weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fluorid

286 Beiträge, Schlüsselwörter: Fluorid

Fluorid

11.02.2013 um 20:59
Die Dosis macht das Gift.
Man sollte einfach darauf achten nicht zuvieldavon zu sich zu nehmen durch Zahnpasta, Flouridtabletten, Speisesalz und natürlich Trinkwasser.
Eine geringe Dosis wirkt nunmal prophylaktisch gegen Karies.
Ich setze daher lieber auf Zahnpaste denn Tabletten oder ähnliches, da dort das Flourid direkt wirken kann und nicht in den Körper gelangt.


melden
Anzeige

Fluorid

11.02.2013 um 21:17
@Markusss1976
Fluor fordert die Remineralisation des Schmelzes, es härtet den Zahnschmelz und bildet eine schützende Schicht. Wer also gesunde Zähne/Knochen haben möchte sollte auf Fluoride nicht verzichten. Dass man zuviel davon nehmen kann braucht man sich hier in der EU keine sorgen zu machen, weil hier darauf geachtet wird dass eine Fluorose (Fluorüberschuss) eben nicht eintritt.


melden
vio2307
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 21:50
echt? wie wollen sie denn das anstellen ?
hier scheint es immer wieder leute zu geben, die andern ausreden wollen, sich ihre eigenen gedanken zu machen, was sie so an"empfohlenen"sachen in sich rein stecken sollen. hm, komisch...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 22:45
@vio2307
vio2307 schrieb:was sie so an"empfohlenen"sachen in sich rein stecken sollen. hm, komisch...
Wenn es schon um Empfehlungen geht, sollte man sich evtl. eher an die von mehreren tausend Medizinern als an die von einer rohkostessenden Nudistin, die schonmal gerne psychotrophe Giftpilze mampft, halten. (Wer nicht weiß, worum es geht, googlet Rondholz Pantherpilz).


melden

Fluorid

11.02.2013 um 23:04
@vio2307
vio2307 schrieb:hier scheint es immer wieder leute zu geben, die andern ausreden wollen, sich ihre eigenen gedanken zu machen, was sie so an"empfohlenen"sachen in sich rein stecken sollen.
Gegen das "eigene Gedanken machen" wäre nichts einzuwenden, wenn die Abwägung mit einem gewissen Sachverstand durchgeführt würde. Wer allerdings Fluorid ablehnt, weil er es mit Fluor verwechselt und nicht versteht, dass Psychopharmaka, die Fluoratome enthalten, nochmal was ganz anderes sind, hat einfach nicht die chemische Grundbildung, die es braucht, um vernünftig zu urteilen. Für Websites, die sich als Gesundheitsratgeber ausgeben und solche Falschinformationen unters Volk streuen, gilt dasselbe. Oder sie betreiben gezielte Volksverdummung.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:26
stebiiuli schrieb: Man versucht, die Menschen aufzuklären
hab ich nicht mitbekommen...

@Markusss1976 ich finde den ganzen vorgang ziehmlich heikel. das was die shcule da vorschlägt ist nichts schlimmes, aber auch nicht zwingend notwendig bei jedem, das wird der zahnarzt am besten wissen. das die shcule da so druck macht finde ich nicht so prickelnd. die sollen sich lieber um die wirklich wichtigen dinge kümmern, wie impfungen.

@Rumpelstil die frage ist, ist eine versiegelung zwangsläufig sinnvoll, und haben die verantwortlichen seriöse studien dafür, ich glaube eher da ist irgendjemand übereifrig und nicht so clever in der schule oder bei amt.
vio2307 schrieb:hier scheint es immer wieder leute zu geben, die andern ausreden wollen, sich ihre eigenen gedanken zu machen, was sie so an"empfohlenen"sachen in sich rein stecken sollen. hm, komisch...
ganz im gegenteil, sich gedanken machen und dinge hinterfragen ist richtig, aber man sollte sich nicht auf den websites von irgendwelchen esospinnern die basics holen.
Rho-ny-theta schrieb:die schonmal gerne psychotrophe Giftpilze mampft, halten
hey, verurteile die nicht für ihren drogen konsum, das ist nchts schlimmes.
allerdings sollten die zum trippen auf andere pilze umsteigen, der rote vetter des panther pilzes hingegen ist ein leckerchen. wässern, brutzeln, trüffelbutter ran und hmmm lecker.
und wenn man high werden will einfach die haut rauchen, die ist beim zubereiten sowieso abfall


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:31
@25h.nox
25h.nox schrieb:hey, verurteile die nicht für ihren drogen konsum, das ist nchts schlimmes.
Wenn man das Zeuch bewusst nimmt, um einen auf Trippmeister Eder zu machen, habe ich nichts dagegen einzuwenden, muss jeder selbst wissen.

Wenn man allerdings den Giftpilz aus Versehen frisst, weil man ihn nicht von einem Speisepilz unterscheiden kann, gleichzietig aber ein "Infoportal" betreibt, dass über gesunde Erklärung aus der Natur informieren will, halte ich das für einen bedenklichen Präzedenzfall bezüglich der eigenen Qualifikation ;)


melden

Fluorid

11.02.2013 um 23:40
Jetzt fällt mir oben ein dass es natürlich Fluorid heißen sollte und nicht Fluor.. *Peinlich, peinlich*

@25h.nox
Mir ist bisher keine Doppelblindstudie bekannt. Was meinst du mit Versiegelung? Ist es bezogen auf
Rumpelstil schrieb:Remineralisation des Schmelzes, es härtet den Zahnschmelz und bildet eine schützende Schicht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:41
@Rumpelstil lies mal anfangspost un so^^


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:43
@Rumpelstil

In dem Thread: Diskussion: Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"
hatten wir auch einige Studien angesprochen; ob da speziell was zur Zahnversiegelung dabei war, weiß ich nicht mehr genau, da ging es eher um's Trinkwasser.


melden

Fluorid

11.02.2013 um 23:47
@25h.nox
Ach das meinst du. ^^ Halte ich zwar für unbedenklich aber genauso für sinnlos, da eine Zahnpasta mit Fluorid die Zähne ausreichend schutzt.

@Rho-ny-theta
Ich schaue es mir mal durch.

Edit
Das sind 20 Seiten... Ich meinte Doppelblindstudien mit einem Zusammenhang zwischen Kariesbefall und Fluorid. Bisher sind mir keine bekannt.


melden

Fluorid

11.02.2013 um 23:50
Oh, naja es wäre schon interessant was der TE eigentlich meint, eine Versiegelung mit Kunststoff oder nur eine Fluoridisierung.
Solange man das Zeug nicht runterschluckt ist eigentlich nichts dabei. Falls er wirklich topgesunde Zähne haben sollte und auch keine empfindlichen Zahnhälse, braucht der liebe Sohn wohl keins von beidem.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:51
@Rumpelstil
@Rho-ny-theta wenn es dazu keine wissenschaftlichen studien gibt ist das äußerst heikel, da die schule offensiv humbug durchsetzen will.


@Markusss1976 schreib dem schulleiter oder wer immer den zettel unterschrieben hat nen netten brief wie sie auf diese methode kommen würden und ob sie 1, 2 doppelblindstudien nennen können die den postiven effekt eindeutig belegen.
eine ärzte empfehlung die nicht auf evidenzbasiertem wissen fußt ist wertlos.


melden

Fluorid

11.02.2013 um 23:53
@25h.nox
Moment, nicht verwechseln. Es gibt genug wissenschaftlichen Studien darüber, nur nicht Doppelblindstudien, zumindestens sind mir keine bekannt..


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:54
@25h.nox

Da hast du wohl recht. Aber aus dem Eröffnungsbeitrag wird nicht wirklich klar, was die da genau machen wollten. Auf jeden Fall gebe ich dir Recht dass es mit dem Gutachten des Arztes eigentlich hätte erledigt sein sollen, schließlich weiß der es im Zweifel eh am Besten. Ist ja auch eine Kostenfrage, unnötige Behandlungen sollte man vermeiden.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:55
Rumpelstil schrieb:Es gibt genug wissenschaftlichen Studien darüber, nur nicht Doppelblindstudien, zumindestens sind mir keine bekannt.
es gibt in der medizin studien die sich wissenschaftlich schmipfen und nicht doppelblind sind?


melden

Fluorid

11.02.2013 um 23:57
@25h.nox
@Rho-ny-theta
Habe mich schnell durch die 20 Seiten gewühlt und tatsächlich ein Link von Celladoor gefunden. :D
Also, es gibt doch Doppellblindstudien darüber:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20091655?dopt=Abstract
Case Closed! :D
Danke Stat


melden

Fluorid

11.02.2013 um 23:59
Warum sollte man Zähne und Knoche noch zusätzlich härten, reicht das von Natur nicht aus?
Ein Knochen brauch doch auch eine gewisse Elastizität um nicht so schnell zu brechen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

11.02.2013 um 23:59
@Rumpelstil ne, das ist was anderes, es geht hier um ne zahnärztliche behandlung und darum ob die wirklich sinn macht da die zahnpasta ja bereits fluorid enthält.


melden
Anzeige

Fluorid

12.02.2013 um 00:05
@25h.nox
Nö, darum ging es mir nicht mehr. ;) Dazu bin ich oben schon eingegangen mit:
Rumpelstil schrieb:Halte ich zwar für unbedenklich aber genauso für sinnlos, da eine Zahnpasta mit Fluorid die Zähne ausreichend schutzt.
Mir ging es darum dass mir keine Studien bekannt waren. Jetzt schon dank @Rho-ny-theta .

@headlessrider
Rumpelstil schrieb:Halte ich zwar für unbedenklich aber genauso für sinnlos, da eine Zahnpasta mit Fluorid die Zähne ausreichend schutzt.
Sehr richtig. Umso härter umso schlechter wäre es, aber dass ist auch gar nicht die Aufgabe des Fluorids. Zähne bestehen aus Phosphor und Calcium Salzverbindungen. Salz ist bekanntlich gut löslich, verbindet man es aber mit Fluoride ist es ganz schlecht löslich. Eine Fluoridverbindung bildet sich dann zusätzlich um die Zähne und schutzt somit die natürliche Phosphor-Calcium-Verbindung. Das ist die Aufgabe des Fluorids.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gedächtnis der Seele109 Beiträge
Anzeigen ausblenden