weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weihnachts-"Blues"?

119 Beiträge, Schlüsselwörter: Blues
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:07
MissDishonor schrieb:Dazu bin ich im Laufe dieses Jahres übergegangen. Hat an der Grundsituation nichts geändert. Es hab dieses Jahr einige Situationen, in denen er nicht wollte und ich habe das auch so gesagt. Auch daran bin ich Schuld, eilderweil ich es nicht schaffe, meinen Mann zum bewegen zu bewegen
Wehre dich dagegen, immer die Schuldige zu sein, egal, wie die Situation ist. Daran gehst du sonst kaputt.
Dein Mann macht es sich scheinbar sehr einfach. Das hat mit einer funktionierenden Partnerschaft nichts mehr zu tun.
AllmySpott schrieb:
Liebt ihr beide euch noch?


Schweres Thema....
Es ist schwierig, von außen etwas zu raten. Eine Ehe zu beenden ist ein weitreichender Schritt.
Dennoch ist es manchmal gesünder für alle Beteiligten.
Dein Mann lässt sich und dich hängen, weil er keine Grenzen gesetzt bekommt.

Wenn keine Liebe mehr da ist, ist gefühlt das Ende der Beziehung langfristig gesehen besser.

Alles Gute.


melden
Anzeige

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:09
@MissDishonor
MissDishonor schrieb:m Moment liegt er krank auf dem Sofa, doch ich weiß ganz genau, dass in 1 Std wenn die Kids im Bett sind er hellwach und fit ist, zb
also überfordert ihn seine familie auch...
das tut mir sehr leid für dich und deine kinder, ich finde das echt traurig.


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:13
@blue_

Ich verstehe was du meinst. Nicht dass diese Thematik nicht schon auf dem Tisch lag. Hat nicht geklappt.
Niemand der mich kennt würde vermuten, dass ich mich nicht trennen kann.

Nein, ich kann alleine leben und alleine sein. War ich vor der Ehe auch mit Kind. Es ist leichter, besser und angenehmer.

Nur ich kann meinen Mann nicht verlassen.
Lady_Amalthea schrieb:Was bitte ist deine Mutter für eine Mutter? Die ihr eigenes Kind und ihre Enkel lieber bei einem egoistischen Ehemann sitzen lässt, als ihnen ein schönes Weihnachten zu bereiten?
Meine Mutter eben. Die Mutter, die keine Oma sein möchte, weil sie zu "Jung" ist allerdings gerne die 2 Kids meiner Cousins um dich hat und sagt:"komm zu Oma" während meine nicht mal ne Std bei Oma sein durften in 11 Jahren


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:13
MissDishonor schrieb:Ich bin ja seit 10 Jahren verheiratet, meinem Mann sind solche Tage egal. Weder Geschenke noch Familie interessieren ihn großartig. Ok, er ist der erste der enttäuscht ist, wenn nichts unterm Baum liegt oder niemand zum Geburtstag anruft etc. Doch für andere ist es ihm nicht wichtig. Deswegen werden wir auch nicht eingeladen zu Familienfeiern. Er würde eh nicht fahren.
ah ja verstehe, dann hast du auch so ein exemplar wie ich zuhause .... ich dachte meiner wäre ein einzelstück :)
MissDishonor schrieb:Er: Vormittags lange schlafen, aufstehen, Rechner an.....ich bereite vor, schmücke den Baum, Essen,etc.... Gegen 16 Uhr gehen wir 5 Minuten spazieren damit der Weihnachtsmann kommen kann, Bescherung, essen....
Er: Rechner an und TV gucken.
Alles andere wird blockiert. Entweder ist er schlecht gelaunt, weil ich mir wünsche dass er mitzieht oder wie dieses Jahr mal wieder, ist er krank.
sag hast du eine kopie von meinem freund :)
ich bin echt überrascht das dies alles in jeden punkt übereinstimmt
MissDishonor schrieb:Wenn ich nach meinen Vorstellungen und Wünschen agiere, gibt es eh nur Stress und Streit. Deshalb habe ich mich angepasst.
hier unterscheiden wir uns aber ....

für mich ist weihnachten ebenfalls genauso wie für dich sehr wichtig nur aus anderen gründen denn bei uns gab es keine weihnachten. als ich ca. 9 jahre alt war meinte man ich wäre alt genug um zu wissen dass es keinen weihnachtsmann/christkind gibt und es wäre daher nicht nötig dieses fest zu feiern ..... was das für mich bedeutet und wie ich mich gefühlt habe kannst du dir sicherlich vorstellen.

ich werde daher mir mein weihnachtsfest nicht vermiesen lassen. ich habe meinen partner darüber aufgeklärt was es für mich bedeutet und zwar so, dass er es versteht und nachvollziehen kann. zum glück ist mir das auch gelungen denn wir haben einen kompromiss geschlossen.

ich lade jedes jahr zu weihnachten meinen besten freund zu mir zum essen ein und um bescherung zu feiern mit seiner mutter da mir beide sehr wichtig sind, mir viel bedeuten (ich habe den kontakt zu meiner familie schon lange abgebrochen).

mein partner muss sich weder an den gesprächen beteiligen oder sonst irgend etwas vorheucheln. er kann tun und lassen was er will was in seinem fall sowieso der computer ist aber das stört mich eigentlich nicht wirklich da er sowieso die stimmung versauen würde wenn er sich an den gesprächen beteiligt.

das einzige das ich von ihm verlange ist, das er mit uns am tisch sitzt wenn wir essen und dabei ist wenn die geschenke verteilt werden und das tut er auch mir zuliebe und gibt sich wirklich mühe dabei :) das reicht mir auch schon weil wir so beide haben was wir möchten ich die nette gesellschaft und er sein computerspiel.

einmal im jahr müsste es doch auch für dich und deinen mann möglich sein einen solchen kompromiss zu schließen .... bring ihm einfach ruhig und sachlich nahe OHNE streit oder laut zu werden wie viel dir daran liegt, til ihm deine gefühle mit so wie du es hier geschrieben hast. ich kann mir nicht vorstellen, dass dein mann ein herz aus stahl hat und dir diesen wunsch nicht erfüllt.

und wenn er sich nicht darauf einlassen sollte dann zieh einfach dein ding trotzdem durch ohne auf ihn rücksicht zu nehmen vielleicht sieht er dann ein das dir wirklich viel daran liegt und wenn nicht auch gut. je mehr du nachgibst um so unglücklicher wirst du werden und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, das er nicht darauf einsteigt und dir zuliebe mitspielt wenn du diesen einen einzigen tag so feieren möchtest wie du dir das vorstellst.

also sei nicht traurig versuche wirklich nochmal mit ihm zu reden öffne ihm dein herz so wie du es hier getan hast und zwar ruhig ohne vorwürfe oder was auch immer. gegenwähr wird meist nur erzeugt wenn jemand sich angegriffen fühlt daher musst du ruhig mit ihm sprechen und an sein herz und verständniss apellieren dann klappt das sicher.

ich wünsche dir alles gute und drücke dir die daumen zumindest fürs nächste jahr :)
kopf hoch das wird schon .....


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:16
-Therion- schrieb:für mich ist weihnachten ebenfalls genauso wie für dich sehr wichtig nur aus anderen gründen denn bei uns gab es keine weihnachten. als ich ca. 9 jahre alt war meinte man ich wäre alt genug um zu wissen dass es keinen weihnachtsmann/christkind gibt und es wäre daher nicht nötig dieses fest zu feiern ..... was das für mich bedeutet und wie ich mich gefühlt habe kannst du dir sicherlich vorstellen.
Oh je....das macht mich auch traurig....das tut mir wirklich leid

Klar, meine beiden wissen es auch...aber so in sich drin sind sie sich doch nicht sicher^^


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:16
@MissDishonor

Warum kannst du deinen Mann denn nicht verlassen?


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:18
@Lady_Amalthea

Ich weiß es nicht!
Ich habe es versucht. Letztes Jahr. War weg mit den Kids, hatte meine "Liebe" gefunden.... Und doch bin ich wieder hier.
Es gibt keinen logischen Grund. Mein Verstand weiß alles mein Herz auch, ich kenne die nachvollziehbaren Begründungen in solchen Fällen, keiner trifft auf mich zu.


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:21
@MissDishonor

also hattes du schon einen anderen Mann gefunden?

Wie war denn die Reaktion deines Mannes als du weg warst? Wie hast du dich gefühlt, ohne ihn?


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:24
@Lady_Amalthea

Es war ok. Es war richtig. Ja klar, es Tat mir weh ihn Leiden zu sehen. 10 Jahre sind kein Pappenstiel.... Und ich mag meinen Mann, ich Schätze ihn sehr.
Wir haben viel erlebt und viel durchgestanden.

Ja, es gab einen anderen (im Dualseelen Thread erwähnt).


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:26
Ich will dich nicht Verurteilen calidav aber Frauen fällt es schwerer Veränderungen vorzunehmen als Männern sie legen mehr Wert auf sicherheit
Und aus evolutionstechnischer sicht ist beständigkeit die sicherste alternative


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:29
@MissDishonor

Und trotzdem hat er sich nicht verändert, traurig!

Das sieht für mich so aus, als wenn er dich aber nicht schätzt, sondern für selbstverständlich hält...


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:29
@Bös.Artig

Das ist kein verurteilen, sondern einfach ein Fakt.
Ich bin da wahrscheinlich etwas anders, ich liebe Veränderungen. Diese machen das Leben interessant und spannend. Nichts ist schlimmer als Stillstand.
Von daher denke ich, dass das in meinem Fall nicht der Grund ist


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:30
Zufriedenheit ist stillstand :S


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:30
Lady_Amalthea schrieb:Und trotzdem hat er sich nicht verändert, traurig!
Doch für eine Weile schon.
Ach ich weiß es nicht....


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:31
@Bös.Artig

Nur ein hungriger Bauch schafft Veränderung


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:33
den versteh ich jetzt nicht :D


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:39
@Bös.Artig

Na ein Mensch der satt ist,alles hat was er braucht, wird nie eine Veranlassung sehen, etwas zu ändern.
Wogegen ein hungriger Mensch wenigstens nachdenkt wie er etwas zu essen bekommen kann. Was er ändern kann


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:41
Dann bleibt doch nurnoch die Frage ob du schon genug Hunger hast :D


melden

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:42
Wahrscheinlich nicht....hab aber auch gelernt mit wenig auszukommen...

@all

Danke euch für eure Anteilnahme....von ganzen Herzen


melden
Anzeige

Weihnachts-"Blues"?

23.12.2012 um 19:50
Vielleicht noch ein Rat oder mehr eine Weisheit
Das Glück eines Menschen ist nach seiner Freiheit das höchste Gut


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden