weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

269 Beiträge, Schlüsselwörter: Spock

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:00
Es war der 30 April 45 im Morgengrauen,mitten im Kugel und Granatenhagel an der Kreuzung der Potsdamer Brücke hockte ein kleines Kind.

300px-Potsdamer Bruecke 1898

Der russische Sergeant Nikolai Massalow zögerte nicht,arbeitete sich durch den Kugelhagel,griff sich das Kind und spurtete unter dem Feuerschutz seiner Kameraden in die Sicherheit der eigenen Linien.
Um mal die ganzen schwachsinnigen Opferbeispiele ad absurdum zu führen.
Die Tat inspirierte Jewgeni Wutetitsch zu jener Statue die im Treptower Ehrenmal steht und vor Pathos nur so trieft

Sowjetisches-Ehrenmal-Treptower-Park-Ber


melden
Anzeige

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:04
@Zeo
Zeo schrieb:Tut mir leid, diese starre Jetzt-bezogene Denkweise akzeptiere ich nicht.
Das hat nichts mit jetzt-bezogen zu tun. Es ist ein Fakt des Lebens. 2+2=4 ist auch nicht jetztbezogen.
Zeo schrieb:Zu seiner Zeit für einen naiven Spinner gehalten.
Erstens - Quelle? Zweitens - na und? Das ist eine der x grundlegenden logical fallacies - sogar wenn du Recht hast, sagt das in Bezug auf Geld nichts aus.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:06
@Thawra
Fakt des Lebens... Geld ist kein Fakt des Lebens, sondern eine menschliche Erfindung. Und wie alle menschlichen Erfindungen, könnte sie irgendwann überholt sein.


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:07
@Thawra
Ach komm, die monetäre Basis willst du jetzt nicht ernsthaft mit einem mathematisch universalem Faktum vergleichen...


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:13
@vincentwillem

Doch, eigentlich schon fast. Es ist natürlich nicht ganz auf derselben Ebene, aber es ist jedenfalls auch sehr grundlegend und es funktioniert halt leider nicht ohne.

@Zeo

Das ist eben der Punkt. Geld ist gar keine 'Erfindung des Menschen'. Streng genommen schon, aber praktisch gesehen ist Geld in der gesamten Geschichte der Menschheit in JEDER Kultur automatisch entstanden, die einen gewissen Grad der gesellschaftlichen Komplexität erreicht hatte. Und nie dadurch, dass sich ein paar Leute zusammengesetzt haben und sich dann das Ding namens 'Geld' ausgedacht haben. Es entsteht einfach, weil ein Tauschmittel unumgänglich wird. Das können Muscheln sein, das können Pfeile sein, das können Rinder sein, das können Eisenstücke sein, das kann Silber oder Gold sein, das kann schliesslich auch Papiergeld sein - IRGENDETWAS in diese Richtung braucht's für einen ungehinderten Waren- und Dienstleistungsfluss.

Vorausgesetzt, man will eine minimale Handlungsfreiheit haben. Man könnte sich wohl ein computergesteuertes System mit Zentralplanung vorstellen, das Geld tatsächlich unnötig machen würde. Nur würde das wohl deinen Absichten ziemlich widersprechen, oder?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:15
@Thawra
Geld ist nur ein Motivator und sonst gar nichts. Geld baut keine Häuser und Autos und pflanzt auch keine Nahrung an. Finde eine andere Motivation und du erkennst, wie überflüssig dieses Zeug ist. Eigentlich ist jede Münze und jeder Schein eine Verschwendung von Ressourcen.


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:16
@Thawra
Auch wenn du sicherlich weisst was Geld ist oder mal war, nur zur Erinnerung:

"Geld (von indogermanisch ghel, „Gold“ > althochdeutsch gelt, „Vergeltung, Vergütung, Einkommen, Wert“; der Begriff gehörte anfangs zur kultischen Sphäre und bezeichnet „das, womit man Buße und Opfer erstatten bzw. entrichten kann“ und nimmt erst ab dem 14. Jahrhundert seine aktuelle Bedeutung als „geprägtes Zahlungsmittel” an[1]) bezeichnet ein Wertäquivalent."

Das Geld was du beschreibst ist nicht das Geld was die Menschen schon seit Ewigkeiten kannten...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:17
Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen
so ist das System eingestellt und das System ist scheiße!

jeder ist sich selbst der näheste und danach kommt meist Familie und dann Freunde ..
ich würd auf andere Scheißen um nen Freund zu retten .


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:19
@tic
Dann du seien auch ganz schön scheisse...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:19
@tic
Leidenschaftlich und ehrlich geschrieben. Gefällt mir gut.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:20
:) @Zeo

----
vincent schrieb:Dann du seien auch ganz schön scheisse...
und warum?


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:20
@Zeo
Geld ersetzt eig. nur einen beliebigen Bedarfgegenstand... Damals hättest du Fleisch gegen Kleidung getauscht... Dafür sorgt nun Geld... Geld ist kein Motivator sondern das Brot das du isst...

War im Mittelalter das Essen ein Motivator? Nein es war lebensnotwendig... du kannst das verdiente Geld auch gerne als geernteten Weizen betrachten....

Das ist aber auch eig. Grundwissen....


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:20
@Zeo

Du verstehst einfach die Grundlage nicht. Wir reden hier nicht von psychologischen Zwängen, sondern wirtschaftlichen Notwendigkeiten!

Und auch wenn dir das ganze System und alles drum und dran 'schmutzig' vorkommt, weil Geld drin ist - du kannst die Wirtschaft als solche nicht einfach aussen vor lassen. Es gibt sie in jedem System, und in jeder komplexeren Gesellschaft wird dafür Geld gebraucht.

Was du psychologisch damit anfängst, spielt überhaupt keine Rolle.



@Gorgarius

Auch im Mittelalter gab's schon Geld.



@vincentwillem
vincent schrieb:Das Geld was du beschreibst ist nicht das Geld was die Menschen schon seit Ewigkeiten kannten...
Sorry, aber mit ethymologischen Sophismen hilfst du niemandem weiter. Wir alle wissen, was hier mit Geld gemeint ist. Insofern verstehe ich nicht so ganz, was du mir mitteilen willst.


@tic
tic schrieb:jeder ist sich selbst der näheste und danach kommt meist Familie und dann Freunde ..
Das ist doch genau das Umgekehrte von 'das Wohl Vieler steht über dem Wohl Einzelner'...?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:21
Gorgarius schrieb:Geld ist kein Motivator sondern das Brot das du isst...
Das ist es nicht. Und diese verquere Betrachtungsweise lass ich mir gar nicht erst einreden.


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:22
@tic
Weil das was ich Freund nenne ganz bestimmt wissen würde dass ich notfalls auf ihn scheisse, um einen Menschen zu "retten". Sonst wäre er kaum ein Freund von mir...
Oder gehst du da nach egoistischen Gründen?


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:23
@Zeo

Entschuldigung, aber so langsam sehe ich einen gewissen 'Neinneinneinnein'-Trend hier.

Ich erkläre dir laufend, warum Geld nichts ist, was eben mal so 'erfunden' wurde, und du behauptest einfach weiterhin, das sei alles gar nicht wahr.

Wie genau soll denn bitte eine Gesellschaft wie unsere - d.h. mit viel Arbeitsteilung - ohne Geld funktionieren? Oder ist das ein Detail?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:24
mag sein nur würdest du ernsthaft unbekannte Menschen retten in dem du dein besten Freund so zu sagen tötest? @Thawra ich meinte ja dass das System so aufgebaut ist was aber nicht heißt das jeder für sich selbst so eingestellt ist, das wollt ich nur sagen ..


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:24
@Thawra
Ich hab dir auch Erklärungen gegeben, die du nicht akzeptiert hast. Jetzt störts dich, wenn ich deine nicht akzeptiere?


melden

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:24
@Thawra
Damit will ich nur sagen, dass das Geld einen dermaßen fundamentalen Wanden erlebt hat, dass es kein Tauschmittel im ursprünglichen Sinne mehr ist...


melden
Anzeige

Das Wohl vieler wiegt schwerer als das Wohl des Einzelnen

18.12.2012 um 03:26
@tic
Der dir bekannte Mensch ist also per se wertvoller als der dir Unbekannte?


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geldprobleme49 Beiträge
Anzeigen ausblenden