Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aus den Augen verloren

Aus den Augen verloren

24.06.2011 um 18:42
@ErasmusII
Ja manche Lügen echt wie die Pest. Da wäre Ehrlichkeit manchmal angebrachter. So übertreiben muss man dann auch nicht.^^
Einfach sagen "ich mag dich" oder "ich bin gern mit dir zusammen" reicht auch aus. Man sollte dann nicht theatralisch sagen "ich kann nicht ohne dich" und so Zeug. Ich finde, dass das oft zu übertrieben rüberkommt.^^


melden
Anzeige
ErasmusII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus den Augen verloren

24.06.2011 um 18:43
@walter_pfeffer
Richtig und das weckt dann Assoziationen die das gegenüber eventuell nicht beabsichtigt^^


melden

Aus den Augen verloren

25.06.2011 um 11:22
@walter_pfeffer
Ich würde nicht sagen das SIe lügen wie die Pest, das kommt einem nur so vor. In dem Moment wo jemand sagt "Ich kann nicht ohne dich"kann es durchaus sein das er so empfindet. Aber dann kommt der Moment wo die Person merkt das es doch geht und dann lassen Sie einen links liegen.

Interessant finde ich es auch wenn man einen alten Klassenkameraden/in trifft und man sich über einen anderen KK unterhält und man dann sagt "Jau den würde ich gerne mal wieder treffen" und man dann zu hören bekommt "ne besser nicht der ist doch jetzt das und macht das".
Ich meine man hatte einen KK mit dem man in der Schulzeit den größten Unsinn getrieben hat, keinen Spass ausgelassen hat, und man bekommt dann gesagt (z.B.)"der ist doch schon seit Jahren im Kloster". Also ich finde eine kleine Welt bricht da dann doch zusammen.


melden

Aus den Augen verloren

25.06.2011 um 12:57
ErasmusII schrieb:Versuch der Kontaktaufnahme oft nur in einer großen Enttäuschung endet, da die Person die man "vermisst" kein Interesse mehr hat. Besonders unbefriedigend ist es, wenn man sich im Streit getrennt hat und dann wieder miteinander in Kontakt treten möchte. Je nachdem wie "eingeschnappt" ein Mensch ist kann das übel werden oder in völliger Ignoranz enden.
Das man sich verändert bleibt doch nicht aus und das Interesse wird vorallem dann auch nicht mehr so groß sein, wenn man nichts mehr gemeinsames erlebt, oder die Lebensumstände total unterschiedlich sind. So ist das im Leben nunmal.

Von wegen im Streit auseinander gegangen sein - ich finde, gerade bei sowas haben soziale Netzwerke doch was gutes, denn man kann sich erstmal ohne wirklichen Kontakt "annähern" und vllt. wieder auf neutraler Ebene das alte vergessen und sich wie erwachsene Menschen benehmen, manchmal muss doch erst Gras über etwas wachsen und dann kann man das eine, oder andere verzeihen. Vorallem, wenn man damals noch jung gewesen ist :)
Man hat sich schliesslich verändert, ist erwachsen geworden usw. und wenn jemand immernoch eingeschnappt ist und mich ignorieren würde, tja, dann auch ok, man hat ja nichts miteinander zutun. Wenigstens hat man es dann aber versucht und im besten Falle ist man dann doch nicht "negativ auseinander gegangen"


melden

Aus den Augen verloren

25.06.2011 um 23:26
@voodoobal
Ja, ich kenn das auch.
Und weil ich ein Mensch bin, der nichts unversucht lässt, hab ich zu einigen auch wieder über ein Netzwerk Kontakt aufgenommen - aber ganz ehrlich?
Die Quintessenz ist, da gibt es nicht mehr viel, was zusammen hält. Die Vergangenheit alleine reicht meist nicht. Habe mich mit ein paar Menschen so wieder unterhalten, aber das ist nicht mehr das gleiche wie früher. Ich habe mich früher auch öfter gefragt, was aus ihnen geworden ist und wo sie sind .. teilweise auch vermisst, wenn auch nicht extrem. aber letztlich ist es eben doch vorbei. Und es gibt ja diesen Spruch "Es gibt einen Grund, wieso es Menschen aus deiner Vergangenheit nicht in deine Gegenwart geschafft haben" und der stimmt auch, finde ich, extrem.


melden
MarkusPerl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 00:10
Oft ist es doch einfach nur so, dass man, wenn man aufgrund gemeinsamer Interessen oder wegen lokaler Nähe zu Menschen, mit denen man unter "normalen Umständen" nicht zusammengetroffen wäre, Enge Bindungen eingeht. Diese Beziehungen können aber müssen nicht unbedingt von Dauer sein oder gar ein Leben lang Bestand haben. Habe diese Situation selbst erlebt, als ich in einem Internat mein Abitur gemacht habe. Zu dieser Zeit gab es viele Menschen und Kumpel mit denen ich wirklich eng befreundet war und mit denen ich jede freie Minute verbracht habe. Zugegeben wir waren alle jung und haben viel Unfug angestellt, trotzdem dachte ich, dass es sich nicht nur auf das gemeinsame Feiern und Lernen beschränkt und sich unterschwellig doch so etwas wie eine langlebige Freundschaft bildet. Doch nun war das rückblickend ein Irrglaube. Kaum war man aus den außerordentlichen Umständen des Internats draußen, hatte man auch nicht mehr das Verlangen danach die alten Kumpanen zu sehen, mit ihnen zu telefonieren etc. Und hauptsächlich beruhte das auf Gegenseitigkeit. So es ist das oft. Spezielle Situationen schweißen Menschen zusammen, aber man kann nicht nur in diesen Erinnerungen leben. Und so ging man "getrennte" Wege mit oder ohne vorherigen Streit.


melden

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 02:14
Ja,so dachte ich auch oft,und ich habe einige Menschen verloren die mir am Herzen lagen.

Einige sieht man wieder und man merkt, für sie bist Du ein Teil der Vergangenheit,
oder man sieht diese Person nie wieder,ob es dann wohl so besser ist?

Ja so ist das Leben,ändern kann man dass nicht.


melden
MarkusPerl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 02:18
@BackToLife
ja, also ich persönlich halte es so, dass ich es vermeide Menschen, mit denen ich im Streit auseiandergegangen bin nicht mehr persönlich zu treffen. Eine Sms ist ok, wenn dann nichts kommt naja, dann weiß man was los ist. Ich gehe auch nicht auf Veranstaltungen, bei denen ich befürchten müsste diese Person zu treffen. Ich muss mich ja nicht freiwillig wie Luft behandeln lassen. Wüsste umgekehrt aber auch nicht, wie ich reagieren würde.


melden

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 02:22
@MarkusPerl

Es war nie aus einem Streit passiert,eher das jeder weniger Zeit hatte,
andere Interessen usw. Und dann wenn man zb wie bei Facebook Leute sieht und sie anschreibt die man einst sooo gut kannte,hat man das Gefühl sie schreiben kurz mit dir,aber sonst bist Du Luft,aber was solls,sowas ist halt kurz schmerzhaft aber naja,oder wenn man Personen trifft und man hat sich nix zusagen,unterschiedliche Dinge halt.


melden
MarkusPerl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 02:24
@BackToLife
kenne diese Problematik. Bin selbst immer noch in so einer Situation. aber da muss man sich selbst sensibilisieren und es einfach ignorieren. Neue Menschen, neues glück^^


melden

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 02:26
@MarkusPerl

Ja stimmt wohl,es bleibt ja auch dann nichts anderes übrig. :)


melden

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 15:46
@DamageControl
DamageControl schrieb:Es gibt einen Grund, wieso es Menschen aus deiner Vergangenheit nicht in deine Gegenwart geschafft haben
da sollte ich mich vllt. auch mal nach richten.
MarkusPerl schrieb:Spezielle Situationen schweißen Menschen zusammen, aber man kann nicht nur in diesen Erinnerungen leben
auch da ist was wahres dran.
BackToLife schrieb:für sie bist Du ein Teil der Vergangenheit
das ist eine Harte Aussage, aber auch das stimmt.
MarkusPerl schrieb:Neue Menschen, neues glück
auch nicht schlecht.


melden

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 17:02
....im grunde muß das jeder selbst wissen....


melden

Aus den Augen verloren

26.06.2011 um 17:07
In ganz extremen Fällen, wenn ich mich mit jemandem im Streit entzweit habe - aber so richtig, meine ich - kann ich an den Leuten vorbeilaufen, ohne sie zu sehen. Ich kann meisterhaft ignorieren, wenn ich will ...


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus den Augen verloren

27.06.2011 um 01:08
@voodoobal , mir geht es genauso wie dir. Ich erkläre dir auch was es bei mir genau ist.
Bei mir sind es die Mädels, und zwar genau die, wo ich weiß die und die wollten was von dir bzw haben Interesse gezeigt und ich war einfach zu schüchtern. Ich denke sehr oft an eine ganz bestimmte, weil sie gut 2 Jahre fast jeden Morgen den selben Weg zur Arbeitsstelle hatte (damals Ausbildung, das war von Sep. 95- Juni 97). Ich bin dann innerhalb der Stadt in einen anderen Stadtteil gezogen und im Okt. 97 hab sie zum letzten mal gesehen. Hatte dann mit anderen Mädels zu tun und ich hab sie mehr und mehr vergessen. Aber eigentlich hab ich sie nur aus den Augen verloren. Ich kenne nur ihren Vornamen und ich habe keinen größeren Wunsch sie einfach mal wieder zu sehen. Vielleicht ist sie verheiratet, viell. hat sie Kinder, ich weiß es nicht aber ich wüßte gern wie sie aussieht und wie es ihr geht. Sie ist in meinem Herzen ein Teil aus dieser Zeit und ich werde sie nie vergessen. Hab mir auf jeden Fall vorgenommen, nach ihr zu suchen. Ich hoffe ich finde sie irgendwann.
Ich denke ziemlich oft an sie aber auch an andere Personen, Menschen die mir irgendwas bedeutet haben oder die ich damals symphatisch fand. Man muss nur in einem klaren sein, es ist nicht selten das man von manchen gar nicht mehr erkannt wird oder diejenigen sich nicht mehr erinnern. Das ist schmerzhaft aber es scheint halt jeder anders zu sein. Ich selbst vergesse zB auch Leute die mir nichts bedeutet haben, egal ob männl. oder weiblich aber wie gesagt einige vergisst man nie.


melden
rude_Girl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus den Augen verloren

27.06.2011 um 01:12
@all

was hier noch nicht angesprochen wurde, ist,
wenn z.B. eine Person überstürzt das gewohnte Umfeld verlassen musste!
Es eigentlich nicht wollte, aber durch gewisse Umstände
eine Ortsveränderung unumgänglich war!

Was auch noch zur Problematik führt,
wenn man eine Person sucht,
Frauen die heiraten nehmen einen anderen Namen an (meistens)
dann ist es fast unmöglich > als Mann< sie zu finden!
Da haben es Frauen die Männer suchen,
es schon etwas einfacher!

Kennt jemand z. B. den Film
" der Feind in meinem Bett"
mit Julia Roberts

dieser Film ist natürlich sehr dramatisch,
aber so was ist schon passiert!

Ich glaube man merkt auch an der Reaktion des "gefundenen"
ob er/sie sich freut,
das der Kontakt wieder hergestellt ist, oder eher nicht!

Natürlich spielt es auch eine Rolle, wie lange man nichts mehr
voneinander gehört hat und wie es dem Anderen so ergangen ist!

Dann kommt noch hinzu ob der Andere sich sehr (körperlich, Aussehen)
verändert hat, vllt. ist es Ihm/Ihr peinlich,
z.B. so dick geworden zu sein, wo man früher schlank und gut aussehend war!?

Ich denke da gibt es ganz viele Faktoren, warum manche
einfach keinen Kontakt mehr wollen.

Man sollte auf jeden Fall sehr viel Takt und Fingerspitzengefühl besitzen,
sowie mit Würde und Respekt, die Person (egal wie lange man sich vorher kannte)
ansprechen und behandeln!


Es kann ja sein, dass dieser Mensch sich gerade in einer sehr schweren Situation
befindet und gerade etwas seelisch und nervlich angegriffen ist!
Dass kann dazu führen, dass man dann vllt. etwas schroff und abweisend ist.

Es kann so viele Gründe für eine Ablehnung geben,
manchmal sind gar nicht "wir" dann der Grund.

Also immer gut nach denken, bevor man gleich die
Schublade aufzieht und seine vorgefertigte Meinung
über diesen Menschen, mit samt den Menschen rein steckt !

Das sind so meine Gedanken :)


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus den Augen verloren

27.06.2011 um 01:24
Kann ich mich nur anschließen, weise Worte :)
Ich werde mir das mal ausdrucken denn besser kann man es nicht beschreiben.
UND ich denke, man muss genau so etwas lernen. Mit Menschen umzugehen. Auf Situationen richtig reagieren usw. alles was dazu gehört.


melden

Aus den Augen verloren

29.06.2011 um 12:21
@shadowsurfer
shadowsurfer schrieb:Ich selbst vergesse zB auch Leute die mir nichts bedeutet haben, egal ob männl. oder weiblich aber wie gesagt einige vergisst man nie.
Das spricht mir aus der Seele.


@rude_Girl
rude_Girl schrieb:Das sind so meine Gedanken :)
nicht nur deine,
Und auch das andere was Du geschrieben hast war treffend und sehr gut beschrieben.


melden

Aus den Augen verloren

29.06.2011 um 13:12
@voodoobal

Mir geht es da so ähnlich wie Dir. Vor 10 Jahren gab es mal jemanden der mir sehr viel bedeutet hat und in der ganzen Zeit hab ich diesen Menschen auch nicht vergessen können und denke mit Wehmut über die Zeiten nach. Das Problem ist einfach das zuviel Zeit vergangen ist, was wenn dieser Mensch einen einfach nicht mehr sehen will? Oder noch immer sauer ist?
Manchmal müssen wir eben mit den Entscheidungen leben die wir selber einst getroffen haben, ich hoffe das ein Vorredner hier recht behält. Man sieht sich immer 2 mal im Leben...


melden
Anzeige

Aus den Augen verloren

29.06.2011 um 13:40
Es gibt aus meiner Jugendzeit eine sehr gute Freundin (war sie damals jedenfalls gewesen), die ich mit 14 kennen lernte und bis Anfang 20 waren wir beinahe unzertrennlich.

Dann kriegte sie den Führerschein und ich sah sie immer seltener, ihre Interessen verlagerten sich einfach woanders hin... ich war irgendwie kein Teil mehr von ihrem Leben... etc... blabla.... ihr kennt das vielleicht auch.

Na jedenfalls wollte ich sie gerne wieder sehen, einfach sehen, was sie so macht und wie es ihr geht.

Dreimal hab' ich versucht, einen Kontakt aufzubauen.. sie lebt jetzt in Berlin, ist Schullehrerin, hat zwei Kinder, glaub' ich, verheiratet... das ganze Programm.

Na.... jedenfalls hat sie auf meine Kontaktversuche nie richtig reagiert... die hat einfach keinen Bock mehr auf mich oder will alte Kamelen nicht mehr aufwärmen, weil wohl für sie nix mehr da ist... lol.. irgendwie so was!

So kann's dann auch laufen... war natürlich recht enttäuschend, die ganze Sache.

Jetzt hab' ichs aber eingesehen und die Sache dran gegeben.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt