weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbsterkenntniss durch Träume ?

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Träumen, Erkenntnis, Selbsterkenntnis, Trume
tachiro
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 17:38
wer sich nicht an seine träume erinner kann, hat einen schlechteren zugang zu sich selbst, sagte schon siegmund freud
der traum als verarbeitendes instrument des körpers !
wer seinen zug auf die schiene des wissens stellt und ihn bis zur endstation fahren lässt, kann dies nur durch den traum an sich vervollständigen ! oder ?
wer hütet den traum ? ein gott ? ein persönlicher gott ?
wer keinen frieden mit dem glauben geschlossen hat, dem werden die träume zur qual !
wer kann sich hier gut an seine träume erinnern und wer nicht ?


melden
Anzeige

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 17:46
Ja ich erinner mich an meine Träume. Sie helfen mir sehr mich selbst zu erkennen... Wenn ich sie denn deuten kann.... geht natürlich nicht bei allen... Also: Durch Träumen zur (Selbst-)Erkenntniss!

wer keinen frieden mit dem glauben geschlossen hat, dem werden die träume zur qual !
Das ist so nicht richtig... Wer sich selbst erkennt und sich selbst "richtig" betrachtet, seine Wünsche kennt, der brauch nicht unbedingt einen Glauben...

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 17:57
ja, mir gehts genauso, ich erinner mich auch (fast) immer an meine träume.
und es kam sogar auch schon öfter vor, dass mir diese träume wegweiser waren...

wie oft schlägt die ungeduld Türen zu, die sich gerade erst öffnen wollten...


melden

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 18:29
Ich kann mich grundsätzlich auch fast immer an meine Träume erinnern und oft haben sie wirklich einen für mich tiefgründigeren Sinn, über den ich mir dann auch Gedanken mache und diese mir manchmal schon den Weg auch weisen.
Der Glaube steht bei mir da nicht so mit im Mittelpunkt! Ich glaube zwar an das Tranzendente, jedoch finde ich da keine Parallelität zu meinen Träumen.
Lg,
Twixtwax


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 18:37
Ich erinnere mich nur selten an meine Träume eigentlich kaum... aber was soll mir das schon sagen? Rein garnichts... wie ich zu mir selber stehe beurteilt kein siegmund freud sondern nur ICH.

Wenn ein Mensch meint er würde dich kennen....
dann lass ihn einfach in dem Glauben.


melden

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 18:53
ich kann mich eigentlich auch nie an meine träume erinnern...
sowohl "schöne" träume als auch albträume werden bei mir direkt nach erwachen gelöscht... eigentlich weiß ich sogar nich ob der traum schön war oder nicht...
ich sehe da nichts schlimmes...

Bloß weil du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind. :)


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 19:08
Für mich sind Träume die Vrarbeitung der Gedanken nicht mehr aber auch nicht weniger. Sie können uns entscheidende Wege weisen oder zeigen.

Angst führt zu falschen Entscheidungen. Handle aus Mut und Bewusstsein und du wirst sehen, dass du richtig entschieden hast.


melden
mindgone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 20:06
Ich erinnere mich auch selten... nachdem wir ja jede nacht träumen- aber wenn
ich mich erinnere, dann war's meistens ein heftiger traum...

Was die Menschen Zivilisation nennen, ist der Zustand gegenwärtiger Sitten; was sie Barbarei nennen, das sind die Sitten der Vergangenheit.
Eine Bank lebt von den schlechten Geschäften, die sie unterlässt.Entwicklung der Menschheit:
Als Primitive befaßten sie sich mit der Milchstraße.
Als Entwickelte bevölkern sie die Einkaufsstraßen


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 21:15
Träume sind mehr als wir meinen zu wissen.
Sie sind noch gar nicht richtig erforscht.
Daher ist die Traumforschung eines der wichtigsten Pfeiler
der menschlichen Psychologie.
Von Freud halte ich persönlich nicht viel, was kein Widerspruch zu meiner obigen Aussage darstellen muß.

Forschung, die ich meine, beinhaltet alle nur möglichen "Notizen" die
verschiedenste Kulturen gemacht haben und ihr bestehendes und noch geheimes Wissen darüber zu sammeln und zu analysieren.
Träume mit individueller Auslegung zu analysieren, halte ich für naiv.

Wir sind nicht Meister aller Funktionen unseres Körpers, wir wissen vieles nicht,
und daher ist es nur sinnvoll, sich für jede neue Erkenntnis diesbezüglich
zu öffnen.

"Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da."
Kafka


melden
coldeyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

05.11.2004 um 23:34
@tachiro

Entweder das oder wenn man sich nicht erinnern kann hat man tief und fest geschlafen, besser als gesund zu bezeichnen...




Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-


melden
sabrina^
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 09:58
ich träume auch sehr viel und erinnern tue ich mich auch sehr gut . ich schreibe meine träume auch oft auf , damit ich sie nie vergessen kann .

Sabrina

______________________________
Trenne Dich von Deinen Illusionen , wenn sie verschwunden sind , wirst Du weiter existieren , aber aufhören zu leben


melden
tombär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 10:16
ich erleb meine träume sehr intensiev. meistens verblassen die erinnerungen ein paar minuten nach dem aufwachen. wenn ich ned allzumüde bin, mach ich mir gleich am morgen ein paar notizen.
teilweise hab ich träume, die mich den ganzen tag beschäftigen und es gibt noch ne hand voll träume, an die ich mich auch nach jahren noch erinnern kann.
für gewöhnlich sind meine träume sehr abstrakt und zusammenhanglos. übergänge, die´s im richtigen leben nicht gibt.
bsp: ich fahr mit dem motorad über eine bergwiese und steh plötzlich an einer viel befahrenen kreuzung. sitz nicht mehr auf nem motorad sondern in nem lkw.
oder ich vermische ortschaften. ich seh zum beispiel mein haus und auch meinen garten drum herum aber das alles befindet sich nicht mehr in dem dorf, wo es hingehören würde, sondern mitten in london.
die träume, die ich mir sehr gut merke sind die, die sich abspielen wie ein film. träume, die keine wilden wechsel der orte oder menschen haben.


"Wenn man lange in einen Abgrund blickt,
dann blickt auch der Abgrund in einen selbst." (Fridrich Nietsche)


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 10:33
es ist natürlich,daß man sich an träume nicht erinnern kann.
die erinnerung daran ist eher die ausnahme.
wobei sich die erinnerung in der regle auch nur auf den jeweiligen traum wärend der aufwachphase bezieht.
nämlich dann wenn die seele wieder festeren anschluss an den körper und somit an das gehirn(erinnerungsvermögen)bekommt.

dennoch sind die träume im seelengedächtnis gespeichert und werden bei bedarf bzw entsprechenden situationen abgerufen.zwischen traum und erinnerung können jahrzehnte liegen.

der traum ist die tägliche seelenwanderung,ein naturgesetz wonach sich die seele jede nacht vom körper lösen muß um in den ihr gemäßen ebenen zu verweilen und je nach art des menschen sich von der last des körpers zu regenerieren.
bei ihrem wiedereintritt in den körper belebt und regeneriert sie im besten fall mittels des astralleibes(aura) den physischen körper.
und erhält in so bei gesundheit .

nicht umsonst hieß es immer schlaf ist die beste medizin.

im besten falle natürlich.

denn im umgekehrten falle,wenn sich die seele aufgrund zu hoher gehirnaktivität nicht genug vom physischen körper lösen kann,kann sie nicht in die gärten ihrer erquickung und regeneration gelangen.
sie bleibt nahe am physischen körper und ist sozusagen erdgebunden.
die folge sind schlafstörungen und albträume,da sie in diesem kreis eher die überwiegend düsteren gedankenformen wahrnimmt.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 10:43
@tao

Was wären dann luizide Träume?


melden
mindgone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 12:38
Denselben effekt bewirken dann wohl wasseradern, erdstrahlung bzw.
elektrosmog. Was bei mir ab und zu auftritt ist, dass ich das gefühl hab zu fallen
und dadurch aufschreck.

Was die Menschen Zivilisation nennen, ist der Zustand gegenwärtiger Sitten; was sie Barbarei nennen, das sind die Sitten der Vergangenheit.
Eine Bank lebt von den schlechten Geschäften, die sie unterlässt.Entwicklung der Menschheit:
Als Primitive befaßten sie sich mit der Milchstraße.
Als Entwickelte bevölkern sie die Einkaufsstraßen


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 12:50
@shiver

lucide träume (lucide lat.hell)
also wahrträume,sind nicht anderes als daß sich die seele zuweilen an eine ebene erinnert in der bestimmte gedanken und gegebenheiten im sinne der kollektivgedanken und ihrer enmpfindungen zu gewissen handlungen führen die sich dann später auch aufder erde verwirklichen.

es kann nichts aufder erde geschehen wenn es nicht vorher schon im jenseits geschehen ist.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 12:52
@mindgone

der effekt des fallens ist der aufwacheffekt.

die seele wird zum körper zurückgezogen,gleichzeitig baut sich die erste seele/gehirn-verbindung wieder auf.
dieses hinunter gezogen werden in die materielle ebene - zurück zum körper wird in der regel als ein fallen wahrgenommen.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
kekithu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 18:51
ich hatte heute nacht einen komischen traum.... ziemlich komisch. hat mir schon ziemlich angst gemacht.

ich will darüber gar nicht reden, das war zu komisch. hab irgendwie angst davor.
für mich selbst war es unvorstellbar und das ist kein scherz. ich bin jetzt noch verwirrt ob ich mir das alles nur vorgestellt hab, aber ich war um 4uhr deshalb wach geworden und hab mir das aufgeschrieben damit ich weiss das es wirklich war. morgens bin ich dann aufgestanden und es war da..der zettel.

ich weiß nicht ob es ein luzider traum war, weil ich ja noch nie einen hatte.

er war total real. ich konnte machen was ich wollte. ich war mir völlig bewusst das es ein traum ist, manchmal bin ich gelaufen das war so real das ich dachte ich laufe in meinem zimmer rum... und deshalb wollte ich aufwachen. irgendwie wurd mir ein trick vorgespielt. ich bin aufgewacht hab aber noch geträumt und das immer wieder. ich hab gedacht ich kann nicht mehr aufwachen, lol. ich wollte nachdem ich auch wirklich wach war eigentlich nimmer einschlafen, aber bin ich trotzdem.

naja hat mir angst gemacht. komischer traum. ich hoffe ich bin nicht verrückt, so dumm es sich auch anhört.

kann mir wer sagen was das bedeutet?

bestimmt hab ich von dem thread geträumt., dass das leben vielleicht nur ein traum ist. allmystery fügt menschen schaden zu ^^ lol


melden
coldeyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 20:54
Tao hat für alles eine Erklärung ; )




Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 21:09
@kekithu

Diese Art von Traum kenn ich auch.

Man träumt man würde aufwachen und es fühlt sich dann sehr real an und man glaubt wach zu sein.
Meist passiert dann auch irgendwas unangenehmes - was dann um so schlimmer ist, da man ja glaubt wach zu sein. :(

Zu wissen, das man träumt empfinde ich hingegen als angenehm.

Jedenfalls bist du nicht verrückt. ;)


melden
Anzeige
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntniss durch Träume ?

06.11.2004 um 21:20
Im Traum denke ich immer das es wirklich ist was ich träume...ich empfinde es als real, aber ich weiß nicht ob ich es dann wirklich als real empfinde wenn ich träume ich denke es hald.

Angst führt zu falschen Entscheidungen. Handle aus Mut und Bewusstsein und du wirst sehen, dass du richtig entschieden hast.


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
channeln35 Beiträge
Anzeigen ausblenden