weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Untertauchen
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 21:49
@Kc:

In Grunde hast Du schon recht, aber auch hier gilt - Ausnahmen bestätigen die Regel.
das mit dem Einwohnermeldeamt mag stimmen, aber ob ich es wirklich mache, steht auf einem anderen Blatt.

Mein Arbeitgeber hat mehrere Dutzend Gläubiger-Fahndungen laufen, nach Personen die uns noch Geld schulden, immer noch gemeldet sind, aber seit mehreren Monaten bis zu 2 Jahren unauffindbar sind. Meldepflicht ist nicht im Geringsten etwas, was alle auch als solche aufassen.
Kc schrieb:Außerdem lässt sich kaum noch ein Vermieter bar bezahlen, du wirst also dein Konto nutzen müssen.
Richtig - und auch wieder nicht. Kommt, wie gesagt darauf an wo ich mich einmiete.
Kc schrieb:Wenn man eine Vermisstenanzeige nach dir aufgibt und die Polizei nachsucht, dann wird sie dich mit Sicherheit entdecken.
Und auch jeder mittelmäßige Detektiv würde das schaffen
Wie schon erwähnt - solange du nichts auf dem Kerbholz hast werden sich die Aktivitäten der Polizei in Grenzen halten, um dich ausfindig zu machen.
Kc schrieb:Man wird dich hundertprozentig sehen, wenn du ein und aus gehst, wenn du dir beim Bäcker die Brötchen holst usw.
Glaube mir, in so einer Trabantenstadt fällst du weniger auf als wenn du mitten in Deutschland im Wald Unterschlupf suchen würdest. In diesen Hochhausvierteln kümmert sich kein Aas um seinen Nachbarn - dort wirst du mit etwas Glück erstmal nach 2 Monaten als " Neuer" von deinem direkten Nachbran registriert. Die Geschichte mit dem Einkaufen ect. wurde hier schonmal erwähnt - Immer wieder woanders, Bäckereien gibt es mittlerweile wie Sand am mehr.....

Was den Geldverkehr betrifft: Das kann unter Umständen problematisch sein, muss aber nicht - ein Mädel " anlachen" - sie bequatschen und fertig ist die Laube. Vor allem dann, wenn Du ihr das Geld bar im Vorraus gibst - und etwas " versüßt" ( wie auch immer ) kann das ganz gut funktionnieren. Wie gesagt: das Grundbestreben ist ja, das alles im legalen Rahmen durchzuziehen.
Bisher haben wir die Methode erläutert, irgendwo wieder seßhaft zu werden, um dort ein neues Leben anzufangen. Alternativ gäbe es noch die Möglichkeit sich als "Tagelöhner" durchzuschlagen, ohne festes Ziel, nie lange an einen Ort zu bleiben.
1984 im Spätsommer starteten ein Kumpel und ich solch einen Versuch - den wir nach 13 Tagen beide unabhängig voneinander abgebrochen haben ( Urlaub zu Ende ). Es war alles andere als leicht, auch nur für eine Nacht gegen Arbeit irgendwo unterzukommen. Auf dem Land gab es zwar genügend Arbeit, und wenn man halbwegs gepflegt auftrat und eine einleuchtende "Legnde" aufzuweisen hatte - klappte es meistens auch, dennoch schlug uns häufiger grundlegendes Mißtrauen entgegen, und wir wurden nachts unsanft von der Poizei aus dem Heuschober gezerrt.
Heute denke ich, wäre so etwas nur noch unter größten Schwierigkeiten machbar, weil überall Mißtrauen und Angst Fremden gegenüber vorherschend ist.


melden
Anzeige

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 21:59
@Chips

Ich schätze mal, ihr wart in Deutschland, der Schweiz oder Österreich?

Hier herrschen ja auch andere Verhältnisse, als in anderen Ländern.

Es gibt Länder, da ist es einfacher, so als Tagelöhner durchzukommen - gutes Leben ist es aber trotzdem nicht.
In Deutschland ist es dagegen normal, dass man einen festen Wohnort und einen festen Job hat. Oder zumindest ein festes Einkommen in Form von Hartz4.

Ist halt auch `ne Frage der Umstände. In Deutschland selbst ohne Spur unterzutauchen und da zu bleiben ist schwieriger, denke ich.
Es mag auch sein, dass manche Wohnblöcke sehr anonym sind. Aber wer dich wirklich finden will, der wird dich auch finden.
Alles eine Frage von Zeit und Geld.


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:04
Einfach so machen wie die Zigeuner die sind auch nie lange an einem Ort^^
Aber seltsamerweise haben die die dicksten Wohnwagen und Karren.


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:09
Kc schrieb:Es mag auch sein, dass manche Wohnblöcke sehr anonym sind. Aber wer dich wirklich finden will, der wird dich auch finden.
Alles eine Frage von Zeit und Geld.
Da stimme ich dir zu 100% zu. Es bleibt aber die Frage offen, in wie weit deine
" Hinterbliebenen" diese Möglichkeiten auch umsetzen können / werden?
Pauschal wird man das so nicht beantworten können,weil ja die " Verhältnisse" bei jeden anders sind.

Ja, wir waren in Deutschland unterwegs, aber ausgesucht nur in ländlichen, sehr ländlichen Gebieten.
Kc schrieb:In Deutschland selbst ohne Spur unterzutauchen und da zu bleiben ist schwieriger, denke ich.
Diesbezüglich denke ich ist es das Allerwichtisgte, jede Art von " Mileu" zu meiden, also nicht versuchen in irgend einer " Szene" unterzukommen. Dort fliegt man wohl am ehesten auf -
/ Rotlicht / Junkieszene ect.

Leichter ist es, wenn man genügend Bargeld hat, nur das geht einem auch irgendwann mal aus, wenn man nicht auf legalen Wege für Nachschub sorgt - und spätestens da dreht sich das Karusell auf´s ´Neue: Wohnung - Arbeit / Arbeit - Wohnung.
DerPan schrieb:Aber seltsamerweise haben die die dicksten Wohnwagen und Karren.
Wenn du es als " Tramp" versuchen willst, stellt sowas nur unnötigen Ballast dar.
# Schon mal versucht nen 500er Benz samt 12 Meter langen Wohnwagen im dichten Wald zu verstecken?
Is´ne Mordsarbeit, sag ich dir...#


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:11
@Chips
Chips schrieb:Schon mal versucht nen 500er Benz samt 12 Meter langen Wohnwagen im dichten Wald zu verstecken?
Ja würde noch knapp in meinen Bunker passen^^


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:19
@DerPan:

Aber so abwägig ist deine Idee im Grunde garnicht. Ich konnte Ende der 80er Jahre die Erfahrung machen, das wenn "sie" dich erst einmal aktzeptiert haben, hast du eine starke, verschwiegene Rückendeckung hinter dir.

Eine weitere theoretische Möglichkeit wäre es - über das Schaustellergewerbe weg zu kommen. Kann mich noch gut an die Schilder erinnern, die manches Fahrgeschäft im Kassenhäußchen hängen hatte. " Junger Mann zum mitreisen gesucht".

Ein weiterer Weg, innerhalb kürzester Zeit aus Deutschland rauszukommen ohne groß aufzufallen wäre wohl der nächste, größere Truckstop.
Den LKW-Fahrern ist meist auf ihren Touren langweilig, die freuen sich über etwas
" Gesellschaft" ^^


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:27
@Chips
Chips schrieb:über das Schaustellergewerbe weg zu kommen
Ja aber dann musst Du für die arbeiten...musst einfach sagen bist ein "Sans-Papier" hast keine
Papiere und so, mit lesen und schreiben hast Dus auch nicht so, aber als Mindestlohn würd ich
in Euro mindestens 21,50/Std nehmen, ich weiss, ich arbeite billig^^
Chips schrieb:Den LKW-Fahrern ist meist auf ihren Touren langweilig, die freuen sich über etwas
" Gesellschaft" ^^
Dass ist nich so zu empfelen ...


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:30
DerPan schrieb:Ja aber dann musst Du für die arbeiten...musst einfach sagen bist ein "Sans-Papier" hast keine
Papiere und so, mit lesen und schreiben hast Dus auch nicht so, aber als Mindestlohn würd ich
in Euro mindestens 21,50/Std nehmen, ich weiss, ich arbeite billig^^
Ich überlege gerade ob du mich schlichtweg verarschen willst, oder deine Postings nur etwas mit " Humor" würzen möchtest.
Die Idee, sich dumm zu stellen kann sogar funktionieren - zumindest eine Zeit lang. Nur deine Lohnforderung würde ich nochmals überdenken.....

Wieso die Trucker-Variante deiner Meinung nach nicht zu empfehlen ist, hätte ich gerne näher erklärt.........als " Anhalter" reisen ist nicht verboten.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:34
Hallo @alle !

Wenn jemand mit einem Leben als "Penner" zufrieden ist, dann kann er ohne Probleme hier in Deutschland untertauchen. Ein Landstreicher ist nirgendwo gemeldet und Bettelei oder Mülleimer plündern hinterläßt keine Spuren bei einer Behörde.

Solange man nicht als Krimineller gesucht wird erhält man auch keine Auskünfte von Banken und wenn es eine Ausländische ist, dann wird es eh schwierig. Als "Reicher" muß man nur "vergessen"
sich anzumelden und seine Rechnungen in bar bezahlen. Schon ist man verschwunden.

Gruß,Gildonus


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:42
@Gildonus

Gut. Variante " Penner" - ich bevorzuge den Ausdruck " Tramp".

Du willst also sozusagen über Nacht den " Verschwindikowksi" machen, dich von deiner Familie absetzen, warum auch immer. gepackt hast du deinen Rucksack schon, alles andere ebenfalls durchdacht und arrangiert.
Ab in die nächste Großstadt - einige 100 km weit weg, und rein ins Obdachlosen-Milieu.Früher oder später wirst du von der Polizei kontrolliert ( "verdachtsunabhängige Personenkontrolle "), gemeldet bist du aber noch - und schon bist du wieder behördlich aufgefallen.
Mit etwas Überredungskunst schaffst du es, das die Beamten nicht bei dir zu Hause Bescheid geben, wenn aber bereits eine Vernmisstenanzeige gegen dich läuft - isses schon Essig, dann sind die verpflichtet deine "Hinterbliebenen" darüber zu informieren, das man dich in piiiiiiiiiep unter der piiiiiiiiiiep-Brücke beim piiiiiiiiiiiiiep "gefunden" hat.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:44
Hallo nochmal

@Kc
Wichtig ist derjenige schon aber er gilt offiziell als tot.
Wie schon erwähnt, es ist leicht kompliziert.


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:47
trininy1977 schrieb:Wichtig ist derjenige schon aber er gilt offiziell als tot.
@trininy1977

Wenn er offiziell für tot erklärt wurde, muß es darüber auch Dokumente mit Detailangaben geben. Habe ich von meinem Großvater väterlicherseits auch.
Wenn es also um einen Kriegsvermissten geht, der für tot erklärt worden ist, wäre dein allererster Ansprechpartner der nächste Verwandte des Vermissten.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:49
@Kc
Kc schrieb:Es mag auch sein, dass manche Wohnblöcke sehr anonym sind. Aber wer dich wirklich finden will, der wird dich auch finden.
Vielleicht. Kommt drauf an ob du "wichtig" bist ^^

Mir ist es mal passiert dass mein Perso abgelaufen war und ich hab es nicht gemerkt. Ruckzuck wurde ich von Amtswegen her abgemeldet. Und dann kommts wie es kommen muss, in einer Polizeikontrolle ist es keinem aufgefallen dass mein Führerschein auf der Liste stand und ich gesucht wurde.... ein Jahr haben die gebraucht mich zu finden.


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:51
@Chips
Ne ich verarsch Dich nicht^^ Ich meins doch "Ernst"
Und wenn Du wirklich abhauen willst, denk erstmal nach was Du "Zuhause" alles verlieren würdest. Meinst Du nicht es wär besser mal nen halbes oder sogar ein ganzes Jahr "Urlaub" zu
machen in einem Land wo Du Dir vorstellen könntest zu leben?
Aber nicht alles stehn und liegen lassen und einfach abhauen, da wären bestimmt viele Leute
die Dich gut kannten traurig. Eltern und sonstige Angehörige wären bestimmt nicht glücklich,
aber wenn die Dich "ziehn" lassen wollen, wirst Du bestimmt deren Unterstützung bekommen.
Und wenn Du ne junge Frau oder noch ein Mädchen bist, ist Autostopp oder halt eben mit nem
Trucker mitfahren wirklich nicht zu empfehlen. Ausser Du hast nen schwarzen Gürtel in nem
Kampfsport.
Aber ich wär da vorsichtig.
Da ich in der Schweiz wohn, kann ich Dir sagen, dass Du mit 21,50 die Stunde nen sehr schlechten Lohn hast, wenn sogar die Putzfrau die "privat" bei alten Leuten putzt schon 30Eier(Franken) die Stunde kriegt, und ich krieg 27,50(Franken) für Hausmeister und Gärtnerarbeiten
selbstständige Handwerker kriegen schnell mal das doppelte...


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:52
@trininy1977

Das ist natürlich schlecht, wenn jemand erstmal offiziell für Tod erklärt wurde, dann werden sich auch die Behörden kaum noch dafür interessieren.

Und je mehr Zeit vergeht, desto schwerer wird es, einen ausfindig zu machen.

Schätze, da sind deine Chancen ziemlich gering, die Person nochmal zu erwischen.
Ich bin leider kein Detektiv oder Fachmann oder so, das einzige, was ich mir noch als sinnvoll vorstellen könnte, wäre den Fachmann aus der WdW mal per Mail anzuschreiben.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 22:55
Hallo @Chips , Hallo @alle !

Ein bischen Glück braucht der Mensch.

Mit der Methode "Tramp" sind Leute jahrelang durchgekommen. Manchmal findet man da einige spektakuläre Fälle in den Medien. Meistens sind es aber unklare "Todesfälle".

Gruß,Gildonus


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 23:01
@DerPan:

Ja klar, du meinst alles "ernst". Schönen Gruß vom Thomas Bornhauser.........:-)

Na, ich will mich bestimmt nicht verdünnisieren, hab keinen Grund dazu, bin doch erst vor 4 Wochen umgezogen, größere Wohnung usw.
Im Klartext. Es geht nicht um meine Person, sondern um die Thematik, die ich im Eingangsposting erläutert habe.


melden

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 23:10
@Chips
Also dann wäre es doch am "sinnvollsten" seinen Tod vorzutäuschen, weil dann niemand sucht...
@Kc
Wdw?


melden
Chips
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 23:12
trininy1977 schrieb:Also dann wäre es doch am "sinnvollsten" seinen Tod vorzutäuschen, weil dann niemand sucht...
Im Prinzip ja. Fraglich bleibt, ob es der Betroffene ein Leben lang schafft, das " durchzuziehen".


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Untertauchen ohne Spuren - Motive und Varianten

03.07.2011 um 23:12
Weil es eben Leute gibt, die wirklich frei sein wollen und nicht durch irgendeine Institution eingeschränkt.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden