weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dysmorphophobie

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Dysmorphophobie

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 22:55
@blablabla123

Ich sehe das so,dass nichts ohne Grund geschieht, und ich bin nunmal überzeugt dass ich das auch abkönnen sollte.
Zumal laufe ich nie wieder Gefahr, dass mir Dinge wie damals je wieder geschehen werden, dafür trage ich ja Sorge.
Aber danke.

@tenet

Tenet, hätte man mich gefragt, was offensichtlich nicht der Fall war,hätte ich alle Hebel in Bewegung gesetzt, die letzten 25 Jahre nicht erleben zu müssen.
Dies ist nicht mein Denken.


melden
Anzeige

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 22:55
@KillingTime

Geschrieben kommt ja manchmal nicht "alles" rüber, wie ernst meinst Du das, was Du da etwas weiter oben geschrieben hast?


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:02
@Mrs.Mikaelson
Mrs.Mikaelson schrieb:seit ich 13 bin habe ich nie etwas anderes vor Augen gehalten bekommen als meine Unzulänglichkeiten, meine Mutter riet mir eines Tages mich doch von unserem Balkon zu werfen
Das ist ja furchtbar!!! Es tut mir unendlich weh, so etwas zu lesen! Was für eine Beziehung hast Du heute zu Deiner Mutter, das würde mich mal interessieren.
Heißt doch aber auch, dass man Dir in der Familie (in der man sich als Kind ja eigentlich geliebt und geborgen fühlen sollte) von klein auf eingetrichtert hat, dass Du zu nichts gut bist.
Du nur aus Fehlern und Unzulänglichkeiten bestehst.
So etwas kann eine Kinderseele natürlich komplett kaputt machen, vom Selbstwertgefühl gar nicht zu reden.
Mein höchster Respekt vor Dir, dass Du hier so offen darüber sprichst.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:02
@Mrs.Mikaelson
Ein wichtiger Punkt zur Akzeptanz zu gelangen war für mich das loslassen der Vergangenheit.
Es sind Phasen der Entwicklung die bei jedem unterschiedlich jedoch mit dem gleichen Ziel ablaufen.

Heute lebe ich, morgen weis ich nicht, was kümmern mich die Probleme von gestern.
Vertrat ich heute diese Meinung und Morgen habe ich eine andere ist dieses so gewollt und keiner kann mir verbieten schlauer zu werden.


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:03
@Mrs.Mikaelson

Hi :)

Was du da schreibst, klingt echt ernst.
Auch wenn du sagst, du hättest gewisse Erlebnisse für dich aufgearbeitet - es mag sein, dass du dich allein vom Verstand her damit auseinandergesetzt hast und du das Gefühl hast, mit der Sache jetzt durch zu sein.
Du solltest aber nicht unterschätzen, dass traumatische Erlebnisse eben zu verdrängten Gefühlen führen, die sich genau so äußern, wie du das beschrieben hast ...
es ist ein Teufelskreis, wenn man so will.

Je mehr man sich darum bemüht, das für sich rational zu verarbeiten, desto stärker verdrängt man das Gefühl, das mit diesem Erlebnis zusammenhängt.

Auch wenn du nicht genau geschrieben hast, was passiert ist, so kann man sich doch denken, dass es sehr schlimm gewesen sein muss. :(
Unabhängig davon, wie schlimm es dir jetzt erscheint ... kopfmäßig abzuschließen damit kann auch ein Resultat des Traumas sein - weil man selbst einfach dies für sich als die beste Lösung erachtet.

Eine Therapie kann aber viel bewirken. Auch wenn du dies für dich im Moment ausschließst - bevor du dich in Selbstdiagnosen ergehst, solltest du überlegen, was du tun kannst, damit es dir einfach wieder besser geht!

Alles Gute.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:07
@Mrs.Mikaelson

schau einfach nicht mehr so oft in den spiegel

od hänge sie alle ab..

in meiner jugendzeit habe ich auch probleme gehabt, da hat mir vieles an mir nicht gefallen, vor allem meine ohren die etwas abstanden..lol..obwohl das eig heute garnicht mehr so schlimm aussieht. weil ich es akzeptiert habe u mich damals reingesteigert habe..

aber heute ist mir alles egal..auch weil ich selbst gemerkt habe wie ich selber nichts mehr an anderen beurteile..es ist nur fassade..

sag dir einfach mal hey cool niemand sieht so aus wie ich, ich bin jem besonderes, einmaliges:)

u weißt du was einen menschen eig ausmacht, es sind die augen


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:07
Mrs.Mikaelson schrieb:Und vertrittst du tatsächlich die Auffassung, dass ich bis dato nicht x Versuche startete, alles eingehend zu bearbeiten?
Alles geschehen- nie eine Verbesserung.
Das Bearbeiten des was geschehen ist, wird leider nicht dazu führen das Du Dein Problem los wirst!

Meine Therapeutin sagte zu mir ich soll mein Gehirn wie einen Computer mit Systemfehler betrachten.
mir lauter positive Dinge über mich sagen in der Form von Du bist hübsch, Du bist liebenswert usw.
Mir ist klar ,das dass etwas ist, das für Dich so nicht durchfürbar ist, aber vielleicht gibt es einen anderen Weg das Du Dich selber"neu Programmieren" kannst?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:08
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=QLjgikTckM0

Bevor man sich mit allem und jedem identifiziert sollte man raus finden wer man ist.


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:08
@DiePandorra

Dieser Satz gab den entscheidenden Impuls für mich auszuziehen, damals mit 15 Jahren- gemeldet hat sie sich bis heute nicht- ich war eine Last für Sie, wie sie es gerne auszudrücken pflegte.
Schlussendlich verlor ich den Glauben an meine Mutter, als sie mir unterstellte, ich hätte die Vorfälle mit meinem Grossvater erdacht um Aufmerksamkeit zu erregen... da war es vorbei.


Danke an euch, dass ihr mich nicht in der Luft zereisst.


@tenet

Das ist eine bemerkenswerte Einstellung- solange du damit optimal, oder zumindest nach bestem Gewissen leben kannst- Respekt.


@georgerus

Du gehst davon aus, dass Ich Spiegel besitze?

@missesfee
Natürlich,dies wäre der Weg... aber ich komme mir dabei vor wie eine elende Lügnerin, ich kann mir solche Sätze nicht abkaufen.


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:12
@georgerus
georgerus schrieb:aber heute ist mir alles egal..auch weil ich selbst gemerkt habe wie ich selber nichts mehr an anderen beurteile..es ist nur fassade..
Naja, das ist auch ´ne Einstellung. Herzlichen Glückwunsch dazu.


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:12
@Mrs.Mikaelson
sicher gibt es auch andere Übungen das ist nur gerade die die ich kenne.
Aber vielleicht liefert Dir das einen Ansatz ,wenn Du an Dir selber Arbeiten möchtest .


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:18
@Mrs.Mikaelson

Das hört sich echt nach einer sehr unschönen, wenn nicht sogar schrecklichen Kindheit an.
Hast Du noch Geschwister? Wenn ja, wurden/werden die anders von der Frau behandelt? (Das Wort „Mutter“ will ich gar nicht schreiben, da werde ich wütend. :N: )
Wo zieht man denn mit 15 Jahren hin? Gab es da niemanden, der Dir zur Seite stand?
Ich hoffe, mein Interesse nervt Dich nicht, ich möchte nur die Umstände verstehen, unter welchen Du aufwachsen musstest. Weil die Kindheit fast immer der Ursprung solcher Phobien ist.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:21
@Mrs.Mikaelson
Mrs.Mikaelson schrieb:Dieser Satz gab den entscheidenden Impuls für mich auszuziehen, damals mit 15 Jahren- gemeldet hat sie sich bis heute nicht- ich war eine Last für Sie, wie sie es gerne auszudrücken pflegte.
Schlussendlich verlor ich den Glauben an meine Mutter, als sie mir unterstellte, ich hätte die Vorfälle mit meinem Grossvater erdacht um Aufmerksamkeit zu erregen... da war es vorbei.
Diese (Mutter) gab Dir das Rüstzeug was Du brauchtest um heute hier in Allmy zu sein um das raus-zu finden was ich oben erwähnt habe.

Du kannst jetzt sagen das Du darauf gerne verzichten würdest aber ich halte Dich auf Grund deiner bisher geschriebenen Posts für intelligent noch ein wenig abzuwarten und weiter zu schauen was in Zukunft in dieser Sache auf Dich zukommen wird.

Alles hat seine Gründe, auch der Umstand der mangelnden Liebe, die Du vermisst hast hat Dich nur zu einem Punkt gebracht da die Hebel anzusetzen.

http://www.meine-wege.de/site98.htm


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:23
@tenet

Das hast Du sehr gut geschrieben. :D


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:23
@outandabout_
outandabout_ schrieb:Geschrieben kommt ja manchmal nicht "alles" rüber, wie ernst meinst Du das, was Du da etwas weiter oben geschrieben hast?
Dass die Tuschelei doch was mit ihr zu tun hat, weil wenn nicht, gäbs keinen Grund zum Tuscheln.


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:24
@DiePandorra

Alles gut.
Ich zog zu meinem damaligen Freund und nach der Trennung lernte ich meinen letzten Partner kennen, welcher die letzten 6 Jahre damit zubrachte zu beenden, was meine Mutter begonnen hatte.
Ich sehe mich fast gezwungen, recht in der Annahme zu gehen, dass die beiden einen Auftrag von der Regierung hatten^^ (ja, mein humor war mal ausgeprägter...)

@tenet

Siehst du, und dieses "warten" erscheint mir als unnütz- worauf,lieber tenet?
Darauf,jeden tag zu erwachen und sich über diesen Zustand noch zu ärgern?
Missverstehe mich bitte nicht, das mutet sich anders an aber Selbstmitleid liegt mir fern, ich hantiere lediglich mit gegebenen Fakten.


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:26
@Mrs.Mikaelson

Schwarzer Humor schadet nie – im Gegenteil. Ist ein probates Mittel um Sch...zeiten zu überleben. ;)


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:28
@KillingTime
Nee muss es nicht unbedingt. Wenn man z.B. in der Bahn sitzt und gegenüber flüstern zwei Mädels und lassen dabei ihre Blicke schweifen, muss das nicht heißen, sie lästern über jemanden, der in der Nähe sitzt. Vielleicht lästern sie überhaupt nicht, sondern flüstern einfach nur gern (solche Mädchen gibts wirklich). Man kann sich vieles einbilden.


melden

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:30
@Daenerys

Oder diese beiden Schnepfen grübeln darüber nach, wo man wohl diese tollen Stiefel her hat … muss ja nicht immer was negatives sein. ;)


melden
Anzeige

Dysmorphophobie

28.11.2012 um 23:31
@DiePandorra
Genau, es kann auch positives Reden über den anderen sein. ;)


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vergangenheit24 Beiträge
Anzeigen ausblenden