Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Stirbt Russland aus?

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Ukraine, Lebenserwartung, Pension, Osteuropa, Sterblichkeit
EL
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:07
Es ist keine Langzeitentwicklung - sondern schon fast Kurzfristig ..

Zur weltweit einzigartigen Bevölkerungsentwicklung im Osten von UN-Europa

Ohne Zuwanderung gäbe es 12 Millionen Russen weniger in 14 Jahren: Russland (wie auch die Ukraine) schrumpft in einer Größenordnung, um die Ägypten, die Türkei, der Iran, Vietnam oder die Philippinen und andere Mittelmächte wachsen - von Bevölkerungsexpansionen in Ländern wie Afghanistan, Pakistan, Bangladesh, Indonesien, Mexiko, Brasilien, Äthiopien oder Kongo oder den neuen Großmächten von China bis Indien gar nicht zu reden. Stirbt Russland, immer noch eines der bevölkerungsreichsten Länder der Erde, mittel- bis längerfristig aus?

Der Westen und Japan altern bei rasch zunehmender Lebenserwartung und weit verbreiteter Langlebigkeit: immer mehr immer ältere Menschen bleiben immer "jünger" und sterben immer später. Mütterchen Russland, ganz im Gegensatz, altert ohne überhaupt alt zu werden - es stirbt jünger, doch das mittlere Alter steigt trotz sinkender Lebenserwartung!

Kollektiv Älter werden und Altern, ohne alt zu werden und ohne je individuell länger zu leben: Russland gehört zu den ganz wenigen Ländern weltweit, in dem die Lebenserwartung niedriger ist als vor einem Jahrzehnt - und sogar niedriger als vor einem halben Jahrhundert!

Eine katastrophale Welle vorzeitiger Sterblichkeit rafft vor allem Männer mittleren Alters hinweg: Nicht einmal jeder zweite erreicht auch nur das Pensionsalter. Dementsprechend ist die Lebenserwartung bei Geburt für Männer heute auf 58,9 Jahre abgesunken (noch ohne bis zu 50 Prozent "under-reporting" der Säuglingssterblichkeit einzurechnen) und bewegt sich damit unter dem Niveau sehr viel ärmerer Länder wie Bangladesch, Nepal, aber auch Pakistan oder China. Im Distrikt Koryak sank die Lebenserwartung auf 46 Jahre, vergleichbar Nigeria, der Elfenbeinküste oder dem zentralafrikanischen Malawi; in der Altersgruppe über 55 unterscheidet sich Russland nicht mehr von Sierra Leone.

Während 1964, in der Ära Chruschtschow/Kennedy, die Lebenserwartung der Männer der UdSSR nur noch 1,9 Jahre unter den USA lag, sind es heute 16 Jahre, noch mehr hinter EU-Europa. Russland ist 2005 wo die USA 1933 und Österreich um 1945 war. In den späten 1980er Jahren war die UdSSR bereits weit zurückgefallen, aber noch vor Asien und Lateinamerika. Doch allein 1987 bis 1993 sank die Lebenserwartung um sechs Jahre, so viel wie in der gesamten Periode 1964 bis 2005.

Gleichzeitig hat sich die jährliche Geburtenzahl von rund drei Millionen 1950 auf 1,5 Millionen verringert, mit der Erwartung eines weiteren Absinkens auf unter eine Million nach 2020. Diese für Europa gar nicht unübliche Geburtenschwäche (12 EU-Länder haben derzeit eine noch niedrigere Fertilität als Russland) führt jedoch im Zusammenwirken mit der Mortalitätskrise bei Männern auch zu dramatischem Bevölkerungsschwund: 1992 bis 2006 gab es einen natürlichen Bevölkerungsverlust, d.h. einen Überhang von Todesfällen über Geburten von 12 Millionen Menschen. Von den 290 Millionen Sowjetbürgern und 148 Millionen Russen zum Zeitpunkt des Zerfalls der Sowjetunion 1991 sind gerade einmal 142 Millionen übrig, die sich bei konstanter Sterblichkeit/Fruchtbarkeit bis 2050 auf 100 Millionen, bis zum Jahr 2100 auf bloß noch 34,7 Millionen (Bandbreite 23,8 bis 46,6 Millionen) Bürger reduzieren würden. (Bernd Marin/DER STANDARD, Printausgabe, 23.3.2010)
http://derstandard.at/1269045619276/Stirbt-Russland-aus?sap=2&_seite=2


melden
Anzeige
Dorf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:09
schau dir mal deutschland an. in ein paar jahren ist schluß mit schlaaaand.


melden

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:11
@Dorf
Dorf schrieb:in ein paar jahren ist schluß mit schlaaaand
unsinn.


melden
Dorf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:13
trotzdem wird deutschland zusammenbrechen im sozialwesen ob ihr wollt oder nicht außer die statistik belügt uns.


melden

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:15
@EL
Interessante Problematik. Kann man eigentlich ganz konkrete Verbindungen zum Alkoholabusus der Bevölkerung ziehen, ohne gleich den klischeebeladenen Deutschen mimen zu müssen? Anders kann ich es mir kaum erklären, wieso der Schnitt so niedrig ist.


melden

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:17
Ja. Das liegt aber an dem selbstgebrannten Wodka , den sich Kolja täglich reinzieht.


melden
Dorf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:19
in russland ist die lebenswartung kürzer als in deutschland und deswegen macht sich der rückgang schneller bemerkbar. die niedrige geburtenrate kommt dann auch noch dazu aber deutschland ist ja noch immer spitzenreiter in europa.


melden

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:22
@Dorf
Ja, nur beträgt der Unterschied zum deutschen Mann fast 20 jahre, das sind Welten (ca. 77 Jahre im Schnitt..zukünftig, 2009 waren es 73).


melden
EL
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stirbt Russland aus?

23.01.2011 um 22:48
@luciano
Kann man eigentlich ganz konkrete Verbindungen zum Alkohol....
Nur zum Teil .. In D. - ein guter Bekannter "war" Alkie und trocken - aber danach Zeugungsunfähig.
die Probleme liegen in anderen Bereichen - als hier im ersten Artikel.
Der Kleinste Anteil sind die einzelnen Superreichen die dann in den Urlaubsgebieten wohnen - diese ziehen aber auch das Kapital ab das die Bevölkerung bräuchte.
aber auch etwas Witziges - Irgendeine Uni in Deutschland und Google Suchwort Frauenförderung
- - Die Welt der Frauen wird Modern ............. Aber Frauenförderung in Osteuropa in die Google Suche ..
Das ist Überraschung Pur ...
wer sich mal die Zahlen genauer ansieht - mit Städten , Regionen, Beispiel 18 bis 35 die Hauptgruppe für den Kinder Nachwuchs in Statistiken stehen 10 % Überhang Frauen - vermutlich Ältere Jahrgänge ...
Aber 18 bis 35 suchen im Größten Ru-Forum 210.000 Männer eine Frau - und - nur 160.000,- Frauen einen Mann - ein Derartiges Missverhältnis ist Kaum vorstellbar.


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 04:12
Die saufen zu viel...
EL schrieb:Eine katastrophale Welle vorzeitiger Sterblichkeit rafft vor allem Männer mittleren Alters hinweg:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,488630,00.html

Prost!


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 08:47
Überall schrumpft die Bevölkerung angeblich. Die Russen sterben aus wegen Wodka, die Chinesen wegen Frauenmangel, die Japaner, weil sie zuviel arbeiten, die Deutschen, weil sie möglicherweise zum Ficken zu doof sind und die Afrikaner krepieren an AIDS und Bürgerkriegen. Trotzdem nimmt die Erdbevölkerung angeblich zu.

Sind wir da einer grossen Verschwörung auf der Spur?


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 09:05
@Doors
@EL
Die Erdbevölkerung nimmt im Verhältnis über alle Länder im Durchschnitt zu. Wenn man jedoch einzelne Nationen betrachtet, so findet man natürlich diejenigen, die über diesem Durchschnitt und diejenigen, die darunter liegen. Und auch die, die weit darunter liegen werden.

Dazu wird wohl nach den letzten Berechnungen auch Deutschland gehören. Aber davon zu sprechen, dass Schluß ist mit Deutschland, ist natürlich der totale Schwachsinn und einfach nur hohles Stammtischgeblubber bei feuchtfröhlicher Bierlaune.

Wenn man sich ein wenig umschauen will, dann empfehle ich dazu die aktuelle 12. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung für Deutschland und die Länder.

Hier ein kleine Zusammenfassung dazu, danach folgt die Quelle und zugleich die Möglichkeit, sich diese Veröffentlichung kostenlos herunterzuladen, wenn weiteres Interesse bestehen sollte.


Im Jahr 2060 wird jeder Siebente 80 Jahre oder älter sein!
Heute leben in Deutschland etwa 82 Millionen Menschen, 2060 werden es voraussichtlich nur noch 65 bis 70 Millionen sein. Daneben kommt es zu erheblichen Veränderungen in der Altersstruktur der Bevölkerung. Heute sind 20% der Bevölkerung 65 Jahre oder älter. Bereits in den kommenden beiden Jahrzehnten wird der Anteil älterer Menschen deutlich steigen. "Im Jahr 2060 wird dann jeder Dritte mindestens 65 Lebensjahre durchlebt haben; jeder Siebente wird sogar 80 Jahre oder älter sein" sagte der Präsident des Statistischen Bundesamtes (Destatis), Roderich Egeler, im Rahmen einer Pressekonferenz zur 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung.

Quelle: http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2009/11/PD09__435__12411,templateId=rend...


Weitere Links:
Quelle: Statistisches Bundesamt, Bevölkerung Deutschlands bis 2060, Begleitmaterial zur Pressekonferenz am 18. November 2009 in Berlin: 5, 11

Bezugsmöglichkeit:
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/search/results.psml

Falls dies nicht funktionieren sollte vom Link her, dann einfach auf http://www.destatis.de gehen und dort unter der Suchfunktion "Bevölkerung 2060" eingeben.

Und hier nochmal die Ergebnisse in einer Übersicht mit weiterführenden links:
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pk/2009/Bevoelkerung/bevoelkerungsentwicklu...


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 09:07
Schaut euch mal bei Gelegenheit diese Seite an.

http://www.breathingearth.net/

Dort wird die Sterberate, Geburtenrate und CO²- Ausstoß angegeben.
Laut dieser Seite stirbt in Deutschland alle 34.8 Sekunden jemand und geboren wird nur alle 46.7 Sekunden jemand.


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 09:14
Bezüglich Russland:

Ich denke, es wird ähnliche Berechnungen auch für Russland geben (wie ich hier auch für Deutschland angegeben habe).

Die Zuwanderung ist ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil, um das bestehende soziale Gefüge in beiden angesprochenen Ländern zu sichern... nur, das wird wohl nicht mehr so geschehen, wie es in der Vergangenheit war.

Deswegen muss man irgendetwas versuchen, damit wieder ein Zustrom entstehen kann, natürlich mit Arbeitskräften, die am besten noch gut ausgebildet sind... aber das wollen ja alle und da stehen wir in starker Konkurrenz zu allen anderen europäischen bzw. internationalen Ländern.

Deutschland und Russland stehen da ganz sicher nicht mehr auf den ersten Plätzen, was die Zuwanderungswünsche gut ausgebildeter Kräfte ausländischer Menschen betrifft (die dann auch ihre Familien mitbringen würden, die wiederum für neues Bevölkerungswachstum sorgen würden usw.)


melden
Vespasia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 09:26
Die Frage ist falsch.
So wie sie da steht, würde es bedeuten, dass Russland eines Tages menschenleer würde.
Es gibt aber überall auf der Welt Zuwanderer und somit wird es auch dort immer eine Bevölkerung geben.

Richtig wäre die Frage:
Stirbt die Ethnie Russe aus?
Diese Frage scheint man mit Ja beantworten zu können.
Alles was ich bisher zu diesem Thema gelesen habe, zielt aber nur auf den Alkohol ab.
Das glaube ich allerdings nicht.
Da spielen sicher noch andere Faktoren wie z.B. Krankenversorgung, Arbeitssicherheit, Zukunftsperspektiven, etc. eine Rolle.

Vielleicht werden in ferner Zukunft Nationen wie Russland durch die sich dort niederlassenden Ethnien umbenannt, aber das erleben wir garantiert nicht mehr.


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 10:13
Vespasia schrieb:Da spielen sicher noch andere Faktoren wie z.B. Krankenversorgung, Arbeitssicherheit, Zukunftsperspektiven, etc. eine Rolle.
Wenn zunehmend junge Menschen abwandern, wuerde es mich nicht wundern, wenn eines Tages wirklich keiner mehr dort leben wuerde.

Bei uns an der Uni gab es ein paar Maedchen (eher junge Frauen), die hatten in Russland ein Studium abgeschlossen (Medizin, Geographie, Lehramt, ...) und fanden keinen Job. Die hatten richtig gute Ergebnisse - aber es nuetzte ihnen nichts. Sie kamen ueber das Erasmus-Programm nach Deutschland um hier zu studieren - und innerhalb ihres Studiums hier einen Mann zu finden und zu heiraten, damit sie hier arbeiten konnten mit ihrem Abschluss.

Meine Frauenaerztin ist Russin, mein ehemaliger Zahnarzt war auch Russe. Wir haben ein Viertel in der Stadt, in dem vornehmlich Russen (Spaetaussiedler) leben. Nette Leute, unauffaellig, wenig Stress.

Ich finde es traurig, wenn man seine Heimat verlassen muss, weil man keine Zukunft da hat, wo man lebt. Und so lange es keine Perspektiven gibt, mangelt es an Lebensfreude ... und dass dann die Geburtenrate sinkt und die Sterberate steigt ... das wundert mich ueberhaupt nicht.


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 11:00
Es werden viele ungepruefte Lebensmittel nach Russland importiert, dazu muss man noch sagen dass Pilze und aehnliches teils noch etwas von den Strahlungen Tschernobyls beinhalten.

Ungepruefte Lebensmittel im Sinne von Getraenken, die zuviele giftige Farbstoffe enthalten oder zu kuenstliche Geschmacksverstaerker.

Das Leitungswasser bzw die Rohrleitungen kann man mit denen von Europa kaum vergleichen.


@Vespasia

In den Krankenhaeusern strengen sich die Aerzte nur an, wenn sie ausreichend Lohn bekommen. Staatkrankenhauser haben viele Mangel an Equipement und die Aerzte dort sind mehr als unterbezahlt.


melden

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 17:50
nun meine erfahrungen mit russen sind auch nur nachbarschaftlich. egal ob deutschrusse, sibirienrusse oder sonst woher: die leben einfach ungesund. diejenigen die merken, dass sie in industriemüll vergifteten oder verstrahlten gebieten leben, wollen nur noch weg. sauforgien und andere gesundheitsschädigende exzesse tragen dazu bei, dass ausgerechnet die männer dort schlechte karten haben. dann wundert mich auch nichts mehr, dass sich dort eine untergangsstimmung breit macht. als moskau vor monaten fast erstickte, hat man gesehen, wie es um russland wirklich steht.


melden
melden
Anzeige
EL
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stirbt Russland aus?

24.01.2011 um 22:27
Der World o meter ist schon interessant aber hier absolut Unnötig - denn die Vergleichswerte stehen im Eingangspost über verschiedene Länder die im Gegenzug überproportional wachsen ausserden ist er Ungarisch - : -
und wenn Ungarn nicht mal eigene Probleme in den griff bekommt ( Rote Überschwemmung) dann berufe dich nicht auf dieses Ding bei dem nur CO2 Produziert wird aber nichts abgebaut -
Nachbarland Moldova 1989-01-12 : 3,657,665 - // - 2004-10-05 : 3,383,332
nicht nur Ru - bis D.

ich glaube aber kaum dass Inder dann die Lücken im kalten Russland auffüllen werden ...


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt