weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GMX Abo Falle

96 Beiträge, Schlüsselwörter: GMX, Abofalle

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 16:07
Dass es bei Web.de so aussieht wie bei GMX liegt wohl daran, dass sie ein Verhältbis pflegen wie Saturn und Mediamarkt. ;)

@googleme
Meinst du mich damit?
googleme schrieb:nein da liegst du falsch, es kommt erst zustande wenn man die häckchen bei den AGBs setzt.


melden
Anzeige

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 16:08
Habe jetzt nochmal nachgeschaut in anderen Foren, da wird nix mehr kommen und die Richter sind auf deiner seite weil die solche machenschaften nicht ünterstützen, außerdem kann GMX nix beweisen, da ich auch keine AGBs angnommen habe, außerdem hatte ich die Kündigung in den 2 Wochen per Email geschickt, können froh sein das diese verdammten Verbrecher überhaupt eine Antwort bekommen haben.


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 16:30
Dass es bei Web.de so aussieht wie bei GMX liegt wohl daran, dass sie ein Verhältbis pflegen wie Saturn und Mediamarkt

Bzw. dass wie Saturn/MM zur Metro gehören, GMX und Web.de bei 1&1 unterm Dach sind.


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 17:54
googleme schrieb:Habe jetzt nochmal nachgeschaut in anderen Foren, da wird nix mehr kommen und die Richter sind auf deiner seite weil die solche machenschaften nicht ünterstützen, außerdem kann GMX nix beweisen, da ich auch keine AGBs angnommen habe, außerdem hatte ich die Kündigung in den 2 Wochen per Email geschickt, können froh sein das diese verdammten Verbrecher überhaupt eine Antwort bekommen haben.
Zeig mal die Quelle zum Referenzurteil. Steht in diesem Urteil drin, dass man das einfach ignorieren soll? Steht in diesem Urteil auch drin, dass man das ggf. Inkasso-Verfahren ignorieren kann? Und vor allem: Wie alt ist das Urteil? Ob sich bis dahin auch AGB'en und Umstände geändert haben?

Zum:
googleme schrieb:da wird nix mehr kommen
Es werden zwei Mahnungen kommen und anschließend Post vom Inkasso.
Außerdem wird dein Mail-Konto gesperrt.
Hinzukommen kann im späteren Verlauf dann noch ein SCHUFA-Eintrag.

Die AGB'en werden akzeptiert indem du den Haken setzt.
IkLtc

Weiterhin sind die Kosten und Folgekosten, sowie über die Vertragslaufzeit noch auf der selben Seite einsehbar. Es gibt sogar einen Link zu den AGB'en.
Exakt unter dem Haken wird noch einmal auf das Widerrufsrecht, die Kosten und die Laufzeit aufgeklärt.

Es IST ein Vertrag zu Stande gekommen und es ist KEINE Abzocke oder Abo-Falle.
Für viele Leute ist es eine Abo-Falle, weil sie blind den Haken setzen, auf weiter klicken und dann meinen ungerecht behandelt worden zu sein.

Deswegen:
1.) Ignorieren von Rechnungen ist immer der schlechteste Weg
2.) Benutzern, die einfach irgendeinen Müll ins Internet schreiben nicht blind glauben, vor allem wenn so gute Ratschläge wie "einfach ignorieren" kommt.
3.) Aufpassen wo man hinklickt

Daraus folgt:
Es muss eine ordentliche Kündigung erfolgen.

//Edit
Die E-Mail ist kein amtliches Kommunikationsmedium weswegen Kündigungen über dieses nur aus Kulanz akzeptiert werden können.
In der Regel muss eine ordentliche Kündigung erfolgen, das heißt also in Dokumentform. Das heißt: Mit Unterschrift.


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 19:23
@Jake danke das du dir soviel mühe gegeben hast, aber dieses Bild was du verlinkt hast enspricht ja garnicht mein szenario, es war auch kein häckchenfeld mit "Ja ich bestätige" sonder nur der reine Info Button.


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 19:53
@googleme
Aufgrund dessen, dass das obige Bild das normale Prozedere von GMX & Co. ist, kommst du in die Beweispflicht.

Damit meine ich: Selbst wenn es so gewesen sein sollte, wirst DU es beweisen müssen.
Denn eins ist klar: Du wirst zu 100% eine Rechnung und zwei Mahnungen bekommen.
Du wirst zu 100% danach Post vom Inkasso bekommen.
Was danach passiert, steht in den Sternen, aber sollte es vor Gericht gehen, so wirst DU in der Beweispflicht sein.

Ich vermute jedoch, und diese Vermutung stützt sich auf eine Dekade Interneterfahrung, dass dieser "Info Button" niemals existierte.

Deswegen meine Fragen an dich: Wem willst du hier was vormachen? Du hast mit uns hier keinen Vertrag abgeschlossen. Du musst uns nicht überzeugen, dass dieser Button existiert(e).
Möchtest du nun, dass wir dir bestätigen, dass im Falle eines reinen Info Buttons wir auch der Meinung sind, dass es eine Abo-Falle ist? Was bringt dir das und in wie fern bringt dich das weiter?

Mal angenommen, es war wirklich nur ein Info Button. Was meinst du wie das nun weitergeht? GMX entschuldigt sich bei dir für eine arglistige Täuschung und lassen die Rechnungen und Mahnungen unter den Tisch fallen?

Mal angenommen es war ein Button wie bei allen anderen auch und du behauptest nur, dass es bei dir anders war. In wie fern können wir dir hier weiterhelfen? Was denkst du, wie GMX damit umgehen wird, die definitiv wissen, dass du Unsinn erzählst/schreibst.

Mal angenommen, jeder Zehnte hat diesen Nur-Info-Button und es ist wirklich Verarsche und eine Falle. Wie denkst du nun geht es weiter? In wie fern können wir da helfen? Und wieso findet man genau zu diesem Fall nichts anderes im Internet?

In allen drei Fällen aber bist du, wie schon erwähnt, im Zugzwang.
Das bedeutet in folgender Reihenfolge:
1) Du musst so oder so regulär kündigen
2) Du musst mindestens den Rechnungen widersprechen
3) Du brauchst einen Rechtsanwalt

Und das Wichtigste noch einmal: Ignorieren ist IMMER der schlechteste Weg!

Ach und was ich noch loswerden möchte: Einen tollen Chef hast du da...

Mein Vorschlag: Bezahl das Lehrgeld, richte dir wo anders ein Postfach ein und besuche nie wieder die Webseite von GMX & Co.
Das ist der einfachste und sicherste Weg unbeschadet und wirtschaftlich effizient aus der ganzen Sache rauszukommen.

Was ich persönlich als ebenfalls geschädigter von GMX halte, sollte klar sein. Ich bin nicht gegen dich - ich habe das Ganze nur schon mit einem Mediator und meiner RS-Vers. durchgekaut und versuche deswegen dir das zu ersparen.
Ach ja: Ich habe die Rechnungen auch beglichen.


melden
melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 20:10
@googleme
Welcher Benutzer dort aus den Kommentaren ist der Fachanwalt. Ich kann es nicht erkennen.

Kopier mal bitte den kompletten Inhalt der "Geschenke E-Mail", die du von GMX bekommen hast hier rein. Will ich gerne mal lesen.

//Edit
Und die Webseite scheint nicht besser zu sein als GMX & Co. ...
http://www.mywot.com/en/scorecard/verbraucherschutz.de/


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 20:15
qjake hast post


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 20:56
Das ist Willkommensnachricht.

Im Link auf der von dir verlinkten Webseite ist die Rede von einer Geburtstags E-Mail und ein sich darin befindlicher Link der angeblich sofort den Vertrag erweiterte.

Außerdem steht direkt im ersten Absatzblock alle Informationen zu der Testphase, dass diese kostenlos ist, Widerruf und wie teuer es nach dem Test wird.

Die Absatzblöcke darunter zeigen sämtliche Zusatzfunktionen auf.

Ich weiß, dass du das was ich bisher geschrieben habe nicht lesen willst. Deine Meinung steht aber leider nicht über gültigen Vertragsrecht.
Objektiv bist du den Vertrag eingegangen und so lange du einem Rechtsanwalt nicht den visuellen Beweis erbringen kannst, dass du arglistig getäuscht wurdest, wird er dir auch genau das sagen, was ich schon schrieb.


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 21:51
Ich nehme es einfach nicht so hin, ich wurde durch diesen Button nicht informiert das ich diesen Vertrag abschließe und Ende. Ich lasse mir eben nicht alles gefallen und nehme es so hin, wenn du aber für solch leute und deren machenschaften bezahlst ist das dein Bier, ich werde es jedenfalls nicht tuen! Sollte es zu einen Gerichtstermin kommen an dem ich so oder so nicht glaube, freue ich mich jetzt schon denen meine Meinung zu sagen. Für mich ist das die moderne abzocke, es kann nicht sein das solch ein Vertrag zustande kommen kann. Außerdem steht in diesen Willkommen Brief das jederzeit in den 2 Wochen auch per Anruf, Fas und MAIL gekündigt werden kann , diese habe ich auch gemacht. Ich kann es einfach nicht verstehen wieso man einen VERTRAG ohne schwarzweiiß auf PAPIER abschließen kann und rechtgülig (angeblich in diesen Fall ist) aber eine Kündigung nur mit Papier und Unterschrift wirksam ist.

Für mich ist die Sache erledigt , ich bleibe hart und werde diese Sache never ever bezahlen!

Jedoch danke ich dir vielmals für deine Mühe


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 21:56
@googleme
googleme schrieb:dazu habe ich eine Wiederrufsbelehrung bekommen das ich 2 Wochen zeit habe diesen Vertrag zubeenden. Habe es aber ignoriert weil ich keinen Vertrag abgeschlossen habe
Was soll man dazu sagen?
Selber Schuld trifft wohl am ehesten drauf zu.

Wo wäre das Problem gewesen zu Widerrufen!?!

edit:

Hoffe du lernst daraus in Zukunft Verträge die dich finanziell belasten könnten nicht so auf die leichte Schulter zu nehmen ;)


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 21:59
googleme schrieb:Für mich ist die Sache erledigt , ich bleibe hart und werde diese Sache never ever bezahlen!
Mahnbescheide, Pfändungen und Schufaeinträge lassen grüßen ;)


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 22:04
das bezweifle ich mal ganz stark ;)


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 22:26
@googleme

Habe mir mal jetzt die Zeit genommen und den kompletten Thread durchgelesen.

Mir ist aufgefallen das du Mr. Besserwisser bist.

Over and out!


melden

GMX Abo Falle

20.07.2012 um 22:38
@m7 jap da hast du recht und ich steh dazu^^


melden

GMX Abo Falle

21.07.2012 um 00:07
Welcome to the internet


melden

GMX Abo Falle

21.07.2012 um 09:00
@googleme
Okay, ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute bei deinem ignoranten Kurs.

Weiterhin wünsche ich dir Zweierlei:
- Einmal hoffe und, dass du damit durchkommst und um irgendwelche Inkasso-Verfahren drum herum kommst
- Zum Zweiten hoffe ich eigentlich mehr, dass du auf den Teppich geholt wirst und erfährst, dass deine Meinung nicht über gültigen Vertragsrecht steht und wer wirklich den Hebel in der Hand hat.

Als ich noch 18 war, meinte ich auch das Gesetz müsse sich mir beugen. Ich bin auch immer schön brav mit dem Kopf durch die Wand.
Das einzige was es mir damals brachte war ein schon fast abgetauter Kühlschrank (weil Strom abgestellt), ein zeitweise gesperrter Handyvertrag und immer mal wieder eine Rechnung mit Mahngebühren.
Bei der GEZ hatte ich irgendwann ~400€ angehäuft weil ich meinte ich müsse mich als Azubi nicht abmelden. Als sich dann irgendwann das Pfändungsbüro der Stadtkasse meldete (6 Jahre später!!!), wurden mir recht schnell die Augen geöffnet.

Ich hoffe du bekommst die Erkenntnis früher als ich - ich habe viel Geld durch naives Verhalten vernichtet.

Da du eh' nicht zu belehren bist und lieber den selbsternannten Fachleuten auf ominösen Webseiten mehr glaubst: Meine Meinung lautet: Dieser "Nur-Info Button" hat niemals existiert und du versuchst hier irgendwem was vor zu machen.
Was du nicht ganz verstanden hast: Wir werden hier keine Sammel-E-Mail verfassen und die meisten hier raten dir sogar ordentlich zu kündigen und dann erst Abstand zu nehmen.

Ich gehe leider auch davon aus, dass du dich zum Thema irgendwann (spätestens wenn es offiziellere Wege geht) dich nicht mehr hier äußern wirst, weil dein Stolz es dir verbietet "ihr hattet Recht" zu schreiben.
Deswegen gehe ich im selben Zuge auch davon aus, dass du zukünftig auch nicht mehr wahrheitsgemäß antworten wirst, wenn jemand von uns nach dem Stand der Dinge fragt, so dass hier wieder eine falsche Information ins Internet verbreitet wird die suggeriert, dass Ignoranz dich weitergebracht hat.
Leider können wir das nicht wirklich nachverfolgen, ich bin mir aber sicher, dass es zu einem Mahnbescheid kommen wird.
Vor Gericht wird die ganze Sache nicht gehen. Und genau das ist dein Glück wie auch Pech. Du sparst erhebliche Kosten weil ich überzeugt bin, dass du keine Rechtschutzversicherung hast (siehe "Gesetz beugt sich dir"). Andererseits wird somit auch niemand gegen deine Meinung entscheiden. Letztlich wirst du aber einen SCHUFA-Eintrag bekommen, dein Rating wird dadurch in den Keller wandern.
Du wirst dadurch in den nächsten Jahren nicht mehr jeden Job ausführen können und Verträge (inkl. Versicherungen, Kredite, Handy, Festnetz, usw.) kannst du dir abschminken.
Dann siehst du DAS Handy überhaupt (oder was auch immer) und wirst dir wieder auf ominösen Webseiten die Infos einholen die du brauchst um einen SCHUFA-freien Kredit zu bekommen. Und dann wirst du hier wieder im Forum rumheulen (oder wo anders) weil die dir das Fell über die Ohren ziehen.
Der ewige Kreislauf wenn man anderen nicht glauben will.

Aber einfach mal wirken lassen was du dir evtl. alles verbauen könntest - für einmalige 20€.
Spar dir das doch lieber auf wenn du irgendwann die Ratenzahlung für dein Auto nicht erbringen kannst - da ist wenigstens Kapital hinter.
Für 20€ einen negativen SCHUFA zu riskieren ist nicht nur ignorant und mehr als dumm - dazu fehlen mir die Worte.
Also, ich hoffe dass du damit durchkommst wie ich auch hoffe, dass du eines besseren belehrt wirst.
Du musst Verantwortung für deine Taten übernehmen, jedoch so lange du die Zeit verschwendest im Internet die Seiten zu finden deren Kommentare deiner Meinung entsprechen, leider aber Weltfremd sind und man auch nicht weiß was daraus geworden ist, wirst du immer ein "Opfer der Umstände" sein.
Ende wird es in "die anderen sind Schuld weil ich..."
- verschuldet bin
- einen scheiß Job habe
- ich bei gängigen E-Mail Providern abgelehnt werde
- ich jahrelang Probleme habe Verträge abzuschließen die per SCHUFA geprüft werden
- ich nicht einmal ein verdammtest Giro-Konto eröffnen oder meinen Dispo erweitern kann

So, ich hoffe dennoch inständig dass du einfach diese 20€ überweist und dann auf harmonischeren Weg fertig bist damit.

Um es mit vernünftigen Worten zu beenden:
Fenris schrieb:Welcome to the internet


melden

GMX Abo Falle

21.07.2012 um 10:14
Ich bekomme andauernd von Web.de solche kostenlosen Probeabo´s für den web.de Club für drei bzw sechs Monate ... ich habe mir die noch nie angeguckt, sondern klicke sofort auf "weiter zum Postfach". Genauso wie ich mir nicht die angeblich kostenlose Toolbar herunterlade, um meinen Speicher zu erweitern, damit nerven die auch andauernd. Ich hab mir das noch nichtmal richtig angeguckt, weil ich es auch nicht brauche.
Ich ignoriere solche Angebote - egal, von wem sie kommen ...
Allerdings hätte ich mir vor Jahren beinahe mal ICQ von einem Anbieter heruntergeladen, bei dem ich bei genauerem Hingucken auch einen Vertrag über zwei Jahre eingegangen wäre ... habs zum Glück aber rechtzeitig gesehen, ehe ich irgendwas angeklickt, ausgefüllt bzw runtergeladen habe :D .


melden
Anzeige
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

21.07.2012 um 10:51
@googleme

Ich habe auch schon mal den Fehler gemacht, zu trotzen gegenüber jemandem, der klar am längeren Hebel saß.
Es hätte mich gar nichts gekostet, wenn ich meinen Stolz und meinen "Hals", den ich auf diesen Menschen hatte, überwunden hättwe und einfach das bezahlt hätte, was zu bezahlen gewesen war.

Mein verflixtes Ego hat mich über 100,- € gekostet.

Überlege dir das gut. Es ist eine Schleife, aus der du nur durch weitere Geldleistungen herauskommst und je teurer es wird, desto beschissener wirst du dich fühlen.

Du kannst nur verlieren. Hättest du schriftlich widersprochen, wäre das Recht auf deiner Seite.

Dass man im Internet und auch sonst des Geldes wegen gerne gelinkt wird, ist bekannt. Zahle lieber den kleinen Betrag und halte in Zukunft die Augen offen.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden