weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 17:09
Dieses Thema geistert schon seit Anbeginn der Zeit auf Allmy herum und muss wohl nochmal ernst diskutiert werden.


Wer oder was ist daran schuld, dass es Menschen gibt, die meinen intelligent und gebildet zu sein, dabei aber nur irgendwelche Lügen von unseriösen Webseiten verbreiten?

Es ist mir jetzt schon so oft in diesem Forum als auch auf ganz vielen anderen Internetseiten aufgefallen, dass diese Leute auch mehr als kritikresistent zu sein scheinen. Man kann es ihnen mit tausenden von Quellen belegen und genauso oft erklären, man redet quasi gegen eine Wand. Sind diese Menschen paranoid? Anders kann ich mir das nicht vorstellen, denn man kann doch nicht ernsthaft der Meinung sein, dass wirklich jeder Wissenschaftler, egal ob er staatlich oder autonom arbeitet, automatisch nur Mist von sich gibt?
Warum gibt es denn unsere moderne Welt? Weil wir es bis heute erfolgreich vermieden haben, Fluor unserer Nahrung beizumischen? Nein! Definitiv nicht! Weil es findige und aufopferungsvolle Wissenschaftler gab und gibt, die den Lebensstandard aller Menschen erhöhen wollen.
Und warum kommt von diesen Fanatikern immer die Standardaussage, man spiele doch absichtlich den ach so bösen Pharma-unternehmen (die die Menscheheit nur unterjochen wollen) zu???
Das ist wohl der einzige Satz, mithilfe dessen sie sich wehren können und wollen, denn danach ist die Diskussion auf Seiten der Fanatiker beendet, sie äußern sich anschließend nicht mehr zum Thema...

Warum sehen die Fluor-Propagandisten dies nicht ein und sind dermaßen ignorant?

Es geht mir hier nicht darum, ob Fluorid oder Fluor giftig sind oder nicht, sondern um die Beweggründe der Propagandisten und Lösungsansätze gegen gefährliches Halbwissen.

Warum gehen sie nicht einfach ein oder zwei Semester lang studieren? Wenn es bis Universität nicht reicht, hätte man besser in der Schule aufpassen sollen. Dort lernt man nämlich auch den Unterschied zwischen Fluor und Fluorid!

Fluor ist übrigens ein hochreaktives Gas, es gehört zu den sog. Halogenen, den "Salzbildnern". Es kommt in der Natur nicht elementar vor, von daher fällt doch jetzt schon die ganze VT in sich zusammen. Warum kann man das nicht begreifen und akzeptieren?
Ich habe vor einiger Zeit irgendwo gelesen, dass Fluor nur einmal bisher elementar nachgewisen wurde. Das war in einem Bergwerk an einer Mineralienansammlung. Und auch da nur in Spuren, die keinesfalls tödlich sind! Es braucht wohl extrem selten vorzufindende Umweltbedingungen, damit es in der Natur elementar vorliegen kann.
[F] wird industriell hergestellt und auch hier wird mit diesem GAs nur unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen gearbeitet, damit gar nicht erst etwas davon austreten kann.
Fluorid ist ein sehr reaktionsträges Salz und das ist das Zeug, was wir auch in der Zahnpasta und im Speisesalz vorfinden können. Aber auch nicht in jedem Produkt und wenn dann in extrem geringen Dosen, d.h. wir sprechen hier von Konzentrationen in Parts per Million! Also keine Panik!
Des weiteren kann Fluorid durchaus gesundheitsfördernde Wirkung haben. Beispielsweise kann es helfen, den Zahnschmelz zu härten, in dem das Fluorid mit dem Kalk aus den Zähnen zu Fluorapatit reagiert. Ergebnis ist dann ein sehr widerstandsfähiger und schützender Panzer.

Diese Panikmache und Lügenverbreitung der von mir genannten "Fluor-Propagandisten" grenzt m.E. nach an Volksverhetzung. Dem sollte durch detailierte und anschauliche Aufklärung entgegengewirkt werden. Es ist sehr gefährlich, wenn diese Leute unseren Kindern falsches "Wissen" beibringen!



Ich bitte um rege Diskussion und eure eigenen Meinungen über diese Art von Menschen.

P.S. Für Fluor-Fanboys/Verteidiger gibt es sicherlich einen entsprechenden Thread im VT-Bereich!


melden
Anzeige

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 17:17
Ich befürchte zwar, dass die Diskussion hier recht schnell ausarten wird, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Als erstes kann man natürlich den Dunning-Kruger-Effekt nennen.
Wikipedia: Dunning-Kruger-Effekt
Dem unterliegen wir alle. Wenn man dann auch noch erstmal eine Meinung gefasst hat, ist man schwer davon abzubringen.


melden
crusi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 17:30
@Pantha
Ich habe mir das jetzt mal durchgelesen und bin an dem Punkt hier hängengeblieben:
durch Bildung oder Übung nicht nur ihre Kompetenz steigern, sondern auch lernen können, sich und andere besser einzuschätzen.
Quelle:siehe link von Pantha

Wenn das stimmen sollte, frage ich mich, wie man diese Leute überhaupt dazu bringen kann, sich weiterzubilden? :ask: Denn das ist doch ein geschlossener Kreislauf, oder?

Und du meinst, dem Effekt unterliegen wir alle. Aber nicht im selben Maße, würde ich behaupten. Oder trifft das schon zu, weil ich von meiner Meinung über Fluor und Fluorid überzeugt bin?
Die Überzeugung spiegelt sich doch nur durch vielfältiges Lesen von Quelltexten und dem Wissen von Lehrern und Dozenten wieder.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:01
@crusi
Ich meinte, dass niemand dagegen gefeit ist, wenn er sich bei einem Thema nicht auskennt. Du hast auch Experten in einem Thema, die außerhalb ihres Fachbereichs kompletten Blödsinn verzapfen und diesen auch vehement verteidigen.
Man dem aber entgegen wirken, wenn man bereit ist seine eigenen Behauptungen zu überprüfen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:13
Dummheit...


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:20
@25h.nox
Das ist zu kurz gefasst. Mir wollte mal jemand erzählen, dass sich der Reaktor in Fukushima bis zu uns durchschmelzen könnte. Der Mensch stand sonst eigentlich ganz gut im Leben.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:23
@Pantha
@25h.nox
@crusi

Das Problem ist meiner Ansicht nach, dass viele Menschen von allerlei Themen nur sehr unklare Vorstellungen haben, aber meinen, unbedingt mitreden zu müßen. Eine Meinung zu jedem Thema ist momentan eben in. Stellen mit Bildungsauftrag gibt es kaum noch, auf den öffentlich-rechtlichen Kanälen läuft Sport und dailysoaps, bei den Privaten frisst Jumbo Schreiner im "Wissensmagazin" 64 Einfamilienhäuser, Uni, Schule und Bücherei sind bäääh, Facebook, Kony 2012.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:29
@Rho-ny-theta
Wenn Jumbo Schreiner genug frisst und zum Schwarzen Loch kollabiert, hätte Galileo wenigstens mal was zur Bildung beigetragen.
Rho-ny-theta schrieb:Uni, Schule und Bücherei sind bäääh,
Es fällt allerdings auf, dass viele dieser Leute, immer meinen man könnte sich die Bücher garnicht leisten. Die sind dann von dem Hinweis auf Büchereien ganz überrascht.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:29
Finde ich auch immer gut, wie Leute eine felsenfeste Meinung zu etwas haben, ohne auch nur den Versuch zu machen, es zu verstehen. Und oft kommen diese Leute dann auch noch mit gaaaanz tollen neuen Idee, die oft einfach nur auf einer Metapher beruhen und die Realität komplett außen vor lassen. Innovation kommt nicht aus dem Nichts, sondern nach dem kompletten Verstehen und theoretischen Durchdringen des Vorhandenen, der anschließenden Kritik und dann der Verbesserung und/oder Umgestaltung. Dafür ist die Wissenschaft gut. Dafür braucht man Universitäten.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:31
@Pantha
Die Bücherei als solches existiert in der öffentlichen Wahrnehmung irgendwie nicht, es zählt nur, was im Fernsehen oder im Internet liegt, "Dokus" von max 2 Stunden Länge, alles drüber ist nicht mehr rezipierbar. Eigentlich schade, den viele Büchereien müssen eben wegen des Kundenmangels die Schließung befürchten, gerade auf dem Land und in Kleinstädten.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:33
@Rho-ny-theta
Immer schön zu beobachten, wenn auf einen Post als Antwort ein 45-minütiges YouTube-Video kommt :D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:35
@gibraltar
Das gehört auch zum weiteren Problemfeld; die Fähigkeit, Inhalte in eigenen Worten knapp zusammenzufassen, verschwindet auch immer mehr. Fraglich, ob diese Inhalte dann überhaupt verstanden wurden! Dass die Diskussionskultur auch vor die Hunde geht, kommt noch dazu.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:37
@Rho-ny-theta
Naja, von Allmystery auf die ganze Bevölkerung zu verallgemeinern ist schon sehr gewagt ^^. Hier treiben sich tendenziell eher Leute rum, die ein theistisches oder ideologisches Weltbild haben und nicht wissen, sondern glauben wollen.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:37
@Rho-ny-theta
Ich finde solche Entwicklungen besorgniserregend, da Bibliotheken nicht so einfach durch das Internet ersetzt werden können. Die bieten ja nicht nur Recherchemöglichkeiten, sondern auch ein Umfeld in dem diese stattfinden kann.

@gibraltar
Es ist auch schon bezeichnend, dass nicht verstanden wird, warum ein Video als Informationsquelle meistens ungeeignet ist, wenn man es in einer Diskussion verwendet.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:40
@Pantha
Nicht zu vergessen enorme Bestände an historischem, seltenen oder noch nicht digital verfügbarem Material, auch ganz banale Sachen, aber eben auch Wissen.

@gibraltar
Ich meine nicht nur hier, ich sehe es auch an der Uni, mit was für Fragen da Studenten kommen, oder auch in der Politik, es wird immer stärker ad hominem und emotional, dafür kaum noch auf Faktenebene debattiert. Es ist definitiv eine Entwicklung erkennbar, finde ich.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:46
@Pantha
Pantha schrieb:Die bieten ja nicht nur Recherchemöglichkeiten, sondern auch ein Umfeld in dem diese stattfinden kann.
Das ist korrekt. An der Unibibliothek hier bei uns gab es mal eine Umfrage, bei der herauskam, dass 1/3 der Studenten die Bibliothek als Ort zum Lernen und Arbeiten nutzen und garkeine Bücher ausleihen, weil so viel über das Internet verfügbar ist.

@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb: es wird immer stärker ad hominem und emotional
Das sehe ich persönlich anders. Die Politik ist doch viel pragmatischer geworden, die großen Ideologien sind verschwunden, am Besten zu sehen an der CDU unter Merkel. Aber das ist ein anderes Thema :D.


melden

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:47
Bei Streitthemen im Internet geht es grundsätzlich nich darum, wer die richtigen Fakten hat, sondern wer sie bsser kommunizieren kann. Das ist ein Hauptgrund, weshalb ich auch nach fast 10 Jahre noch hier im Forum aktiv bin, mich interessiert einfach, wie man am besten Menschen überreden kann.


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:48
@chen
Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass man hier im Forum jemanden überreden kann :D. Die meisten User sind doch viel zu sehr in ihrer Ideologie verankert ;). Ich finde das lustig, deshalb bin ich hier ^^.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:49
@gibraltar
Die Entscheidungen, ja. Aber das Geplänkel auf niedrigem Niveau ist persönlicher geworden, siehe jetzt Steinbrück o.Ä.

Hast aber recht, gehört nicht wirklich hierher.


melden
Anzeige

Fluor-Propagandisten oder auch "Die Wissenschaft lügt!"

04.12.2012 um 18:50
gibraltar schrieb:Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass man hier im Forum jemanden überreden kann
Ich bin einer :D

Früher war ich großer und lautstarker Anhänger der Erich-von-Däniken und Ufologie-Fraktion, sowie diverser esoterischer Themen. Davon bin ich v. a. wegen diesem Forum und Leuten wie FrankD wieder weg.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden