Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Probleme, Alltag, Diskriminierung

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

11.01.2014 um 23:49
Hallo ihr,

ich denke die Überschrift erklärt sich von selbst. Ich möchte mit euch gerne anhand dieses Kommentars und des Artikels über das Thema diskutieren (hab ich auf ner anderen Seite gefunden)
Eines würde mich mal brennend interessieren. Bei solchen Themen meint man immer in Deutschland gebe es nur toleranteste,vorurteilsfreieste Menschen. Der Realitätscheck fällt allerdings meist ganz anders aus. Ich fahre seit über 1 Jahrzehnt täglich mit der Bahn zur Arbeit um erlebe jeden Tag das Verhalten der Menschen z.B an Hauptbahnhöfen. Immer wieder laufen natürlcih auch optisch auffälligste Menschen herum, z.B mit starken Gehbehinderungen, Verbrennungen, Liliputaner (sorry ich kenne den politisch korrekten Begriff nicht) und stark entstellenden Erkrankungen. Es ist eigentlich immer beschämend. Die Drogenheinis und Alkoholliebhaber brüllen beleidigendes quer durch die ganze Halle oder gehen diese Menschen auch ab und zu körperlich an (oft amüsieren sich andere Passanten darüber), von einigen Rentner kommen die "früher beim Adolf-Sprüche.....", Kinder von gerade diesen als besonders tolerant geltenden Elternhäusern machen sich besonders lustig, ander gaffen exzessiv usw. Mir sagte eine ausländische Mitstudentin mal: " Ihr Deutschen redet immer von Euer Toleranz...wie gesagt reden...in Realität wird alles zerrissen, zerpflückt....Es wird gelästert und diskriminiert was das Zeug hält. Recht hat Sie..im Reden sind viele gute. Das reale Benehmen ist wieder eine andere Baustelle.
Hab ich von da: http://www.welt.de/vermischtes/article123736721/Schwer-kranke-Frau-wehrt-sich-gegen-Schmaehungen.html#disqus_thread

Natürlich könnt Ihr auch gerne andere Beispiele bringen :).

Also aus meiner Sicht, meinen Erfahrungen und den Erfahrungen als ehemalige Sozialarbeiterin aus dem Drogenbereich muss ich leider sagen ja- es stimmt. Es ist tatsächlich so, dass Diskriminierung alltäglich ist und man von der vielgelobten Toleranz im Alltag nicht viel mitbekommt. Wenn zum Beispiel ein Klient etwas länger an der Kasse braucht oder orientierungslos wirkt oder ähnliches kommen ziemlich schnell Sprüche oder mindestens Augenverdrehen. Toleranz heisst dann entweder nix tun nur gucken, weggucken oder mitleidig gucken. Nur wenig helfen auch oder sind dann freundlich, meist sinds dann entweder auch die mit ähnlichen Erfahrungen oder Angehörigen die eine Erkrankung haben.

Wie seht ihr die ganze Sache? Sind wir tatsächlich nur auf dem Papier bzw. in Worten tolerant? Handeln wir in der Realität ganz anders?


melden
Anzeige

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

11.01.2014 um 23:54
So krass wie es in dem Beispiel erwähnt wird kann ich es nicht bestätigen. Vermutet mal da hat jemand extremst übertrieben mit seinem Urteil. Hört sich wie ne Zusammenfassung aller schlechten Beispiele an, was dann aber die Realität total verzerrt.

Glaube also nicht dass es so schlimm ist, übertriebene Darstellung.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

11.01.2014 um 23:56
kann den Text so bestätigen, finds traurig.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

11.01.2014 um 23:58
Schließe mich @tic
an.
Sehe das genauso


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

11.01.2014 um 23:59
@aseria23
Einerseits würde ich Ja sagen, aber andererseits auch Nein und muss meine Vorredner recht geben, es ist etwas übertrieben.
Zum Beispiel erlebe ich oft, das an Haltestellen geraucht wird obwohl dort ein Verbotsschild hängt, aber keiner sagt was (weil keiner Ärger machen will), auch ich sage nix, obwohl es mir extrem auf dem Wecker geht (zumal mein Kardiologe mir verboten hat zu rauchen, nichtmal passiv). Oder eines der Fahrgäste ist ein fürchterlich stingender Obdachlose und wie es scheint sagt keiner etwas obwohl der Gestank unerträglich (man sieht es schon an den Gesichtern) ist. Ich denke die Leute wollen einfach keinen Ärger und klar gibt es umgekehrt auch eben solche die sich Aufregen genauso wie es solche gibt die Schaulustig sind aber selber keinen Finger rühren würden.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:01
Vielleicht fallen die Menschen die sich schlecht benehmen einfach nur eher auf. Die die sich neutral verhalten gehen eher unter, so kann auch ein falscher Eindruck einer Situation entstehen.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:02
@aseria23
Im großen ganzen denke ich auch das viele nur in Worten Tolerent sind.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:03
Es wird sich sein Teil gedacht, aber tief im Inneren verurteilt man die Person dann doch irgendwie.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:03
Diese Erfahrungen aus dem zitierten block habe ich noch nicht so gesehen. Wenn behinderte bei uns in der Gegend in den bus müssen wird dann geholfen und nicht kaputtgelacht. So was verachten des wie es im Zitat steht kann ich einfach nicht bestätigen.
Klar wenn jemand mit seinem Einkaufswagen den ganzen gang blockiert verdrehen ich die Augen ....und? Bin ich jetzt nicht tolerant? Schwachsinn.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:04
@bmo
Behinderungen sind auch was anderes in meinen Augen.
Diese sind ja nicht vermeidbar.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:05
@Primeval
Genau. Besonders bei älteren Leuten sieht man es ihnen an. Sie starren dich oder andere an und an ihren Gesichtern kann man ablesen wie empört sie sind, z. B. wenn du in Punk oder Gothic Look vor ihnen sitzt oder es steigt eine Frau mit Kopftuch mit ihren Kinder ein ...


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:06
War früher mehr oder weniger selbst betroffen und kanns auch bestätigen.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:07
@Helion
Das stimmt, auch wenn ich bisher noch nicht besonders angestarrt wurde, auch wenn ich ausseh wie ne Mischung aus Emo und Metaller und irgendwie so..
Aber im Allgemeinen hast du recht.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:08
Naja kommt dann auch mal die Frage auf wem es da wirklich an Toleranz fehlt. Man kann auch die Blicke einiger Leute falsch interpretieren. Blicke die völlig anders gemeint sind werden dann als intolerant gesehen. Also sollte man auch erstmal an sich selbst arbeiten, darauf achten, dass man nicht selbst zu schnell nen Urteil bildet.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:08
@Helion
Ja das sind alte Leute....das ist eine andere Generation.
Aber klar wird man angeschaut wenn man auffällig gekleidet ist....was erwartet ihr? Gucken wird doch wohl erlaubt sein -.-....

Ich werde auch öfter angestarrt und leite daraus nicht Intoleranz ab.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:09
Wer weiß wie oft man meinen Blick als intolerant interpretiert hat auch wenn es gar nicht so von mir gemeint war.


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:10
@bmo
Ich rede auch nicht von normalen gucken, das merkt man schon, wenn wohlgesonnene oder doch düstere Blicke auf dich gerichtet sind. Und manche die mit Partner da sind flüstern auch noch und denken man hört sie nicht ... tz


melden

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:12
@bmo
Bist du auch son Paradiesvogel oder wie? :D


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:14
@Helion

Ja gut die normalen lästereien kennt doch jeder..... Ich kann nur auf das Lied der Ärzte verweisen..lasse reden.

@Primeval
Sagen wir es so.....ich falle durch meinen Kleidungsstil schon auf :troll:


melden
Anzeige

Theoretische Toleranz - ist da was dran?

12.01.2014 um 00:15
@bmo

Der Unterschied ist nur, das du dir deinen Stil freiwillig ausgesucht hast. Ein Kleinwüchsiger ist eben klein. Ausserdem gehts nicht darum, dass jemand den ganzen Tag mit seinen Einkaufswagen blockiert, sondern halt langsam wirkt bei seinen Tätigkeiten generell, orientierungslos,...sind ja auch nur beispiele...


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Leben nach dem TOD174 Beiträge