Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

Dr.Thrax
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 17:37
Zwei Dinge, auf die ich gestoßen bin und die ich hier mal zur Diskussion stellen wollte.

1. das was schon im Titel steht. Nach Dr. Rena Schaletzky (Oberärztin der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Tübingen; im Übrigen auch Sachverständige für Borderline Persönlichkeitsstörungen) haben 6 - 14 % aller Menschen eine Persönlichkeitsstörung. Das würde bedeuten, dass im Extremfall mehr als jeder Zehnte nach den offiziellen Kriterien eine Störung aufweist.

Aber das ganze wird noch bunter, denn

2. leiden "Studien zufolge etwa 50–60% der Raucher an einer Persönlichkeitsstörung.", was für mich noch viel erschreckender ist, da das mehr als die Hälfte der Raucher wäre.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll, aber es scheint ja eine wissenschaftliche Grundlage dafür zu geben. Was meint ihr?

Quellen:

https://www.medizin.uni-tuebingen.de/uktmedia/EINRICHTUNGEN/Kliniken/Klinik+fuer+Psychiatrie+und+Psychotherapie/Abt_+All...

http://news.doccheck.com/de/40593/raucherentwoehnung-narzissten-qualmen-laenger/

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0306460313000890

http://www.sozialforum-tuebingen.de/dokumente/upload/102111%20Sozialforum%202_2011_I.pdf (ab Seite 12)


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 18:36
Wundert mich ehrlich gesagt nicht. Es werden doch immer mehr Krankheiten,Störungen und Syndrome klassifiziert und davon abgesehen, was ist heute schon noch normal? Wenn man tief genug gräbt, findet man wohl bei jedem was, da aber viele nicht zum Psychiater gehen, bleiben sie halt undiagnostiziert und gelten offiziell als "normal".


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:24
Ohne jetzt die Quellen gelesen zu haben, muss ich erstmal sagen, dass ich das mit den Rauchern sehr merkwürdig finde. Klingt ein bisschen sehr skurril. Dass 6-14% aller Menschen eine Peersönlichkeitsstörung haben sollen, klingt für meine Begriffe schon plausibler. Ich weiß, dass ungefähr 1% an Borderline leiden, nimmt man noch die anderen Persönlichkeitsstörungen hinzu, könnte das schon so eine Zahl ergeben.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:32
Ich denke mal Stressanfällige Menschen greifen eher zur Zigarette, also wird da der Zusammenhang liegen.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:35
Ich habe definitiv auch wegen Zigarettenkonsum eine gravierende Persöhnlichkeitsstörung. Und das hat bis jetzt nicht mal mein Psychiater festgestellt.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:45
@Dr.Thrax
@BlueVelvet
BlueVelvet schrieb:Ohne jetzt die Quellen gelesen zu haben, muss ich erstmal sagen, dass ich das mit den Rauchern sehr merkwürdig finde.
Was man davon halten soll ? Eher nichts !
Man macht schon so einiges, um das Rauchen unattraktiv zu machen.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:45
haben 6 - 14 % aller Menschen eine Persönlichkeitsstörung.
Die Dunkelziffer liegt viel höher.Was ist mit Religionen ? :D


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:46
Dr.Thrax schrieb:Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll, aber es scheint ja eine wissenschaftliche Grundlage dafür zu geben. Was meint ihr?
Na dann muss es ja stimmen. :D ;) Lass dich nicht verrückt machen.
Bist du Raucher/in?


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:47
Wie sieht es mit Autofahrern aus?


melden
trailerguy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:49
2. leiden "Studien zufolge etwa 50–60% der Raucher an einer Persönlichkeitsstörung.", was für mich noch viel erschreckender ist, da das mehr als die Hälfte der Raucher wäre.
Das kann ich nur so bestätigen. Bei meinem 19 wöchigen Psychatrieaufenthalt, waren weit über die Hälfte der Patienten Raucher. Ich schätze mal so ca. 65-70%.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:56
Kein Wunder, in dieser Welt kann man fast nur eine Störung entwickeln..


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 19:56
Jupiterhead schrieb:haben 6 - 14 % aller Menschen eine Persönlichkeitsstörung
:ok:
trailerguy schrieb:leiden "Studien zufolge etwa 50–60% der Raucher an einer Persönlichkeitsstörung."
:ok:

Bin bei beidem vertreten.
Ersteres klingt für mich plausibel, zweiterem würde ich allein aus persönlicher Erfahrung zustimmen.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 20:01
Juhu, alle sind sie bekloppt und benötigen Therapien, stationäre Aufenthalte, Wohngruppen, ambulante Betreuung und Beratungsstellen. Und wenn nicht das, dann wenigstens Ratgeber-Bücher und jede Menge Medikamente. Was für ein Markt!
Im Kapitalismus ist bekanntlich alles ein Geschäft.


PS: Wer öfter auf deutschen Autobahnen unterwegs ist, korrigiert die Zahl von 14 auf gut 50 %. Mindestens!


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 20:08
@Doors

Was hat denn Autobahnfahren mit Persönlichkeitsstörungen zu tun?


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 20:10
@safra

Fahr einfach mal ein paar Jahrzehnte und beobachte das Verhalten anderer Autofahrer.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 20:14
@Doors

*grinst* Ich fahre schon einige Jahrzehnte...

Aber Persönlichkeitsstörungen sind genau beschriebene psychische Krankheitsbilder, nicht das, was man mit "Mein Gott, der Typ da im BMW muss doch gestört sein!" meint. ;)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 20:18
selbst wenn 2 von 3 ne Persönlichkeitsstörung haben werden nur 10 von Hundert so nen Leben erleben das diese wirklich "zur Bedrohung" wird und deren Leben so beeinflusst wird das Sie kein normales Leben haben.

hat einer ne Freundin/Freund und vielleicht noch ne Ausbildung hin bekommen und nen relativ guten Job ergattert stört ne Persönlichkeitsstörung nur in Sonderfällen.. Er/Sie hat dann das was Ihn/Sie im normalen dasein hällt und es ist nur halb bis überhaut nicht schlimm..


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 20:20
@tic

Ja, da hast du wohl recht! Gerade bei Persönlichkeitsstörungen gibt es ja viele Abstufungen.


melden

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 20:52
Da gebe ich @tic recht. Ich würde so weit gehen zu behaupten wenn mans eng nimmt hat jeder irgendeine Persönlichkeitsstörung.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

6-14% aller Menschen haben eine Persönlichkeitsstörung!

25.02.2014 um 22:06
da will man am liebsten nicht mehr das haus verlassen.
Hervey Cleckleys Liste der Psychopathie-Symptome:

1. (REDE)GEWANDT/SCHLAGFERTIG und OBERFLÄCHLICHER CHARME: Die Tendenz, aalglatt, einnehmend, charmant, raffiniert und redegewandt zu sein. Der psychopathische Charme ist kein Bisschen schüchtern oder gehemmt. Er fürchtet sich nicht davor, etwas zu sagen. Ein Psychopath wird nie sprachlos. Er kann auch ein guter Zuhörer sein, um Empathie vorzutäuschen, während er sich auf die Träume und verletzlichen Stellen seiner Opfer konzentriert, um diese besser manipulieren zu können.

2. STARK ÜBERSTEIGERTES SELBSTWERTGEFÜHL: Eine stark überhöhte Sicht seiner Fähigkeiten und seines Selbstwerts, selbstsicher, starrsinnig, eingebildet, ein Angeber. Psychopathen sind arrogante Leute, die glauben, dass sie überlegene Menschen seien.

3. STIMULATIONSBEDÜRFNIS (ERLEBNIS-HUNGER) oder NEIGUNG ZUR LANGEWEILE: Ein exzessives Bedürfnis nach neuer, packender und aufregender Stimulation; Risiken eingehen und riskante Dinge tun. Psychopathen fehlt oft die Selbstdisziplin, um Aufgaben bis zur Vollendung zu bringen, weil sie sich leicht langweilen. Sie schaffen es z. B. nicht, einen Job auf Dauer zu behalten, oder Aufgaben zu beenden, die sie als langweilig oder als Routine betrachten.

4. PATHOLOGISCHES LÜGEN: Kann gemässigt oder stark sein. Gemässigte Form: schlau, gerissen, listig, hinterlistig und schlitzohrig. In extremer Form: irreführend, falsch, fies, skrupellos, manipulativ und verlogen.

5. LISTIG, BETRÜGERISCH und MANIPULATIV: Die Verwendung von Hinterlist und Täuschung, um andere zum eigenen Vorteil auszutricksen, zu hintergehen und zu betrügen; im Unterschied zu Punkt Nr. 4 in dem Masse wie Ausnutzung und kalte Rücksichtslosigkeit vorhanden sind, welche sich in fehlendem Interesse an den Gefühlen und dem Leiden der Opfer zeigen.

6. FEHLEN VON REUE oder SCHULDBEWUSSTSEIN: Fehlende Besorgnis über und Interesse für den Schaden, den Schmerz und das Leid der Opfer. Die Tendenz, gleichgültig, unbewegt, hartherzig und teilnahmslos zu sein. Dieser Punkt zeigt sich üblicherweise durch Verachtung der Opfer.

7. OBERFLÄCHLICHE GEFÜHLE: Emotionale Armut oder eine begrenzte Bandbreite oder Tiefe der Gefühle; zwischenmenschliche Kälte, trotz Zeichen von aufgeschlossener Geselligkeit und oberflächlicher Herzlichkeit. Echte Gefühle sind flüchtig und egozentrisch.

8. GEFÜHLSKÄLTE und FEHLEN VON EINFÜHLUNGSVERMÖGEN/MITGEFÜHL (EMPATHIE): Fehlende Gefühle gegenüber Menschen im Allgemeinen; kalt, verächtlich, rücksichtslos und taktlos.

9. PARASITÄRER LEBENSSTIL: Eine absichtliche, manipulative, egoistische und ausnützerische finanzielle Abhängigkeit von anderen, die sich in fehlender Motivation, schlechter Selbstdisziplin und in der Unfähigkeit, seine Verantwortung wahrzunehmen, widerspiegelt.

10. SCHLECHTE VERHALTENSKONTROLLE: Das Ausdrücken von Reizbarkeit, Verärgerung, Ungeduld, Drohen, Aggression und Beleidigungen; unzureichende Kontrolle von Wut und Temperament; voreiliges Handeln.

11. PROMISKES SEXUALVERHALTEN (PROMISKUITÄT): Eine Vielzahl von kurzen, oberflächlichen Beziehungen, zahlreiche Affären und eine unterschiedslose Auswahl von Sexualpartnerinnen/partnern; das Führen von mehreren Beziehungen gleichzeitig; eine Vorgeschichte mit Versuchen, andere zu sexuellen Handlungen zu nötigen (Vergewaltigung); mit grossem Stolz über sexuelle Taten und Eroberungen sprechen.

12. FRÜHE VERHALTENSAUFFÄLLIGKEIT: Eine Vielzahl von Verhaltensweisen vor dem 13. Lebensjahr, dazu gehören: Lügen, Diebstahl, Betrügereien, Vandalismus, Mobbing, sexuelle Aktivität, Feuerlegen, Klebstoffschnüffeln, Alkoholkonsum und von Zuhause weglaufen.

13. FEHLEN VON REALISTISCHEN, LANGFRISTIGEN ZIELEN: Eine Unfähigkeit zum (oder andauerndes Scheitern beim) Entwickeln und Ausführen von langfristigen Plänen und Zielen; eine nomadenhafte Existenz, ziellos, ohne eine Richtung im Leben.

14. IMPULSIVITÄT: Das Vorkommen von Verhaltensweisen, die unvorbereitet sind und denen Überlegung oder Planung fehlen; Unfähigkeit, Versuchungen, Frustrationen und momentanen Verlangen zu widerstehen; nicht an die Folgen denken; töricht, leichtsinnig, unberechenbar, launisch und rücksichtslos.

15. VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT: Wiederholtes Versäumen, Verpflichtungen und Verbindlichkeiten zu erfüllen oder anzuerkennen, wie z. B: Rechnungen nicht bezahlen, Zahlungsrückstände bei Krediten, schlampige Arbeit abliefern, Nichterscheinen/zu spätes Erscheinen zur Arbeit, Nichteinhalten von vertraglichen Vereinbarungen.

16. FEHLENDE BEREITSCHAFT UND FÄHIGKEIT, VERANTWORTUNG FÜR DAS EIGENE HANDELN ZU ÜBERNEHMEN: Zeigt sich in schlechter Gewissenhaftigkeit, Abwesenheit von Pflichtbewusstsein, feindseliger Manipulation, Verleugnung von Verantwortung und in dem Versuch, andere durch diese Verleugnung zu manipulieren.

17. VIELE KURZZEITIGE (EHELICHE) BEZIEHUNGEN: Fehlende Hingabe für eine Langzeitbeziehung; zeigt sich in unbeständigen und unzuverlässigen Bindungen im Leben, dies beinhaltet auch eheliche und familiäre Bindungen.

18. JUGENDKRIMINALITÄT: Verhaltensauffälligkeit im Alter von 13-18 Jahren; hauptsächlich Verhaltensweisen, die Verbrechen darstellen oder deutliche Anzeichen von Feindseligkeit, Ausnutzung, Aggression, Manipulation oder von abgebrühter, mitleidloser Widerborstigkeit aufweisen.

19. VERSTOSS GEGEN BEWÄHRUNGSAUFLAGEN BEI BEDINGTER HAFTENTLASSUNG: Eine Rücknahme der Bewährung wegen z. B. Gleichgültigkeit, mangelnder Beratschlagung oder Nichterscheinens.

20. VIELGESTALTIGE KRIMINALITÄT: Vielfältige Arten von kriminellen Vergehen, unabhängig davon, ob die Person derer überführt oder deswegen festgenommen wurde; ein Psychopath empfindet grossen Stolz, wenn er mit Verbrechen oder Fehlverhalten ungeschoren davonkommt.
http://erkennepsychopathie.wordpress.com/2012/05/23/die-liste-der-psychopathie-symptome-hervey-cleckley-und-robert-hare/


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt