weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fluorid

286 Beiträge, Schlüsselwörter: Fluorid

Fluorid

28.07.2015 um 16:05
@interrobang
Du sprichst dass etwas gut ist ohne dass du bis jetzt laut deinen Aussagen von mir gehört hast über was ich rede.


melden
Anzeige

Fluorid

28.07.2015 um 16:05
@emanon
Anscheinend will @Eswareinmal auf irgend etwas hinaus.

Dem Grunde nach darauf, dass man unnötige Substanzen nicht dem Körper zuführen muss/soll.

Was nun noch fehlt, ist die Klassifizierung von Flourid, inwiefern es unnötig ist.
Harte Zähne heißt nicht gleich gesunder körper.
Ich finde es recht "gesund" wenn meine Zähne resistenter gegen Säuren und damit resistenter gegen z.B. Karies sind.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

28.07.2015 um 16:07
@Eswareinmal
Ich habs dir bereits einmal erklärt, du hast es nicht gerafft.
Dein Auftreten macht mich nicht optimistisch, dass du es begreifst, wenn ich es dir nochmals erkläre.
Ich kann mich durchaus damit zufrieden geben, dass es momentan nicht in deinen Möglichkeiten liegt.
Kannst es gerne noch einmal nachlesen Beitrag von emanon, Seite 12


melden

Fluorid

28.07.2015 um 16:07
Und in wiefern extrahierst du aus diesem Beitrag, dass es notwendig ist, oder meinetwwegen, die das zur bestmöglichen Funktionstüchtigkeit beiträgt?
Eswareinmal schrieb:Außerdem wirkt Fluorid hemmend auf bestimmte Enzyme und bewirkt eine Unterbrechung der Glykolyse in kariesverursachenden Bakterien, was deren Wachstum hemmt.
z.B.


melden

Fluorid

28.07.2015 um 16:07
@emanon
Dito.


melden

Fluorid

28.07.2015 um 16:08
@kleinundgrün
Der Prozess ist aller wahrscheinlichkeit aber nicht notwendig.
Der Körper kommt auch so damit bestens klar, im Zweifel müsste man meine Defintion ausbessern welche auch keine Richtschnur sein sollte sondern nur ein versuch menschen den Begriff notwendig näher zu bringen, es sollte wohl nur Zunder für ihr Feuer sein.



Und um nochmal komplett zurück zu kommen bevor ich hier noch bekloppt werde vor lauter hin und her.


Mir gings darum, A den gedanken anzuregen, dass Fluorid in der Zahnpasta nicht zwangsläufig nötig ist B wohlmöglich sogar eher nachteilig als förderlich ist.
Fluorid in Salz den Körper einfach nur mehr zutun gibt, als dass es überhaupt notwendig wäre, dass es da drin ist.
Nach allem was so gesagt kommt man um Fluorid aufnahmen eh nicht drum rum, daher kann es gar keinen Mangel geben falls notwendig.

Und dadurch kommt für mich die Frage auf, warum dann überhaupt im salz?
Und gleich auf, sollte mans nicht lassen?


melden

Fluorid

28.07.2015 um 16:32
Eswareinmal schrieb:Der Körper kommt auch so damit bestens klar
ich würde eine höhere Wahrscheinlichkeit für kariöse Zahne nicht gerade als "bestens klar kommen" bezeichnen.
Eswareinmal schrieb:Mir gings darum, A den gedanken anzuregen, dass Fluorid in der Zahnpasta nicht zwangsläufig nötig ist B wohlmöglich sogar eher nachteilig als förderlich ist.
A ist nun schon mal falsch. Zumindest, wenn man nach vernünftigen Maßstäben das Wort "nötig" definiert

Zu B solltest Du noch Belege liefern.


melden

Fluorid

28.07.2015 um 16:33
@Eswareinmal
@emanon
@interrobang

Wer lieber auf Google verweist, anstatt seine Beiträge sachlich und mit Argumenten zu garnieren, der muss sich nicht wundern, dass "gestänkert" wird.

Allerdings sollte das "Gestänker" nicht ausarten und kann ebenso sachlich geäußert werden.


Howgh, Hasi hat gesprochen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

28.07.2015 um 16:36
Eswareinmal schrieb:Nach allem was so gesagt kommt man um Fluorid aufnahmen eh nicht drum rum, daher kann es gar keinen Mangel geben falls notwendig.
@Lepus
Wie würdest du diese Äusserung bewerten?
Ist sie stichhaltig oder einfach Quatsch?


melden

Fluorid

28.07.2015 um 16:45
@emanon
Quatsch, reiner Quatsch, den man versuchen kann zu erklären.
Wenn das nichts nutzt, weil ein Kapierschutz besteht, dann verstehe ich auch, dass man sich veräppelt fühlt, nur die Diskussion dann ausarten zu lassen, ist auch nicht das Beste und führt zu nichts - im Gegenteil, wie man immer wieder sieht.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

28.07.2015 um 16:51
@Lepus
Hast ja recht.
Ich ärger mich halt über solchen.... . Irgendjemand liesst das, glaubt es und schon wurde wieder ein neues Gerücht in die Welt gesetzt.

Deutschland ist unter anderem auch Fluoridmangelland, die Böden durch intensive Landwirtschaft ausgelaugt, man kann also nicht so einfach postulieren, dass es nicht zu Fluoridmangelzuständen kommen könnte.
Mangel an Fluorid hat negative Auswirkungen auf die Festigkeit von Knochen und Zähnen. Fluoridmangel besteht bei der üblichen Ernährungsweise. Präventiv muss ihm durch Supplemente entgegengewirkt werden.
http://www.bug-nrw.de/schule/ernaehrung/praxis/joosten-inhaltsstoffe/welche-auswirkungen-haben-ueber-und-unterversorgung...


melden

Fluorid

28.07.2015 um 16:59
emanon schrieb:Ich ärger mich halt über solchen....
Ich weiß, wie du dich fühlst, mein Schreibtisch hat auch schon Bissspuren. ^^
emanon schrieb:Irgendjemand liesst das, glaubt es und schon wurde wieder ein neues Gerücht in die Welt gesetzt.
Deswegen finde ich es gut, dass du und andere gegen diesen Bullshit anschreiben, nur verschließen sich die "Gegner" dieser logischen Argumente sofort, wenn sie schon von Anfang an heftig angegangen werden.
Und das passiert leider, wenn man immer wieder dieselben Argumente zum 10000sten Mal widerlegen muss (wie im Artenvielfalt-Thread z.B.), ich kann mich da selbst nicht von freisprechen.


melden

Fluorid

28.07.2015 um 19:13
Ich weiß gar nicht, worüber man sich aufregt ...

Unserem Trinkwasser ist kein Fluorid zugesetzt.
Salz kann man auch ohne Fluoridzusatz kaufen.
Zahnpasta soll man nicht essen (es werden nur sehr minimale Mengen Fluorid aufgenommen)


melden

Fluorid

29.07.2015 um 16:16
@emanon
Ich denke im weitesten wird ja in der Landwirtschaft ebenfalls mit Wassern gewässert die Fluorid enthalten.
Fast jedes Wasser was du kaufen kannst enthält Fluorid. Mal mehr mal weniger, nach dem was ich gefunden habe, bist du wenn du Selters kaufst auf der sicheren Seite mit deiner Fluoridversorgung : D.



------

Ein Fluoridmangel wird zwar angesprochen, doch dort wird lediglich gesagt, dass ein Fluoridmangel die Zähne anfälliger für die Säuren von Kariesbakterien werden lässt.
Somit wäre ein Fluoridmangel kein Problem wenn man sich trotzdem regelmäßig die Zähne putzt besonders nach süßen Sachen etc.

Ich habe nie behauptet, dass Fluorid nutzlos sei, lediglich dass es nicht in der Form notwendig ist wie behauptet.

@Lepus
Wozu soll ich für etwas argumentieren, wenn keiner die ehrliche Absicht hat dem tatsächlich gehör zu schenken?
Da mach ich mir lieber nicht die Mühe und der Quatscht läuft so ab wie es sonst auch abgelaufen wäre, nur dass ich mir sonst unnötig die Mühe gemacht hätte mein Hirn anzustrengen und etwas zu erklären was bei dem anderen eh nur durchrauscht weil man bereits abgestempelt wird.

@Issomad
Falls du mich meinen solltest, ich reg mich nicht auf, ich hab Fluoridhaltige Zahnpasta im Badezimmer :D.


melden

Fluorid

29.07.2015 um 16:34
@Eswareinmal
Wozu hast du dich dann überhaupt in diesem Thread zu Wort gemeldet, wenn du eigentlich nichts zu sagen hast?

So läuft es nicht in einem Diskussionsforum.


melden
Estrellita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

29.07.2015 um 17:36
Eswareinmal schrieb:Ich denke im weitesten wird ja in der Landwirtschaft ebenfalls mit Wassern gewässert die Fluorid enthalten.
Wie das denn?

Kaufen die Bauern mit Flourid versetztes Wasser in Kanistern, um damit ihre Flächen zu gießen?

Ich denke, an der Landwirtschaft ist zu wenig verdient, um solche Aktionen zu starten. :D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

29.07.2015 um 17:51
@Estrellita

Fluorid ist in Spuren in den meisten Wässern enthalten. Das rauszubekommen wäre aufwendig. In manchen Regionen wird das Trinkwasser (oder Speisesalz, oder Zahnpasta) fluoridiert, weil die natürlich vorkommende Menge als physiologisch nicht ausreichend erachtet wird.


melden
Estrellita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

29.07.2015 um 17:57
@Rho-ny-theta
Ja, aber das ist in Deutschland nicht der Fall und ich ging davon aus, dass wir hier von den regionalen Gegebenheiten sprechen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

29.07.2015 um 17:58
@Estrellita

Auch in Deutschland enthält Grundwasser Fluoride, nur eben nicht besonders viel. Der Landwirt destilliert ja sein Bewässerungswasser nicht vorher ab ;)


melden
Anzeige
Estrellita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fluorid

29.07.2015 um 18:02
@Rho-ny-theta
In Spuren, wie du oben schon sagtest.
Und diese Spuren sind so gering, dass sie in meinen Augen nicht erwähnenswert bzw als nicht vorhanden zu zählen sind.

Vor allem im Anbetracht der Tatsache, dass es sich um gießwasser handelt.


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden