Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufruf an die Gesellschaft

21 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Psyche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 02:44
Ja, ich will mich nicht unbedingt blamieren, solche Beiträge gibt es öfter. Aber ich will, dass ihr teilhabt an meinen Erkenntnissen und Gedanken.

Ich bin durch den Thread http://www.allmystery.de/themen/mg92237

"Sohn schlägt Mutter für seine Freundin" drauf aufmerksam geworden...

Für mich als Hobbypsychologe der stets versucht neutral und vorurteilsfrei die Fälle zu untersuchen
ist der Fall jetzt schon klar... Ich kann es sogesehen ablesen, den Hintergrund.

Anhand der generellen Stimmung im Video, der Gesprächsart, die Tonart, Gestik, Mimik, Verhalten
ist eines für mich klar: Das ist sozusagen eine typische RTL - Gucker Familie, wie ich schon in dem Thread gesagt habe.

Das traurige daran: Soetwas kommt sehr oft vor, heutzutage in Deutschland.
Ich finde das problematisch......

Denn die Menschen haben etwas ganz anderes verdient, als im Trott zu leben.

Trott heisst für mich; Ein einseitig routiniertes leben, hauptsächlich vorm Fernsehen, wie es viele Familien heute vorleben! Und dann noch RTL? Meiner Meinung nach Verblödungsmaschinerien!

Aufstehen, Frühstücken, Arbeit, heimkommen, Fernseh schauen.... Pennen. Ja, mein Ton ist harsch, und ich mag ihn.

Ich mein, der Regierung kümmerts nicht, ob man verdummt - man spielt ihnen in die Hände. Denn man braucht dumme Schäfchen, die das Laufende System nicht hinterfragen.... ;) Ist doch logisch, oder? Ich denke für Gutmenschen nicht, die gutgläubig in das System hineingeboren sind. Ich bin auch ein skeptischer Mensch.

Naja, back to Topic: Mir gehts darum, dass der Mensch raus aus seinem Trott kommen sollte, und endlich die Welt entdecken sollte, nachdenken sollte, vorurteilsfrei sein muss.

Denn wer wirklich vorurteils frei ist, wird Erkenntnisse gewinnen und in die richtige Richtung gelenkt. Es ist ein Fehler nur auf eine Ansicht zu beharren, wie zum Beispiel:

"Ich BIN Verschwörungstheoretiker"
"Ich BIN Skeptiker" Wer das tut verschließt sich für potenzielle Wahrheiten. Deswegen bin ich alles und zugleich nichts, versteht ihr? Nur ein Beispiel...
- Mensch, fang an zu leben!

Hinterfragt eure Psyche - Kommt raus aus euren Gewohnheiten, entfaltet euch, eure Persönlichkeit.

Fangt an zu träumen.
Ängste sind intelligente Schutzmechanismen der Psyche, die man grob gesagt als Kind aufgebaut hat, um eine schlimme Erfahrung nicht nochmal erleben zu müssen.

Wie z.B. Die Angst vor Ablehnung - Sie lässt sich in einem kurzen Verfahren auflösen. Auf diesen Markt muss man natürlich vor schwarzen Schafen aufpassen. Aber ich kenne da jemanden, der es wahrscheinlich nicht ist... Und Erfolge erzielt!

Denn ohne Angst lebt's sich besser, oder?

Sorry dass mein Thread nicht in eine spezielle Richtung geht, und etwas verstreut ist.
Wird wahrscheinlich eh untergehen, da hier kein Platz für Disskusion ist etc.
Aber ich bleibe offen!

Schönen Abend noch! Das Leben ist lebenswert!!!


9x zitiertmelden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 02:56
Zitat von AchillAchill schrieb:Hinterfragt eure Psyche
brauch ich nicht .. sie is schuld an meinen "Gewohnheiten"
Zitat von AchillAchill schrieb:ohne Angst lebt's sich besser
ein gesundes Maß an Angst muss vorhanden sein ...

und worüber willste jetz diskutieren?


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 03:10
nun, diese these untestütze ich.

aaaber. jede gesellschaft braucht feinbilder, um bestehen zu können, leider gottes. ich besitze die fähigkeit und den intellekt mich aus meinem leben zu befreien, alle dinge genau zu betrachten. ich habe starke prinzipien, und schaffe es trotzdem, wenn ich will, die welt ohne vorurteile zu betrachten, in diesem momenten bin ich in einer art, meditativen zustand. ich sehe die dinge klar. ich versuche das immer abends, vorm bettgehen, da ich sonst den ganzen tag unangenehm ruhig bin. es ist ganz klar, das man seinen geist befreien muss um frei zu sein. ich selbst weiss es am besten. dein aufruf wird scheitern, da du damit die gesellschaft zerstören würdest. es wäre auch nicht möglich, da vielen einfach die Intelligenz fehlt sich und seinen geist zu befreien.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 03:13
das wäre eher was für nen Blog @Achill ... ich hätte besser mal meine Psyche nicht hinterfragt ...


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 03:22
hm stimmt irgentwie.

das wichtigeste was der mensch und die gesellschaft lernen muss, ist den sinn des lebens zu verstehen. dieser sinn ergibt sich automatisch. es gibt die berühmte aussage shakespears, in einem seiner stücke, ich glaube es war hamlet, in der es heist" er starb mit seiner geburt". das ist irgentwo schon richtig. aber ist der sinn des lebens nicht einfach nur erfahrung? tiere, menschen, die ganze natur entsteht durch die erfahrungen, die wir sammeln. das nennt sich evolution, meiner meinung nach. jeder mensch sammelt erfahrung, ich denke sie ist das wichtigste in unserem leben , dass das beständigste ist. sie wird auch an unsere nachkommen weitergegeben. der sinn des lebens, Erfahrungen sammeln.

die natur macht es uns doch vor, seit milliarden von jahren.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 03:47
Das Leben ist eigentlich nicht monoton..die Menschen und ihre Gewohnheiten sind leider monoton.

Ich finde es traurig,dass wie du beschrieben hast,unser Leben nur von bestimmten Punkten besteht
zb. schlafen,arbeiten,essen,tv etc. Ich denke ein Mensch muss auch einiges infrage stellen. Und nicht alles so hinnehmen. Ich hinterfrage vieles,sehr vieles sogar aber ob es mir in meinem Leben hilft ist ne andere Frage. Ich könnte nie im Leben so vor mich "hin"leben..traurigerweise tue ich das aber naja ich hab mein Arbeitsvertrag unterschrieben und werde endlich anfangen zu arbeiten und mit dem Geld will ich mir mehr erlebnisse kaufen anstatt materielle Gegenstände..

Viele meiner Fragen sind interessante Fragen..nicht nur für mich sondern ich denke für viele hier..


Ich will jetzt nicht unhöfflich werden aber was unterscheidet sich von einer Steinzeit Mensch und ich sags mal grob Rtl-gucker Menschen? Ich meine wie kann man nicht interessiert sein an unserer Erde,Universum wie alles begann und was aus uns geworden ist?

Ich will nicht blind von diesem "System" abhänging sein.. Nur weil wir in dieses Zeitalter hineingeboren werden und nichts kennen außer für uns diese bekannte Welt muss das doch nicht heißen,dass blind leben müssen. Das schlimmste ist ja schon,dass viele Menschen dieses Leben in dieser Kapitalistischen Welt hineingeboren werden und das alles hier für real halten. Das Leben muss mehr sein als Geld,Familie,Gesellschaft..

Solche Rtl-Gucker Menschen gibt es nicht nur hier in Deutschland..im Ausland heißen sie bloß anders..
Wenn ein Mensch so faul ist,dass er nicht mal sein Gehirn anstrengen will und bei kleinster hinderniss gleich abschaltet und Tv einschaltet dann ist dieser Mensch wohl geistlich noch auf gleicher ebene wie die Menschen in der Steinzeit..wobei diese Menschen körperlich hart arbeiten mussten..

Man kann nie wissen,vll. gehen diese Menschen (Rtl-Menschen) viel leichter durchs Leben? Wer weiß..

Ich meine mit der intellekt kommen doch diese Fragen,worauf man keine antworten finden kann?!
zb. Wie funktioniert das Universum;unsere Psysche;unser Bewusstsein etc.

"dumme"/faule Menschen haben solche Sorgen nicht,da sie sich nichtmal die mühe machen,solche Fragen erst einmal zu DENKEN.. na gut,wenn ein schlauer Mensch diese Fragen so hinnimmt und weiß,dass man sie nicht beantworten kann und damit leben kann ist es okay aber es gibt Menschen die können damit nicht leben und finden keine Ruhe so wie ich..

Ich weiß nicht, ob ich Offtopic geschrieben habe,wenn ja sry :D


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 04:44
um ehrlich zu sein, glaube ich das viele leute den 'rtl gucker' als eine art projektionsfläche ihrer negativen eigenschaften gebrauchen sozusagen um sich selbst höherzustellen.

Ganz besonders hier und im sohn schlägt mutter thread


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 08:45
Zitat von AchillAchill schrieb:Wie z.B. Die Angst vor Ablehnung - Sie lässt sich in einem kurzen Verfahren auflösen. Auf diesen Markt muss man natürlich vor schwarzen Schafen aufpassen. Aber ich kenne da jemanden, der es wahrscheinlich nicht ist... Und Erfolge erzielt!
dafür braucht man niemanden der einen hilft .... die einfachste methode ist, sich selbst zu lieben .... sich selbst die anerkennung zu geben und alles andere auch dass man sich von anderen erhofft/erwartet ... denn nur wer sich selbst wertschätzt wird auch von anderen menschen diese wertschätzung erfahren !

einfach slbstverantwortlich sein leben zu leben ohne erwartungen an andere zu stellen ist das einzige das einen dabei helfen kann sein leben auf die reihe zu bekommen.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 08:46
Warum weiß immer eine Person was für die Gesamte Gesellschaft gut ist
immer diese offene Briefe an die Welt oder Aufrufe - solange sie von nur wenigen verfasst ist oder gar einen sehe ich da einen geringen Nutzwert, da man sich fragt -
warum soll ich mich nach dem Worten eines einzigen verhalten?

Anderseits sollte man sich selber ändern, bevor man versucht andere zu ändern ;)


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 08:53
@Achill

unterliegst du da nicht selbst einem Vorurteilsdenken, wenn du RTL Klientel per se unterstellst die wären alle zu doof Gesehenes ohne nachzudenken zu konsumieren ?


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 09:57
Zitat von AchillAchill schrieb:Das ist sozusagen eine typische RTL - Gucker Familie, wie ich schon in dem Thread gesagt habe.
Das hört sich ja sehr "Vorurteilsfrei und Neutral" an. Respekt!

Wäre es vielleicht möglich, daß die Mutter das Unheil selber beschwor, indem sie ihr Kind mit dieser "harschen Haltung" erzogen hat? Umgang prägt.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 11:05
Zitat von AchillAchill schrieb:Ich mein, der Regierung kümmerts nicht, ob man verdummt - man spielt ihnen in die Hände. Denn man braucht dumme Schäfchen, die das Laufende System nicht hinterfragen...
Eine Theorie, die ich schon öfter im Allmy gelesen habe.
Soll das heissen, ihr macht die Regierung für das Fernsehprogramm, speziell das der Privaten, verantwortlich?
Wer verdummt hat selber Schuld oder war auch schon vorher nicht der Hellste.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 11:34
@Achill
Das Leben ist monoton und einseitig wenn man den täglichen Ablauf keinen Wert beimisst. Wenn ich jeden Tag aufstehe und so denke ist es das wirklich. Man fängt erst dann an die kleinen "monotonen" Dinge im Leben zu schätzen wenn man sie nicht mehr hat und anfängt sie zu vermissen. Man brauch nicht jeden Tag was neues erleben um aus einen "Trott" herauszukommen den man sich in anderen Ländern nur sehnlichst wünscht.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

21.08.2012 um 19:34
@Achill

Hmm, ja.

Ich denke dein flammender Aufruf wird hier nicht unbedingt so erfolgreich sein.
Wie wäre es, wenn du mal aus deinem Keller kommst und ein bisschen Frisbee im Park spielst?
Leute im Internet, die sich in offenen Briefen um den Zustand der Welt Sorgen machen,
sollten allgemein mehr an die frische Luft gehen. Das rückt die Perspektive zurecht.
Soweit mal ein Aufruf von mir. :)


melden

Aufruf an die Gesellschaft

22.08.2012 um 01:01
Zitat von AchillAchill schrieb:Denn ohne Angst lebt's sich besser, oder?
Wie willst Du sie umgehen - durch Ignorieren? Angst ist ein notwendiger Regulator aller möglichen Risikofaktoren des Alltags. Warum sollte ich darauf verzichten?

Es geht doch eher darum, sie richtig einzuordnen - und zwar als eine Art Hinweisgeber, nicht als Blockade.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

22.08.2012 um 01:14
@Achill
Zitat von AchillAchill schrieb:Ich mein, der Regierung kümmerts nicht, ob man verdummt
Und wie es die kümmert, was anderes haben die auch nicht im Sinn :)

Ist ohne Angst zu leben nicht wieder eine Angst...?


melden

Aufruf an die Gesellschaft

22.08.2012 um 01:18
@dergeistlose

deine aussage ist echt geil.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

22.08.2012 um 01:22
@Achill
Zitat von AchillAchill schrieb: Ja, mein Ton ist harsch, und ich mag ihn.
Mich erfreut, daß du deinen Ton magst - aber harsch? Was soll daran harsch sein?


melden

Aufruf an die Gesellschaft

22.08.2012 um 08:08
@Achill
Zitat von AchillAchill schrieb:Anhand der generellen Stimmung im Video, der Gesprächsart, die Tonart, Gestik, Mimik, Verhalten
ist eines für mich klar: Das ist sozusagen eine typische RTL - Gucker Familie, wie ich schon in dem Thread gesagt habe.
Schämst du dich gar nicht Menschen so abzuurteilen? Ich habe auch diesen Thread gemeldet und hoffe dass dieser so schnell wie möglich geschlossen wird!

Ich finde es lächerlich wie du probierst durch saubere Rethorik die Familie zu beschreiben und auf der anderen Seite sie anhand eines solch primitiven Beispiels stereotypisierst.
Soetwas lächerliches habe ich lange nicht mehr gesehen.


melden

Aufruf an die Gesellschaft

22.08.2012 um 08:16
Zitat von AchillAchill schrieb:Für mich als Hobbypsychologe der stets versucht neutral und vorurteilsfrei die Fälle zu untersuchen
ist der Fall jetzt schon klar... Ich kann es sogesehen ablesen, den Hintergrund.

Anhand der generellen Stimmung im Video, der Gesprächsart, die Tonart, Gestik, Mimik, Verhalten
ist eines für mich klar: Das ist sozusagen eine typische RTL - Gucker Familie
Finde den Widerspruch. :D


Ja, es ist doch wunderbar. Wir sind die voll krassen Oberchecker, die alles durchschauen - und alle anderen sind die dumpfen Volltrottel, denen wir sagen müssen, wo es lang geht.

Zeit für das Shirt!


1x zitiertmelden