weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 01:52
Seid ihr in irgend einer Form gruppenbezogen menschenfeindlich, oder habt ihr schon mal selbst Erfahrungen damit gemacht? Ich gehe mal davon aus dass letzteres fast Jedem schon begegnet ist.

Definition "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit":
Die sozialwissenschaftliche Definition der "Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit" bezieht sich auf die Abwertung und Ausgrenzung von Menschen aufgrund einer bestimmten, gewählten oder durch andere zugewiesenen Gruppenzugehörigkeit, durch welche sie in den Augen anderer als ungleichwertig angesehen werden.
Dieser Begriff bezieht sich zum Beispiel auf:

Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Abwertung des Religiösen (z. B. Antisemitismus und Islamphobie/-feindlichkeit)

Homophobie (soziale, gegen Lesben und Schwule gerichtete Aversion bzw. Feindseligkeit)

Abwertung von Obdachlosen

Abwertung von Behinderten

Klassischer Sexismus (geschlechtsdiskriminierende Vorstellungen Mann/ Frau)

Abwertung von Langzeitarbeitslosen

Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland

Etabliertenvorrechte
(Mit Etabliertenvorrechten bezeichnet man das Phänomen, dass neu Hinzugezogenen und Neuankömmlingen, aber auch neuen Mitgliedern in Vereinen oder anderen Gruppen häufig nicht dieselben Rechte zugesprochen werden wie Alteingessenen, alten Mitgliedern)

Wikipedia: Gruppenbezogene_Menschenfeindlichkeit
http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=11657



Es gibt sicher noch andere Arten von Diskriminierung in der Gesellschaft.
Die Liste lässt sich bestimmt erweitern.

Wie seht ihr das: hat jeder von uns einen Hang zu solchen Verhaltensweisen in sich?
Eure Erfahrungen und euer Umgang damit?


melden
Anzeige

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 02:09
@popcorncandy
habe Rassismus erlebt
Frauenfeindlichkeit
Diskriminierung von Alleinerziehenden

ansonsten versuche ich, Menschen als Individuen zu sehen und auch entsprechend zu behandeln, bin aber sicherlich "gruppenbezogen Menschenfeindlich", wenn es um Gruppen mit bestimmten Meinungen geht......und habe sicherlich auch Vorurteile.....aber ich versuche mir dessen bewusst zu werden und es zu vermeiden


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 02:14
@popcorncandy
Naja, ich habe z.b. ein Problem mit Leuten die sehr fremdenfeindlich oder homophob eingestellt sind. Ich kann solche Leute nicht wirklich ,,akzeptieren", man könnte es also wohl schon als ,,gruppenbezogen menschenfeindlich" bezeichnen.


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 02:21
@popcorncandy

überall dort, wo eine größere Anzahl an Individuen eine heterogenen Gruppe bilden, wirst Du die genannten Erscheinungen finden. Also auch hier.

Es ist nur die Frage, ob das dort durch eine leitende Instanz unterbunden wird, oder ob die Plattform Nährboden bietet.


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 03:35
@CurtisNewton

Menschen werden zu faul in einer Gruppe selbst ueber etwas nachzudenken und lassen sich wie eine Herde in solche Dummheiten reinziehen...

-.-


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 14:43
@popcorncandy

Solche Themen an einem Samstagmorgen? Ach ja, ich vergaß: Alle Schulkinder haben Ferien. :D

Zum Thema: Eine Gruppe kann sich nur insofern selbst definieren, wie sie sich von anderen abgrenzt. Allein daher kommt schon die gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:05
@popcorncandy
ich schreibe meine Bachelorarbeit zu dem Thema ;)


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:08
@Cesair


Ich hatte auch ein Thema in dem Kontext. :)


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:17
@Cesare
ja also mein thema ist auch nur ein teilbereich davon nicht ausschließlich


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:21
@Cesair


Ja klar, meinst auch.


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:28
@Tussinelda Diskriminierung von Alleinerziehenden? Unglaublich dass es sowas heut noch gibt. Von wem ging das aus?


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:32
@popcorncandy


Ich bin nicht alleinerziehend, habe nicht mal Kinder, aber die Diskriminierung fängt aus meiner Sicht da an, wo man von der Kleinfamilie fest ausgeht. Wo Institutionen wie selbstverständlich nicht davon ausgehen, dass es Alleinerziehende gibt usw.


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:33
@Cesair
Cesair schrieb:ich schreibe meine Bachelorarbeit zu dem Thema ;)
Viel Spass dabei. Ich finde das Thema wie viele andere soziale Themen sehr interessant.

@GrandOldParty ich habe keine Ferien. Ich bin kein Kind.
GrandOldParty schrieb:Zum Thema: Eine Gruppe kann sich nur insofern selbst definieren, wie sie sich von anderen abgrenzt. Allein daher kommt schon die gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
Das stimmt bei manchen schon ja. Ich halte es aber eher für eine Reaktion zum Schutz die von schlechten Erfahrungen kommt, vom ausgegrenzt werden.


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:35
@popcorncandy
na zum Beispiel auf der Arbeit.....aber auch so, grundsätzlich, es wird doch alles darauf geschoben, dass man Alleinerziehend ist.....das Kind hat irgendein Problem....naja, die ist ja auch Alleinerziehend, was soll man erwarten
auf der Arbeit z.B. Du hast es Dir so ausgesucht, da kann man keine Rücksicht drauf nehmen, dass Du zum Elternabend musst (wohlgemerkt, 2 Wochen vorher angekündigt, dass ich 30 min früher gehen muss)......das sind nur so kleine Dinge, aber die häufen sich im alltäglichen Leben und sind sehr sehr frustrierend.......auch wenn ich mich gut wehren kann und eigentlich drüber stehe, aber dieses Stigma bleibt eben doch, als ob man sich von vorne herein entschieden hätte, sein Kind allein groß zu ziehen
Auch Arbeitgeber an sich stellen ungern Alleinerziehende ein......erlebe ich als Betriebsrat ständig......


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:39
@Tussinelda
Ja ich kann nachvollziehen dass sowas verletzend ist. Da sollte man denken in so einer modernen Gesellschaft wäre das nicht mehr möglich.
Das ist wirklich diskriminierend. Alle sagen diesbezüglich gibt es keine aber es geschieht scheinbar jeden Tag. Arbeitnehmer haben sowieso in den letzten Jahren zunehmend an Rechten und Schutz eingebüßt. Das ist eine Schande.


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:45
@popcorncandy Menschen unterscheiden nun mal, rein von ihrer Biologie her, zwischen dem was bekannt ist und dem, was unbekannt ist. Allein daher kommt schon Rassismus. Und als Gruppen kann man sich häufig nur dadurch erschaffen, indem man sich von anderen abgrenzt. Wir vs. Die.


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:46
@popcorncandy
allein der Widerspruch den es auch in den Gesetzen gibt......also einerseits habe ich die Aufsichts- und Fürsorgepflicht für mein Kind......aber wenn es 12 ist offensichtlich nicht mehr, bzw. eigentlich doch, denn sollte etwas passieren, dann bin ich die, die befragt wird und ggf. verurteilt.....aber ich kann kein Kindkrank mehr bekommen.....das bedeutet, ich muss für den Arztbesuch Urlaub nehmen, ich muss für die Pflege Urlaub nehmen (wenn man ihn denn überhaupt bekommt), obwohl das Kind weder mündig ist, noch es erlaubt ist, dass es sich Medikamente selbst verabreicht......so, jetzt nehme ich also frei, das fehlt aber dann noch zusätzlich in den Ferien....dann ist mein Kind dann wieder völlig auf sich gestellt.......denn Hort geht ja auch nur bis 12.......wie man das allein und mit nur 6 Wochen Urlaub bewerkstellen soll, ist mir ein Rätsel.......aber die von der Leyen will ja sowieso die Omas und Opas in die Pflicht nehmen.....damit die in ihrer verdienten Rente auf die Enkel aufpassen, obwohl es die Eltern ja gerne selbst machen würden....ach ist schon echt kinderfreundlich hier


melden

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:50
@GrandOldParty
ich denke jeder weiss, woher Rassismus kommt, Vorurteile haben alle irgendetwas betreffend, aber man sollte in der Lage sein, seine Denke zu reflektieren und nicht pauschal einfach alles, was anders ist oder dem Weltbild nicht entspricht, hassen.
Es ist nicht schön, wenn man als deutscher Abschaum, Ni**erhure oder das Kind als dreckiger Bastard bezeichnet wird, da gemischtrassig, glaube mir.....


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 15:57
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:denn Hort geht ja auch nur bis 12.......wie man das allein und mit nur 6 Wochen Urlaub bewerkstellen soll, ist mir ein Rätsel.......aber die von der Leyen will ja sowieso die Omas und Opas in die Pflicht nehmen.....damit die in ihrer verdienten Rente auf die Enkel aufpassen,
Ja wenns denn Grosseltern gibt. Viele Alleinerziehende sind ohne solche als Selbstverständlichkeit gesehenen Hilfen. Das Modell Grossfamilie hat schon lange ausgedient aber das haben viele Politiker noch nicht in ihren Köpfen.
Gerade in dem Alter sind Kinder anfällig für alle möglichen Dinge die sie auf die schiefe Bahn bringen. Wer ist dann dran schuld? Die Mutter natürlich. das widerspricht sich unglaublich.
Wenn man glaubt sie wären dann gut alleine aufgeghoben und brauchen ihre Mutter oder Vater nicht dann irrt man sich gewaltig.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

21.07.2012 um 16:58
@popcorncandy
ich glaube, diese gruppenbezogene menschenfeindlichkeit fußt maßgeblich auf angst und ungewohntem. schon als kind werden die meisten damit konfrontiert, dass sie sich plötzlich gleichaltrigen gegenüber sehen, die sich weder für sie interessieren, noch sich ihnen öffnen. in einem bestimmten streckenabschnitt wirkt das dann auf uns prägend, so dass wir entweder dazu tendieren, diese kreise zu meiden oder sie für uns zu erobern. die mutigen findet man allerdings immer weniger, habe ich den eindruck. das hat wie gesagt, alles was mit den erfolgen zu tun, die man in der kindheit zu verbuchen weiss. wenn einen die anderen gruppen akzeptieren - für würdig erachten - und aufnehmen, so wird sich derjenige im späteren leben darüber kaum eine platte machen. er wird vielleicht sogar selbst ein ewig gruppenverbundener sein, der auf sich allein gestellt, gar nicht klar kommt.
was vermutlich die schlimmsten gruppenfeindlichen hervorbringt, ist enttäuschtes vertrauen in die gruppe. man begibt sich ja in die fremden hände vieler, denen man auch mal den rücken zuwendet. und da das mehr sind als man sellbst, ist die gruppe auch stärker als man selbst. und wenn die sich dann gegen einen wenden, dann ist man bestimmt im nachhinein noch mehr verbittert als jemand, der nie zugang zu den anderen erhielt.
man könnte nun schlicht sagen: "die gruppen sind selber schuld, dass man sie hasst" und das wär vermutlich genauso wahr wie "sich küssende liebespaare in der öffentlichkeit quälen einsame".
das nicht-zugehörig-fühlen ist kein einseitiges syndrom und keine volkskrankheit.
sie ist schlichtweg das ergebnis einer uneinfühlsamen, rücksichtslosen leitkultur, in der ausgrenzung nicht nur als folter wahrgenommen sondern auch ausgeübt wird.
auch wenn ich ihre verbrechen bedaure und verurteile: ich verstehe diese jugendlichen amokläufer irgendwie.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/amoklauf-bei-batman-premiere-chronik-des-massakers-von-aurora-1.1418632


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden