so aus, dass er kaum nachdenkt, wenn er redet. gibt viele davon, aber nur wenige stehen im rampenlicht. er ist ja früher wohl viel motocross gefahren. dazu muss man schon ne portion irrationalen übermut und spaßsucht mitbringen. dafür wird man aber auch mit ner überportion extase belohnt.
daher leichtes spiel für scientologen, in deren händen labile zu instrumenten werden. vielleicht weiss jm noch nicht mal, dass er in deren händen ist. vielleicht wissen es noch nicht mal wir, dass wir in deren händen sind... ;)


melden

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

03.04.2013 um 05:00
@matraze106
Was schreibt du hier eigentlich für ein wildes Zeug ?
matraze106 schrieb am 03.09.2010:Ich hab bei Conrad/Marsson bisher leider vergeblich nach volksverhetzender Propaganda gesucht.
Das nicht dein Ernst oder ?
Aktivitäten als "Rechtsbeistand" und "lawyer"

Jessie Marsson als "lawyer" (Rechtsanwalt)
Am 31. Mai 2006 trat Marsson/Büntert, der selbst kein Rechtsanwalt ist, als Rechtsbeistand eines Uwe Bradler auf, als sich dieser vor der 8. Strafkammer des Landgerichts Magdeburg in der Berufung erneut wegen Besitzes kinderpornographischer Schriften und Volksverhetzung verantworten musste. Einem Prozessbeobachter fiel auf, dass der Rechtsbeistand statt in der Robe in einem verschmutzten Trenchcoat erschien. Während der Verhandlung versuchte Marsson, den ehemaligen Spiegel-Redakteur Fritjof Meyer als vermeintlichen Kronzeugen zur Leugnung des Holocaust heranzuziehen. Marsson wurde vom Gericht ermahnt, bestehende Forschungsergebnisse zum Holocaust nicht zugunsten von Zahlenspielchen um Holocaustopfer in Frage zu stellen.

Die in England registrierte Firma "Buentert & Marsson, Smith, Smith & Co. Ltd." wird von Marsson als eine Privatdetektei angegeben. Marsson agiert im Internet als angeblicher "lawyer" (engl: Rechtsanwalt), dabei diese Firma nennend. So unterzeichnete er auch als "lawyer" (siehe Bild rechts). Die englische Lawsociety, bei der alle Anwälte (Barristers und Solicitors) in England und Wales Mitglied sein müssen, führt eine solche Kanzlei jedoch nicht auf, wie 2009 eine Recherche ergab.
Quelle:psiram.com
Antisemitismus-Vorwürfe und Geschichts-Revisionismus

Marsson mit Christoph Kastius
Marsson wurde vorgeworfen, in seinem "Deutschen Volksblatt", einer inzwischen eingestellten Webseite gleichen Namens, antisemitische Ansichten zu verbreiten.
Marsson gab immer wieder demagogische Äußerungen um angeblich "zu hohe Wiedergutmachungen" für Naziopfer von sich, die "Deutschland bestraften und knechteten", wie er sich ausdrückte. Auch ermögliche es das Fürstentum Germania, sich endlich aus einem "Versailles-Diktat" befreien zu können. Offenbar soll hier versucht werden, Personen aus dem rechten Milieu für das Projekt Fürstentum Germania zu interessieren. Im Internet-Chat des Fürstentums waren auch beständig wiederkehrende Äußerungen zur Leugnung des Holocaust zu lesen.
Quelle:psiram.com
Ein aktiver Fürstentum-Germane war der reichsdeutsche Christoph Kastius. Kastius war auch regelmäßiger Telefongast in Jo Conrads Videoauftritten zum Fürstentum Germania, wurde dann jedoch nur mit seinem Vornamen angesprochen, so z.B. am 3. März 2009. Der Nachname wird den Zuschauern wohlweislich vorenthalten. Insider wissen jedoch, wer gemeint ist. Zu Kastius existieren Einträge bei KRR-Faq und Kimble-Doku. Ende Juni 2007 veröffentlichte Kastius in seinem Blog eine Liste der so genannten "Feinde des deutschen Volkes", die Namen und Anschriften angeblicher "Antifa"-Mitglieder enthielt. Auf seiner Homepage bietet Kastius die letzte SCHMAZ-Ausgabe des Zossener Holocaustleugners Rainer Link zum Download an (Link aus rechtlichen Gründen unvollständig: http://www.kastius.ch/press....). In der Textübersetzung des PDF-Dokuments ist statt eines EAN-Strichcodes die Wortfolge "Heil Hitler" zu lesen, was nach geltenden Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland einen Straftatbestand nach §86a StGB (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) darstellt. Als Impressum für seinen eigenen Webauftritt gibt Kastius folgende Adresse an: Christoph Kastius Brieffach 420 502 12065 Berlin Konzentrationslager BRD.
Quelle:psiram.com

Von Marssons Geschichte stimmt wahrscheinlich gar nichts. Das ist alles so verworren und widerspricht sich immer wieder, das man bei Marsson, von einer Person mit einer ernsthaften psychischen Erkrankung ausgehen muss.
Der Jo Conrad glaubt das natürlich auch noch, weil das ja auch in sein krankes Weltbild hineinpasst.


Naürlich gehört auch Aids Leugnung zu Marssson's Repertoire:
Pseudomedizinische Aktivitäten

Bei einem "Chiemsee Sommerfest 2008" stellte Marsson merkwürdige Mutmaßungen über AIDS an, nach seinen Worten eine "Pilzerkrankung, deswegen ansteckend und eigentlich nicht tödlich". Er wisse von einer in Australien wachsenden Pflanze, mit der man "definitiv AIDS heilen kann".
Marsson ist überzeugt, in Wirklichkeit ein Klon-Kind aus einem amerikanischen Labor zu sein. Durch gentechnische Eingriffe sei es gelungen, ihm die Gene von allen Kaiserlinien, die es jemals auf Erden gegeben habe, in sein Genom zu integrieren. Der Zweck soll darin gelegen haben, dass eine Kirche (offenbar ist die katholische Kirche gemeint) ihre alte Macht wieder herstellen wollte, indem sie aus einem von sechs auserwählten Kindern den deutschen Kaiser römischer Nation aufs Neue entstehen lassen wolle.
Quelle:psiram.com


melden
Anzeige

Jessie Marsson - Ritueller Missbrauch

03.04.2013 um 07:42
@matraze106

Ich kann mir nicht so ohne weiteres vorstellen, dass der Typ auf einmal einen Wandel vollzogen hat.

Ich mein: Seine Behauptungen darüber, wer und was er (gewesen) sei und erlebt habe, reichen ja davon, dass er ,,reinkarniertes Lichtwesen", ein Außerirdischer, Klonkind, Druide, Koch, Adliger, Söldner, hochrangiger Diplomat, Kumpel von irgendwelchen Rockern, Kämpfer gegen eine Kinderhändlermafia und was weiss ich noch alles war und ist.


Der ist echt bisher der krasseste und unverständlichste Typ aus der Welt des mysteriösen, esoterischen und des Verschwörungsbereiches, den ich kenne.


Normalerweise haben ja die Leute so ein wenig Kontinuität in ihren Behauptungen und bleiben beispielsweise dabei, dass sie ,,wiedergeborene Lichtwesen" seien.

Jesse Marsson dagegen - bei dem hab ich den Eindruck, dass er sozusagen alles gewesen sein und unbedingt Aufmerksamkeit erregen will.
Als ob jemand etwas erzählt und er ruft:,,Kenne ich, hab ich auch schon gemacht!"

Egal was.


Deshalb hab ich auch geschrieben, dass er mir so persönlichkeitslos scheint.


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden