weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liebevoll Sparen

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Mensch, Gesellschaft, Natur, Umwelt, Nächstenliebe, Atem
Sparkred
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 16:13
"Ich hab kein Geld, um mir was Billiges zu kaufen!"

Das galt schon früher und gilt heute erst recht. Klar gibt`s alles irgendwie für "Kröten", aber das ist dann eben auch nur billig und selten gut.
Wer ständig auf den Geldbeutel guckt und immer das wählt, was am wenigsten kostet, der zahlt drauf, ganz sicher. Lieber mal Früchte kosten;)...bei einem Spaziergang durch die wunderbaren Landschaften...




Beispiel Werkzeuge: Die gibt`s fast immer in zwei Varianten, in einer billigen, und in einer, die auch öfter als zwei Mal zu gebrauche ist.

Bei der ersten Variante muss der niedrige Preis irgendwo her kommen. Meist entsteht er, weil das Werkzeug aus dem billigsten Material, was aufzutreiben war, husch husch, schwuppdiwupp, zusammengeschustert wurde.

Also beim Sparen erst überlegen, dann zulegen, und außerdem...Vergleichen schadet sowieso nicht...leider müssen wir uns heutzutage damit beschäftigen...wenn wir nicht gerade einen auf "Aus dem Leben eines Taugenichts machen" wie es Eichendorff geschrieben hat. Ein empfehlenswertes Buch, wie ich finde.

Für Sparanfänger gilt: Den Anfang machen mit mit einer Aufstellung der laufenden Kosten. Dann wirklich ALLES hinterfragen und an das berühmte Kleinvieh und den Mist denken. (Komme vom Lande;)

Versicherungen testen zum Beispiel. Muss ich die haben? Wer profitiert davon? Die nette Person, die sie mir angedreht hat, oder wirklich ich? Oder...?

Unabhängige Beratung aufsuchen, dazu gibt es sogar im Netz gute Adressen:)

Also nicht die Versicherungsvertreter fragen -
ein Kneipenwirt sagt ja schließlich auch nicht "Hör mit dem Trinken auf!"

Merke: Geiz ist NICHT geil, GEIST ist geil...

Ein Profit der Gemütlichkeit! Sorry, Prosit...




Hier soll es also darum gehen, WANN man WIE sparen kann...STROM, WASSER, HEIZKOSTEN, BEIM EINKAUF...etc., und damit unsere Mutter Natur und ihre Mitbewohner schont und schützt, oder aber auch lästigen Parasiten loswerden kann. Hängt ja sehr damit zusammen, oder?


Ich habe nämlich in letzter Zeit öfter mal das Gefühl, dass die liebe Umwelt, das Grüne, uns alle um Hilfe bittet, aber die meisten scheinen nicht mehr hinzuhören vor lauter Str....Druck!

Das tut auch mir weh, deswegen hoffe ich, dass wir mit diesem Thread zusammen einen kleinen Beitrag machen, um ihr wieder mal nen tiefen, erleichternden Atemzug zu ermöglichen.
Ist zwar eher ein Tropfen auf den heißen Stein, aber lieber einen, als keinen. Wenn der Himmel wieder ehrlich weinen kann, erledigt sich alles vielleicht von selbst...und wir strahlen alle wieder zusammen???

Ich zum Beispiel habe seit ein paar Wochen komplett mein Umweltbewusstsein zum positiven geändert. War zwar schon immer n Naturmensch, aber hab das im Cityleben fast vergessen. Nun zieht es mich wieder...ins Grüne. Themaassoziation.

Also, würde mich über Eure ganz persönlichen TIPPS freuen.


melden
Anzeige

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 16:17
Gehts in diesem Theard nicht mehr oder weniger um das Selbe?

Diskussion: Mit wie wenig Geld kann man leben?


melden
Sparkred
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 16:47
Sorry, hab grade mit ner Freundin telefoniert, kam mir gerade dazwitschern:)

Eher weniger als mehr, wenn Du mich fragst...mir geht es im Grunde um den "HAUSHALT" an sich, der ja eine Art unterschiedlichster Disziplinen darstellt:
PUTZEN
KOCHEN
AUFRÄUMEN
REPARIEREN und eben SPAREN. Vielleicht hätte ich das deutlicher erwähnen sollen...da geb ich Dir gerne recht, liebe@D4VE

Und wie wir eben mit der Umwelt, Natur....Hand in Hand gehen, um gemeinsam schonungsvoll und mit viel Liebe unsere gemeinsame Zeit hier verbringen.

Jeder, der die elterliche Pension irgendwann verlassen hat, ist eben mit dem eigenen Haushalt konfrontiert...alleine...zu zweit...oder noch schöner...na, das ist jetzt aber ein anderes Thema:)

Das Buch "Der Haushalt - Management für Heim und Herd" von Tom Grote und Daniel Müller ist dazu ganz anregend. Hab viel abgekupfert eben.
Tja, jetzt wäre Gold wohl besser, aber ich geb mich mal mit Silber zufrieden:).

Ja mei, is halt die Woaheiterkeit...


melden

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 16:50
Freut mich, dass du denkst, ich wäre eine Frau. :D
Sparkred schrieb:Jeder, der die elterliche Pension irgendwann verlassen hat, ist eben mit dem eigenen Haushalt konfrontiert...alleine...zu zweit...oder noch schöner...na, das ist jetzt aber ein anderes Thema:)
Na dann schreibe ich hier im nächsten Jahr nochmal rein. ;)


melden
Sparkred
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 16:51
hab ich das wirklich gedacht...oder mich doch nur verschrieben?;-)

liebea


melden
Sparkred
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 16:55
@D4VE

So, heut is ja Samstag...daher muß ich mich jetzt mal um den Haushalt kümmern. Is bei mir so ritualisiert;)

Schreib mal wieder rein...*grüns*


melden

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 17:20
Ich sage nur:
Ich kann mir billiges Werkzeug NICHT leisten.
Ich denke dieser Satz sagt schon alles ;-)


melden

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 17:21
EDIT:
Und ich finde diese Geiz ist geil Mentalität alles andere als schön. Lieber Qualität und Zufriedenheit.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 17:56
@Sparkred

Ich würde lieber liebevoll ausgeben und auch dir was schenken
und @Milkshake12 und @D4VE und dir und dir und dir ... :-)

Ich hab bloß nix!


melden

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 18:30
@ramisha
Meld dich, wenn du im Lotto gewinnst. :-)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 18:32
@D4VE

Bei den 21 Mille, die heute drin sind, biste dran - isch schwör!


melden

Liebevoll Sparen

09.03.2013 um 23:45
Ich hab gar keine richtigen Spartipps, soviel gebe ich garnicht aus. Ich achte aber drauf kein Essen wegzuwerfen (nicht nur aus Geldgründen), mache keine Rieseneinkäufe sondern kaufe oft und dann immer wenig, dann kauf ich auch nur das was ich wirklich verbrauche. Klamotten, Schuhe und Taschen kaufe ich oft second-hand oder in Tauschbörsen weil man da manchmal "Schätze" findet und nicht wie jede 2. auf der Straße die neue h&m winterkollektion anhat... Außerdem sind die Sachen günstiger und immernoch gut in Schuss.
Ich kauf keine Marken aber Primark-Qualität ist auch nicht das wahre. Wenn ich irgendwas zu Hause rumliegen hab was ich nicht mehr brauche oder nicht mehr anziehe verkauf ich es auf Tausch-/Gebrauchtbörsen im Internet weil andere Leute vllt genau sowas suchen. Damit verdien ich ein bisschen Geld mit Zeug, was sonst nur dumm rumliegt und einmottet, man lernt nette Leute kennen...
Qualität statt Quantität: naja dem kann ich nicht immer zustimmen, es kommt darauf an um was es sich handelt. Wenn ich mir was kaufe was ich lange behalten und oft verwenden will dann geb ich auch mal mehr aus. Für meine Abiball-Ausstattung hab ich nicht so viel hingeblättert wie manch anderer, war ja nur für einen Abend und ich hab erstmal keine Gelegnheit in nächster Zeit gesehen, wo ich ein langes Abendkleid gebrauchen könnte.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

10.03.2013 um 01:09
Ich spare mir einen Kommentar


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

10.03.2013 um 07:33
@xKrakex

Oxymoron detected.


melden
Hologramm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

10.03.2013 um 08:36
Liebevoll sparen.

Ein sehr schöner Gedanke.

Zuersteinmal muss der Mensch (in der Zivilisation) bereit sein auf Bequemlichkeit zu verzichten.

Benutze keinerlei Küchengeräte, deren Aufgabe du nicht auch mit der Hand erledigen kannst.

Verbrauche so wenig Ressourcen wie möglich.

Strom, Wasser, Verpackung, Kleidung, Wohnungsausstattung etc.

Reparieren ist ein sehr guter Ansatz nur fast alles kann mit der Hand repariert werden.
Falls aber eine Maschine benötigt wird, da wäre mein Vorschlag , so machen wir das in unserem Haus, eine Gruppe Menschen teilen sich eine z.B. Bohrmaschine, schaffen sie geminsam an und nutzen sie auch gemeinsam.

Auch eine Waschmaschine kann von allen Bewohnern des Hauses genutzt werden, es braucht nicht Jeder eine eigene.

Soviel wie möglich nicht als Eigentum zu besitzen sondern in Gemeinschaft zu nutzen halte ich für den ersten Weg eine Veränderung im Konsumverbrauch herbeizuführen.

Ganz besonders bei Maschinen, Autos z.B.

Auch das Wohnen in Gemeinschaften dient der Umwelt und gehört in die Rubrik liebevolles Sparen.

In einer Gemeinschaft benötigt man nur ein Telefon, einen Fernseher (wenn überhaupt), einen Herd, einen Satz Töpfe, einen Staubsauger etc.

Alle Steckdosen mit Schaltern versehen und immer ausgeschaltet lassen solange kein Gerät in Benutzung ist.

Auch den PC nicht den ganzen Tag einfach anlassen.

Das Licht jedes Mal ausschalten, wenn man den Raum verlässt.

Den Kühlschrank im Winter ausschalten.
Die Lebensmittel in einem Raum aufbewahren der eine natürliche Kühlung ( Keller oder Kammer) durch den Winter erfährt.

Keine neuen Kleidungstücke kaufen, solange die bereits vorhandenen nicht irreparabal kaputt sind.

Ein neuer Lifestyle kann auch sein zu sagen, ich habe nur eine Winterjacke, weil ich die Umwelt schone.
Eine gute Funktionsjacke, die sicher in der Anschaffung teuer ist dafür aber mindestens zehn Jahre hält, so meine Erfahrung bei z.B. Fjällraven.

Das mal als meine ersten spontanen Gedanken dazu.

:lv:


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

10.03.2013 um 09:36
Ausverkauf. Da kommt man für wenig Geld zu hochwertigen Produkten.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

10.03.2013 um 09:42
El_Gato schrieb:Oxymoron detected
Ich wuerd antworten, hab aber leider kein Internetzugang


melden
Sparkred
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

10.03.2013 um 12:12
@ramisha

Du scheinst doch voller Liebe, also gib aus, und...Du wirst schon sehn;)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

10.03.2013 um 20:10
hm. neben dem sparwahn sollte auch hin und wieder das "was soll der geiz?" und "man lebt nur einmal" bewusst kanalisiert werden, bevor es zu unterdrückt rebelliert und fatalerweise oberhand ergreift.
an der anfälligkeit für sucht fällt die maske der vorgeblich abgeklärten.
sparsamkeit ist kein materielles konzept, sondern eine mentale einstellungssache. es ist genügsamkeit, bescheidenheit und bewusstsein.
marken-bewusstsein ist kein bewusstsein, es sei denn, es geht um fair trade und gesundheit.
es geht um die frage: was macht mich glücklich? was brauche ich? und was habe ich mir verdient?
letzteres entscheidet darüber, ob das bier am ende des tages schmeckt respektive sein muss.
beim griff ins spar-regal schaue ich grundsätzlich auf die inhaltsangaben: bei gewürzgurken sind da immer gern süßungsmittel drin.
warum ananas ungezuckert teurer ist als gezuckert, weiss wohl auch nur die zuckerlobby.
ich hab festgestellt, dass gewürzspender teilweise genauso viel gewürz enthalten wie die nachfüllpacks, aber nur ein viertel kosten.
generell umgeh ich fertiggerichte und kauf mir die zutaten wie z.b. tomaten, gurke, zwiebeln selber. zum einen erspar ich mir teilweise verstecktes glutamat, andererseits kann ich selber kreativ kochen und das essen schmeckt halt auch gut, wenn man es bewusst und liebevoll selbst zubereitet.
dass glutamat nicht unbedingt zu einer guten sauce gehören muss, beweist
ein guter schuss tomatenmark und knoblauch und pfeffer, wahlweise auch gern mit einem spritzer rotwein. generell sind tomaten eine gute günstige gesunde zutat für saucen. die gentomaten sollen übrigens die knallroten sein, die dunkel und schrumpelig statt matschig werden.
aber wahrscheinlich ist eh sowieso beinah alles genfood was wir an nahrungsmitteln im supermarkt zu kaufen kriegen.
wer sparsam und genügsam lebt, der kauft auch selten bis gar kein fleisch.
auch wenn die doppelte portion im kilo billiger ist, kauf ich eher die portion, die ich auch schaffe: ich muss mir nicht mehr hineinstopfen nur weil der preis es befiehlt. und bevor ich die hälfte wegkippe, kauf ich lieber weniger und bezahl die paar cent mehr. mit ner größeren tiefkühltruhe wär das vielleicht kein thema, aber in meinem billigen kühlschrank ist halt nur n kleines fach drin.
technik kauft sich im internet übrigens oft gut zwei drittel billiger als im mediamarkt etc.
wer sich mittags nicht den besuch in mensa oder restaurant gönnt, kommt auch mit selbstgeschmiertem brot aus oder isst halt nix. man ist eh nachmittags fitter, wenn man nicht wie ein kaiser dinniert.
was der vielleicht monoton werdenden selbstkocherei zugute kommt, sind abwechselnde "luxus"-essenzien wie mais, ananas, oliven, getrocknete tomaten, kapern, beeren, käse oder auch mal ein frischer kräutertopf, vorzugsweise kein überdüngter aus dem supermarkt sondern einer aus der gartenabteilung im baumarkt. manchmal sogar genauso günstig.

was das "man lebt nur einmal" angeht, so sollte man sich da echt immer zügeln, was das selbst belohnen angeht. das fängt schon beim eis an. alkohol jedes wochenende ist auch irgendwie dekadent und suchtgefährdend, n'est-ce pas?
man muss sich auch immer des überflusses bewusst sein, den man sich daheim schon zusammengerafft hat und sich fragen, wem man mit dem neuen anstrich eigentlich was vormachen will.
und einer der wichtigsten tips beim sparen ist: niemals einen mitarbeiter um beratung fragen, erst recht nicht, wenn dieser einen anzug trägt.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebevoll Sparen

11.03.2013 um 15:20
@Sparkred

Jawoll, ich bin voller Liebe, aber nicht voller Geld - leider!
Und bitte was würde ich sehen, wenn ich mit meinen Kröten um mich schmeißen würde?


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden