weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GMX Abo Falle

96 Beiträge, Schlüsselwörter: GMX, Abofalle

GMX Abo Falle

21.07.2012 um 12:44
Ich hatte das gleiche Problem mit Web.de. Nach unzähligen Emails habe ich eine schriftliche Forderung von denen bekommen. Mit der bin ich zum Anwalt gegangen und die Sache war gegessen. Ich habe nie wieder etwas von denen gehört.


melden
Anzeige
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

26.07.2012 um 12:50
Googleme schrieb:außerdem hatte ich die Kündigung in den 2 Wochen per Email geschickt, können froh sein das diese verdammten Verbrecher überhaupt eine Antwort bekommen haben.
Und nun lest euch mal die Eröffnung durch. Das sagt doch schon alles.

Zitat: dazu habe ich eine Wiederrufsbelehrung bekommen das ich 2 Wochen zeit habe diesen Vertrag zubeenden. Habe es aber ignoriert weil ich keinen Vertrag abgeschlossen habe


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

26.07.2012 um 12:54
@Googleme
Also, zumindest die Adresse deines Rechners bekommen sie raus.....


melden

GMX Abo Falle

09.09.2012 um 23:08
Ich habe übrigens noch keinen Brief bekommen, ledeglich mein Emailacc wurde gesperrt^^


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

10.09.2012 um 02:43
Ich bekomme inzwischen Post wegen GMX..

Erst war es ein Inkasso dienst aus NRW, dann von Inkassodienst aus Bayern..
Und nun neuerdings aus Coburg! :D

Geil wa!?
Und geantwortet habe ich bisher niemanden von denen..
Aufgrund unübersichtlichen Vertrag! Nach dem Probe Abo, so stand es geschrieben..
Könnte ich problemlos zum normalen GMX wieder übergehen. Als ich nach der Probezeit, wieder zum normalen übergehen wollte.. Stand dort nur eine Funktions Button -Account löschen-
Ich nutzte nicht mal deren SMS blödsinn!

Na, liebe Freunde von GMX.. Soo haben wir aber net gewettet! Und mein Mülleimer füllt sich langsam wegen derer sinnlose Drohungen! :D


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

10.09.2012 um 02:44
GMX!? Nie wieder!


melden

GMX Abo Falle

10.09.2012 um 06:10
"Manche Lehren kosten" sagte mal jemand zu mir.

Ach Leuts, wer irgendwelche "Hol deienn Gewinn ab", "Probeabo", "Unser Geburtstagsgeschenk an Sie", etc... anklickt läuft zwangsläufig Gefahr in die Abofalle zu geraten.
Neu ist das ja nun wirklich nicht.


Lernt einfach draus und klickt kein " Extra für Sie unser Geschenkpaket, weil sie ihr Postfach so schön aufräumen und uns grade danach ist" an. Finger weg von Probeabos, meist sind sie nicht so leicht kündbar wie es anfangs scheint.

Nie Eis, Mineralwasser und Obst wild durcheinander essen... ach nee, das war ja eine andere Lebensweisheit.


melden

GMX Abo Falle

10.09.2012 um 12:07
Kc schrieb:Wie gesagt: Ich denke, es käme darauf an, inwieweit das Angebot eindeutig war.
Es wäre auf jeden Fall mal interessant, wenn so ein Fall vor Gericht landen würde... da wird dann nämlich auch die Methodik, mit der das Unternehmen vorgeht, genauestens abgeklopft.

Und ich denke mal, dass GMX da kein großes Interesse hat, ihre Methoden vor Gericht prüfen zu lassen.

Wenn das in den Medien unter 'Abzocke' breit getreten wird, ist das Negativimage perfekt und sie verlieren mit Sicherheit potentielle Neukunden oder alte melden sich sogar ab, selbst wenn GMX vor Gericht Recht bekommt.

Ich glaube auch, dass sie noch ein wenig einschüchtern werden, aber dann vom User ablassen.

Allerdings... es macht keinen großen Spaß, ständig Mahnungen mit immer höheren Forderungen zu erhalten... es macht irgendwie unruhig und Gedanken macht man sich auch immer weiter.

--------------

Ich hatte das mal mit ner Seite namens 'Genealogie.de'... da habe ich mich registriet, aber nirgends war ersichtlich, dass man da einen kommerziellen Vertrag eingeht, der eine Jahresgebühr von 69 Euro nach sich zieht.

Da kamen dann auch die ersten Mahnungen und Androhungen... Einschüchterung pur!

Ich hab' mich dann im Internet erkundigt und herausgefunden, dass n windiger Trickbetrüger dahinter steckt, der zwar n rechtlich korrekte Gewerbe eingetragen hat, aber dessen Vorfirmen geschlossen wurden... ein User im Internet hat sogar ein Schreiben verfasst, dass auf die Mängel bei Vertragsabschluss hinwies und seinerseits dann Einsicht in die Vertragsunterlagen forderte... danach kam nie wieder etwas.

Dennoch.. das mit GMX ist natürlich ne anders gelagerte Geschichte.... es ist ja kein Trickbetrug... ABER... ganz sauber sind die Methoden nicht. Und vor Gericht könnte das auch rauskommen.

Da hat, wie gesagt, GMX bestimmt kein Interesse dran... hab' auch noch nie von einem Fall gehört, der vor Gericht gekommen wäre, bezüglich GMX... oder gibt's da was?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

10.09.2012 um 12:18
Bin auch mal in sone Abofalle getappt. Wollten Geld für sonen dämlichen Premiumscheiss.
Natürlich haben sie keinen Cent von mir gesehen, auch wenn sie mit Inkasso und Gericht gedroht haben. Darüber konnte ich ehrlich nur lachen.

Naja, als "Strafe" haben die dann meinen alten Account gesperrt. Das ist ja schrecklich, ich fang gleich an zu weinen...
Seitdem benutze ich nur noch Googlemail.


melden
Mainzer67
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

10.09.2012 um 14:54
Setze ein Schreiben auf, in dem Du darauf hinweist, dass kein Vertragsverhältnis zustande gekommen ist, da Du überhaupt keinen Vertrag schliessen wolltest (§ 119 BGB).
Falls die sich dann immer noch querstellen, geh´ zum Anwalt. Der hat für solche Angelegenheiten i.d.R. ein Standarschreiben. Spätestens dann hast Du Ruhe.


melden

GMX Abo Falle

14.03.2013 um 23:28
@Googleme
Ist nach der E-Mail Sperre noch i-was gekommen?

Hab auch son Mahnbescheid von gmx bekommen, obwohl ich diese E-Mail seit über nem Jahr nicht genutzt habe >.> K

Habe denen ne Mail gesendet:
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit Schreiben vom ??.??.2013 machen Sie einen Betrag in Höhe von 29,94 Euro für die angebliche Inanspruchnahme einer Internet-Serviceleistung gegen mich geltend.
Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass ich keinen kostenpflichtigen Vertrag mit Ihnen abge-schlossen habe.Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie es zu einem Vertragsschluss gekommen sein soll, wie Sie mich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz belehrt und informiert haben.
Nach Inaugenscheinnahme Ihrer Homepage habe ich festgestellt, dass der Preishinweis versteckt ist, offenbar in der Absicht, unentdeckt zu bleiben. Es hat den Anschein, als werde die Leistung kostenlos angeboten. Weiter fehlt es an einer ausreichenden Widerrufs-belehrung.
Den angeblich abgeschlossenen Vertrag fechte ich vorsorglich wegen arglistiger Täuschung an. Zudem widerrufe ich diesen Vertrag hilfsweise nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge. Höchst
vorsorglich erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen, hilfsweise kündige ich fristlos.
Ausdrücklich bestreite ich Ihre Forderung gem. § 28a Abs. 1 Nr. 4d Bundesdatenschutz-gesetz. Die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten über eine Forderung ist damit unzulässig. Bei Zuwiderhandlungen behalte ich mir alle in Betracht kommenden rechtlichen Schritte gegen Sie vor. Von Drohungen mit einer unberechtigten Strafanzeige sollten Sie Abstand nehmen, da ich mir ansonsten ebenfalls rechtliche Schritte gegen Sie vorbehalte.
Eine Zahlung werde ich nicht vornehmen.
Mit freundlichen Grüßen
LeckMichImArsch

Es kommt einfach keine Antwort...

Kann ich die Mahnbescheide + Inkasso einfach so ignorieren?
Was, wenn die mir nen gerichtlichen Bescheid schicken?
Kann ich i-wie den Schufa Eintrag vermeiden?


melden

GMX Abo Falle

17.03.2013 um 11:33
hey, einfach nicht zahlen. die erste mahnung die ich erhalten habe ist schon úber ein Jahr her, die haben mir ca. 8 mahnungen geschickt und nochmal genauso viele Inkassobriefe,wenn ein Unternehmen wirklich zurecht Mahnungen schreibt ist beim 3 Brief schluss das gilt auch fúrs inkasso,dass zeigt das die unternehmen absolut unseriös sínd. Voralldingen das Inkasso,meine summe war bei 129.99€ und die haben mir angeboten 100€ zu erlassen und nur 29.99€ zu zahlen, da stimmt doch was nicht. seid dem Brief habe ich nix mehr gehört und das ist 5Monate her.

sry schreib mit handy


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

17.03.2013 um 13:48
Etwas ähnliches ist mir auch mal passiert. Ich hatte jahrelang einen Free-Account, wollte mich dann eines Tages auch darunter anmelden und nichts ging. Erst als ich auf eine andere Seite umgeleitet wurde, wo ich das Passwort ohne Wahl der Account-Art angeben musste, konnte ich mich einloggen. Wenig später dann die Mail mit 'ner Rechnung über dreißig Euro.

Was war geschehen? GMX schickt einem ständig "Hausmails". Da sind dann irgendwelche News, Angebote oder Gewinnspiele drin. Da ich mich für dieses ganze Zeug nicht interessiere, habe ich diese Mails immer unbetrachtet gelöscht . . . als Spam konnte man sie nicht markieren.

Anscheinend wurde ich in einer dieser nicht einmal geöffneten Mails darüber informiert, dass ich eine sechswöchige Premiummitgleidschaft gewonnen hätte, die sich automatisch um zwei Jahre verlängert, wenn ich nicht innerhalb von zwei Wochen kündige. Lächerlich, sie sahen natürlich keinen Cent.

Das wäre als würde ich einer wildfremden Person einen Brief schreiben, durch dessen Erhalt diese einen bindenden Vertrag mit mir abschließen würde . . . miese Methoden.


melden

GMX Abo Falle

17.03.2013 um 14:01
ich hab auch ein gmx acc aber bis jez wollten die noch nie geld haben :D


melden

GMX Abo Falle

17.03.2013 um 21:46
Das lustige ist ja das dass dann alles über 1&1 läuft, die größten verbrecher die es gibt.


melden
Anzeige
Lalinea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GMX Abo Falle

11.09.2013 um 15:59
Ich bin echt sauer...


...ich habe Free gmx genutzt aber nur kurz und dann bekam ich eine Zahlungs Aufforderung....

ich soll einen Button angeklickt haben (nie gemacht) und soll jetzt eine Forderung von knapp 30 Euro zahlen. Nach 3 Einsprüchen an gmx selbst...bekomm ich jetzt 3 Mahnungen. 2 per Email und eine per Post.

Ich habe nie einem Vertrag zugestimmt, habe dies auch per Mail dort hingeschrieben und mich nun ja ziemlich aufgeregt darüber.
Die Antworten von denen sind sachlich und gehen nur auf AGB´s zurück und schriftliche Kündigung. Hallo???
Wieso soll ich etwas schriftlich per Post oder einscannen mit Unterschrift oder teure Telefonkosten kündigen, das ich nie bestellt habe?!!

Nun gut ich habe jetzt morgen eine Beratung bei einem Anwalt und werde sehen was sich diesbezgl. noch ergibt!

Es ist eine reine Abzocke und ich bin scheinbar nicht die einzige....


Schande für dieses Unternehmen!

Schaut euch mal diese Seite an
http://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/gmx-promail-22681-1.html


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ich denke nicht58 Beiträge
Anzeigen ausblenden