Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankenkasse, Krankengeld
SoloOFF
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 21:24
So das ist nun keine Aktuelle Sache aber ich wollte mal hören ob es anderen Menschen auch mal so ergangen ist.
Die Arbeitsverhältnisse bei meinem früheren Arbeitgeber hatten mich nach 13 Jahren so krank gemacht, dass ich ins Krankengeld gerutscht bin. Mein Arzt hat mich krank geschrieben und auch die unabhängige Ärztin des medizinischen Dienstes hat mich für Arbeitsunfähig geschrieben. Trotz dem hatte ich erst das Krankengeld für August/September am Anfang der ersten Dezemberwoche bekommen und das Geld für Oktober/November ende der ersten Dezemberwoche. Ist das auch mal einem von euch passiert?


melden
Anzeige

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 21:29
Im Moment warte ich selbst auf fiktives Krankengeld und auf mein Mutterschaftsgeld.
Dadurch das es noch nicht da ist habe ich auch keinen Bescheid drüber, deshalb gehts nicht voran mit dem Elterngeld, das kotzt mich so an.

Ich hatte am Dienstag mit dem Sachverständigen telefoniert er meinte er würde machen was er kann.

Aber bei dir siehts normal aus, weil die müssen erst mal den Arbeitgeber anschreiben wegen Gehalt etc. dann wird berechnet was du bekommst und dann raus geschickt.

Das liegt dann nicht an der Krankenkasse, sondern wie schnell dein Arbeitgeber alles raus rückt ;)


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 21:33
Die Bearbarteiungszeiten bei Anträgen auf Krankengeld sind manchmal echt lang


melden
SoloOFF
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 21:37
@schnitzelolga
schnitzelolga schrieb:Aber bei dir siehts normal aus, weil die müssen erst mal den Arbeitgeber anschreiben wegen Gehalt etc. dann wird berechnet was du bekommst und dann raus geschickt.
Ne ne, das mit dem Arbeitgeber war schon vorher. Ich sollte schon ab Juli Krankengeld bekommen. Aber da der Arbeitgeber so lange brauchte um mein durchschnittliches Gehalt der Krankenkasse mit zu Teilen hatte ich das Juli Geld erst Mitte September bekommen. Das was ich geschrieben hatte bezieht sich wirklich nur auf die Krankenkasse.
Und da noch meine Kündigung mit im Raum stand und mein Arbeitgeber und meine Sachbearbeiterin mir sagten das sie oft mit einander telefonieren, hatte/habe ich noch den Verdacht das sie“zusammen“ gearbeitet haben. Nur die Krankenkasse gibt mir darüber keine Auskunft. Ach ja die Sachbearbeiterin in der Krankenkasse gibt es dort seid dem nicht mehr. ;)


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 21:42
@SoloOFF
ok, ja dann hattest ne Erbsenzählerin oder einfach ne faule sau.

Is ja es klar, wenn die was wollen solls schnell gehen aber umgekehrt lassen sie auf sich warten, ist überall das selbe mit denen^^


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 22:02
gibt es einen grund warum die krankenkasse das geld nicht auszahlt?haben die sich schon geäußert? ich habe wenn ich mich recht erinnere 2 monate auf das mutterschafts geld gewartet, es fehlte ein zettel des arbeitgebers, es lag also an ihm. dann wurde nachgezahlt...


melden
SoloOFF
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 22:12
@zett
Ich wollte gerne versuchen zum 1 August wieder zu Arbeiten. Mein Arzt und die Ärztin vom medizinischen Dienst hatten nein gesagt aber OK wen ich es versuchen will und das auch der Kasse gesagt, wenn ich nicht kann ist das OK. Ich konnte nicht und meine Sachbearbeiterin hat sich denn auf denn 1 August versteift. Ich konnte dann doch nicht am 1 August und darum wollten sie nicht zahlen, ob wohl alle Unterlagen da waren. Und Anfang Oktober hat die Ärztin vom unabhängigen medizinischen Dienst noch mal bestätigt das ich nicht Arbeiten kann aber trotz dem kam die Zahlung erst im Dezember.


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 23:45
Tja so ist das manchmal, ich habe damals regelmäßig 2-4 Monate auf meine BAföG-Auszahlung gewartet.


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

03.02.2012 um 23:54
Bei meinem Vater hat das recht schnell geklappt mit dem Krankengeld, liegt vlt. auch an dem Arbeitgeber/Krankenkasse Zusammenspiel.
Bis meine Freundin allerdings endlich ihre Vollwaisenrente bekam, dauerte es aber auch knapp 5 Monate, dafür gab es aber eine fette Nachzahlung. :D


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 09:25
@SoloOFF
ja schon, aber was sagt denn die krankenkasse warum sie nicht zahlt?


melden
Klavier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 09:44
@all
Ich habe zur Zeit ein ähnliches Problem, dass sich im Dezember allerdings geregelt hat.
Bei mir wurde im März 2009 Magenkrebs diagnostiziert . Und eine Diabetische Entgleisung. daraufhin war ich 1,5 Jahre krank geschrieben . Im Oktober 2010 bin ich wieder angefangen zu arbeiten. Bin derzeit auch noch in einem ungekündigtem Verhältnis. Mitte Oktober 2011 bin ich dann auf Grund körperlicher Erschöpfung wieder erkrankt, derzeit immer noch im Krankenstand. Die kasse hat bei mir das Krankengeld abgelehnt, da die Ursache auf meiner Krebserkrankung basiert und ich die 76 Wochen des Krankengeldes dadurch schon ausgereizt hatte. Ich wurde von der Kasse sogar ausgesteuert. jetzt bekomme ich Arbeitslosengeld eins. Mit der Verpflichtung einen Rentenantrag zu stellen. Das verfahren ist noch am laufen.
Ich hatte aber relativ viel Glück und habe keine vier Wochen warten müssen, bis ich mein Geld bekam.


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 09:48
@Klavier
alles Gute für Dich und besonders bei dieser diagnose, alles Liebe.


melden
Klavier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 09:53
@zett
Der Krebs ist besiegt, da kann nichts mehr kommen. Ich habe nur noch die Schwächen und Ermüdungszustände. Das hängt damit zusammen das ich zu einem 67Kg abgenommen habe, dann ständig unterzucker und mein Essen nicht mehr aufgespalten wird, jedenfalls nicht voll, da mir der Magen komplett fehlt. Sehr oft rast das Essen innerhalb einer Stunde durch meinen Körper. Kannst Dir ja sicher Vorstellen wie das ist.


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 09:56
@Klavier

auch wenn ich aus der pflege komme und schon 10 jahre erfahrung habe (wenn nicht mehr) nein kann ich mir nicht vorstellen wie es ist ohne magen :(
ich denke bei magenkrebs handelt es sich um einen malignen tumor?
ja mit dem unterzucker kann ich vestehen, musst du BZ messen, rest besser per PN, sonst machen wir hier offtopic :D


melden
Klavier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 10:02
Sehe gerade nicht 67 sondern 57 Kg habe ich weniger.


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 10:32
hm.. ich kenne das so nicht.

Allerdings halte ich es für wichtig sich immer genau zu ekundigen was benötigt wird und ob es am Laufen ist. Schon Kleinigkeiten die fehlen führen dazu das es sich ziehen kann. Total unnötig.

Mein Mann bekam sein Gehalt von der Krankenkasse aufgrund meiner Krankheit.. ich konnte mich nicht um unseren Säugling kümmern. Also war er die Haushaltshilfe :D..

Krankengeld bekam ich auch mal.. das ist aber schon sehr lange her. Das hat auch gut geklappt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

04.02.2012 um 12:54
Mir ist das glücklicherweise noch nicht passiert. Jedoch hat so eine Schnalle von der psychiatrischen Klinik mal versucht, mich um mein Krankengeld zu bringen, indem sie mich erpresste. Sie wollte, dass ich stationär aufgenommen werde und weil es keine Rechtfertigung für eine Zwangseinweisung gab, sagte sie, wenn ich mich weigere, wird sie das Schreiben für die Krankenkasse nicht unterzeichnen, welches bestätigt, dass ich in Behandlung bin. Dann hätte es so ausgesehen, als wäre ich nur ein Sozialschmarotzer. Aber ihre linke Tour hat nicht funktioniert. Meine Psychiaterin hat mir gegen diese Ungerechtigkeit geholfen. Sie weiß genau, dass ein Klinikaufenthalt mit Zimmergenossen und Gruppentherapie die Hölle für mich wäre. Ich brauche eine Einzeltherapie. Aber auf individuelle Bedürfnisse nimmt kein Schwein Rücksicht. Die wollen einen nur abfertigen, wie ein Stück Fabrikfleisch, damit es schnell zurück in den Handel kann. Aber es läuft nicht immer so, wie man es gerne hätte. Und das gilt genauso auch für diese Leute.


melden
SoloOFF
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

07.02.2012 um 00:12
@zett
Zum Anfang war es so, die Ärztin vom medizinischen Dienst hatte der Krankenkasse geschrieben das ich zum 1 August von mir aus versuchen möchte zu Arbeiten. Mit dem Zusatz das ich wenn ich es nicht schaffe bzw. schon nach ein oder zwei Tagen wieder Krankgeschrieben werde das OK ist und seine Richtigkeit hat.
So am 1 August konnte ich nun doch nicht Arbeiten und meine Sachbearbeiterin hat sich darauf versteift das da steht 1 August wieder Arbeitsfähig. Mein Einwand das die Ärztin da noch was geschrieben hat, hat sie nicht interessiert.

Erst als ich über die Zentrale gegangen bin tat sich wieder etwas und die Krankenkasse hatte meine Unterlagen noch mal der Ärztin geschickt. Die mich dann auch Angerufen hatte und meinte es ist eine Schweinerei was die Krankenkasse da mit mir macht und das sie noch am gleichen Tag ein Fax an die Kasse schickt damit ich endlich mein Krankengeld bekomme. Zwei Wochen da nach immer noch kein Geld, wieder Beschwerde an die Zentrale Geschick. Zwei Wochen danach ruft mich der Chef meiner Sachberaterin an und entschuldigt sich bei mir. Denn er war in Urlaub gewesen und vor seinem Urlaub hatte er meiner Sachbearbeiterin den Auftrag gegeben mir einen Brief zu schreiben denn ich meinem Arzt geben sollte um alles zu klären. Nur meine Sachbearbeiterin hat diesen Brief nie geschrieben und dafür entschuldigter er sich bei mir. Die Krankenkasse hat für die letzten 2 Monate zugegeben das es die Schuld der Sachbearbeiterin war aber für die Monate da vor wäre alles richtig gelaufen, was ein Witz ist.

Für mich gibt es zwei Möglichkeiten. A) Es war reine Rache meiner Sachbearbeiterin, da ich mich rund ein Jahr zu vor schon mal über sie beschwert hatte, da sie da auch schon mal 100% Misst gebaut hatte. B) Es war eine Kombination aus Rache meiner Sachbearbeiterin und meiner ex. Arbeitgeber der so mehr druck auf mich ausüben wollte, damit ich der Kündigung zu stimme.


melden

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

07.02.2012 um 12:15
@SoloOFF
Du hast offensichtlich die falsche Krankenkasse! Mein Mann bekommt auch Krankengeld, und das klappt alles superfix!


melden
Anzeige
SoloOFF
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krankenkasse zahlt Monate lang kein Krankengeld

07.02.2012 um 13:57
@Alari
Bei der Krankenkasse bin ich schon seid über 25 Jahren und es war immer alles bestens. Nur seid dem ich diese spezielle Sachbearbeiterin bekommen habe gingen die Probleme los.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Helden!183 Beiträge