Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Untertauchen
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 11:33
Mahlzeit zusammen.

Vorab: In diesen Thread sollen nach Absprache mit der Verwaltung keine Tipps veröffenlicht werden, wie man sich am besten der exekutiven Staatsmacht entzieht, sprich z.B. vor der Polizei verstecken kann usw.

Ebenso wenig sollen Fälle von "Entführung durch Aliens" bzw. "unerklärliches Verschwinden mit paranormalen Hintergrund" thematisiert werden.

Mein Ansinnen ist es viel mehr über die Motive, die möglichen Varianten und letzt-endlich falls bekannt über das Schicksal solcher Menschen zu diskutieren, welche für sich die Entscheidung gefällt haben, das sichere, bürgerliche Leben hinter sich zu lassen, ohne Spuren zu hinterlassen.
Die "Schwierigkeiten und Hindernisse" die es zu bewältigen geben würde, ect.

Als Eingangsgeschichte möchte ich den Fall eines ehemalig ortsansässigen, bekannten Exzentrikers erzählen. Die Geschichte kenne ich aus erster Hand, besagter Typ war einst ein Klassenkamerad meines Vaters, somit ein Mensch, welcher als Nachkriegskind eine gewisse Prägung erfuhr.
Obgleich unsere Stadt den WKII nahezu unbeschadet überstand, war auch hier die Not nach Kriegsende spürbar. Dennoch brachte es besagter Exzentriker, der Einfachheit halber nennen wir ihn Herr A. innerhalb weniger Jahre zu einem gewissen Wohlstand, welcher sich dann nicht zuletzt durch harte Arbeit und angeblich " halbseidenen Machenschaften in den 60er und 70er Jahren" zu einem beachtlichen Sachvermögen vergößerte.

Diesen Wohlstand trug Herr A. gerne zur Schau, unverholen und protzig in Form von teuren Fahrzeugen, Schmuck , Reisen durch die ganze Welt und entsprechenden "Partys im Gastronomie-Mileu."
Mitte der 70er Jahre kaufte er in unmittelbarer Nähe eines realtiv großen Festplatzgeländes ein brachliegendes Grundstück, auf dem er versuchte seine " versäumten Jugendträume" in materieller Form nachzuholen, auszuleben. Gerüchten zu Folge war er zur damaligen Zeit schon
" etwas sonderbar", längst aus dem Mileu ausgestiegen und lebte angeblich von seinem gut angelegten Geld.
Sein letztes materielles Zeugnis, welches er vor seinem Verschwinden hinterließ war der Rohbau eines großen, mehrstöckigen Holzhauses auf besagten Brachgelände, welches in seiner Bauphase 2x brannte, der 2. Brand legte es restlos in Schutt und Asche. lediglich der gemauerte Kamin war noch ein paar Jahre lang stehen geblieben, bis auch dieser einstürzte.
Nach dem 2. Brand war Herr A. zunächst spurlos verschwunden, die Übereste einer verkohlten Leiche, die man nach dem 2. Feuer in der Ruine fand konnte man letzt-endlich einem Mann ohne festen Wohnsitz zuordnen.
Der Fall ging damals mehrfach durch die Regionalpresse.Jahre später gab es in der Tageszeitung eine Meldung, nach dem sich besagter Herr A. per Brief aus dem Ausland bei der Presse gemeldet habe, und schriftlich angeblich auf all sein Vermögen verzichtet hat. Die Echtheit dieses Brief konnte nie bewiesen werden, von besagten Mann kam nie mehr ein Lebenszeichen an die Öffenlichkeit.
Mittlerweile dürfte der Mann, wenn er den noch leben sollte - rein rechnerisch 73 Jahre alt sein.
Mir stellt sich die Frage, warum er den Großteil seiner Kohle, sein Vermögen zurückgelassen hat.
Suchte er sein Glück in der Armut? Bei vorausgegangenen Lebenswandel kaum vorstellbar.
2009 verstarb seine letzte lebende Anverwandte, seine einzige Schwester. Diese beteuerte bis zu ihren Tod nie mehr etwas von ihren Bruder gehört zu haben - allerdings ließ sie ihn auch nie für tot erklären, um somit als rechtmäßige Erbin einzutreten.Nötig hatte sie sein Vermögen nicht, da sie durch Einheirat selbst zu beachtlichen Wohlstand kam.


melden
Anzeige

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 11:52
Hm, der Fall scheint wirklich mysteriös zu sein, wenn jemand auf sein Vermögen verzichtet. Aber soetwas hat man ja schon öfters gehört, nur diese Menschen waren nicht einfach verschwunden. Es gibt, so denke ich 2 möglichkeiten, die passiert sein könnten. 1. Der Herr A. hat jemanden umgebracht und dessen Leiche verbrennen wollen. 2. Herr A. ist selbst einem Verbrechen erlegen.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 11:59
@DRK
Ja, diese Theorien erscheinen mir auch am logischten, wenn ich den Text so durchgehe.
Und da die Schwester ihn nicht fuer tot erklaeren liess, nur um zu erben, obwohl sie selbst einen Haufen Kohle hatte, erscheint mir hoechst unlogisch. Also wenn vermute ich, dass er da noch gelebt hat.


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:04
DRK schrieb:Der Herr A. hat jemanden umgebracht und dessen Leiche verbrennen wollen. 2. Herr A. ist selbst einem Verbrechen erlegen.
Herr A. konnte der Tote nicht sein, die sterblichen Überreste wurden damals zweifelsfrei als die eines stadtbekannten Obdachlosen identifiziert.

Möglichkeit 1 - wäre denkbar, aber warum sollte er als vermögender Mann einen wohnungslosen töten wollen?


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:19
Spurlos verschwinden zu wollen ist schwierig und muss sehr genau geplant werden.

Man wird zunächst einmal viel Geld brauchen. Flugtickets, Wohnung im neuen Land und andere Sachen fordern viele Moneten.

Dann sollte man falsche Fährten legen. Durchblicken lassen, wo man gerne hinfahren würde, Reiseführer z.B. auf der Arbeit bei der Pause checken usw....

Und dann an einen ganz anderen Ort fliegen.


Außerdem muss man dann wirklich den Kontakt vollständig abbrechen zu seinen Freunden und seiner Familie, das ist auch für viele ein großes Hindernis.


Spurlos verschwinden ist nicht so einfach ;)

Kreditkarten, EC usw. sind selbstverständlich als Zahlungsmittel tabu, erstmal gilt: Bargeld.


Motive können vielfältig sein.
Jemand hat Krach in der Familie und kommt absolut nicht mehr mit ihr klar, er sieht keinen Sinn mehr, in seiner aktuellen Gemeinschaft zu leben, er will wirklich noch einmal ,,ganz von vorne" anfangen...
Naja und manche Leute wollen eben auch vor Schulden oder Verbrechen fliehen.
Das ist aber insofern kritisch, als dass man dann immerhin genau schauen sollte, ob dann Schulden und Strafen nicht auf Familie oder Freunde zurückfallen.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:22
Einen wohnungslosen vermisst selten jemand, DNATests steckten noch in den Kinderschuhen, vielleicht wollte er so seinen Tod vortäuschen.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:30
@Kc
Dann ist man aber doch nicht so ganz spurlos verschwunden, da man ja die Flugtickets erwerben muss. Man koennte es aber so machen, dass jemand anders (ein Freund z.B.) die Tickets fuer einen besorgt.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:35
@Meteora

Es gibt Leute, die einem bei sowas helfen. Und damit meine ich jetzt keine Kriminellen, sondern wirklich Personen, die das sozusagen geschäftlich machen und falsche Fährten legen ;)

Die besorgen dir auch Tickets.

Was auch möglich ist: Man fliegt zunächst wirklich in das Land, für welches man die Tickets besorgt hat und reist von dort dann auf dem Landweg in ein anderes, von dem aus man wiederum an einen völlig anderen Ort fliegt.

In Deutschland könnte man solch ein Vorgehen wohl leicht verfolgen, aber in vielen Ländern sieht das ganz anders aus, besonders wenn man kein gesuchter Krimineller ist.
Man fliegt beispielsweise in den ,,Urlaub" nach Vietnam und mietet sich dann dort einen Wagen oder ein Bike oder man reist zu Fuß über die Grenze in ein anderes Land, von dem aus man dann nach Australien oder Kanada fliegt.

Bargeld spielt eine große Rolle.

In solchen Ländern wie Vietnam wird nicht so genau hingeschaut, wer da herumreist, besonders nicht, wenn er die richtige Überredungskunst in Form von angemessenem Kleingeld beherrscht.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:40
@Kc
Stand letztens noch ein Bericht in der PM... über so einen Herrn der damit sein Geld verdient.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:40
Ah und was halt auch noch zählt, ist das Verhalten.

Wenn man zu Hause dafür bekannt war, immer einen auf Playboy zu machen, wenn man zu Hause für seine liebevoll gebaute Eisenbahnanlage bekannt war oder für seine ganz besondere Kite-Surfing-Technik, dann muss man solche Kennzeichen zumindest für eine längere Zeit an seinem neuen Ort ablegen!


Denn Verfolger werden garantiert auch darauf achten, ob es irgendwoher Berichte gibt, dass ein neu Zugezogener genau die gleichen Verhaltensweisen zeigt, wie der Gesuchte.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:42
@trininy1977

Jep, hab ich auch gelesen, allerdings in der ,,Welt der Wunder".

Viele seiner Hinweise und Erklärungen sind aber auch logisch.

Zum Beispiel darf man nicht mit Kreditkarten oder EC-Karten bezahlen, man darf möglichst niemanden wissen lassen, wohin man wirklich fliegt usw.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:44
Kc schrieb:niemanden wissen lassen, wohin man wirklich fliegt
Man darf gar nicht fliegen oder hat schon eine neue Identität. Dann kann man mit den neuen Kreditkarten aber auch schon zahlen.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:47
@Kc
Richtig, mein Fehler, "Welt der Wunder".
Finde seine Hinweise auch sehr logisch, wusste vor allen Dingen auch gar nicht das man sich via Internet eine Telefonnummer kaufen kann ob vorzutäuschen das man im Ausland ist.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:48
@voidol

Das mit der ,,neuen Identität" läuft nicht so einfach, wie im Film ;)

Man kann nicht zu irgendeinem Kriminellen gehen und der besorgt dir einen neuen Pass, unter Umständen kann das dazu führen, dass du für einen gesuchten Verbrecher gehalten wirst.

Sichere Identitäten können dir nur staatliche Stellen beschaffen. Und dann bist du auch nicht mehr spurlos verschwunden, denn Namensänderungen werden festgehalten und sind leicht verfolgbar.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:49
Also ein Land in dem keine Meldepflicht herrscht wäre zum Abtauchen doch dann ideal, oder?


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:52
@trininy1977

Im Prinzip ja - allerdings ist ein solches Land in der Regel auch entsprechend gefährlich.
Es herrscht da oft Bürgerkrieg oder anderer Ärger.

Somalia würde sich beispielsweise gut zum Untertauchen auf die Weise eignen, es kümmert sich dort niemand um einen verschwundenen Ausländer. Aber die Gefahr ist auch groß, dass man dich als Geisel nimmt und Gelder erpresst oder du einfach erschossen wirst.

In zivilisierteren Ländern mit einem gewissen Lebensstandard herrscht immer immer Meldepflicht, soweit ich weiß.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:52
@Kc
Inwiefern denn leicht zu verfolgen?
Eine neue Identität gibt es denke ich im Rahmen eines Zeugenschutzprogrammes und die kann man doch nicht leicht verfolgen..... Ansonsten lass mich an Deinem Wissen bitte teilhaben:-)


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:53
Vlt kann man ja auch Beispielsweise auf einem Schiff anheuern, auf dem man dann arbeitet und erstmal so um die Welt kommt und dann sieht man halt wo es in etwa hinführt. Ich denke es gibt schon einige Möglichkeiten unerkannt zu bleiben, man muss halt auch Mut haben und naja wie sagt man so schön "opfer bringen" ..


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 12:53
@Kc
In England meine ich nicht...


melden
Anzeige

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 13:06
@trininy1977

Ja, das ist eine der wenigen Möglichkeiten, wie man an neue Identitäten kommen kann.
Diese Möglichkeit findet aber nur im Zusammenhang mit wirklich gefährlichen Verbrechen statt.
Beispielsweise wenn man als ehemaliger Krimineller ausgepackt hat und nun um sein Leben fürchten muss.
Oder wenn man Zeuge bei einem schweren Verbrechen wurde und in höchster Gefahr ist, ermordet zu werden.

Naja und es ändert eben nichts an der Tatsache, dass trotzdem dokumentiert wird, dass du nun nicht mehr ,,Herbert Unterweger aus Hintertupfingen" bist, sonder ,,Johnny Johnson, geboren, aufgewachsen und wohnhaft in New York, USA".

Man könnte dich also trotzdem auffinden, wenn man an diese Info kommt. Und unmöglich ist das keinesfalls.

Außerdem fällt diese Möglichkeit für die gewöhnliche Person ohnehin weg.

Ich persönlich fände das viel zu aufwendig und auch schwierig.

Da gibt es leichtere Wege, zu verschwinden ^^

@MMXII

Klar kann man das auch so machen.

Aber der Schuss könnte durchaus auch nach hinten losgehen. Einfach irgendwo in einem fernen Land auf den Boden springen und in den dunklen Hafengassen verschwinden ist eine Möglichkeit.
Aber dann muss man auch erstmal ein Bein auf die Erde bekommen.

Wenn du in eine Kontrolle gerätst, fällst du als Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung auf, dann kommst du eventuell erstmal in den Knast und wirst dann nach Hause abgeschoben.
Auch kannst du als illegaler Ausländer leicht überfallen und ausgeraubt werden.
Und es würde sich lohnen, denn du würdest auch bei dieser Variante ordentlich Geld brauchen.

Schon die normale Variante des Verschwindens erfordert viel Mut.


Ich denke, man sollte sein Verschwinden doch lieber gut planen, anstatt einfach irgendwo ins Blaue hinein an Land zu gehen und zu sagen:,,Hier fang ich neu an."


melden
75 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden